Arbeits- und Organisationspsychologe/Arbeits- und Organisationspsychologin

Berufsbereiche: Soziales, Kinderpädagogik und Bildung / Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.740,- bis € 2.900,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Die Arbeits- und Organisationspsychologie beschäftigt sich vorwiegend mit Fragen zur Personalauswahl, Zusammenarbeit, Führung, Motivation, Kommunikation und Diversity-Management sowie mit der Analyse und Gestaltung von gesunden Arbeitsbedingungen.

Psychologen/Psychologinnen befassen sich hier mit der Untersuchung des Erlebens und Verhaltens von Menschen bzw. MitarbeiterInnen im Umfeld ihrer Arbeit/einer Organisation. Typische Tätigkeitsbereiche sind z.B: Betriebliche Gesundheitsförderung, Arbeitsanalysen, Organisationsdiagnostik, Umgang mit arbeitsbedingten Belastungen und Erkrankungen, psychologische Arbeitsunfallanalysen, Fehlzeitanalysen, Burnout, Mobbing, Stress, sowie Sucht im betrieblichen Kontext.

Die Wirtschaftspsychologie befasst sich mit Menschen im Wirtschaftsgeschehen. Hierbei stellt vor allem das Verhalten als KonsumentIn einen zentralen Forschungsgegenstand dar. Das umfasst z.B. Markt- und Meinungspsychologie, Konsumentenforschung und Werbepsychologie.

Im Speziellen gibt es auch die Finanzpsychologie. Diese beschäftigt sich vor allem mit der Erforschung vom Erleben und Verhalten der Menschen an Geldmärkten und dem Verhalten von ManagerInnen bei Investitionsentscheidungen.

Siehe den Kernberuf Psychologie.

  • ab 11.12.2020
    Änderungen und Neuerungen in den Bereichen: Arbeitsrecht Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht Abrechnungsrelevante Auswirkungen auf die Personalverrechnung Aktuelle höchstgerichtliche Entscheidungen zu den Bereichen Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht
    Ziele:
    Die Anforderungen an PersonalverrechnerInnen werden immer umfangreicher. Es reicht heutzutage nicht aus, das ohnedies sehr intensive Regelwerk zu beherrschen. Als PersonalverrechnerIn müssen Sie stets in Bezug auf Rechtsprechung, gesetzliche Änderungen und Rechtsansichten der Behörden auf dem Laufenden sein und die vielen neuen Gesetze und Verordnungen kennen.
    Zielgruppe:
    PersonalverrechnerInnen, PersonalsachbearbeiterInnen, PersonalleiterInnen, BuchhalterInnen, SteuerberaterInnen, die für die Ausübung ihrer Tätigkeiten immer up to date sein müssen
    Voraussetzungen:
    Personalverrechnungskenntnisse in Theorie und Praxis

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Leibnitz

    Wann:
    11.12.2020 - 11.12.2020

  • ab 17.12.2020
    Änderungen und Neuerungen in den Bereichen: Arbeitsrecht Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht Abrechnungsrelevante Auswirkungen auf die Personalverrechnung Aktuelle höchstgerichtliche Entscheidungen zu den Bereichen Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht
    Ziele:
    Die Anforderungen an PersonalverrechnerInnen werden immer umfangreicher. Es reicht heutzutage nicht aus, das ohnedies sehr intensive Regelwerk zu beherrschen. Als PersonalverrechnerIn müssen Sie stets in Bezug auf Rechtsprechung, gesetzliche Änderungen und Rechtsansichten der Behörden auf dem Laufenden sein und die vielen neuen Gesetze und Verordnungen kennen.
    Zielgruppe:
    PersonalverrechnerInnen, PersonalsachbearbeiterInnen, PersonalleiterInnen, BuchhalterInnen, SteuerberaterInnen, die für die Ausübung ihrer Tätigkeiten immer up to date sein müssen
    Voraussetzungen:
    Personalverrechnungskenntnisse in Theorie und Praxis

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Graz West

    Wann:
    17.12.2020 - 17.12.2020

  • ab 11.11.2020
    Definition der unterschiedlichen Ansprechpersonen (z.B. Partner/-innen, Kundenstock, Kollegenschaft, Mitarbeiter/-innen) – gezielte und selbstbewusste Kommunikation – Definition von Zielen und Setzen von Prioritäten – Analyse von Störungen im Arbeitsablauf – Selbstmotivation – Konzentration – Umgang mit Frustration – professionelles Selbstmanagement.
    Ziele:
    Sie können Ihren Arbeitsalltag besser strukturieren und mit den an Sie gestellten unterschiedlichen Anforderungen beruflicher und auch privater Natur besser umgehen.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    11.11.2020 - 12.11.2020

  • ab 24.11.2020
    - Allgemeine Grundsätze - Begründung des Arbeitsverhältnisses - Arbeitsvertragliche Haupt- und Nebenpflichten - Arbeitsrechtliche Sonderregelungen (Krankenstand, Urlaub, Elternschaft etc.) - ArbeitnehmerInnenschutzrecht und Arbeitszeitrecht - Beendigung des Arbeitsverhältnisses - Sozialversicherungsrechtliche Aspekte - ArbeitnehmerInnenvertretung - Kollektivverträge - Betriebsvereinbarungen und Betriebsrat - Arbeits- und Sozialgericht In diesem Diplomlehrgang werden auch immer die aktuellen Änderungen und Neuerungen im Arbeitsrecht einbezogen.
    Ziele:
    Das Arbeitsrecht gehört zu den spannendsten Rechtsgebieten überhaupt, weil es alle Erwerbstätigen unmittelbar betrifft. Bedingt durch das Bedürfnis und die Notwendigkeit, neue Beschäftigungsformen zu schaffen, unterliegt das Arbeitsrecht einer permanenten Entwicklung. Stets neue oberstgerichtliche Entscheidungen bringen Veränderungen in die Arbeitswelt. Der Lehrgang bietet die Möglichkeit für Nicht-JuristInnen, aber auch JuristInnen aus anderen Bereichen, sämtliches Wissen über die aktuelle Gesetzeslage und Judikatur zu erwerben. Themen sind unter anderem: Vertragsformen, Dienstverhinderungen (z. B. Krankenstände, Urlaub, Weiterbildung, Elternschaft), Arbeitszeitrecht, Betriebsrat sowie alle Beendigungsmöglichkeiten eines Arbeitsverhältnisses. Wer hier kompetent agieren will, sollte topaktuelle Kenntnisse besitzen! Durch einen erweiterten Praxisteil im Lehrgang erwerben Sie Wissen zur Falllösung und erhalten die Möglichkeit, in Kleingruppen und Einzelarbeiten Fälle zu lösen, die mit den Vortragenden diskutiert werden. Theoretisches Know-how findet praktische Anwendung! Ziel ist es, arbeitsrechtliche Alltagssituationen anschließend bestmöglich meistern zu können. Der Wissenstransfer wird zusätzlich durch eine abschließende Prüfung garantiert. Sie bilden sich nicht nur zu einem/einer fachkundigen AnsprechpartnerIn in arbeitsrechtlichen Fragen aus, sondern Sie profitieren auch persönlich von dem nützlichen Wissen.
    Zielgruppe:
    Personalverantwortliche, MitarbeiterInnen in HR-Abteilungen, PersonalverrechnerInnen, UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen, AssistentInnen der Geschäftsleitung, Betriebsrätinnen und Betriebsräte sowie generell Personen, die im HR-Bereich beruflich Fuß fassen möchten
    Voraussetzungen:
    Interesse am Thema Arbeitsrecht und an Beschäftigung mit arbeitsrechtlichen Themen

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    24.11.2020 - 21.01.2021

  • ab 15.09.2020
    - Arbeitsvertrag, Rechte und Pflichten - Arbeitsverfassung, Arbeitszeit - Urlaubsrecht - Schutz für Frauen und Jugendliche - Lehrlingswesen, Berufsausbildung - Entgeltansprüche bei Dienstverhinderung - Unfall-, Pensions- und Krankenversicherung - Allgemeiner ArbeitnehmerInnenschutz - Verfahren vor dem Arbeitsgericht
    Ziele:
    Sie lernen die Grundzüge des Arbeits- und Sozialrechts in Theorie und Praxis kennen und bekommen ein besseres Rechtsverständnis durch realitätsnahe Beispiele.
    Zielgruppe:
    ArbeitnehmerInnen, die sich mit den Zusammenhängen der arbeits- und sozialrechtlichen Belange vertraut machen wollen
    Voraussetzungen:
    AK-Mitgliedschaft.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    15.09.2020 - 01.12.2020

  • ab 14.12.2020
    Die Einhaltung der Arbeitssicherheit hat einen hohen Stellenwert in unserem Arbeitsalltag. Führungskräfte und Sicherfachkräfte sowie Sicherheitsvertrauenspersonen sind gleichermaßen gefragt, den hohen Standards (OHSAS18001 oder die neue ISO 45001:2018) zu entsprechen. Jedoch sind längst nicht alle Betriebe zertifiziert und haben sich dementsprechend positioniert. Arbeitsschutzmanager/innen von heute brauchen Werkzeuge, die es Ihnen ermöglichen, in ihrer stetig komplexer werdenden Arbeitswelt allen Herausforderungen gerecht zu werden. Im Rahmen dieser Ausbildung erhalten Sie das Handwerkszeug für die prozessorientierte Anwendung bestehender Arbeitssicherheits- & Gesundheitsmanagementsysteme. Sie haben damit die Kompetenz, Ihr erlangtes Fachwissen zu bündeln und aus einer Hand erfolgreich anzuwenden. Inhalte - Begriffsdefinition Managementsystem - Faktoren zum Erfolg eines Arbeitssicherheits-Managementsystems - Grundlagen für die Prozessidentifikation und -beschreibung - Kriterien der Implementierung von Prozessen im Unternehmen - Kontinuierliche Verbesserungsprozesse auf Basis aller Managementsysteme - Führungsmanagement und -kompetenzen - Konzept des ILO-Leitfadens (ILO-OSH 2001); Guidelines on occupational safety and health management systems - Rechtskonformität und -Schulung - Auditplanung und Root Cause Analyse - Management Review und Lessons Learned - Prozessmanagement
    Zielgruppe:
    Führungskräfte und Mitarbeiter/innen, die mit der Einführung, Umsetzung, Aufrechterhaltung und ständigen Verbesserung von Arbeits- & Gesundheitsschutz-Managementsystemen betraut sind oder Verantwortung für diese Systeme haben. IMS- sowie Qualitäts- und Umweltbeauftragte, -manager/innen & -auditor/innen; Sicherheitsbeauftragte, Sicherheitsvertrauenspersonen, Sicherheitsfachkräfte

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    Courtyard by Marriott Linz, Europaplatz 2, 4020

    Wann:
    14.12.2020 - 16.12.2020

  • ab 17.06.2020
    Die Einhaltung der Arbeitssicherheit hat einen hohen Stellenwert in unserem Arbeitsalltag. Führungskräfte und Sicherfachkräfte sowie Sicherheitsvertrauenspersonen sind gleichermaßen gefragt, den hohen Standards (OHSAS18001 oder die neue ISO 45001:2018) zu entsprechen. Jedoch sind längst nicht alle Betriebe zertifiziert und haben sich dementsprechend positioniert. Arbeitsschutzmanager/innen von heute brauchen Werkzeuge, die es Ihnen ermöglichen, in ihrer stetig komplexer werdenden Arbeitswelt allen Herausforderungen gerecht zu werden. Im Rahmen dieser Ausbildung erhalten Sie das Handwerkszeug für die prozessorientierte Anwendung bestehender Arbeitssicherheits- & Gesundheitsmanagementsysteme. Sie haben damit die Kompetenz, Ihr erlangtes Fachwissen zu bündeln und aus einer Hand erfolgreich anzuwenden. Inhalte - Begriffsdefinition Managementsystem - Faktoren zum Erfolg eines Arbeitssicherheits-Managementsystems - Grundlagen für die Prozessidentifikation und -beschreibung - Kriterien der Implementierung von Prozessen im Unternehmen - Kontinuierliche Verbesserungsprozesse auf Basis aller Managementsysteme - Führungsmanagement und -kompetenzen - Konzept des ILO-Leitfadens (ILO-OSH 2001); Guidelines on occupational safety and health management systems - Rechtskonformität und -Schulung - Auditplanung und Root Cause Analyse - Management Review und Lessons Learned - Prozessmanagement
    Zielgruppe:
    Führungskräfte und Mitarbeiter/innen, die mit der Einführung, Umsetzung, Aufrechterhaltung und ständigen Verbesserung von Arbeits- & Gesundheitsschutz-Managementsystemen betraut sind oder Verantwortung für diese Systeme haben. IMS- sowie Qualitäts- und Umweltbeauftragte, -manager/innen & -auditor/innen; Sicherheitsbeauftragte, Sicherheitsvertrauenspersonen, Sicherheitsfachkräfte

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    17.06.2020 - 19.06.2020

  • ab 02.10.2020
    Durch die Ausbildung „Office Management“ werden Sie umfassend mit allen Teilbereichen des Management Supports vertraut gemacht. Als Assistentin bzw. Assistent in der Chef- und Managementebene sind Sie die zentrale Drehscheibe eines jeden Unternehmens. Bei Ihnen laufen alle Informationen zusammen, die die Grundlage für wichtige Entscheidungen sind. Fächer: Wirtschaftswissen (Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Einführung in das Management, Einführung in das Marketing, Grundlagen des Rechts, Rechnungswesen und Steuerlehre, Wirtschaftliches Rechnen, Volkswirtschaftslehre), Office Management und Computer-Training (Office Management, MS Office Professional: MS Word, MS Outlook, MS PowerPoint, MS Excel, MS Access), Berufsspezifische Fertigkeiten(Geschäftskorrespondenz nach Ö-NORM, Berichte und Protokolle, Arbeitstechnik Office Management), Persönlichkeitstraining (Gesprächs- und Präsentationstechnik, Business Etiquette, Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Team Management) Projektmanagement, Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit
    Ziele:
    Vermittlung von fachspezifischem Wirtschaftswissen Qualifikationen für Positionen im gehobenen Assistenzbereich
    Zielgruppe:
    s.o.
    Voraussetzungen:
    Personen mit mehrjähriger, einschlägiger Berufspraxis oder Äquivalent

    Institut:
    Europa-Wirtschaftsschulen GmbH - EWS

    Wo:
    EWS Wien, Liechtensteinstraße 3, 1090 Wien

    Wann:
    02.10.2020 - 29.05.2021

  • ab 21.09.2020
    1. Semester: Wirtschaft: BWL, VWL, Marketing I, Management I, Wirtschaftsrechnen,Rechnungswesen, Recht, Office und Projekt ManagementMS Word / MS PowerPoint, Gesprächs- und Präsentationstechnik I, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch; 2. - 4. Semester: Sprachen und European Studies:Deutsch: Korrespondenz, Business English inkl. Mündliche Kommunikation- Wirtschaftssprache- Schriftliche Kommunikation, 2. Fremdsprachen(wahlweise für die 2-jährige Ausbildung):Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch; Europa-Studien; Verhaltens- und Persönlichkeitstraining, Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Gesprächs- und Präsentationstechnik II, Führungsassistenz; Anwendungsorientiertes Fertigkeitstraining - MS Office Professional II: MS Access, MS Excel, HTML - Erstellen von Web-Seiten, Einführung in Webdesign, Einführung in Bildbearbeitung; Professionelles Fachwissen:Allgemeine und Spezielle BWL:Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung, Bilanzanalyse und Kennzahlenrechnung, Controlling, Finanzierung und Investition I, Marketing II:- Marketing-Mix- Angewandtes MarketingManagement II:- Management-Theorien- Personalmanagement- Angewandtes Management- ProjektmanagementRecht:- Öffentliches und Privates Recht- Arbeitsrecht- Unternehmens- und GesellschaftsrechtSpezialisierung: Event- und PR-Management:EventmanagementKongressmanagementHotelmanagementBudgetierungEventmanagement und WerbungRechtl. Grundlagen des EventmanagementsPR und MedienmanagementSponsoringAngewandtes EventmanagementPraxis des Eventmanagements Pflichtpraktikum - mind. 2 MonateProjektarbeit5. - 6. Semester: Internationalisierung der StudienStudien in Wien: Internationales Management und MarketingInternationales EventmanagementInterkulturelles ManagementFinanzierung und Investition IIInternationale BeziehungenWebdesign II - MultimediaFremdsprachen; Tutorien für die DiplomarbeitERASMUS-Studienaufenthalt im 6. Semester7. Semester: Anschluss-Studien bei unseren Bildungspartnern: 1. Uni-Abschluss - BA (Hons) Degree
    Ziele:
    Europäische Beschäftigungsfähigkeit
    Zielgruppe:
    Maturanten, Studienabbrecher
    Voraussetzungen:
    für Maturanten und Interessenten mit vergleichbaren Kenntnissen und beruflicher Qualifikation; Alternativeinstiege in die Lehrgänge bei wirtschaftlicher Vorbildung (HAK, HLW)

    Institut:
    Europa-Wirtschaftsschulen GmbH - EWS

    Wo:
    EWS Wien, Liechtensteinstraße 3 1090 Wien

    Wann:
    21.09.2020 - 23.06.2021

  • ab 21.09.2020
    1. Semester: Einführungssemester in die Grundlagen: Wirtschaft: BWL, VWL, Marketing I, Management I, Wirtschaftsrechnen, Rechnungswesen,Recht, Office und Projekt Management, MS Word, MS PowerPoint, Gesprächs- und Präsentationstechnik I, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch; 2. - 4. Semester: Schwerpunkt Internationales Management: Deutsch: Korrespondenz; Business English inkl Mündliche Kommunikation, Wirtschaftssprache, Schriftliche Kommunikation; 2. Fremdsprachen: Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch; Europa-Studien; Verhaltens- und Persönlichkeitstraining: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Gesprächs- und Präsentationstechnik II, Assistenz- und Führungstechniken; Anwendungsorientiertes Fertigkeitstraining; MS Office Professional II: MS Access, MS Excel, HTML - Erstellen von Web-Seiten, Einführung in Webdesign, Professionelles Fachwissen: Allgemeine und Spezielle BWL: Marketing II: Marketing-Mix, Angewandtes Marketing; Management II: Management-Theorien, Personalmanagement, Angewandtes Management; Finanzwirtschaft: Investition und Finanzierung I, Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung, Finanzmathematik und Statistik, Personalverrechnung, Bilanzanalyse und Kennzahlenrechnung, Controlling I, Internationaler Wirtschaftsverkehr, Fächerübergreifende BWL; Volkswirtschaftspolitik; Recht: Öffentliches und Privates Recht, Arbeitsrecht, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Projektarbeit; 5. - 6. Semester: Internationalisierung der Studien: Studien in Wien: Internationales Management, Internationales Marketing, Angewandte Statistik und Controlling II, Investition und Finanzierung II, Europäische Rechtsgrundlagen, Internationale Beziehungen, Projektmanagement, Aktuelle Software; English: Business Reports, 2. Fremdsprache, Tutorien für die Diplomarbeit, Pflichtpraktikum - mind. 2 Monate (auf Wunsch im Ausland mit EU-Förderung - LEONARDO DA VINCI); ERASMUS-Studienaufenthalt im 6. Semester; 7. Semester: Anschluss-Studienbei unseren Bildungspartnern: 1. Uni-Abschluss - BA Degree
    Ziele:
    europäische Beschäftigungsfähigkeit
    Zielgruppe:
    Maturanten, Studienabbrecher,
    Voraussetzungen:
    Lehrgänge für Maturanten und Interessenten mit vergleichbaren Kenntnissen und beruflicher Qualifikation, Alternativeinstiege in die Lehrgänge bei wirtschaftlicher Vorbildung (HAK, HLW)

    Institut:
    Europa-Wirtschaftsschulen GmbH - EWS

    Wo:
    EWS Wien, Liechtensteinstraße 3 1090 Wien

    Wann:
    21.09.2020 - 23.06.2021

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • 1
    • Bereitschaft zu Selbstreflexion
  • Beobachtungsgabe
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • 7 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Statistikkenntnisse
  • Case Management in der Sozialarbeit
  • Kompetenzanalyse
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Psychodiagnostik
  • Psychosoziale Beratung
  • Sozialpsychologische Notfallhilfe