VerschieberIn

Berufsbereiche: Hilfsberufe und Aushilfskräfte / Verkehr, Transport und Zustelldienste
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.670,- bis € 1.980,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

VerschieberInnen führen am Schienennetz Verschubarbeiten wie Bremsen, Kuppeln und Sichern von Waggons durch. Sie stellen Eisenbahnwagen den Zugbildplänen entsprechend zusammen, kuppeln die Waggons an und verbinden die Steuerleitungen. Sie bedienen die Weichen und legen Hemmschuhe, die das Abrollen der Waggons verhindern. Da sie sich während ihrer Tätigkeit meist im Gleisbereich aufhalten, sind Sicherheitsvorschriften strikt einzuhalten.
 

  • 5 fachliche berufliche Kompetenzen
  • 1
    • Technische Überwachung von Maschinen und Anlagen
  • 1
  • 1
    • Sicherheitsvorschriften
  • 2
    • Ladetätigkeit
      • Abwicklung der Triebfahrzeugreihung
      • Ausrüstung der Triebfahrzeuge
      • Bedienung von Drehscheiben
      • Bedienung von Hallentoren
      • Bedienung von Schiebebühnen
      • Bedienung von Signal-, Sicherungs- und Tankanlagen
      • Bedienung von Sperrschuhen
      • Bremsberechnung und -probe
      • Durchführung der Triebfahrzeugprüfung
      • Durchführung von Verschubarbeiten
      • Einstellung von Bremsgewichten
      • Kontrolle der Sicherheitsbestimmungen im Bahnbetrieb
      • Kuppeln von Waggons
      • Meldung von Mängeln
      • Sicherstellung der Betriebsbereitschaft der Fahrzeuge
      • Sicherung der Waggons
      • Verschubabwicklung
      • Wartung und Instandhaltung von Bahnanlagen
      • Weichendienst
      • Zugvorbereitung
      • Überwachung von Verschubarbeiten
  • 1
    • Eisenbahntechnik
  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Handwerkliches Geschick
  • 2
    • Körperkraft
    • Körperliche Ausdauer
  • Technisches Verständnis
  • Zuverlässigkeit
  • 8 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Nachtdienst
  • Schichtarbeit
  • Durchführung der Triebfahrzeugprüfung
  • Durchführung von Verschubarbeiten
  • Gleisarbeiten
  • Ladetätigkeit
  • Wagen- und Zugdatenerfassung
  • Zugvorbereitung