Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

DetektivIn

Berufsbereiche: Sicherheitsdienste
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: ab € 1.540,- bis k.A. * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend

Berufsbeschreibung

DetektivInnen holen Auskünfte über Personen, deren Privatleben oder finanzielle Situation ein. Sie beschaffen Beweismittel für gerichtliche Verfahren, überwachen Personen oder suchen nach abgängigen Familienangehörigen. In Kaufhäusern und Einkaufszentren führen sie Maßnahmen zur Diebstahlsverhinderung und Einbruchsicherung sowie zum Kassenschutz durch und überwachen Geldtransporte. DetektivInnen recherchieren und sammeln Informationen und Beweise, werten diese aus und dokumentieren sie schriftlich oder mit Hilfe von Ton-, Foto- und Videoaufnahmen. Wenn sie als Bodyguards oder im Objekt- und Personenschutz tätig sind, dürfen sie auch Waffen tragen.
 

  • ab 14.05.2019
    Modul 1 - Rechtskunde (RK) * Behörden- und Gerichtsorganisation * Bürgerliches Recht * Zivilrecht * Strafrecht * Wirtschaftsgesetze, Gewerberecht * Datenschutzgesetz * Fallstudien Modul 2 - Methodik, Kriminologie und Kriminalistik (MKK1) * Kriminaltaktisches Vorgehen * Observation * Elektronische Observation * Befragungs- und Gesprächstechnik * Recherche Modul 3 - Methodik, Kriminologie und Kriminalistik (MKK2) * Kriminalsoziologie * Verhaltenspsychologie * Kriminalitätstheorien * Fallstudien zu MKK * Forensik/Spurenkunde Modul 4 - Technik * Fotografie * Videotechnik * Bild- und Videobearbeitung * Fahrzeugortung * Funk * Fernmeldetechnik * Abhörschutz * Tonaufzeichnung Modul 5 - Selbst- und Personenschutz und spezielle Unternehmerkunde für Berufsdetektive (SPS) * Erste Hilfe und Selbstverteidigung * Waffenkunde * Fahrtechnik * Gefährdungsanalyse und Aufklärung * Berufskunde, Verbände/Standesvertretungen * Werbung * Beratungsgespräch, Verschwiegenheitsverpflichtung * Auftrag, Preisgestaltung und AGBs
    Ziele:
    Vermittlung der notwendigen Kenntnisse für die Arbeit als Berufsdetektiv-AssistentIn
    Zielgruppe:
    Einsteiger, Umsteiger
    Voraussetzungen:
    * vollendetes 18. Lebensjahr * Eigenberechtigung * einwandfreier Leumund (kein Eintrag im Strafregister) * dringend anzuraten: FS B * gute Deutschkenntnisse * positiver Abschluss des Einstiegstests

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Wien

    Wann:
    14.05.2019 - 09.07.2019

  • ab 16.07.2019
    Modul 1 - Rechtskunde (RK) * Behörden- und Gerichtsorganisation * Bürgerliches Recht * Zivilrecht * Strafrecht * Wirtschaftsgesetze, Gewerberecht * Datenschutzgesetz * Fallstudien Modul 2 - Methodik, Kriminologie und Kriminalistik (MKK1) * Kriminaltaktisches Vorgehen * Observation * Elektronische Observation * Befragungs- und Gesprächstechnik * Recherche Modul 3 - Methodik, Kriminologie und Kriminalistik (MKK2) * Kriminalsoziologie * Verhaltenspsychologie * Kriminalitätstheorien * Fallstudien zu MKK * Forensik/Spurenkunde Modul 4 - Technik * Fotografie * Videotechnik * Bild- und Videobearbeitung * Fahrzeugortung * Funk * Fernmeldetechnik * Abhörschutz * Tonaufzeichnung Modul 5 - Selbst- und Personenschutz und spezielle Unternehmerkunde für Berufsdetektive (SPS) * Erste Hilfe und Selbstverteidigung * Waffenkunde * Fahrtechnik * Gefährdungsanalyse und Aufklärung * Berufskunde, Verbände/Standesvertretungen * Werbung * Beratungsgespräch, Verschwiegenheitsverpflichtung * Auftrag, Preisgestaltung und AGBs
    Ziele:
    Vermittlung der notwendigen Kenntnisse für die Arbeit als Berufsdetektiv-AssistentIn
    Zielgruppe:
    Einsteiger, Umsteiger
    Voraussetzungen:
    * vollendetes 18. Lebensjahr * Eigenberechtigung * einwandfreier Leumund (kein Eintrag im Strafregister) * dringend anzuraten: FS B * gute Deutschkenntnisse * positiver Abschluss des Einstiegstests

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Wien

    Wann:
    16.07.2019 - 17.09.2019

  • ab 12.03.2019
    Modul 1 - Rechtskunde (RK) * Behörden- und Gerichtsorganisation * Bürgerliches Recht * Zivilrecht * Strafrecht * Wirtschaftsgesetze, Gewerberecht * Datenschutzgesetz * Fallstudien Modul 2 - Methodik, Kriminologie und Kriminalistik (MKK1) * Kriminaltaktisches Vorgehen * Observation * Elektronische Observation * Befragungs- und Gesprächstechnik * Recherche Modul 3 - Methodik, Kriminologie und Kriminalistik (MKK2) * Kriminalsoziologie * Verhaltenspsychologie * Kriminalitätstheorien * Fallstudien zu MKK * Forensik/Spurenkunde Modul 4 - Technik * Fotografie * Videotechnik * Bild- und Videobearbeitung * Fahrzeugortung * Funk * Fernmeldetechnik * Abhörschutz * Tonaufzeichnung Modul 5 - Selbst- und Personenschutz und spezielle Unternehmerkunde für Berufsdetektive (SPS) * Erste Hilfe und Selbstverteidigung * Waffenkunde * Fahrtechnik * Gefährdungsanalyse und Aufklärung * Berufskunde, Verbände/Standesvertretungen * Werbung * Beratungsgespräch, Verschwiegenheitsverpflichtung * Auftrag, Preisgestaltung und AGBs
    Ziele:
    Vermittlung der notwendigen Kenntnisse für die Arbeit als Berufsdetektiv-AssistentIn
    Zielgruppe:
    Einsteiger, Umsteiger
    Voraussetzungen:
    * vollendetes 18. Lebensjahr * Eigenberechtigung * einwandfreier Leumund (kein Eintrag im Strafregister) * dringend anzuraten: FS B * gute Deutschkenntnisse * positiver Abschluss des Einstiegstests

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Wien

    Wann:
    12.03.2019 - 07.05.2019

  • ab 24.09.2019
    Modul 1 - Rechtskunde (RK) * Behörden- und Gerichtsorganisation * Bürgerliches Recht * Zivilrecht * Strafrecht * Wirtschaftsgesetze, Gewerberecht * Datenschutzgesetz * Fallstudien Modul 2 - Methodik, Kriminologie und Kriminalistik (MKK1) * Kriminaltaktisches Vorgehen * Observation * Elektronische Observation * Befragungs- und Gesprächstechnik * Recherche Modul 3 - Methodik, Kriminologie und Kriminalistik (MKK2) * Kriminalsoziologie * Verhaltenspsychologie * Kriminalitätstheorien * Fallstudien zu MKK * Forensik/Spurenkunde Modul 4 - Technik * Fotografie * Videotechnik * Bild- und Videobearbeitung * Fahrzeugortung * Funk * Fernmeldetechnik * Abhörschutz * Tonaufzeichnung Modul 5 - Selbst- und Personenschutz und spezielle Unternehmerkunde für Berufsdetektive (SPS) * Erste Hilfe und Selbstverteidigung * Waffenkunde * Fahrtechnik * Gefährdungsanalyse und Aufklärung * Berufskunde, Verbände/Standesvertretungen * Werbung * Beratungsgespräch, Verschwiegenheitsverpflichtung * Auftrag, Preisgestaltung und AGBs
    Ziele:
    Vermittlung der notwendigen Kenntnisse für die Arbeit als Berufsdetektiv-AssistentIn
    Zielgruppe:
    Einsteiger, Umsteiger
    Voraussetzungen:
    * vollendetes 18. Lebensjahr * Eigenberechtigung * einwandfreier Leumund (kein Eintrag im Strafregister) * dringend anzuraten: FS B * gute Deutschkenntnisse * positiver Abschluss des Einstiegstests

    Institut:
    EURODET - Europäischer Detektiv-Verband

    Wo:
    Wien

    Wann:
    24.09.2019 - 17.12.2019

  • ab 04.03.2019
    BEWACHUNG | VERANSTALTUNGS- & OBJEKTSCHUTZ | EINZELHANDELSSICHERHEIT Für die erfolgreiche Arbeit als Sicherheitskraft sind eine Vielzahl an Kenntnissen und Fähigkeiten notwendig. Die Ausbildung vermittelt kompakt die wesentlichen Inhalte, die aufgrund unserer Erfahrung für die Durchführung von professioneller Sicherheitsarbeit nützlich, notwendig und gesetzlich vorgeschrieben sind.
    Ziele:
    Nach erfolgreichem Abschluss dieser Ausbildung verfügen Sie über das notwendige Basis- und Grundwissen für den täglichen Einsatz; praxisorientiertes Wissen für die Sicherheits- und Doormantätigkeit; Grundwissen für die Kooperation mit Kaufhausdetektive / BDA; ganzheitliches Verständnis über die Aufgaben und der Haftung; die Basis zur Umsetzung für das Tagesgeschäft als Sicherheitskraft. Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen die Bearbeitung von Fallbeispielen und die praktische Einübung der vermittelten Techniken. Theorie und Praxis sind eng miteinander verzahnt. Reflexionen sichern die Entwicklung eines klaren Selbstverständnisses.
    Zielgruppe:
    Die Fachausbildung richtet sich besonders an Personen, die schon im Sicherheitsbereich tätig sind oder bspw. als Bundesheerabgänger bereits analoge Tätigkeiten im behördlichen Segment des Bewachungs- und Objektschutzes ausgeführt haben und dieses erlernte Wissen nun im zivilen Segment mit einem zertifizierten Lehrgang untermauern möchten. Global jedoch an alle Personen, die sich im Sicherheitsbereich qualifizieren möchten um eine bessere Entlohnung durch höher qualifizierte Tätigkeiten zu erlangen.
    Voraussetzungen:
    18. Lebensjahr, A1 Deutsch in Wort und Schrift, Unbescholtenheit, körperliche und geistige Eignung

    Institut:
    CAMPUS Security & Training Group GmbH

    Wo:
    Schottenring 33 1010 Wien

    Wann:
    04.03.2019 - 08.03.2019

  • Auswertung mit tabellenübergreifenden Formeln. Listen filtern und sortieren. Teilergebnisse abfragen. Daten mit Pivot-Tabellen analysieren. Detektiv. Mustervorlagen. Als Vorbereitung für das ECDL-Modul 4 geeignet. Schnäppchenpreis ab 4 Personen.
    Ziele:
    Arbeitserleichterung dürch gezielte Anwendung von MS Excel
    Zielgruppe:
    Alle MS Office-AnwernderInnen
    Voraussetzungen:
    Voraussetzung: Kurs Excel I oder gleichwertige Kenntnisse

    Institut:
    CTZ - Computer Trainings Zentrum

    Wo:
    5020 Salzburg, Lasserstrasse 9

  • Im Rahmen unserer kostenlosen Informationsveranstaltungen haben Sie die Möglichkeit, sich einen detaillierten Überblick über das Kursangebot der European Police Training Union zu verschaffen. Die einzelnen Ausbildungen werden mit reichhaltigem Bild- und Videomaterial anschaulich gemacht, wodurch Ihnen ein umfangreicher Eindruck über die jeweiligen Inhalte und Abläufe vermittelt wird. Sie haben darüber hinaus die Gelegenheit, mit unseren Trainern persönlich in Kontakt zu treten, und individuelle Fragen detailliert abzuklären.
    Ziele:
    Information über Bildungsangebot
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    European Police Training Union

    Wo:
    1230 Wien, Johann-Hörbiger-Gasse 30

  • Kriminologie, Kriminalstik, Kommunikation, Psychologie, Recht, Dienstkunde, Observation, Erste Hilfe, Exkursion, Praxisteil
    Ziele:
    eine fundierte Berufsausbildung im Sicherheitsgewerbe anzubieten
    Zielgruppe:
    Personen, die im Sicherheitsgewerbe einen interessanten Beruf ausüben wollen
    Voraussetzungen:
    nachgewiesener einwandfreier Leumund, Zulassugsgespräch, volle körperliche und psychische Tauglichkeit
  • ab 28.02.2019
    MODUL 6: First Responder Konzepte im Personenschutzeinsatz - TCCC: Unsere Lehrmethodik für Personenschutzeinsatzkräfte geht weg von standardisierten Selbstverteidigungstechniken, welche unter realen Bedingungen nicht funktionieren und konzentriert sich auf dynamische Bewegungsabläufe der Täter - der Aggressoren. Des Weiteren muss man in einer Auseinandersetzung lernen seine Ressourcen zu sparen, damit man weiterhinverteidigungsfähig bleibt.Behördentrainer zeigen über den Weg der Fixier- und Transporttechniken auch Bedrohungsbilder und Gegenmaßnahmen bei Messerattacken. Die Grundlagen des Brand-, Gebäude- und Objektschutzes finden in diesem Modul genauso ihre Wertigkeit, wie eine Annäherung an die taktische Notfallmedizin. Das Szenariotraining folgt den Kriterien des TEMS -Tactical Emergency Medical Services-und festigt damit die taktischen Maßnahmen für Personenschutzkräfte.
    Ziele:
    Die Fachausbildung richtet sich besonders an Personen, die schon im Sicherheitsbereich tätig sind oder bspw. als Bundesheerabgänger bereits analoge Tätigkeiten im behördlichen Segment des Bewachungs- und Objektschutzes ausgeführt haben und dieses erlernte Wissen nun im zivilen Segment mit einem zertifizierten Lehrgang untermauern möchten.
    Zielgruppe:
    Global jedoch an alle Personen, die sich im Sicherheitsbereich qualifizieren möchten um eine bessere Entlohnung durch höher qualifizierte Tätigkeiten zu erlangen.
    Voraussetzungen:
    Allgemein: -vollendetes 18. Lebensjahr -einwandfreier Leumund (Strafregister) -Führerschein B (Ausnahmen möglich bei Spezialmodulen (auf Anfrage) -Deutsch B2 -Keine behördlichen Waffeneinschränkungen -Schriftliche Zustimmung / Haftungsausschluss über die körperliche und psychische Gesundheit Persönliche Grundvoraussetzungen Logik und Fitness: Das bringen Sie bereits mit -Logisches Denken, -Allgemeinwissen, -Grundrechnungsarten & Haben Sie auch die richtige Einstellung für eine Sondereinheit: Positiver Umgang mit Stress! Die Einsatztrainer bringen die TeilnehmerInnen körperlich und psychisch an ihre Grenzen. Dies mittels polizei-militärischem Drill. Weitere Grundvoraussetzungen: Ein von CAMPUS Security ausgebildeter Personenschützer darf niemals die Nerven verlieren und keine Panikreaktionen aufkommen lassen. Solche Reaktionen können den Erfolg eines Einsatzes und damit die Schutzperson gefährden. Nervöse oder aggressive Personen sind bei CAMPUS Security und der CAMPUS SECURITY TRAINING UNIT nicht erwünscht, auch wenn sie noch so kampfstark agieren können. Kraft und Aggression muss bei den einzelnen TeilnehmerInnen immer strategisch und zielgerichtet zum Einsatz kommen. Wir behalten uns auch vor, Personen, die wir charakterlich für ungeeignet halten, abzuweisen oder während des Lehrgangs auszuschließen.

    Institut:
    CAMPUS Security & Training Group GmbH

    Wo:
    Schottenring 33 1010 Wien

    Wann:
    28.02.2019 - 02.03.2019

  • 5 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Beobachtungsgabe
  • Diskretion
  • Kommunikationsstärke
  • Reisebereitschaft
  • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Sicherheitstechnik-Kenntnisse
  • Beweisbeschaffung
  • Ermittlungstätigkeit
  • Führerschein B
  • Gebäude- und Objektschutz
  • Gefahrenanalyse und -abwehr
  • Grundlagen des Strafrechts
  • Kaufhausüberwachung
  • Observieren
  • Personenkontrolle
  • Personenschutz
  • Sicherheitsberatung
  • Technische Überwachung von Maschinen und Anlagen
  • Veranstaltungsschutz