Kunstpädagoge/Kunstpädagogin

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur / Soziales, Kinderpädagogik und Bildung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.190,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Kunstpädagogen/Kunstpädagoginnen vermitteln Menschen unterschiedlicher Altersstufen die Zugänge zu künstlerischen Inhalten und Aktivitäten.

Sie vermitteln kulturelle Schlüsselkompetenzen mit dem Ziel, die Teilhabe an künstlerischen Aktivitäten zu sowie das Verständnis für Kunst und Kultur zu fördern. Ihr breites Tätigkeitsfeld beinhaltet wissenschaftliche, kreative, didaktische bzw. pädagogische sowie organisatorische Aufgaben.

Kunstpädagogen/Kunstpädagoginnen entwickeln didaktische Konzepte und organisieren kunstpädagogische Aktivitäten und Projekte für verschiedene Zielgruppen und in verschiedensten künstlerischen Bereichen wie Malerei, Fotografie, Video, Objektbau, Skulptur, Theater, Film, Tanz, Neue Medien, Fotografie, Architektur oder Performance.

Sie erarbeiten auch Führungen durch Museen und Galerien, welche sie an die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen anpassen, z.B. speziell für Kinder und Jugendliche. Zudem organisieren sie Workshops in denen sie die TeilnehmerInnen zum eigenen künstlerischen Ausdruck anregen.

In der Forschung beschäftigen sich KunstpädagogInnen z.B. mit dem Bildungsanspruch von Kulturarbeit und beschreiben das didaktische Vorgehen in der Kunstpädagogik sowie die unterschiedlichen Anforderungen an Methodik und Pädagogik je nach TeilnehmerInnengruppe.

Sind sie in der künstlerischen Produktion tätig, entwickeln und betreuen Beiträge für Film- und Tonstudios, für Hörfunk und Fernsehen oder für Printmedien.

Im kunstorganisatorischen Bereich verantworten sie neben der inhaltlichen Planung zumeist auch das Budget sowie Werbemaßnahmen und Öffentlichkeitsarbeit.

Siehe auch die Berufsbilder im Kernbereich Pädagogik  sowie Kulturpädagogik, Musikpädagogik und Tanzpädagogik.

Kunstpädagogen/Kunstpädagoginnen vermitteln Menschen unterschiedlicher Altersstufen die Zugänge zu künstlerischen Inhalten und Aktivitäten.

Sie vermitteln kulturelle Schlüsselkompetenzen mit dem Ziel, die Teilhabe an künstlerischen Aktivitäten zu sowie das Verständnis für Kunst und Kultur zu fördern. Ihr breites Tätigkeitsfeld beinhaltet wissenschaftliche, kreative, didaktische bzw. pädagogische sowie organisatorische Aufgaben.

Kunstpädagogen/Kunstpädagoginnen entwickeln didaktische Konzepte und organisieren kunstpädagogische Aktivitäten und Projekte für verschiedene Zielgruppen und in verschiedensten künstlerischen Bereichen wie Malerei, Fotografie, Video, Objektbau, Skulptur, Theater, Film, Tanz, Neue Medien, Fotografie, Architektur oder Performance.

Sie erarbeiten auch Führungen durch Museen und Galerien, welche sie an die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen anpassen, z.B. speziell für Kinder und Jugendliche. Zudem organisieren sie Workshops in denen sie die TeilnehmerInnen zum eigenen künstlerischen Ausdruck anregen.

In der Forschung beschäftigen sich KunstpädagogInnen z.B. mit dem Bildungsanspruch von Kulturarbeit und beschreiben das didaktische Vorgehen in der Kunstpädagogik sowie die unterschiedlichen Anforderungen an Methodik und Pädagogik je nach TeilnehmerInnengruppe.

Sind sie in der künstlerischen Produktion tätig, entwickeln und betreuen Beiträge für Film- und Tonstudios, für Hörfunk und Fernsehen oder für Printmedien.

Im kunstorganisatorischen Bereich verantworten sie neben der inhaltlichen Planung zumeist auch das Budget sowie Werbemaßnahmen und Öffentlichkeitsarbeit.

Siehe auch die Berufsbilder im Kernbereich Pädagogik  sowie Kulturpädagogik, Musikpädagogik und Tanzpädagogik.

  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Kenntnisse in Sozialarbeit und -pädagogik
  • Medienkompetenz
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Befragungsmethoden
  • Bildungsberatung
  • Bildungsforschung
  • Bildungsmanagement
  • Bildungsmarktwissen
  • Bildungswissenschaft
  • E-Learning
  • Erwachsenenbildung
  • Erziehungsberatung
  • Kompetenzendiagnose
  • Pädagogische Methoden
  • Pädagogische Qualitätsentwicklung