StatistIn

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: nicht bekannt Arbeitsmarkttrend: sinkend

Berufsbeschreibung

StatistInnen stellen in Aufführungen von Sprech- und Musiktheatern sowie in Filmen "stumme" Rollen dar, das sind Rollen ohne gesprochenen Text. Sie treten in Massenszenen auf, in denen eine große Anzahl an Personen gebraucht wird. Besonders schwierige oder repräsentative Aufgaben, dazu zählt auch das Sprechen eines kurzen Textes, werden von den sogenannten EdelstatistInnen übernommen. Dem Auftritt gehen einige Proben voraus. StatistInnen sind verpflichtet, bei jeder Aufführung anwesend zu sein.
 

  • Tabellenkalkulation Fortgeschritten
    Ziele:
    Funktionen anwenden. Datumsfunktionen zur Berechnung von Abschreibungen. Verweisfunktionen, um aus Artikellisten Einträge zu übernehmen. Umfangreiche Listen z. B. Umsatzlisten, Mitarbeiterverzeichnisse: Sortierreihenfolge, Filter zum Ein-/Ausblenden von Gruppen, Berechnungen über die ganze Liste bzw. laut Auswahlkriterien. Benutzerspezifischen Anpassung des Programms und zur Produktivitätssteigerung. u.v.a.m.
    Voraussetzungen:
    Guter Umgang mit Excel Basic

    Institut:
    Heichenwälder Schulungszentrum GesmbH

    Wo:
    1010 Wien, Wiesingerstr. 6

  • Excel (Tabellenkalkulation) Grundlagen Auffrischung und Aufbau Professional
    Ziele:
    Effektiver Einsatz von Excel im Büro und Verwaltungsbereich. MS Excel: Grundlagen (Basic) Auffrischung – arbeiten mit relativen, absoluten und gemischten Bezügen; Diagramme erstellen und bearbeiten; Kopf- und Fußzeilen bearbeiten (z.B. Datumsfelder und autom. Seitennummerierung einfügen); WENN-Funktionen; Erweiterte, verschachtelte, WENN-Funktionen (WENN-WENN; WENN-UND; WENN-UND-ODER); Beherrschung der Funktionen "Sortieren", "Abfragen" und "Verbinden"; arbeiten mit „Pivot“; Zielwertsuche; benutzerdefinierte Formatierungen.
    Voraussetzungen:
    Grundlagen Kenntnisse von Betriebssystem (Windows), Word und Excel

    Institut:
    Heichenwälder Schulungszentrum GesmbH

    Wo:
    1010 Wien, Wiesingerstr. 6

  • - Grundlagen und Normanforderungen zur statist. Prozessüberwachung- Von der Kundenanforderung zum Prozessparameter- Das geeignete Messsystem- Die Vorlauffertigung- Streuungen und deren Ursachen- Messwerte und deren Auswertungen- Regelkartentechniken- Pre-Control
    Ziele:
    Der Teilnehmer kennt ausgehend von den Forderungen der ISO/TS 16949 nach diesem Seminar gezielte Vorgangsweisen zur Ableitung von Prozessparametern, den Zusammenhang von Streuungsursachen, sowie die Anwendung und Auswertung von Regelkarten zur Prozessoptimierung und kann diese in der Praxis anwenden. Anhand von Praxisbeispielen und mittels Übungen in Gruppenarbeiten wird die systematische Anwendung der Methoden zur statistischen Prozessüberwachung erlernt.
    Zielgruppe:
    Mitarbeiter aus der Produktion, die an der Verbesserung/Optimierung von Produktionsprozessen arbeiten.
    Voraussetzungen:
    (1) Statistische Basiskenntnisse(2) Jeder Teilnehmer sollte einen Taschenrechner mit herkömmlichen Funktionen mitbringen.

    Institut:
    Automotive Academy Styria

    Wo:
    TEZ Georgsberg Technologiepark 2, Haus 4 8510 Stainz

  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Aufgeschlossenheit
  • Begeisterungsfähigkeit
  • 1
    • Flexibilität
  • Frustrationstoleranz
  • Gute Merkfähigkeit
  • 2
    • Gepflegtes Äußeres
    • Selbstbewusstsein
  • Reisebereitschaft
  • Schauspieltalent
  • 16 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Auslandsaufenthalte
  • Multimediakenntnisse
  • Pädagogikkenntnisse
  • Auftritte in Freizeit- und Erlebnisparks
  • Clowndarstellung
  • Fernsehproduktion
  • Filmproduktion
  • Filmsynchronisation
  • Gesang
  • Hörspielproduktion
  • Kabarett
  • Pantomime
  • Postproduktion
  • Spiel- und Fernsehfilme
  • Tanz
  • Theaterproduktion