Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Arbeits- und Organisationspsycholog(e)in

Berufsbereiche: Soziales, Kinderpädagogik und Bildung / Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH

Berufsbeschreibung

Die Arbeits- und Organisationspsychologie beschäftigt sich vorwiegend mit Fragen zur Personalauswahl, Zusammenarbeit, Führung, Motivation, Kommunikation und Diversity-Management sowie mit der Analyse und Gestaltung von gesunden Arbeitsbedingungen.

Das Erleben und Verhalten von Menschen bzw. MitarbeiterInnen im Umfeld ihrer Arbeit/einer Organisation steht im Mittelpunkt. Typische Tätigkeitsbereiche sind z.B: Betriebliche Gesundheitsförderung, Arbeitsanalysen, Organisationsdiagnostik, Umgang mit arbeitsbedingten Belastungen und Erkrankungen, psychologische Arbeitsunfallanalysen, Fehlzeitanalysen, Burnout, Mobbing, Stress, sowie Sucht im betrieblichen Kontext.

Die Wirtschaftspsychologie befasst sich mit Menschen im Wirtschaftsgeschehen. Hierbei stellt vor allem das Verhalten als KonsumentIn einen zentralen Forschungsgegenstand dar. Das umfasst z.B. Markt- und Meinungspsychologie, Konsumentenforschung und Werbepsychologie.

Im Speziellen gibt es auch die Finanzpsychologie. Diese beschäftigt sich vor allem mit der Erforschung vom Erleben und Verhalten der Menschen an Geldmärkten und dem Verhalten von ManagerInnen bei Investitionsentscheidungen.

Siehe den Kernberuf Psycholog(e)in.

  • ab 13.03.2019
    Essen, Einkauf, Wegbeschreibung, Arbeits- und Berufswelt, Alltag, Stadtbesichtigungen, Freizeitbeschäftigungen, Zeitangaben Lehrbuch: Auswahl zu Kursbeginn
    Zielgruppe:
    Personen, die A1.1 Französisch Grundstufe absolviert haben oder entsprechende Vorkenntnisse mitbringen.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Innsbruck

    Wann:
    13.03.2019 - 26.06.2019

  • ab 27.02.2019
    Essen, Einkauf, Wegbeschreibung, Arbeits- und Berufswelt, Alltag, Stadtbesichtigungen, Freizeitbeschäftigungen, Zeitangaben Lehrbuch: Auswahl zu Kursbeginn
    Zielgruppe:
    Personen, die A1.1 Französisch Grundstufe absolviert haben oder entsprechende Vorkenntnisse mitbringen.

    Institut:
    BFI Tirol

    Wo:
    Kufstein

    Wann:
    27.02.2019 - 08.05.2019

  • ab 28.01.2019
    Achtung: Dieses Seminar ist meist sehr schnell ausverkauft! Fragen? Rufen Sie uns jetzt gebührenfrei unter 0800 / 700 170 an! Weitere Details finden Sie hier: www.x-sieben.at/weiterbildung/interkultureller-kommunikationstrainer-kompetenz-in-nur-12-tagen > Achtung: Termin 22.03.2017 > Ausgebucht! Der nächste noch buchbare Lehrgang startet am 13.07.2017! Der Lehrgang wird definitiv durchgeführt > Mit der X SIEBEN Durchführungsgarantie! (keine Veranstaltungsabsagen) und einer maximalen TeilnehmerInnen Anzahl von 6 Personen! Sie erhalten keine Förderung? Macht auch nichts! > Als Privatpersonen bzw. SelbstzahlerIn erwerben Sie Ihr Interkulturelle Kompetenz Diplom jetzt schon ab EUR 225,--!!! Ihre Zertifizierung als interkulturelle FachtrainerIn & Kommunikationstrainerin / interkultureller Fachtrainer & Kommunikationstrainer mit der Option auf ISO 17024! Steigern Sie Ihren Marktwert! Sieben von zehn AbsolventInnen bestätigen die Vorteile der ISO 17024 Zertifizierung für ihre Berufschancen, aber auch Unternehmungen bringen besser qualifizierte MitarbeiterInnen den entscheidenden Vorsprung im Wettbewerb um Aufträge. Ihr Nutzen der Ausbildung kurz zusammengefasst: AbsolventInnen und Unternehmungen erhöhen ihren "Marktwert" Sie kennen alle nötigen Tipps und Tricks um als ReferentIn erfolgreich zu sein bzw. um sich durchzusetzen AbsolventInnen steigern ihre Chancen am Arbeitsmarkt. Gemeinsam mit unserem hoch qualifizierten Team erarbeiten Sie die Fähigkeiten und das Wissen, um im Bildungswesen erfolgreich zu sein. Der Lehrgang entspricht den AMS-Richtlinien für Erwachsenenbildung und wird definitiv durchgeführt > Mit der X SIEBEN Durchführungsgarantie! Ablauf Präsenz-Training (Theorie): 12 Tage zu je 8 Lehreinheiten (LE; 1 LE = 45 min), gesamt 96LE 25 LE Learning in Peer-Groups 46 LE Selbststudium 40 LE Projektarbeit Optionales Einzel-Coaching. Inhalt - 3 Abschnitte Abschnitt I - Präsenztraining (96 LE) Abschnitt II - Learning in Peer-Groups (25 LE) Abschnitt III - Selbststudium (46 LE) & Projektarbeit (40 LE), gesamt 86 LE. Ad Abschnitt I - Präsenztraining (96 LE) Das Präsenztraining gliedert sich in 12 Module (die auch einzeln gebucht - und bezahlt - werden können> Info hier!): Modul 1: Didaktik - Grundlagen des Unterrichts Berufsbild der Trainerin / des Trainers Grundlagen der Didaktik und Pädagogik Lerntechnik & Unterrichtsmethodik Basisausstattung für Trainer/innen Modul 2: Seminardesign – Seminare gestalten, Lernmethoden richtig einsetzen Lernziel und Methodenwahl Arbeits-/Gruppensettings Konzeption, Planung und Organisation Seminardramaturgie Modul 3: Rhetorik & Kommunikation – erfolgreiche Gesprächsführung im Seminar Wahrnehmung & Körpersprache Gesprächstechnik im Seminar Stimme, Atmung, Sprechtechnik Systemische Fragetechnik Modul 4: Moderation & Präsentation – spannend, informativ und abwechslungsreich präsentieren Präsentationstechnik Basics Gesprächsmoderation Einsatz neuer Medien Präsentationssoftware Modul 5: Gruppendynamik – Zusammenhänge in der Gruppe verstehen und steuern Zielgruppenanalyse & Bedürfnisse Gruppenmodelle Teambuilding – Teamführung Teamentwicklung Modul 6:Konfliktmanagement – Konflikte in der Gruppe professionell und effizient lösen Konflikt – Definition, Symptomatik, Lösung Metaebene – Reflexion & Feedback Konfliktprävention – Intervention Gruppencoaching Modul 7: Erlebnispädagogik – Seminare kreativ und erlebnisorientiert aufwerten Sinn & Einsatz von Seminarspielen Theaterpädagogik Unterrichtsmaterialien – Gestaltung Spiele & Übungen Modul 8: Trainingssequenz – Üben, üben, üben Live-Trainingssequenz Feedback & Lerntransfer Modul 9: Grundlagen der Soziologie & Psychologie Identifikationsprozesse Basiswissen der Sozialpsychologie im interkulturellen Kontext sowie soziologische Strukturen Modul 10: Interkulturelle Kompetenz & Diversity Management Theoretisches Grundwissen über den Begriff der Kultur im Wandel der Zeit Wir sind anders und doch gleich Modul 11: Interkulturelle Kommunikation & Interaktion Praxisnahe Kommunikation im interkulturellen Arbeitsfeld und zielgruppenspezifische Interaktion Gesprächsführung und Fragetechnik Reflexion & Evaluierung Modul 12: Projektarbeit & Prüfungsvorbereitung – Teilnehmer/innen-spezifische Themen Projektarbeit Reflexion & Evaluierung Optionale Zusatz-Module: Gender für TrainerInnen (8 LE) Diversity für TrainerInnen (22 LE) Zertifizierung als FachtrainerIn nach dem international gültigen Zertifizierungsverfahren der ISO 17024 Ad Abschnitt II - Peer-Group (25 LE) In den Peer-Group-Treffen erarbeiten Sie selbständig Konzepte, entwickeln gemeinsam mit Ihren KollegInnen persönliche Tools und lösen Aufgabenstellungen. Sie diskutieren den Lehrstoff und erarbeiten Fragestellungen für den nächsten Präsenztermin. Ad Abschnitt III - Selbststudium (46 LE) & Projektarbeit (40 LE) & optionales Einzel-Coaching, gesamt 86 LE Durch die Lektüre von Fachliteratur und das Verfassen von kurzen Zusammenfassungen (ca. 1-2 Seiten DIN A4) erschließen Sie das theoretische Feld der Wissensvermittlung. In der Projektarbeit (ca. 10 bis max. 15 DIN A4 Seiten) geben Sie Zeugnis von Ihrem Wissen und der Auseinandersetzung mit den Herausforderungen des Berufsfeld der Erwachsenenbildung. Methodik / Didaktik / Vorgehensweise Der Lehrgang fokussiert eine an der praktischen Anwendbarkeit orientierte Wissensvermittlung. Unsere ReferentInnen kommen aus der Praxis und verfügen über wissenschaftlich fundierte Kenntnisse. Der Schwerpunkt der Ausbildung ist daher auf die praxisnahe Erarbeitung des Lehrstoffes gerichtet. Referate, Einzel- und Gruppenarbeiten mit praxisorientierten Fallbeispielen, gemeinsame, auf die jeweilige Situation abgestimmte Erarbeitung von strategischen Handlungsvarianten und operativen Kommunikationsabläufen. Im Detail: Theorie Mittels gut strukturierter Skripten bzw. PowerPoint Präsentationsunterlagen werden die Lehrinhalte vermittelt. Sie können die Unterlagen auch für Ihr Selbststudium verwenden. Wissen Zum Abschluss jedes Kapitels bzw. Moduls wird das erworbene Know-how mittels erprobter Wissensfragen überprüft. Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass diese Vorgehensweise auch im Hinblick auf die Vorbereitung zur Abschlussprüfung hilfreich ist. Sichern Am Ende jedes Kapitels bzw. Moduls werden die relevanten Keywords bzw. Fachbegriffe noch einmal besprochen bzw. erläutert. Üben Die theoretischen Inhalte werden in jedem Kapitel bzw. Modul in Form von Fall- bzw. Übungsbeispielen gefestigt. Gruppenarbeiten Durch die Arbeit in Gruppen wird die Teamfähigkeit der TeilnehmerInnen gefördert. Präsentationen Sämtliche TeilnehmerInnen präsentieren die Erkenntnisse ihrer Projektarbeiten vor dem Auditorium.
    Ziele:
    Im Vordergrund steht die Entwicklung Ihrer Persönlichkeit. Ihre Trainings-Kompetenz wird u.a. durch die Berücksichtigung folgender Kriterien gefördert: Tools - der Werkzeugkasten und die Anwendung seiner Tools in der Praxis Trainings strukturiert planen und abhalten Methodik und Didaktik - Wissen effizient vermitteln Lernziele formulieren - Lernziele realisieren Gruppendynamik - Gruppen erfolgreich steuern, etc. Voraussetzungen Abgeschlossene Berufsausbildung Ihr Interesse am Thema.
    Zielgruppe:
    All jene Persönlichkeiten die das Tätigkeitsfeld des Vortragens und der Wissensvermittlung im interkulturellen Kontext interessiert, sowie jene die im Trainingsbereich tätig werden wollen bzw. bereits tätig sind. Weiters noch PersonalentwicklerInnen, Führungskräfte, BeraterInnen und Coaches.
    Voraussetzungen:
    Ihr Interesse am Thema und aktive Mitarbeit!

    Institut:
    X SIEBEN

    Wo:
    Seminarstandort Rochusgasse 17 1030 Wien

    Wann:
    28.01.2019 - 28.02.2019

  • ab 15.01.2019
    Personalmanagement - Grundlagen - inklusive Arbeitsrecht & Recruiting - Best of. > Details erfahren Sie unter http://www.x-sieben.at/weiterbildung/personalmanagement-in-2-modulen-zum-diplomierten-profi bzw. rufen Sie uns gebhrefrei unter 0800 / 700 170 an! Sie erhalten hier alle Techniken und Instrumente, um Personalmanagement erfolgreich durchzuführen. Ausbildung zur diplomierten Personalmanagerin / zum diplomierten Personalmanager > Fachkompetenz in nur 5 Wochen für engagierte und dynamische Persönlichkeiten! Menschen bestimmen Erfolg oder Misserfolg von Unternehmen, das wichtigste Leistungspotenzial steckt in den MitarbeiterInnen. Sie lernen hier menschliche Potenziale zu entdecken, auszuschöpfen und zu entwickeln, so wie es die Aufgabe des Human Resources Management (HR) sein sollte. Personalmanagement - Grundlagen- inklusive Recruiting & Arbeitsrecht - Inhalt • Die Grundlagen des Personalmanagements • Funktionen des Personalmanagements • Diagnostik und Personalentwicklung • Grundlagen Arbeitsrecht • Personalmarketing • Employer Branding und Recruiting • Der Kampf um die besten Köpfe • Personalauswahl • Compensation Management • Performance Management • Strategisches Controlling • Die Führung von MitarbeiterInnen • HR-Strategie und Organisation • Diversity Management • Stellenbeschreibungen verfassen • Anforderungsprofile erstellen • Bedeutung von Recruiting durch Networking • Verfassen von entsprechenden Inseraten • Zeitgemäße Bewerbungsunterlagen • Die "geheime" Sprache von Dienstzeugnissen • BewerberInnenvorselektion • Grundlagen Recruitung / Recruitingmethoden • Vorstellungsgespräche professionell führen • Case Studies: Konkrete Problemstellungen, die bearbeitet und diskutiert werden. • Überprüfung des Gelernten • Präsentation der Projektarbeit • Diplomverleihung. Lehrgangsabschluss - Diplom in Personalmanagement
    Ziele:
    Sie lernen im Rahmen dieses Lehrgangs Talente so zu fördern, dass diese optimal zum Unternehmenserfolg beitragen können. Sie betrachten den gesamten Prozess der Personalentwicklung und gehen dabei von strategischen Planungen aus, lernen die operativen Tätigkeiten eines HR-Managers kennen und beschäftigen sich mit speziellen Aspekten sowie mit aktuellen Trends. Nach dem Lehrgang Personalmanagement sind Sie in der Personalplanung und -beschaffung genauso sattelfest wie in der Personalentwicklung und -verwaltung oder dem Controlling. Sie kennen alle wichtigen Regelungen des Arbeitsrechts und die Grundlagen der Arbeits- und Sozialpolitik. Sie sind vorbereitet auf vielfältige HR-Tätigkeiten, beispielsweise im strategischen Personalmanagement.
    Zielgruppe:
    Angesprochen sind in erster Linie engagierte und dynamische Persönlichkeiten die sich für eine umfassende Tätigkeiten im Fachberereich der HR und Kompetenzentwicklung qualifizieren wollen. Willkommen sind aber auch Führungskräfte und High Potentials der Linienorganisation größerer Unternehmen, sowie QuereinsteigerInnen und all diejenigen, die sich einen umfassenden Einblick in den Themenbereich HR, Personalwesen, Personalwirtschaft, Personalentwicklung etc. verschaffen bzw. dort ihre Kompetenzen vertiefen, erweitern bzw. aktualisieren wollen.
    Voraussetzungen:
    Voraussetzung zum Erwerb des Diploms : Vorbereitung zur Prüfung Erfolgreich absolvierte mündliche und schriftliche Abschlussprüfung Präsentation und Verteidigung Ihrer Projektarbeit.

    Institut:
    X SIEBEN

    Wo:
    Seminarstandort Rochusgasse 17 1030 Wien

    Wann:
    15.01.2019 - 13.02.2019

  • ab 19.12.2019
    Änderungen und Neuerungen in den Bereichen: Arbeitsrecht Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht Abrechnungsrelevante Auswirkungen auf die Personalverrechnung Aktuelle höchstgerichtliche Entscheidungen zu den Bereichen Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht
    Ziele:
    Die Anforderungen an PersonalverrechnerInnen werden immer umfangreicher. Es reicht heutzutage nicht aus, das ohnedies sehr intensive Regelwerk zu beherrschen. Als PersonalverrechnerIn müssen Sie stets in Bezug auf Rechtsprechung, gesetzliche Änderungen und Rechtsansichten der Behörden auf dem Laufenden sein und die vielen neuen Gesetze und Verordnungen kennen.
    Zielgruppe:
    PersonalverrechnerInnen, PersonalsachbearbeiterInnen, PersonalleiterInnen, BuchhalterInnen, SteuerberaterInnen, die für die Ausübung ihrer Tätigkeiten immer up to date sein müssen
    Voraussetzungen:
    Personalverrechnungskenntnisse in Theorie und Praxis

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Graz West

    Wann:
    19.12.2019 - 19.12.2019

  • ab 19.12.2019
    Änderungen und Neuerungen in den Bereichen: Arbeitsrecht Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht Abrechnungsrelevante Auswirkungen auf die Personalverrechnung Aktuelle höchstgerichtliche Entscheidungen zu den Bereichen Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht
    Ziele:
    Die Anforderungen an PersonalverrechnerInnen werden immer umfangreicher. Es reicht heutzutage nicht aus, das ohnedies sehr intensive Regelwerk zu beherrschen. Als PersonalverrechnerIn müssen Sie stets in Bezug auf Rechtsprechung, gesetzliche Änderungen und Rechtsansichten der Behörden auf dem Laufenden sein und die vielen neuen Gesetze und Verordnungen kennen.
    Zielgruppe:
    PersonalverrechnerInnen, PersonalsachbearbeiterInnen, PersonalleiterInnen, BuchhalterInnen, SteuerberaterInnen, die für die Ausübung ihrer Tätigkeiten immer up to date sein müssen
    Voraussetzungen:
    Personalverrechnungskenntnisse in Theorie und Praxis

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Köflach

    Wann:
    19.12.2019 - 19.12.2019

  • ab 14.12.2019
    Änderungen und Neuerungen in den Bereichen: Arbeitsrecht Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht Abrechnungsrelevante Auswirkungen auf die Personalverrechnung Aktuelle höchstgerichtliche Entscheidungen zu den Bereichen Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht
    Ziele:
    Die Anforderungen an PersonalverrechnerInnen werden immer umfangreicher. Es reicht heutzutage nicht aus, das ohnedies sehr intensive Regelwerk zu beherrschen. Als PersonalverrechnerIn müssen Sie stets in Bezug auf Rechtsprechung, gesetzliche Änderungen und Rechtsansichten der Behörden auf dem Laufenden sein und die vielen neuen Gesetze und Verordnungen kennen.
    Zielgruppe:
    PersonalverrechnerInnen, PersonalsachbearbeiterInnen, PersonalleiterInnen, BuchhalterInnen, SteuerberaterInnen, die für die Ausübung ihrer Tätigkeiten immer up to date sein müssen
    Voraussetzungen:
    Personalverrechnungskenntnisse in Theorie und Praxis

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Leibnitz

    Wann:
    14.12.2019 - 14.12.2019

  • ab 01.04.2019
    - Allgemeine Grundsätze
    - Begründung des Arbeitsverhältnisses
    - Arbeitsvertragliche Haupt- und Nebenpflichten
    - Arbeitsrechtliche Sonderregelungen
    - ArbeitnehmerInnenschutzrecht
    - Beendigung des Arbeitsverhältnisses
    - Sozialversicherungsrechtliche Aspekte
    - ArbeitnehmerInnenvertretung
    - Kollektivverträge
    - Betriebsvereinbarungen
    - Arbeits- und Sozialgericht
    Ziele:
    Das Arbeitsrecht gehört zu den spannendsten Rechtsgebieten überhaupt, weil es alle Erwerbstätigen unmittelbar betrifft. Bedingt durch das Bedürfnis und die Notwendigkeit, neue Beschäftigungsformen zu schaffen, unterliegt das Arbeitsrecht einer permanenten Entwicklung. Stets neue oberstgerichtliche Entscheidungen bringen Veränderungen in die Arbeitswelt. Der Lehrgang bietet die Möglichkeit für Nicht-JuristInnen, aber auch JuristInnen aus anderen Bereichen, sämtliches Wissen über die aktuelle Gesetzeslage und Judikatur zu erwerben. Themen sind unter anderem: Vertragsformen, Dienstverhinderungen (z. B. Krankenstände, Urlaub, Weiterbildung, Elternschaft), Arbeitszeitrecht, Betriebsrat sowie alle Beendigungsmöglichkeiten eines Arbeitsverhältnisses. Wer hier kompetent agieren will, sollte topaktuelle Kenntnisse besitzen! Durch einen erweiterten Praxisteil im Lehrgang erwerben Sie Wissen zur Falllösung und erhalten die Möglichkeit, in Kleingruppen und Einzelarbeiten Fälle zu lösen, die mit den Vortragenden diskutiert werden. Theoretisches Know-how findet praktische Anwendung! Ziel ist es, arbeitsrechtliche Alltagssituationen anschließend bestmöglich meistern zu können. Der Wissenstransfer wird zusätzlich durch eine abschließende Prüfung garantiert. Sie bilden sich nicht nur zu einem/einer fachkundigen AnsprechpartnerIn in arbeitsrechtlichen Fragen aus, sondern Sie profitieren auch persönlich von dem nützlichen Wissen. Das Jahr 2018 bringt wichtige praxisrelevante Änderungen im Arbeitsrecht, die besprochen werden: - Angleichung der Entgeltfortzahlung zwischen ArbeiterInnen und Angestellten im Krankheitsfall - Änderung bei Einvernehmlicher Auflösung im Krankheitsfall - Erweiterung der Zuschüsse für den/die ArbeitgeberIn im Krankheitsfall der MitarbeiterInnen - Neue Regeln beim Krankenentgelt für Lehrlinge - Neue Kündigungsfristen bei geringfügig Beschäftigten - Mutterschutz-Verordnung - Erweiterter Nichtraucherschutz
    Zielgruppe:
    Personalverantwortliche, MitarbeiterInnen in HR-Abteilungen, PersonalverrechnerInnen, UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen, AssistentInnen der Geschäftsleitung, Betriebsrätinnen und Betriebsräte sowie generell Personen, die im HR-Bereich beruflich Fuß fassen möchten
    Voraussetzungen:
    Interesse am Thema Arbeitsrecht und an Beschäftigung mit arbeitsrechtlichen Themen

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    01.04.2019 - 27.05.2019

  • ab 05.03.2019
    - Arbeitsvertrag, Rechte und Pflichten
    - Arbeitsverfassung, Arbeitszeit
    - Urlaubsrecht
    - Schutz für Frauen und Jugendliche
    - Lehrlingswesen, Berufsausbildung
    - Entgeltansprüche bei Dienstverhinderung
    - Unfall-, Pensions- und Krankenversicherung
    - Allgemeiner ArbeitnehmerInnenschutz
    - Verfahren vor dem Arbeitsgericht
    Ziele:
    Sie lernen die Grundzüge des Arbeits- und Sozialrechts in Theorie und Praxis kennen und bekommen ein besseres Rechtsverständnis durch realitätsnahe Beispiele.
    Zielgruppe:
    ArbeitnehmerInnen, die sich mit den Zusammenhängen der arbeits- und sozialrechtlichen Belange vertraut machen wollen.
    Voraussetzungen:
    AK-Mitgliedschaft.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    05.03.2019 - 04.06.2019

  • ab 12.03.2019
    Grundlagen und Grundbegriffe für die Arbeitszeit: Rechtsgrundlagen - Begriffsbestimmungen - Leitende Angestellte - Arbeits- und Rufbereitschaft - Auslandsaufenthalte - Normalarbeitszeit - Durchrechnung der Normalarbeitszeit - Gleitzeit. Abrechnung von Zeitguthaben aus Gleitzeit und Durchrechnung: Lohnsteuer - Sozialversicherung - DB/DZ/Kommunalsteuer - Grundlohnunterschreitung - Schichtarbeit. Weitere Fragen: Einarbeiten in Verbindung mit Feiertagen - Reisezeiten - Vereinbarung und Änderung des NAZ - Aufzeichnung der Arbeitszeiten - All-Inclusive-Vereinbarungen - Zulagen und Überstunden - Arbeitsruhe - Vor- und Abschlussarbeiten - Zeitausgleich - Fahrten zwischen zwei Dienstorten.
    Zielgruppe:
    Personalverrechner.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    12.03.2019 - 12.03.2019

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • 1
    • Bereitschaft zu Selbstreflexion
  • Beobachtungsgabe
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • 8 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Statistik-Kenntnisse
  • Case Management in der Sozialarbeit
  • Forschungstätigkeiten
  • Kompetenzanalyse
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Psychodiagnostik
  • Psychosoziale Beratung
  • Sozialpsychologische Notfallhilfe