ErnährungsberaterIn

Berufsbereiche: Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege / Wissenschaft, Bildung, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.120,- bis € 3.180,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Als ErnährungswissenschaftlerInnen informieren, beraten und betreuen ErnährungsberaterInnen Personen bei Ernährungsfragen.

Sie beraten zum Beispiel über Nährstoffe und Schadstoffe in Nahrungsmitteln. Sie leisten Aufklärungs- und Erziehungsarbeit und sind forschend tätig. Ziel ist die Erhaltung sowie die Steigerung des allgemeinen persönlichen Wohlbefindens mit Hilfe gesunder Ernährung.

Während DiätologInnen und Diät-TherapeutInnen erkrankte Personen betreuen, wirken ErnährungsberaterInnen präventiv, also bereits im Vorfeld. Sie leisten Aufklärung in Form beratender Tätigkeit, zum Beispiel

  • Analyse der Ernährungsgewohnheiten der KundInnen
  • Erstellung von Ernährungsplänen für bestimmte Zielgruppen wie z.B. SportlerInnen, stillende Mütter
  • Beratung über den durchschnittlichen Nährstoffbedarf bei gesunden Menschen
  • Spezielle Ernährungspläne (Vollwert-, biologische oder vegane Ernährung)
  • Organisieren und Durchführen von Kochkursen und Informationsvorträgen
  • u.v.a.

 

Im Bereich Ernährungstherapie arbeiten Fachleute in Projekten mit ErnährungsmedizinerInnen zusammen. ErnährungsberaterInnen bringen aktuelle Erkenntnisse im Rahmen der Prävention und Gesundheitsförderung in die Praxis, während die Fachdisziplin der Diätologie stärker auf die praktische Umsetzung von Ernährungstherapie spezialisiert ist.

Siehe auch die Berufe DiätologIn oder im technischen Bereich LebensmitteltechnikerIn.

  • Anerkannte Diplomausbildung für TCM Ernährungsberatung nach den 5 Elementen, Kochpraxis, Pulsdiagnostik, Gesichtsdiagnostik, Supervision - Graz und Online.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    BaBlü® Akademie - Ganzheitliche Gesundheit und Bildung

    Wo:
    BaBlü Akademie GRAZ, WIEN, SALZBURG, LINZ, ONLINE - Office & Zentrale Plüddemanngasse 39/1 8010 Graz

  • Fortbildung zum Gesundheitsberater auf Fernunterrichtsbasis (staatlich zugelassen) mit den Schwerpunkten Ernährung, Bewegung, Stressmanagement und Wellness. Beginn jederzeit, von zuhause aus lernen
    Ziele:
    Die berufsbegleitende Fortbildung zum Gesundheitsberater (staatlich zugelassen) vermittelt auf Fernunterrichtsbasis alle wichtigen Qualifikationen um eine fachgerechte, verantwortungsbewusste und individuell ausgerichtete Gesundheitsberatung durchführen zu können.
    Voraussetzungen:
    mindestens Mittlere Reife oder eine abgeschlossene Berufsausbildung Wenn die im Rahmen dieser Ausbildung erworbenen Fähigkeiten mit Kenntnissen und Fähigkeiten aus anderen Berufen verbunden werden können, ist dies ideal. Medizinische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

    Institut:
    Ferninstitut Falk

    Wo:
    von zuhause aus

  • Wie wird Nahrung frisch zubereitet und gesundheitsorientiert zusammengesetzt? Wie funktioniert die Gewichtsreduktion durch Bewegungs- und Ernährungsberatung? Auf diese und andere Fragen können Absolventen der S-Lizenz Ernährungsberatung Antworten geben. Zudem lernen sie unter anderem verschiedene Beratungstechniken kennen und ein Ernährungsprotokoll zu erstellen. Nach Abschluss dieser Weiterbildung besteht die Möglichkeit, die 14-monatige Weiterbildung Ernährungscoach zu belegen. Inhalte aus der Weiterbildung Ernährungsberatung werden auf die Studienleistungen angerechnet. Bei der Weiterbildung Ernährungsberatung handelt es sich um staatlich geprüften und zugelassenen Fernunterricht bestehend aus 2 Studienheften und einer Präsenzphase und ergänzende Online-Vorlesungen.
    Ziele:
    Die Zahl ist alarmierend: Mehr als die Hälfte der Deutschen ist übergewichtig. Gerade bei Kindern und Jugendlichen gehört Übergewicht mittlerweile zu der häufigsten ernährungsbedingten gesundheitlichen Störung. Der Bedarf an qualifizierter Unterstützung bei der Umstellung des bisherigen Essverhaltens und Ernährungsstils wird immer größer. Eine professionelle Ernährungsberatung beinhaltet neben der Ernährungsanalyse und einem darauf folgenden Ernährungsplan auch motivationale Aspekte.
    Zielgruppe:
    Zur Zielgruppe dieser Weiterbildung gehören Personen, die ihr Qualifikationsprofil um das Thema Ernährungsberatung erweitern möchten.
    Voraussetzungen:
    Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Schulabschluss und ein Mindestalter von 18 Jahren.

    Institut:
    IST-Studieninstitut

    Wo:
    Fernuntericht

  • Das Fachmodul versteht sich als wertvolle Ergänzung zu Tätigkeiten im Rahmen der Gesundheitsförderung oder Gesundheitsberatung. Ausgehend vom aktuellen Stand der Wissenschaft machen Sie sich mit dem immensen Einfluss des Darms auf unsere Gesundheit vertraut und lernen seine faszinierenden Aufgaben und Fähigkeiten genau kennen. Sie beschäftigen sich ausführlich mit der Zusammensetzung des Mikrobioms und der Beeinflussung durch Lebensstil und Ernährung. Sie eignen sich Fachwissen rund um die Stuhlanalyse an und erlernen die Selbstbeobachtung. Mit fachgerechten Tipps zu Ernährung, Pro- und Präbiotika können Sie nicht nur sich selbst sondern auch Ihre Klienten/innen bei der Pflege dieses wichtigen Organs unterstützen.
    Ziele:
    Nach diesem Fachmodul können Sie: • Veränderungen bzw. Krankheitsbilder mit der Darmgesundheit in Verbindung bringen • Einflüsse auf die bakterielle Besiedelung kennen und erkennen • verblüffende Zusammenhänge zwischen ungesundem Lebensstil und dem Mikrobiom verstehen • im Zuhören, Zusammenhänge von verschiedenen „Unpässlichkeiten“ und dem Darm identifizieren • Auswirkungen von Ernährung, Medikamenten, Stress, Schlafmangel und anderen Faktoren auf die Gesundheit bzw. Krankheitsentstehung erkennen • über unterschiedliche Möglichkeiten in der Diagnostik aufklären • neue Wege in nachhaltig gute Lebensqualität aufzeigen • verschiedene Strategien die Darmgesundheit zu erhalten und wiederzuerlangen anwenden • Pro- und Präbiotika sinnvoll einsetzen • die wesentlichen Adressen im Zusammenhang mit Darm-Heilkunde weitergeben
    Zielgruppe:
    Gesundheitsförderer/innen Gesundheitsberater/innen Diplom Kranken- und Gesundheitspfleger/innen Ernährungsberater/innen Ernährungstrainer/innen Diätologen/innen Ärzte/innen Interesse und Eigenbedarf
  • Ernährung ist ein wichtiges Standbein der Gesundheit sowohl beim Menschen, als auch beim Tier. Vieles ist unbekannt, vieles wird leider falsch gemacht. Der Lehrgang vermittelt fundiertes Wissen im Bezug auf die tägliche Ernährung bei Hunden, unterstützende Ernährung bei Krankheiten und Spezialernährung bei Welpen, Seniorhunden, trächtigen Hündinnen und Leistungshunden. Bei der Ausbildung sind drei Webinare zum Thema inkludiert.
    Ziele:
    Erwerb von fundiertem Wissen im Bereich der Hundeernährung sowie Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, die es ermöglichen, das erworbene Wissen in der Praxis, bei Beratung von HundebesitzerInnen umsetzen und vermitteln zu können.
    Zielgruppe:
    Personen, die als ErnährungsberaterIn tätig sein wollen, TierheimmitarbeiterInne, TierpensionmitarbeiterInnen, HundezüchterInnen, TierärztInnen, TierarztassistentInnen
    Voraussetzungen:
    Erreichung des 18. Lebensjahares, Flexibilität, Vielseitigkeit, gutes Gespür für Mensch und Tier, Hundeerfahrung
  • Wer (intensiven) Leistungssport betreibt - und darüber hinaus Wettkämpfe, Rennen, Matches oder gar ganze Meisterschaften bestreitet, braucht eine mittel- bis langfristig ausgerichtete, ganzheitliche und vor allem persönlich abgestimmte Ernährung, um so dahingehend die eigene Leistung zu steigern. Dieser Ausbildungslehrgang „Ernährungstraining und -coaching im Sport“ eignet sich für alle Ausdauer-, Kraft-, Spiel- und Kampfsportler gleichermaßen - und darüber hinaus für alle Trainer & Coaches die solche betreuen. Ziel des zertifizierten Lehrganges ist es, den Absolventen/-innen aufzuzeigen, wie sie die Athleten/-innen verschiedenster Sportarten betreuen, wie sie die Ernährungsphasen des Trainings, des Wettkampfes sowie die Regenerationszyklen individuell und bedarfsgerecht gestalten. Im Rahmen dieser Diplomausbildung lernst du u.a. Themen wie man mit Athleten/-innen kommuniziert, wie man sie zielgerecht und authentisch berät und coacht, die Grundlagen der (Sport-)Ernährung, deren Energieversorgung und Stoffwechselfunktion, die sportartgerechte Ernährung bei Ausdauer- und Kraftsportarten - und noch wichtiger deren praktischen Umsetzung in den Sportalltag. So lernst du Step by Step die Zusammenhänge zwischen Sport, Gesundheit und Ernährung ganzheitlich zu verstehen, somit Sie demzufolge in der Lage sind, diese auch zweckgemäß zu verknüpfen. Mit führenden, erfahrenen und namhaften Referenten aus der Sport- und Ernährungsmedizin, die selber erfolgreich Spitzensportler/-innen hinsichtlich "Ernährung im Leistungssport" zu Höchstleistungen verhelfen und coachen, absolvierst du eine wissenschaftlich fundierte und vor allem praxisnahe Fortbildung am Puls der Zeit.
    Ziele:
    Vermittlung von theoretischen & praxisorientierten Kenntnissen rund um das Sporternährungswissenschaft
    Zielgruppe:
    Obmänner, Sportmanager, Sportliche Leiter, Trainer oder anderweitige Funktionäre von Sportvereinen und -verbänden Akademiker: (Sport-)Mediziner, Sportwissenschafter, Sportpsychologen, Sportlehrer Sportmentaltrainer, Leistungsdiagnostiker, Physiotherapeuten, Masseure, Fitness- und Personaltrainer, Gesundheitsmanager, Ernährungsberater, Krankenpflegepersonal, Sportjournalisten und (angehende) Führungskräfte kommend aus der Hotel-, Wellness- und Tourismusbranche Ernährungswissenschafter oder Diätologen die sich auf den "Sport" fokussieren möchten Aktive oder ehemalige Leistungssportler
    Voraussetzungen:
    Akademischer Abschluss und mind. 1 Jahr * Erfahrung ODER Matura/Abitur/Reifeprüfung und mind. 2 Jahre * Erfahrung ODER Abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre * Erfahrung

    Institut:
    BILDAK - Bildungsakademien

    Wo:
    5020 Salzburg

  • "Wenn man nur genug will, dann erreicht man jedes Ziel!" - Schön wäre es - im Leistungssport braucht es mehr als einen starken Willen, es braucht die Entfaltung einer nachhaltigen mentalen Kraft & Ausdauer, damit letztendlich Spitzenleistung möglich wird. Wage eine Reise weit hinaus ins tiefste Innere, dort wo der Erfolg von SportlerInnen entschieden wird. Lerne, wie du die mentale Entwicklung von SportlerInnen entspannt und effektiv beschleunigen kannst. Mit führenden, erfahrenen und namhaften Sportpsychologen, Mentalcoaches & Trainer die bereits selber u.a. Olympiasieger, Europa- und Weltmeister bzw. Profimannschaften betreuen, absolvierst du eine wissenschaftlich fundierte - aber vor allem praxisnahe Ausbildung am Puls der Zeit.
    Ziele:
    Vermittlung von theoretischen & praxisorientierten Kenntnissen rund um das Thema Sport-Mental-Training.
    Zielgruppe:
    Generalsekretäre, Obmänner, Sportliche Leiter, Sportmanager, Trainer und anderweitige Funktionäre von Sportvereinen und -verbänden Akademiker, (Psychologen, Sportwissenschafter, Sportmediziner, Ernährungswissenschafter, Sportlehrer, ...) Physiotherapeuten, Masseure, Ernährungsberater, Fitness- und Personaltrainer, Gesundheitsmanager, Manager von Leistungssportlern, Personal von Sportmarketing- und Sponsoring-Agenturen, Spielervermittler, Scouts, Sporteventveranstalter, Medienbeauftragte im Sport, Sportjournalisten, Aktive oder ehemalige Leistungssportler
    Voraussetzungen:
    Akademischer Abschluss und mind. 1 Jahr * Erfahrung ODER Matura/Abitur/Reifeprüfung und mind. 2 Jahre * Erfahrung ODER Abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre * Erfahrung

    Institut:
    BILDAK - Bildungsakademien

    Wo:
    5020 Salzburg

  • Wer (intensiven) Leistungssport betreibt - und darüber hinaus Wettkämpfe, Rennen, Matches oder gar ganze Meisterschaften bestreitet, braucht eine mittel- bis langfristig ausgerichtete, ganzheitliche und vor allem persönlich abgestimmte Ernährung, um so dahingehend die eigene Leistung zu steigern. Dieser Diplom- Fortbildungslehrgang „Sporternährungswissenschaft“, der auf dem Ausbildungslehrgang "Ernährungstraining und -coaching" aufbaut, eignet sich für alle Ausdauer-, Kraft-, Spiel- und Kampfsportler - und darüber hinaus für alle Trainer & Coaches die solche betreuen. Ziel des zertifizierten Lehrganges ist es, den Absolventen/-innen aufzuzeigen, wie sie die Athleten/-innen verschiedenster Sportarten betreuen, wie sie die Ernährungsphasen des Trainings, des Wettkampfes sowie die Regenerationszyklen individuell und bedarfsgerecht gestalten. Im Rahmen dieser umfassenden einjährigen Diplomausbildung lernst du u.a. Themen wie die Grundlagen der (Sport-)Ernährung, deren Energieversorgung und Stoffwechselfunktion, wie man kundengerecht kommuniziert, berät, coacht und praxisorientiert Ernährungspläne erstellt, die sportartgerechte Ernährung bei Ausdauer- und Kraftsportarten, was Psychologie mit Ernährung zu tun hat, ob und wenn ja welche Nahrungsergänzungsmittel und Supplemente im Sport Sinn ergeben sowie das Verständnis und Einsatz der Orthomolekularen Medizin, kennen - und noch wichtiger deren praktischen Umsetzung in den Sportalltag. So lernst du Step by Step die Zusammenhänge zwischen Sport, Bewegung, Gesundheit, Ernährung & Psychologie ganzheitlich zu verstehen, somit du demzufolge in der Lage bist, diese auch zweckgemäß zu verknüpfen. Mit führenden, erfahrenen und namhaften Referenten aus der Sport- und Ernährungsmedizin sowie der Psychologie, die selber erfolgreich Spitzensportler/-innen hinsichtlich "Ernährung im Leistungssport" zu Höchstleistungen verhelfen und coachen, absolvierst du eine wissenschaftlich fundierte und vor allem praxisnahe Fortbildung am Puls der Zeit.
    Ziele:
    Vermittlung von theoretischen & praxisorientierten Kenntnissen rund um das Sporternährungswissenschaft
    Zielgruppe:
    Obmänner, Sportmanager, Sportliche Leiter, Trainer oder anderweitige Funktionäre von Sportvereinen und -verbänden Akademiker: (Sport-)Mediziner, Sportwissenschafter, Sportpsychologen, Sportlehrer Sportmentaltrainer, Leistungsdiagnostiker, Physiotherapeuten, Masseure, Fitness- und Personaltrainer, Gesundheitsmanager, Ernährungsberater, Krankenpflegepersonal, Sportjournalisten und (angehende) Führungskräfte kommend aus der Hotel-, Wellness- und Tourismusbranche Ernährungswissenschafter oder Diätologen die sich auf den "Sport" fokussieren möchten Aktive oder ehemalige Leistungssportler
    Voraussetzungen:
    Akademischer Abschluss und mind. 1 Jahr * Erfahrung ODER Matura/Abitur/Reifeprüfung und mind. 2 Jahre * Erfahrung ODER Abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre * Erfahrung

    Institut:
    BILDAK - Bildungsakademien

    Wo:
    5020 Salzburg

  • Durch die kontinuierlich steigende Nachfrage an qualifizierten Trainer/-innen im Sport, sind die fachlichen Anforderungen in den vergangenen Jahren enorm gestiegen - folglich erhält die Trainingswissenschaft in unserer heutigen Gesellschaft einen bedeutend höheren Stellenwert wie noch vor zwanzig Jahren. Mit der Diplomausbildung "Trainingswissenschaft“ wirst du ein umfassendes Wissen in den folgenden Fachbereichen erwerben: Sportanatomie und -biologie, Allgemeine Trainingslehre, Bewegungslehre & Biomechanik, Leistungsdiagnostik, Trainingsplanung und -steuerung im Ausdauer-, Kraft-, Breiten-, Kinder- und Seniorensport sowie angesichts der Internistischen & Orthopädischen Trainingstherapie. Als Absolvent/-in dieses Diplomstudienganges wirst du in der Lage sein, Einzel- oder Mannschaftssportler im gesamten Trainingsprozess erfolgreich zu betreuen. So ist es selbstverständlich, dass du anhand eines klar strukturierten Trainingskonzeptes und div. Eingangstests Trainingspläne nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen praxisorientiert erstellst. Werde mit dieser Diplomausbildung zu einem vielseitig einsetzbaren und wertvollen Trainer/-in im Kraft- & Ausdauersport. Mit führenden und erfahrenen Dozenten aus der Sportwissenschaft & Sportmedizin genießt du aufgrund der exklusiven Zusammenarbeit mit dem "UISM" Universitätsinstitut für Sportmedizin Salzburg, die bereits selber u.a. Olympia-, EM-, WM- und Weltcupsieger erfolgreich betreuen, eine wissenschaftlich fundierte und vor allem praxisnahe Ausbildung am Puls der Zeit.
    Ziele:
    Vermittlung von theoretischen & praxisorientierten Kenntnissen rund um das Trainingswissenschaft
    Zielgruppe:
    Obmänner, Sportmanager, Sportliche Leiter, Trainer oder anderweitige Funktionäre von Sportvereinen und -verbänden Akademiker: (Sport-)Mediziner, Sportpsychologen, Ernährungswissenschafter, Sportlehrer, ... Leistungsdiagnostiker, Gesundheitsmanager, Physiotherapeuten, Masseure, Krankenpflegepersonal, Fitness- und Personaltrainer, Sportmentaltrainer, Ernährungsberater, Sportjournalisten und (angehende) Führungskräfte kommend aus der Hotel-, Wellness- und Tourismusbranche Aktive oder ehemalige Leistungssportler
    Voraussetzungen:
    Akademischer Abschluss und mind. 1 Jahr * Erfahrung ODER Matura/Abitur/Reifeprüfung und mind. 2 Jahre * Erfahrung ODER Abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre * Erfahrung

    Institut:
    BILDAK - Bildungsakademien

    Wo:
    5020 Salzburg

  • Grundlegende Themen, die im Mittelpunkt jeder Beschäftigung mit dem Schwerpunkt GESUNDHEIT stehen, sind Sport, Ernährung und Psychologie. Aber erst eine personenbezogene und/oder organisationsspezifische individuelle Kombination dieser Kernthemen ermöglicht ein nachhaltiges Arbeiten im Gesundheitskontext und damit die Nutzung sich eröffnender Chancen zur Verbesserung von Gesundheitsbedingungen. Der Anspruch des Fernstudiengangs „Gesundheit, Ernährung & Psychologie“ ist es, fundiertes themenbezogenes und themenübergreifendes, Wissen so zu vermitteln, dass es direkt in der Beratungspraxis, im beruflichen sowie im privaten Umfeld angewendet werden kann. Hochkarätige und international agierende Experten aus den Bereichen Health Care & Services, Ernährungs- und Sportwissenschaften, Resilienz Management, Vitalpsychologie und aus der Ernährungs- und Sportmedizin geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen in diesem umfassend aufbereiteten Fernstudiengang praxisgerecht weiter. Durch die Auseinandersetzung mit den vermittelten Grundlagen dieser Fächer erlangen die Absolventen die Fähigkeit fächerübergreifende Zusammenhänge zu erkennen und Synergien systematisch zu nutzen. Neben der Vermittlung dieser Kernthemen werden abrundend die (Führungs-)Managementthemen „Kommunikation, Organisation & Führung, Personalmanagement sowie Marketing & Werbung“ gelehrt, um auch hier „auf Augenhöhe“ mit dem jeweiligen Kundenklientel praxis,- ziel- und erfolgsorientiert arbeiten zu können.
    Ziele:
    Vermittlung von theoretischen & praxisorientierten Kenntnissen rund um das Thema Gesundheit, Ernährung & Psychologie
    Zielgruppe:
    Personen kommend von: Sport- & Gesundheitshotels, Sport-, Fitness- & Wellnesseinrichtungen, Physiotherapie- und Rehazentren, Krankenhäuser und aus der Tourismusbranche. Obmänner, Generalsekretäre, Sportliche Leiter, Sportmanager, Trainer und anderweitige Funktionäre von Sportvereinen und -verbänden. Ärzte, Sport- und Ernährungswissenschafter, Ernährungsberater, Sportmentaltrainer, Sportlehrer, Fitness- und Personaltrainer, Sportjournalisten. Aktive oder ehemalige Leistungssportler/-innen.
    Voraussetzungen:
    Akademischer Abschluss und mind. 1 Jahr * Erfahrung ODER Matura/Abitur/Reifeprüfung und mind. 2 Jahre * Erfahrung ODER Abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre * Erfahrung

    Institut:
    BILDAK - Bildungsakademien

    Wo:
    Fernstudium

  • 5 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Freundlichkeit
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Interkulturelle Kompetenz
  • 1
    • Gesprächsführung
  • 1
    • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Ernährungsberatung
  • Adipositas
  • Adipositastherapie
  • Diabetologie
  • Ernährungsphysiologie
  • Ernährungstherapie
  • Erstellung von Bewegungsplänen
  • Erstellung von Ernährungsplänen
  • Gastroenterologie
  • Nährwertberechnung
  • Onkologie
  • Speiseplanerstellung
  • Zubereitung von Krankenkost