BriefträgerIn

Berufsbereiche: Verkehr, Transport und Zustelldienste
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.690,- bis € 1.810,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

BriefträgerInnen stellen Postsendungen jeder Art zu: Briefe, Geldsendungen, Werbematerial, Zeitschriften oder kleinere Pakete. Meistens werden die Sendungen in die Briefkästen der KundInnen gelegt, eingeschriebene Briefe oder Nachnahmesendungen müssen den AdressatInnen persönlich ausgehändigt werden. Ist die direkte Zustellung dieser bescheinigten Sendungen nicht möglich, hinterlassen die BriefträgerInnen eine Benachrichtigung im Briefkasten oder an der Haustür. Am Ende ihres Arbeitstages liefern sie die nicht zustellbaren Postsendungen am Postamt ab.
 

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Diskretion
  • Zahlenverständnis
  • 6 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Büro- und Verwaltungskenntnisse
  • Verkaufskenntnisse
  • Briefzustellung
  • Fahrpraxis
  • Paketzustellung
  • Zahlungsverkehr