PersonalentwicklerIn

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.140,- bis € 2.570,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Die Aufgaben von PersonalentwicklerInnen gleichen auf akademischer Ebene im Wesentlichen denen von PersonalmanagerInnen.

PersonalentwicklerInnen stellen die fachliche Weiterbildung der MitarbeiterInnen sicher und qualifizieren diese für anknüpfende Bereiche, beispielsweise analytisches Denken, Projektmanagement oder Kostenbewusstsein.

Personalentwicklung sorgen auch für den Ausbau sozialer Fähigkeiten, wie Selbstmanagement, Empathie oder Führungskompetenzen sowie Motivation der MitarbeiterInnen.

Ziel ist es, durch Personalentwicklung maßgeblich zur Bildung von Humankapital und so zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit beizutragen.

Siehe auch JuristIn für Arbeitsrecht und BildungsmanagerIn.

Universitätslehrgang Universitätslehrgang Master in Training and Development (MTD): Training - Führung - Coaching Universitätslehrgang Universitätslehrgang Human Resource Management Universitätslehrgang Universitätslehrgang Coaching, Organisations- und Personalentwicklung Universitätslehrgang Universitätslehrgang Executive MBA Human Resource Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaft & Management for Professionals Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Business Consultancy International (BCi) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Intercultural Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Prozessmanagement und Business Intelligence Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Arbeitsgestaltung und HR-Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Bachelorstudium (FH) Hochschulstudium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Management und Recht Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Personalmanagement Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Betriebswirtschaft Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Business Management Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaftslehre Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Pädagogik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Sozialwirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Management Major - Human Resources Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Psychologie Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Erziehungswissenschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftswissenschaften Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Bildungswissenschaft Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Strategic HR Management in Europe Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Digital HR Management und angewandtes Arbeitsrecht Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Human Resource Management und Arbeitsrecht Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsberatung & Unternehmensführung - Personal Organisation Strategie Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Human Resources and Organisation (HRO) Masterstudium (FH) Hochschulstudium Wirtschaftspsychologie Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Organisations- und Personalentwicklung Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Global Strategic Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Sozialwirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Organization Studies Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Psychologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Bildungswissenschaft Masterstudium (Lehramt) Universitätsstudium Wirtschaftspädagogik
  • o PE-Leitlinien und Konzepteo Ganzheitliche PE-Stratgieno Selektive MA-Entwicklung und Förderungo PE-Instrumentarieno U.a. Formen des MA-Gesprächso Motivationen/Motivatoreno MA-Typologieno Team-Buildingo Prinzipien „Systematik und Kontinuität„Verlässlichkeit und Verbindlichkeit“„Nachhaltigkeit“„Gemeinsamer Vorteil“o Personalentwickler als Berater und Coacho Computerunterstützte PE
    Ziele:
    Die TN sollen durch eine Steigerung persönlicher Kompetenz in strategisch-taktischer und kommunikativer Hinsicht in die Lage versetzt werden, nach der Einstellung von neuem Personal und aus dem bestehenden Personal-Pool heraus im Rahmen einer übergeordneten PE-Leitlinie MAo nach individuellen Stärken und Schwächen zu erkennen, sie zielorientiert zu fördern und einzusetzeno MA synergetisch zu optimalen Teams zu formeno auf Tendenzen in der Entwicklung der MA Einfluss zu nehmeno und Ungleichgewichte auszuballancieren
    Zielgruppe:
    Interessenten aller Bereiche
    Voraussetzungen:
    keine
  • o PE-Leitlinien und Konzepteo Ganzheitliche PE-Stratgieno Selektive MA-Entwicklung und Förderungo PE-Instrumentarieno U.a. Formen des MA-Gesprächso Motivationen/Motivatoreno MA-Typologieno Team-Buildingo Prinzipien „Systematik und Kontinuität„Verlässlichkeit und Verbindlichkeit“„Nachhaltigkeit“„Gemeinsamer Vorteil“o Personalentwickler als Berater und Coacho Computerunterstützte PE
    Ziele:
    Die TN sollen durch eine Steigerung persönlicher Kompetenz in strategisch-taktischer und kommunikativer Hinsicht in die Lage versetzt werden, nach der Einstellung von neuem Personal und aus dem bestehenden Personal-Pool heraus im Rahmen einer übergeordneten PE-Leitlinie MAo nach individuellen Stärken und Schwächen zu erkennen, sie zielorientiert zu fördern und einzusetzeno MA synergetisch zu optimalen Teams zu formeno auf Tendenzen in der Entwicklung der MA Einfluss zu nehmeno und Ungleichgewichte auszuballancieren
    Zielgruppe:
    Interessenten aller Bereiche
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    mind & more Management & Education Services GmbH

    Wo:
    nach Vereinbarung

  • Projektmanagement, Kommunikationstraining, Peer-Group-Supervision, Lernende Organisation, Organisationsaufstellungen, etc.
    Ziele:
    Der Universitätslehrgang hat das Ziel, die Grundlagen für eine erfolgreiche professionelle Tätigkeit als Personalentwickler und/oder Organisationsentwickler zu legen.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang wendet wich an Führungskräfte und Mitarbeiter aus allen Branchen und Unternehmen
    Voraussetzungen:
    Mehrjährige Betriebserfahrung oder Personen mit Nachweis der allgemeinen Universitätsreife und entsprechende Praxiserfahrung
  • Lehrgangsinformation: Erlebnispädagogik-Seminare und Outdoor-Trainings zählen heute zum Standard-Repertoire moderner Bildungseinrichtungen und können als Qualitätsmerkmal einer zeitgemäßen, pädagogischen Konzeption angesehen werden. Das Spektrum erlebnispädagogischen Lernens reicht von Projekten in der schulischen und außerschulischen Jugendarbeit bis zu Firmen-Trainings. Erlebnispädagogik fördert durch handlungsorientierte Lernprozesse Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Die erlebnis- und handlungsorientierten Übungen und Aktivitäten bieten Lernchancen auf der physischen, psychischen und sozialen Ebene. * Die „Natur als Coach“ bietet Distanz zum Alltag und ermöglicht so Reflexion, Querdenken und Hinterfragen. * Die höchstmöglichen Sicherheitsstandards und ein zu förderndes Sicherheitsbewusstsein bei den Teilnehmern/-innen bieten den Rahmen und die Voraussetzungen für ein spannendes, lustvolles und intensives Erleben während des Lehrgangs und für die * Umsetzung in die berufliche Tätigkeit. Die intensiven Naturerfahrungen sowie erlebnis- und handlungsorientierten Übungen wirken als Spiegel und Projektionsfläche der eigenen Persönlichkeit. So können die gewonnen Erkenntnisse in die berufliche und private Alltagswelt übertragen werden. Beim didaktischen Rahmenkonzept des Lehrgangs wurden aktuelle Curricula europäischer und internationaler Lehrgänge mit dem Schwerpunkt Erlebnispädagogik / Outdoor-Training berücksichtigt, um eine Ausbildung auf einem hohen fachlichen und wissenschaftlichen Niveau zu gewährleisten.
    Zielgruppe:
    Lehrer/innen, (Sozial-) Pädagog(-inn), Jugendleiter/-innen Erwachsenenbildner/-innen, Oragnisations-und Personalentwickler/-innen, Trainer/-innen, Supervisor/-innen unf Coachs
    Voraussetzungen:
    Abgeschlossene Berufsausbildung und/ oder Matura oder höherwertige Ausbildung pädagogische Vorkenntnisse bzw. Erfahrung
  • Professionell als Coach: Coaching ist eine Form der lösungsfokussierten Gesprächsführung, die in verschiedenen Situationen zum Einsatz kommen kann. Die Diplomausbildung geht über den Basislehrgang SYSTEMISCHES COACHING hinaus und bietet die Möglichkeit der Professionalisierung durch Aneignung einer erweiterten Methodenkompetenz, Supervision sowie Vertiefung entsprechend persönlicher Einsatzgebiete. Die Diplomausbildung Business Coaching ist eine fundierte Ausbildung, die das theoretische Fundament des systemisch-konstruktivistischen Ansatzes, ein großes methodisches Repertoire und viel praktische Erfahrung in sich vereint. Der modulare Aufbau erlaubt größtmögliche Flexibilität, Ihre persönlichen Erfahrungen werden berücksichtigt. Im Aufnahmegespräch wird ein individueller Ausbildungsplan erstellt. Die Diplomausbildung zum Business Coach ermöglicht Ihnen, sich bereits während der Ausbildung auf Ihr persönliches Einsatzgebiet als Coach zu spezialisieren z.B. Persönlichkeits-, Fach- oder Teamcoach), indem Sie in den Modulen B – D, die entsprechenden Schwerpunkte setzen. IHR NUTZEN Sie können als Coach in einem boomenden Markt Ihre pro-fessionelle Qualität als Wettbewerbsvorteil ausspielen. Sie verbessern Ihre Schlüsselqualifikationen – in vielen Stellen-anzeigen für Führungskräfte wird eine fundierte Coaching-ausbildung bereits als Zusatzqualifikation vorausgesetzt! Sie beschreiten als BeraterIn neue Wege der lösungsfokussierten Beratung. Sie unterstützen Ihre MitarbeiterInnen, Teil-nehmerInnen, KlientInnen etc. beim Kreieren neuer Lösungen. Das Curriculum insgesamt 416 Einheiten MODUL A: 144 Einheiten ZERTIFIKATSLEHRGANG Systemisches Coaching inklusive 10 Einheiten Gruppensupervision Ziel: Sie erlernen Basiskenntnisse über Coachingtheorie und –methoden. MODUL B: 72 Einheiten PERSÖNLICHKEITS- & METHODENKOMPETENZ Aus dem Angebot von Seminaren absolvieren Sie 8 Tage. Die Auswahl wird im Aufnahmegespräch entsprechend Ihrer Vorbildung und Schwerpunkte getroffen. Ziel: Sie vertiefen Ihr Repertoire und spezialisieren sich in Bezug auf Ihre Arbeitsfelder. MODUL C: 40 Einheiten C1: 20 Einheiten EIGENCOACHING ZUR SELBSTREFLEXION Ziel: Die Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit wird mit der professionellen Anwendung von Coaching verknüpft. Die Kenntnis der eigenen psychischen Strukturen ist eine Grundvoraussetzung für den Coach C2: 20 Einheiten FALLSUPERVISION IN DER PRAXIS Ziel: Die Fallsupervision ist ein wichtiges Ausbildungselement für beratende Berufe. Sie führen mind. 10 Coachingsitzungen selbständig durch und protokollieren diese. In 10 Supervisions-einheiten werden mit dem/der SupervisorIn Coachingverhalten, eingesetzte Methoden und Ergebnis analysiert. MODUL D: 160 Einheiten LITERATURSTUDIUM UND DIPLOMARBEIT Ziel: Sie vertiefen Ihre Kenntnisse in der Coachingarbeit. D1: Fachliteraturstudium Sie erstellen eine Fachliteraturliste von mindestens 10 coachingrelevanten Büchern und führen mit dem Ausbildungsleiter ein Fachgespräch über Ihre Lernergebnisse. D2: Diplomarbeit Sie schreiben unter fachlicher Begleitung des Ausbildungsleiters eine Diplomarbeit über ein spezielles Teilgebiet von Coaching. D3: Peergroup Sie nehmen mindestens 10 Einheiten an Peergroups (selbstorganisierte Lerngruppen, in denen Coaching geübt wird) teil und protokollieren diese. Hinweis Die Coachingausbildung der JELINEK AKADEMIE vermittelt Kompetenzen und Coaching-Methoden zur Verwendung in verschiedenen beruflichen Zusammenhängen. Eventuelle gewerberechtliche Bestimmungen hängen von der konkreten Art der Anwendung ab und müssen individuell geklärt werden. Anrechnungen Die Module der Diplomausbildung PROFESSIONAL COACHING sind bei Bedarf für die Berufsausbildung Lebens- und Sozialberatung anrechenbar!
    Ziele:
    Als Coach der sehr verantwortungsvollen Aufgabe mit einer fundierten Ausbildung begegnen - Ihr Methodenrepertoire wesentlich vergrößern, auch unkonventionelle Tools wie Aufstellungsarbeit oder szenische Arbeit beherrschen - Ihr theoretisches Fundament im systemischen Denken weiter zu untermauern und Konsequenzen für die Praxis daraus ziehen - sich als Professional Coach das Vertrauen Ihrer potenziellen Kunden erwerben - sich auf dem undurchschaubaren Anbietermarkt von anderen wenig oder gar nicht gebildeteten Coaches deutlich abheben.
    Zielgruppe:
    Coaches, TrainerInnen, BeraterInnen, Führungskräfte, Unternehmens-, Organisations- und PersonalentwicklerInnen, Fachleute in beratenden und helfenden Berufen und alle, die sich profunde Coaching-Kompetenz aneignen wollen.
    Voraussetzungen:
    Beratungsgespräch mit Frau Elisabeth Jelinek

    Institut:
    Jelinek Akademie

    Wo:
    JELINEK AKADEMIE e.U. Kajetan Schellmanng.20 2352 Gumpoldskirchen

  • Organisations-, Personal-, individuelle Entwicklung und im Recruiting
    Ziele:
    Alles beginnt mit der id´ (Idee) ...... und id´n entwickeln sich dynamisch, so wie auch die Entwicklung von Märkten, Technologien und Know-how sich spürbar beschleunigt. Nicht nur Inhaber von Schlüsselpositionen müssen deshalb in komplexen Situationen noch klarer entscheiden und rascher handeln.Diesen Workshop hat Yvonne van Dyck für alle Vorarlberger Personalchefs und einige Vorstände der Sparkasse Bank AG 2008 gehalten.2009 haben Sie erstmalig die Chance diesen höchst effizienten Workshop in einem offenen Seminar zu erleben.Maßgeschneidert ist dieser Workshop für alle Personalentwickler, Personalentscheider, Führungskräfte, KMUs,ZIELE:Unterschiedliche Welten rasch erkennen:• in Organisationen• in Abteilungen• in Teams• bei EinzelnenRasch erkennen ...• welche Werte, diese Welten haben,• in welcher Entwicklungsdynamik sich diese Welt befindet,• wie sie sich motivieren,• was Sie demotiviert,• was Grenzen der Entwicklung sind,• welche \"Fallen\"" in diesen Welten lauern• was die nächsten logischen Schritte der Entwicklung sind,• wie Sie elegant dem Entwicklungslevel entsprechend führen.Von Anführen, Ausführen, Verführen, Fair-Führen bis zu Vorführen• wie Sie mit Ihren Jobausschreibungen auch die richtigen Menschen ansprechen• wie Sie im Recruiting die richtigen Fragen stellen und den id´ LOOP optimal einsetzendie 5 E´sEntwicklung darf elegant, effizient, mit positiven Emotionen begleitet sein, damit sie erfüllt und erfolgreich erfolgen kann. YvDEmotionen - welche Rolle spielen Emotionen in der Entwicklung und wie hängen sie mit Werten, Motivation und Nachhaltigkeit zusammen?Elegant - wo sind die Grenzen der Entwicklung, was ist zum jetztigen Zeitpunkt möglich? Was ist der nächste logische Schritt?Effizient - wo ist der ideale Hebelpunkt, damit mit geringstem Kraftaufwand so viel wie möglich erreicht werden kann?Einfach - was ist die kleinstmögliche Veränderung mit dem größtmöglichen Output?Erfolgreich - wie übersetze ich zwischen den unterschiedlichen Werten und Welten so, dass die Menschen am einfachsten zugreifen können?Erfüllt - wie stelle ich sicher, dass die Werte erfüllt werden?Ein Testimonial von Mag. Susanne Hagspiel zu diesem Workshop:""Wir haben den Loop als erstklassiges Tool zur Personal- und Organisationsentwicklung kennengelernt. Spannungsfelder und Handlungsoptionen werden damit unwahrscheinlich schnell transparent, Kultur schnell greifbar. Yvonnes Kompetenz und Ausstrahlung im Seminar sind darüber hinaus eine wohltuende Unterstützung beim Aufspüren der eigenen Entwicklungspotenziale.\""Mag. Susanne Hagspiel, Personalentwicklerin Dornbirner Sparkasse Bank AGFeedback von Burkhardt Plangg Leiter Personal Sparkasse BludenzGespannt bin ich auf das Seminar zugegangen. Mit erreichten Zielen und im Sinne der Mag(net)ic colours bunter habe ich das Seminar verlassen. Auch für einen ""alten Hasen"" wie mich: wert - voll und merk - würdig.Burkhard Plangg - Leiter Personal Sparkasse Bludenz Bank AGFeedback von Mag. Gerald Loacker Leiter Personal Sparkasse Dornbirn""Im Seminar über die Dynamik der Entwicklung habe ich viel darüber gelernt, wie die Interaktion von Einzelpersonen interpretiert und typbezogen angepasst werden kann, damit eine optimale Zusammenarbeit entsteht. Sowohl für das Recruiting wie für die Zusammensetzung von Abteilungen und Teams durfte ich wertvolle Tools kennenlernen, die mir in der täglichen Praxis von großem Nutzen sind.""Mag. Gerald Loacker Leiter Personal Sparkasse Dornbirn Bank AGFeedback von Mag. Hermann Nagiller Vorstandsdirektor Sparkasse SchwazEin Seminar bei Yvonne gibt immer wieder neue Anstöße zum Denken und viel Kraft für die tägliche Arbeit.Vst.Dir. MMag. Hermann Nagiller Vorstand der Sparkasse SchwazFür weitere Infos zum id´ LOOP klicken Sie hier: http://www.cmoregroup.cc/leistungen/faq-id-loop/"
    Zielgruppe:
    Personalentwickler, Personalentscheider, Führungskräfte, KMUs

    Institut:
    id`institute for NLP & DHE

    Wo:
    id´ institute gmbh Furth 60 5231 Schalchen

  • Raum für gesunde Entwicklung - Architekturpsychologische Hintergründe für Wohlbefinden am Arbeitsplatz - Wahrnehmung im Raum und Wohlbefinden: Orientierung, Proportionen, Licht, Farben, Ergonomie, natürliche und künstliche Strahlenbelastung
    Ziele:
    Gesunde Führung lädt Menschen ein, ermutigt und inspiriert sie, gemeinsam über sich hinauzuwachsen und verbindet Produktivität mit Gesundheitszielen
    Zielgruppe:
    Menschen in Führungsverantwortung: Selbständige UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen, Abteilungs-, Bereichs-, TeamleiterInnen, SchichtleiterInnen, ProjektleiterInnen, HR-ManagerInnen, PersonalentwicklerInnen, BGF/BGM-Verwantwortliche
    Voraussetzungen:
    keine besonderen

    Institut:
    Integral - Institut für Leben & Raum e.U.

    Wo:
    Seminarhotel Gersberg Alm, 5020 Salzburg

  • Die gesunde Organisation - Arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse für gesundheitsgerechte Arbeitsbedingungen - Instrumente um Gesundheit und Arbeitsfähigkeit im Unternehmen zu managen: Gesundheitskennzahlen, Gesundheitsmonitoring - OE-Prozess "Gesundheit"
    Ziele:
    Gesunde Führung lädt Menschen ein, ermutigt und inspiriert sie, gemeinsam über sich hinauzuwachsen und verbindet Produktivität mit Gesundheitszielen
    Zielgruppe:
    Menschen in Führungsverantwortung: Selbständige UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen, Abteilungs-, Bereichs-, TeamleiterInnen, SchichtleiterInnen, ProjektleiterInnen, HR-ManagerInnen, PersonalentwicklerInnen, BGF/BGM-Verwantwortliche
    Voraussetzungen:
    keine besonderen

    Institut:
    Integral - Institut für Leben & Raum e.U.

    Wo:
    Seminarhotel Gersberg Alm, 5020 Salzburg

  • Führungspersonen geben die entscheidenen Impulse für die Qualität des Miteinanders, für die Bereitschaft zu Engagement und für die Übernahme echter Eigenverantwortung. Gesunde Führung lädt Menschen ein, ermutigt und inspiriert sie, gemeinsam über sich hinauszuwachsen und verbindet Produktivität mit Gesundheitszielen. Mitarbeiterengagement ist unverzichtbar für unternehmerischen Erfolg! Eine gesunde Führungskultur entsteht dort, wo Menschen an der Spitze stehen, die diese Art von Führung vorleben. ´ Der Effekt sind Menschen und Teams, die produktiv und auf gesunde Art und Weise miteinander arbeiten.
    Zielgruppe:
    Menschen in Führungsverantwortung: Selbständige UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen, Abteilungs-, Bereichs-, TeamleiterInnen, SchichtleiterInnen, ProjektleiterInnen, HR-ManagerInnen, PersonalentwicklerInnen, BGF/BGM-Verwantwortliche
    Voraussetzungen:
    keine besonderen

    Institut:
    Integral - Institut für Leben & Raum e.U.

    Wo:
    Seminarhotel Gersberg Alm, 5020 Salzburg

  • Meine MitarbeiterInnen gesund führen - Salutogene Führung, systemische Führungs- und Gesundheitsmodelle kennen lernen und anwenden - Hilfreiche Haltungen, Grundannahmen und Menschenbild für gesunde Führung - Mit alterssensibler Führung Arbeitsfähigkeit erhalten und fördern - Werkzeuge für gesunde Dialogformen erproben
    Ziele:
    Gesunde Führung lädt Menschen ein, ermutigt und inspiriert sie, gemeinsam über sich hinauzuwachsen und verbindet Produktivität mit Gesundheitszielen
    Zielgruppe:
    Menschen in Führungsverantwortung: Selbständige UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen, Abteilungs-, Bereichs-, TeamleiterInnen, SchichtleiterInnen, ProjektleiterInnen, HR-ManagerInnen, PersonalentwicklerInnen, BGF/BGM-Verwantwortliche
    Voraussetzungen:
    keine besonderen

    Institut:
    Integral - Institut für Leben & Raum e.U.

    Wo:
    Seminarhotel Gersberg Alm, 5020 Salzburg

  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Diskretion
  • Emotionale Intelligenz
  • Interkulturelle Kompetenz
  • IT-Affinität
  • Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent
  • Problemlösungsfähigkeit
  • 1
    • Führungsverantwortung
  • 7 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Betriebswirtschaftskenntnisse
  • Personalmanagement-Kenntnisse
  • Führungskräfteentwicklung
  • Personalauswahl
  • Personalverrechnung
  • Recruiting
  • Verfassen von Stellenbeschreibungen