FriedhofsaufseherIn

Berufsbereiche: Hilfsberufe und Aushilfskräfte / Landwirtschaft, Gartenbau und Forstwirtschaft / Sicherheitsdienste
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.470,- bis € 1.760,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

FriedhofsaufseherInnen vertreten die Friedhofsverwaltung in allen Bereichen des Außendienstes. Sie öffnen und schließen die Tore des Friedhofs sowie der Aufbahrungshallen, Kapellen und Grabstätten. Sie beaufsichtigen das Ausheben oder Neuanlegen der Gräber und pflegen die Grünflächen des Friedhofs. Sie kümmern sich auch um die Reinigung und Instandhaltung der Wege und übernehmen im Winter z.B. die Schneeräumung oder streuen Kies und Salz. Sie prüfen den baulichen Zustand der Aufbewahrungshallen und veranlassen bei auftretenden Schäden entsprechende Reparaturarbeiten. Ebenso geben sie den FriedhofsbesucherInnen Auskünfte über Gräber.
 

  • 8 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Kleinreparaturen (Gebäudetechnik)
  • Ladetätigkeit
  • Lagerung von Materialien und Maschinen
  • Rasen mähen
  • Reinigung von Kanal- und Abwasseranlagen
  • Reparatur und Service von Maschinen und Anlagen
  • Schneeräumen
  • Straßensanierung