SchauspielerIn

Berufsbereiche: Medien, Grafik, Design, Druck, Kunst, Kunsthandwerk
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: nicht bekannt

Berufsbeschreibung

Das Hauptaufgabengebiet von SchauspielerInnen ist die Darstellung einer Rolle im Rahmen einer Theaterinszenierung oder eines Spielfilms. Ihr Arbeitsalltag ist vor allem von der Probenarbeit gekennzeichnet. Zunächst machen sie sich im Selbststudium mit der Rolle vertraut. Anschließend erarbeiten sie in den Leseproben gemeinsam mit dem/der RegisseurIn und den anderen Ensemblemitgliedern die Grundzüge der darzustellenden Rollen. In den szenischen Proben eignen sie sich Gestik, Mimik und Bewegung an. Bei den Theater- und Filmaufführungen stellen sie die herausgearbeiteten Charaktere dar.
 

  • Sprechtechnik, Atemtechnik, Stimmbildung, Modulation, Lesetechnik, Textgestaltung, Sprechen am Mikrofon, Gesprächsführung, Schauspieltraining, Moderation für Radio, TV und Veranstaltungen
    Ziele:
    Professionelles Sprechen in den unterschiedlichen Bereichen
    Zielgruppe:
    SchauspielerInnen, Radio- und FernsehsprecherInnen, PolitikerInnen, ModeratorInnen, SprecherInnen, LehrerInnen
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    Zentrum für Stimme & Sprechen

    Wo:
    Zentrum für Stimme & Sprechen - in der CTC-Academy, Gonzagasse 9/24, 1010 Wien

  • Sprechtechnik, Atemtechnik, Stimmbildung, Modulation, Lesetechnik, Textgestaltung, Sprechen am Mikrofon, Gesprächsführung, Schauspieltraining, Moderation für Radio, TV und Veranstaltungen
    Ziele:
    Professionelles Sprechen in den unterschiedlichen Bereichen, Sprecherausbildung
    Zielgruppe:
    SchauspielerInnen, Radio- und FernsehsprecherInnen, PolitikerInnen, ModeratorInnen, SprecherInnen, LehrerInnen
    Voraussetzungen:
    Basis- und Aufbaukurs Professionelles Sprechen

    Institut:
    Zentrum für Stimme & Sprechen

    Wo:
    Zentrum für Stimme & Sprechen - in der CTC-Acadamy, Gonzagagasse 9/24, 1010 Wien

  • Für Schauspieler für Film und Fernsehen. Für viele Schauspieler ist es nicht immer leicht ein gutes Demoband zusammenzustellen. Einerseits fehlen die technischen Möglichkeiten und andererseits schlicht Material. Um international konkurrenzfähig zu bleiben, ist ein professionelles Demo für den Schauspieler unverzichtbar. - MASSGESCHNEIDERTE SZENEN - Professionelle Drehbuchautoren schreiben jedem Teilnehmer eine Rolle auf den Leib. - DREHARBEIT - Die erarbeiteten und geprobten Szenen werden in unterschiedlichsten Kulissen und Locations gefilmt. Jeder Teilnehmer erhält am Ende ein professionell geschnittenes Demo auf DVD/Blu-ray und als Internetstream.
    Ziele:
    Konkurrenzfähigkeit, Herstellung eines Demofilms
    Zielgruppe:
    Schauspieler
    Voraussetzungen:
    Teilnahmeberechtigt sind Berufs-Schauspieler mit abgeschlossener Schauspielausbildung oder vergleichbarer 3jähriger Berufstätigkeit.

    Institut:
    EPA Seminare

    Wo:
    Hofwieseng. 48 1130 Wien

  • Für Schauspieler für Film und Fernsehen. Für viele Schauspieler ist es nicht immer leicht ein gutes Demoband zusammenzustellen. Einerseits fehlen die technischen Möglichkeiten und andererseits schlicht Material. Um international konkurrenzfähig zu bleiben, ist ein professionelles Demo für den Schauspieler unverzichtbar. - MASSGESCHNEIDERTE SZENEN - Professionelle Drehbuchautoren schreiben jedem Teilnehmer eine Rolle auf den Leib. - DREHARBEIT - Die erarbeiteten und geprobten Szenen werden in unterschiedlichsten Kulissen und Locations gefilmt. Jeder Teilnehmer erhält am Ende ein professionell geschnittenes Demo auf DVD/Blu-ray und als Internetstream.
    Ziele:
    Konkurrenzfähigkeit, Herstellung eines Demofilms
    Zielgruppe:
    Schauspieler
    Voraussetzungen:
    Teilnahmeberechtigt sind Berufs-Schauspieler mit abgeschlossener Schauspielausbildung oder vergleichbarer 3jähriger Berufstätigkeit.

    Institut:
    EPA Seminare

    Wo:
    Speisinger Str. 121-127 1230 Wien

  • FX WORKSHOP Greenscreen- und Synchronisations-Training Die Arbeit im Greenscreen-Studio und Synchronisieren im Ton-Studio für Schauspieler Schauspieler sind heute immer mehr Teil einer komplexen technischen Inszenierung aus Realität und Virtualität. Der Schauspieler kann sich in dieser virtuellen Welt ausprobieren und Erfahrungen sammeln, die im Zeitalter der Neuen Medien als berufliche Weiterbildung von großem Nutzen sind. Der zweite Teil des Workshops befasst sich mit dem Synchroniseren. In Zusammenarbeit mit den Wiener Ton-Studios werden wir den Arbeitsablauf des Synchronisierens kennenlernen und Praxis-Arbeiten durchführen. Ziel von beiden Teilen des Workshops ist es, durch die Weiterbildung konkurrenzloser zu werden und neue oder bislang ungenutzte Bereiche des Berufes zu erschließen und somit die beruflichen Chancen zu vergrößern.
    Ziele:
    Schauspieler Weiterbildung
    Zielgruppe:
    Schauspieler
    Voraussetzungen:
    Abgeschlossene Schauspielausbildung oder vergleichbare 3jährige Berufspraxis

    Institut:
    EPA Seminare

    Wo:
    Speisinger Str. 121-127 1230 Wien

  • Die einjährige Regieausbildung oder… die Toolbox des Regieführens von international renommierten Regisseur*innen für Theaterbegeisterte, die den Beruf Regisseur*in anstreben, sich auf staatliche Regieaufnahmeprüfungen vorbereiten, oder für jene die schon Regiepraxis haben und Neues kennen lernen wollen. 10 Monate lang Ideen Raum geben – zur Vision werden lassen – und sie gestalten Stehen zwei Schauspieler*innen auf der Bühne und proben miteinander. Sagt der eine zum anderen: „Kannst Du bitte kurz runtergehen und schauen, ob ich richtig stehe? – Der andere ging runter – und damit war der Beruf Regisseur*in geboren. Was einfach klingt, kann es auch sein. Vorausgesetzt ich weiß um die Zutaten, aus denen dieser Beruf besteht und kann gekonnt mit ihnen umgehen. In diesem Ausbildungsjahr wird eine große Toolbox des Regieführens angeboten. Hochqualifizierte international renommierte Regisseure – David Maayan, Ausbildungsleitung und Nestroypreisträgerin Christine Eder öffnen ihre persönliche Box und lassen offen daran teilhaben. In Einzelcoachings oder in Kleingruppen werden in einem kontinuierlichen Lern- und Forschungsprozess die wesentlichen Elemente kennengelernt, verarbeitet und zu einem persönlichen Gestaltungskosmos entwickelt. Die Lehrenden unterstützen in diesem intensiven kreativen Prozess die Teilnehmer*innen, ihre individuelle künstlerische Persönlichkeit auszubilden und dabei die eigene Sprache zu finden. Alles beginnt mit einem Gedanken, einer Inspiration, woraus sich eine Idee entwickelt und in Formen, Worte, und Bilder transformiert… Das Ausbildungsprogramm Struktur – Die Regieausbildung besteht aus einer Synthese aus Regieunterricht in Einzel und/oder Kleingruppe Regieworkshops Proben, inszenieren und aufführen unter Supervision Schauspielführung in der Regie: Gruppenunterricht für Schauspiel, Stimme und Sprache, Physical Training, u.a. . Regieunterricht in Einzel und/oder Kleingruppe Um aus dem Moment und allem was bereits vorhanden ist, schöpfen zu können, sind komplexe Tools notwendig. Um diese zu erarbeiten, führt David Maayan die Teilnehmer*innen in einen offenen Forschungsprozess ein, der Beziehung zwischen künstlerischer Arbeit und dem Menschen, der diese Arbeit macht. Die Sensibilisierung für „zu sein“ statt „zu tun“ und die Fähigkeit das „zu sein“ zuzulassen, ist kreatives Arbeitsmaterial. Forschungsaufgaben wie „beobachten, fühlen, zuschauen, herausfinden, Zeuge sein, werden intensiv begleitet und sind Ausgangspunkt für die Entwicklung eines persönlichen Projektes, das am Ende des Ausbildungsjahres zur Aufführung kommt. .. Regieworkshops Mit diesem aufbauenden Regieausbildungselement wird Ihre Toolbox erweitert. In drei – bis 5- tägigen Regieworkshops begegnen die Teilnehmer*innen hochqualifizierten Regiepersönlichkeiten und üben sich in deren unterschiedlichen Zugängen. Aus den vielfältigen Erfahrungen formt sich umfassendes Wissen. … Proben, Inszenieren, Aufführen In diesem Ausbildungsteil erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, ein Projekt zu inszenieren. Gemeinsam mit Schauspieler*innen wird an einem Projekt gearbeitet und die bereits gelernten Tools unter der supervisierten Begleitung des Regielehrenden (David Maayan / Christine Eder) ausprobiert und angewendet. Das Projekt wird öffentlich präsentiert wofür alle Tools der Proben – und Aufführungsorganisation, der Promotion, der technischen Einrichtungen wie Bühne, Licht und Ton zum Einsatz kommen. …. Schauspielführung in der Regie In diesem Ausbildungsteil lernen Sie das Potenzial und den schöpferischen Reichtum der Schauspieler*innen für die Inszenierung nutzbar machen. Wie kommuniziere ich wirksam und hilfreich mit Schauspieler*innen? Wie verhelfe ich ihnen zu intensivem und authentischem Spiel? Wie bringe ich sie dazu, meine Vorschläge umzusetzen? Was brauchen meine Schauspieler*innen von mir als Regisseur*in? Wie denken und empfindet Schauspieler*innen? Der Rollenwechsel ermöglich Ihnen, die Arbeitsweise, die Arbeitsabläufe und die inneren Prozesse von Schauspieler*innen selbst auszuprobieren und zu erleben. Warm up Techniken, Improvisation, Rollenarbeit, Auseinandersetzung mit gruppendynamischen Prozessen, Training der körperlichen und stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten, emotionales Training, und relevante Methoden von Grotowsky, über Jaques Lecoq bis Lee Strasberg werden durch internationale Expert*innen ihres Fachs praktisch vermittelt.
    Ziele:
    Aus-/ und Weiterbildung für Regie
    Zielgruppe:
    Geeignet für Theaterbegeisterte, die den Beruf Regisseur*in anstreben, sich auf staatliche Regieaufnahmeprüfungen vorbereiten, oder für jene die schon Regiepraxis haben und Neues kennen lernen wollen.
    Voraussetzungen:
    Das Aufnahmeverfahren beinhaltet ein Hearing mit dem Ausbildungsleiter und die Orientierungsphase.

    Institut:
    Schule des Theaters

    Wo:
    Schule des Theaters Hermanngasse 31/1 1070 Wien

  • Der Schauspiellehrgang der Schule des Theaters ist… ein intensives Ausbildungs Jahresprogramm abseits traditioneller Normen und Methoden. 10 Monate lang einem Traum Raum geben Schauspielen ist für viele ein Traum, eine unstillbare Leidenschaft, ein Muss, eine Berufung. Schauspielen inspiriert und beflügelt, es aktiviert und befreit. Schauspielen bringt uns näher zueinander, zu sich und zu den Menschen. Manchmal kann es sogar heilen. Mit diesem intensiven Jahreslehrgang richten wir uns an Schauspielbegeisterte, die sich für einen Zeitraum ganz auf Schauspiel konzentrieren wollen. An Menschen die den Beruf des Schauspielers anstreben, sich auf Schauspielschulprüfungen vorbereiten wollen, oder an jene, die schon Schauspieler sind. Schauspiellehrgang Ausbildungsprogramm Abseits von traditionellen Normen Wir bieten Gelegenheit unabhängig von traditionellen Normen diesen Traum zu verwirklichen. Altersunabhängig, individuell. Wir koordinieren die Kurszeiten mit den beruflichen Verpflichtungen der Teilnehmenden. Wir arbeiten vorwiegend abends und an Wochenenden. Das wöchentliche Stundenausmaß ist so bemessen, dass man es einerseits neben einer anderen Tätigkeit noch bewältigen kann und trotzdem konsequent seine Schritte machen kann. Wir arbeiten mit Methoden, die einen nachhaltigen Prozess aktivieren. Wir bieten Platz herauszufinden was das Schauspielen für jede*n ist und wofür man es im Leben nutzen will. Das Team & Methoden Ein erfahrenes Team von renommierten Trainer*innen aus dem In-und Ausland vermittelt die Handwerkszeuge der Schauspielkunst: Atem, Stimme, Sprache, Bewegung, Rollenarbeit und Projektarbeit. Unkonventionelle Methoden, die einen ganzheitlichen Entwicklungsprozess fördern, sind dabei Programm. Vertreter der Methoden von Susan Batson, Lee Strasberg, Stella Adler, J. Lecoq, Philippe Gaulier, S.Meisner, W. Meyerhold, Kristin Linklater, J. Grotowsky und ähnliche, fördern die körperbetonte, sinnesorientierte, dem authentischen Impuls verschriebene Schauspielarbeit. Inhalt In einer Kombination von Trainings zur Aufmerksamkeit, Präsenz, Konzentration, Entspannung, Sinneserfahrung, Körperbewusstsein, Emotion und Fantasie werden die Instrumente des Schauspielers geschult. Hinzu kommt die Arbeit an Rollen, Szenen und einem Projekt. Ziel ist die Fähigkeiten zur Wahrnehmung so zu entwickeln, dass ein authentisches, eigenständiges künstlerisches Gestalten möglich ist. Am Ende des Lehrgangs steht eine öffentliche Präsentation eines Theaterprojektes.
    Ziele:
    Aus-/ und Weiterbildung für Schauspiel
    Voraussetzungen:
    Orientierungsphase

    Institut:
    Schule des Theaters

    Wo:
    Schule des Theaters Hermanngasse 31/1 1070 Wien

  • Jeder hat ein individuelles Charisma - aber nur wenige setzen es ein. ADVANCED IMAGE ACTING In den USA ist es seit Jahrzehnten üblich, alle Produkte vor dem Verkaufsstart auf ihre Marktakzeptanz zu testen. Warum eigentlich nicht auch Menschen? Weshalb? Weil wir Menschen Stärken mitbekommen haben, die wir oft gar nicht kennen. Befinden wir uns aber in Resonanz mit unserem einzigartigen Charisma, geben wir uns und dem Publikum das Beste. In diesem Workshops werden amerikanische und europäische Testverfahren zur Verschmelzung gebracht und Werkzeuge zur besseren Durchsetzung angeboten. Durch Umfragen und Analysen widmen wir uns im besonderen folgenden Kernfragen: Welche individuelle Ausstrahlung wurde jedem von uns in die Wiege gelegt? Welches „Image“ haben wir uns bzw. wurde uns gegeben? Kennen wir diese Faktoren? Verwenden wir sie? Inwieweit ist Charisma erlernbar? Einen guten Vortrag oder eine gute Schauspielleistung zu zeigen ist heute auf dem Karriereweg nicht ausreichend. Amerikanische Schauspieler und Menschen, die vor einem Auditorium agieren, legen Wert darauf, dass sie - neben einer soliden Grundausbildung - auch viel über Persönlichkeitsmarketing erfahren. Entscheidend ist nämlich die Rollenauswahl für Schauspieler und das bewusste Einsetzen angeborener Stärken für Medienberufler. Aber nur über das Erfahren der individuellen Ausstrahlung ist ein perfektes Selbstmarketing überhaupt möglich. Durch langerprobte Analysen erlangen die Teilnehmer erstaunliche Informationen, die ihnen danach auf ihrem Weg als hilfreiche Werkzeuge zur Verfügung stehen. Die Teilnehmer lernen einen besseren Umgang mit Ihrer geschenkten Einzigartigkeit. Die einzelnen Programmpunkte des Kurses: 1.) Personal Image Training Umfragen und Analysen 2.) Image Acting - Maßgeschneiderte Szenen Professionelle Drehbuchautoren ziehen die Analysen der Umfragen heran um jedem Teilnehmer seine ganz individuelle Rolle zu schreiben, die gemeinsam mit einem Regisseur erarbeitet wird. 3.) Image Acting - Dreharbeit Die erarbeiteten und geprobten Szenen werden je nach technischer Erfordernis in unseren professionellen Studios oder an passender Outdoor-Location unter Drehbedingungen realisiert. Jeder Teilnehmer erhält am Ende sein professionell geschnittenes Material auf DVD oder als Internetstream mit seinen erarbeiteten, individuellen Szenen. Die DVD oder der Internetstream, die der Teilnehmer als Demo nutzen kann, soll seine Karriereplanung unterstützen und wesentliche Vorteile bringen. Ein erfahrenes Team an Kameraleuten, Sound-Designern, Make-up-Artists, Cuttern, Technikern und vielen anderen Spezialkräften steht für die Dreharbeit und Postproduktion zur Verfügung.
    Ziele:
    Eigene Wirkung auf Andere ermitteln, sensibilisieren, trainieren
    Zielgruppe:
    Schauspieler
    Voraussetzungen:
    Teilnahmeberechtigt sind Schauspieler

    Institut:
    EPA Seminare

    Wo:
    Wien

  • Jeder hat ein individuelles Charisma - aber nur wenige setzen es ein. PERSONAL IMAGE TRAINING® (Advanced Module I - III) In den USA ist es seit Jahrzehnten üblich, alle Produkte vor dem Verkaufsstart auf ihre Marktakzeptanz zu testen. Warum eigentlich nicht auch Menschen? Weshalb? Weil wir Menschen Stärken mitbekommen haben, die wir oft gar nicht kennen. Befinden wir uns aber in Resonanz mit unserem einzigartigen Charisma, geben wir uns und dem Publikum das Beste. In diesem Workshops werden amerikanische und europäische Testverfahren zur Verschmelzung gebracht und Werkzeuge zur besseren Durchsetzung angeboten. Durch Umfragen und Analysen widmen wir uns im besonderen folgenden Kernfragen: Welche individuelle Ausstrahlung wurde jedem von uns in die Wiege gelegt? Welches „Image“ haben wir uns bzw. wurde uns gegeben? Kennen wir diese Faktoren? Verwenden wir sie? Inwieweit ist Charisma erlernbar? Einen guten Vortrag oder eine gute Schauspielleistung zu zeigen ist heute auf dem Karriereweg nicht ausreichend. Amerikanische Schauspieler und Menschen, die vor einem Auditorium agieren, legen Wert darauf, dass sie - neben einer soliden Grundausbildung - auch viel über Persönlichkeitsmarketing erfahren. Entscheidend ist nämlich die Rollenauswahl für Schauspieler und das bewusste Einsetzen angeborener Stärken für Medienberufler. Aber nur über das Erfahren der individuellen Ausstrahlung ist ein perfektes Selbstmarketing überhaupt möglich. Durch langerprobte Analysen erlangen die Teilnehmer erstaunliche Informationen, die ihnen danach auf ihrem Weg als hilfreiche Werkzeuge zur Verfügung stehen. Die Teilnehmer lernen einen besseren Umgang mit Ihrer geschenkten Einzigartigkeit. Jeder Teilnehmer erhält am Ende eine genaue Auswertung der individuellen Stärken und Schwächen und kann somit wesentlich effizienter seine Laufbahn positiv beeinflussen.
    Ziele:
    Eigene Wirkung auf Andere ermitteln, sensibilisieren, trainieren
    Zielgruppe:
    Schauspieler, Sprecher, Moderatoren, Medienberufler
    Voraussetzungen:
    Teilnahmeberechtigt sind Schauspieler, Moderatoren, Sprecher und andere Medienberufler

    Institut:
    EPA Seminare

    Wo:
    Studio Schrailpl. 1 123ß Wien

  • Personal Image Training und Image Acting für Schauspieler für Film und Fernsehen. a) Durch gezielte, repräsentative Umfragen und Analysen wird die Wirkung des Schauspielers auf das Publikum ermittelt. b) Professionelle Autoren ziehen die Analysen der Umfragen heran um jedem Teilnehmer seine Rolle "auf den Leib" zu schreiben. c) Die erarbeiteten und geprobten Szenen werden gedreht. d) Jeder Teilnehmer erhält am Ende ein professionell geschnittenes Demo auf DVD oder als Internetvideo-Stream. Dies soll den Teilnehmern in ihrer Karriereplanung und Selbstvermarktung unterstützen und wesentliche Vorteile bringen.
    Ziele:
    Demovideo-Herstellung mit exakter Typermittlung zur besseren Selbstvermarktung
    Zielgruppe:
    Schauspieler, Schauspielerinnen
    Voraussetzungen:
    Teilnahmeberechtigt sind Berufs-Schauspieler mit abgeschlossener Schauspielausbildung oder vergleichbarer 3jähriger Berufstätigkeit

    Institut:
    EPA Seminare

    Wo:
    Speisinger Str. 121-127 1230 Wien

  • 8 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Aufgeschlossenheit
  • Begeisterungsfähigkeit
  • 1
    • Flexibilität
  • Frustrationstoleranz
  • Gute Merkfähigkeit
  • 2
    • Gepflegtes Äußeres
    • Selbstbewusstsein
  • Reisebereitschaft
  • Schauspieltalent
  • 16 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Auslandsaufenthalte
  • Multimediakenntnisse
  • Pädagogikkenntnisse
  • Auftritte in Freizeit- und Erlebnisparks
  • Clowndarstellung
  • Fernsehproduktion
  • Filmproduktion
  • Filmsynchronisation
  • Gesang
  • Hörspielproduktion
  • Kabarett
  • Pantomime
  • Postproduktion
  • Spiel- und Fernsehfilme
  • Tanz
  • Theaterproduktion