Clinical Monitor

Berufsbereiche: Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.750,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Clinical Monitors werden auch als Clinical Research Associates (klinische wissenschaftliche MitarbeiterInnen) bezeichnet. Sie befassen sich mit der Organisation und der Durchführung von klinischen Studien zu Forschungszwecken.

Die Klinische Forschung beschäftigt sich hier vorwiegend mit der Entwicklung und Zulassung von Arzneimitteln und neuen pharmazeutischen oder medizintechnischen Produkten.

Clinical Monitors fungieren hier als Verbindungsglied zwischen Pharmaunternehmen und den jeweiligen PrüferInnen. Clinical Monitors holen medizinisch wissenschaftliche Information ein. Dann bereiten sie diese für die entsprechenden Zielgruppen auf (für die Ärtzteschaft, Ethikkommissionen und Entscheider). Sie koordinieren klinische Studien und Prüfungen unter anderem in Bezug auf die Vorgehensweise, Budget- und Personalverantwortung sowie Qualitätsmanagement.

Clinical Monitors kennen verschiedene Gesetze und Bestimmungen, wie z.B. das Arzneimittelgesetz und das Medizinproduktegesetz.

Sie arbeiten eng mit forschenden Pharmaunternehmen und Prüfärzten/Prüfärztinnen zusammen. Sie berichten über Untersuchungen und erstellen Publikationen zu Projektfortschritten. Die Durchführung der Qualitätssicherung und Kontrolle (Audits und Inspektionen) erfolgt dabei nach den Vorgaben der sogenannten "Good Clinical Practice". Das sind die international anerkannten Regeln für die Durchführung von klinischen Studien.

Siehe auch die Berufe Clinical Engineer und Biomedizinische AnalytikerIn.

 

Clinical Monitors werden auch als Clinical Research Associate (CRA) bezeichnet, was die enge Anbindung an die klinische Forschung unterstreicht.

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • 9 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Medizinisch-analytische Labormethodenkenntnisse
  • Statistikkenntnisse
  • Allgemeinmedizin
  • Betreuung klinischer Studien
  • Führungserfahrung
  • Health Care Management
  • Lehrtätigkeit
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Wissenschaftliche Publikationstätigkeit