JournalistIn (RedakteurIn, ReporterIn)

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.750,- bis € 2.090,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Print- und OnlinejournalistInnen recherchieren in ihrem Fachgebiet Themen, indem sie Informationen sichten, überprüfen, sammeln und vor Ort Interviews führen. Journalistische Fachgebiete sind beispielsweise Außenpolitik, Innenpolitik, Wirtschaft, Lokales, Sport, Wissenschaft oder Kultur. Die gesammelten Informationen setzen sie in gut verständliche Nachrichten, Berichte, Reportagen und Kommentare um.

Radio- und FernsehredakteurInnen planen in Redaktionskonferenzen mit den MitarbeiterInnen des Ressorts die aktuellen Beitragsthemen, die sie vor Ort durch Interviews recherchieren. Die einzelnen Ressorts entsprechen den journalistischen Fachgebieten, also z.B. Außenpolitik, Innenpolitik, Wirtschaft, Lokales, Sport, Wissenschaft oder Kultur. Um die Hintergründe der Story zu beleuchten, durchforsten sie auch archivierte Radio- und Fernsehbeiträge, sichten weitere Informationen und überprüfen sie.

  • Fotografie ist Bestandteil vieler Tätigkeitsfelder wie Architektur, Webdesign, Mode, Wissenschaft, Werbung, Grafikdesign, Journalismus, u. v. m. Die Teilnehmenden erhalten einen intensiven Einblick in die angewandte, theoretische und praktische Fotografie. Bildbesprechungen eigener Arbeiten ermöglichen eine persönliche Weiterentwicklung und vermitteln die Fähigkeit, auch fremde Bilder fachlich kompetent beurteilen zu können. Alle Vortragenden sind renommierte Spezialistinnen und Spezialisten, die erfolgreich auf höchstem Niveau tätig sind. Sie bringen ihre Praxiserfahrung in den Lehrgang ein und vermitteln dabei ihre Leidenschaft für Fotografie.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang wendet sich an alle, die sich mit professioneller Fotografie auseinandersetzen möchten und/oder im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit Fotografie auf hohem Niveau anbieten wollen, wie JournalistInnen, ArchitektInnen, KünstlerInnen, VerlagsmitarbeiterInnen oder Werbefachleute.
    Voraussetzungen:
    Der Lehrgang richtet sich an alle, die sich mit professioneller Fotografie im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit auseinandersetzen möchten. Sei es, um selbst Fotografie auf höchstem Niveau anzubieten, oder auch um Fotografie professioneller beurteilen zu können und das Medium gezielter einzusetzen, wie beispielsweise an Journalistinnen und Journalisten, Architektinnen und Architekten, Künstlerinnen und Künstler, Verlagsmitarbeiterinnen und Verlagsmitarbeiter oder Werbefachleute.

    Institut:
    Fachhochschule St. Pölten

    Wo:
    Fachhochschule St. Pölten Matthias Corvinus-Straße 15 3100 St. Pölten und WIFI NÖ

  • ab 09.11.2020
    - Wandel der PR - wie funktioniert Öffentlichkeitsarbeit heute? - Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit - Effiziente Pressearbeit - wie bringe ich mein Thema in die Medien? - Tipps für den Aufbau von Kontakten zu JournalistInnen - Third Party Communication: Strategische PR mit Opinion Leaders - Issue Management: Wie ein Thema zum Thema wird - PR-Konzeption: Worauf es ankommt - Content Rules: Tipps und Tricks für Online-PR - Stakeholder Management - Übungen für die praktische Umsetzung
    Ziele:
    Professionelle Kommunikationsarbeit ist einer der wichtigsten Faktoren für die Imagebildung eines Unternehmens, für die Marke "Ich", die zielgruppengerechte Kommunikation über Dienstleistungen oder Produkte. Wer die Spielregeln für gute Öffentlichkeitsarbeit kennt und anwendet, hat gute Chancen, dass seine Themen gehört werden. Neue Medien ergänzen heute die klassischen Kanäle der Unternehmenskommunikation und Pressearbeit und verändern den Dialog: von klassischen Tools hin zur Online-Kommunikation in der Public Relations-Arbeit.
    Zielgruppe:
    - Personen, die bereits in der Kommunikationsbranche Basiskenntnisse haben - EPU, die ihre Öffentlichkeitsarbeit verstärken wollen - Angestellte, die Kontakt mit Medien und/oder anderen Zielgruppen pflegen
    Voraussetzungen:
    PR-Basiswissen von Vorteil

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    09.11.2020 - 10.11.2020

  • ab 06.11.2020
    Grundlagen der Presse- und Medienarbeit Was kann man mit Pressearbeit erreichen? Welche Rahmenbedingungen braucht es, um langfristige Beziehungen mit JournalistInnen aufbauen zu können? Was gehört in ein PR-Konzept? Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit Was sind Paid, Earned und Owned Media? Wie entscheidend sind soziale Netzwerke für eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit? Wie plane ich ein stringentes Erscheinungsbild in meinen Kommunikationskanälen? Welche (digitalen und analogen) Medien gilt es zu bedienen, worin unterscheiden sich die unterschiedlichen Textformate? Wie funktioniert erfolgreiche Krisen-PR? Presse- und Medienarbeit Wie sieht eine professionelle Pressemitteilung aus? Welche Inhalte dürfen in einer Pressemappe nicht fehlen? Wie und wann organisiert man eine Pressekonferenz? Wie bereitet man sich auf ein Presseinterview vor? Was interessiert die Medien? Was muss man im Umgang mit JournalistInnen beachten? Öffentlichkeitsarbeit im Eventbereich Welche Instrumente setze ich ein, umauf meine Veranstaltung (Firmenfeier, Tag der offenen Tür, Produktpräsentation etc.) aufmerksam zu machen? Praktische Übungen Übungen zur zielgruppengerechten Textgestaltung; Schreiben von Pressemitteilungen, Tipps zur Gesprächsführung; Erarbeitung eines eigenen PR-Konzeptes; Organisieren von Presseinterviews und Pressekonferenzen
    Ziele:
    In diesem praxisorientierten Seminar lernen Sie, wie Öffentlichkeitsarbeit funktioniert und welche Rahmenbedingungen erfüllt werden müssen. Sie wissen, wann sich Pressearbeit auszahlt und wann der Einsatz von anderen Teilfeldern der Öffentlichkeitsarbeit sinnvoller ist. Sie wissen, worauf man im Umgang mit Medien achtet, wie man Zielgruppen erreicht, und erhalten einen Einblick in die Medienlandschaft Österreichs. Sie erhalten viele Tipps, die Sie sofort in die Praxis umsetzen können.
    Zielgruppe:
    PR-Verantwortliche, ProjektmanagerInnen, EventmanagerInnen, MarketingmitarbeiterInnen und MitarbeiterInnen von Vereinen und Verbänden, die aktive Pressearbeit leisten und professionelle Öffentlichkeitsarbeit für das Erreichen ihrer Unternehmensziele einsetzen wollen
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Graz West

    Wann:
    06.11.2020 - 14.11.2020

  • ab 19.11.2020
    - Unterschiede gängiger Produktionsmöglichkeiten - Kennenlernen der Grundbegriffe und Geräteeinstellungsmöglichkeiten für Videoproduktionen - Grundlagen der Bildkomposition - Ausleuchtung und der Einsatz von Beleuchtungsmitteln - Postproduktion für EinsteigerInnen - Projektorganisation und die wichtigsten Funktionen in der Postproduktion
    Ziele:
    "Filmemacher sollten bedenken, dass man ihnen am Tag des Jüngsten Gerichts all ihre Filme wieder vorspielen wird." (Charlie Chaplin, 1889-1977) Egal ob Reportage, Imagefilm, YouTube-Video oder Blogbeitrag: Die professionelle Produktion von Videos erfordert von Ihnen sowohl technische Kenntnisse als auch stilistische Sicherheit. Lernen Sie in diesem Seminar die Grundlagen der digitalen Videoproduktion kennen, die heute bereits in allen Lebensbereichen Einzug gefunden hat. Sie erfahren, wo die großen Unterschiede zwischen Handy-Videos, DSLR-Videos und Produktionen mit Camcordern liegen. Sie erhalten umfassende Informationen über die technischen Eigenschaften der jeweiligen Geräteklassen sowie ihre Vor- und Nachteile und eignen sich die Grundlagen von Bildkomposition und Beleuchtungstechniken an. Abgerundet wird das Seminar durch einen kurzen Einstieg in die Postproduktion.
    Zielgruppe:
    - Personen aus den Bereichen Marketing, Eventmanagement oder Public Relations - (Klein-)UnternehmerInnen und Personen aus Vereinen, Interessenvertretungen oder NGOs, die sich die Grundlagen der Videoproduktion für Informations- oder Marketingzwecke aneignen wollen - JournalistInnen und BloggerInnen - BühnentechnikerInnen und KünstlerInnen sowie HobbyfilmerInnen, die ihre Fähigkeiten professionalisieren und/oder ihre Leidenschaft zum Beruf machen wollen
    Voraussetzungen:
    - Interesse an Videoproduktionen - Grundlegende EDV-Kenntnisse (Download und Softwareinstallation)

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    19.11.2020 - 20.11.2020

  • Die Freie Journalistenschule bietet Ihnen als verlagsunabhängige Journalistenschule eine Ausbildung zu den Schwerpunkten Journalismus, Medien und Öffentlichkeitsarbeit in Form des Fernstudiums.
    Voraussetzungen:
    Unser Studiengang richtet sich an bereits in einem Fachgebiet ausgebildete Personen, mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Studium oder einer Berufsausbildung (und mindestens drei Jahre Berufserfahrung), die ihre dort erlangten Kenntnisse fachjournalistisch publizieren möchten.

    Institut:
    Freie Journalistenschule (FJS)

    Wo:
    Fernstudium

  • ab 15.04.2021
    Die Freie Journalistenschule bietet Ihnen als verlagsunabhängige Journalistenschule eine Ausbildung zu den Schwerpunkten Journalismus, Medien und Öffentlichkeitsarbeit in Form des Fernstudiums.
    Voraussetzungen:
    Unser Studiengang richtet sich an bereits in einem Fachgebiet ausgebildete Personen, mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Studium oder einer Berufsausbildung (und mindestens drei Jahre Berufserfahrung), die ihre dort erlangten Kenntnisse fachjournalistisch publizieren möchten.

    Institut:
    Freie Journalistenschule (FJS)

    Wo:
    Fernstudium

    Wann:
    15.04.2021 - 31.03.2022

  • ab 15.01.2021
    Die Freie Journalistenschule bietet Ihnen als verlagsunabhängige Journalistenschule eine Ausbildung zu den Schwerpunkten Journalismus, Medien und Öffentlichkeitsarbeit in Form des Fernstudiums.
    Voraussetzungen:
    Unser Studiengang richtet sich an bereits in einem Fachgebiet ausgebildete Personen, mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Studium oder einer Berufsausbildung (und mindestens drei Jahre Berufserfahrung), die ihre dort erlangten Kenntnisse fachjournalistisch publizieren möchten.

    Institut:
    Freie Journalistenschule (FJS)

    Wo:
    Fernstudium

    Wann:
    15.01.2021 - 31.12.2021

  • ab 15.10.2020
    Die Freie Journalistenschule bietet Ihnen als verlagsunabhängige Journalistenschule eine Ausbildung zu den Schwerpunkten Journalismus, Medien und Öffentlichkeitsarbeit in Form des Fernstudiums.
    Voraussetzungen:
    Unser Studiengang richtet sich an bereits in einem Fachgebiet ausgebildete Personen, mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Studium oder einer Berufsausbildung (und mindestens drei Jahre Berufserfahrung), die ihre dort erlangten Kenntnisse fachjournalistisch publizieren möchten.

    Institut:
    Freie Journalistenschule (FJS)

    Wo:
    Fernstudium

    Wann:
    15.10.2020 - 30.09.2021

  • ab 19.10.2020
    Grundlagen die zum Verständnis von JOOMLA! wesentlich sind: • Skriptsprache PHP • MySQL (relationale Datenbank) • HTML Möglichkeiten von „Web 2.0“ • Web 2.0 im redaktionellen Umfeld • Umgang und Verwaltung von „Web 2.0“ Anwendungen Foren, (We)Blogs & Chatrooms, Cloud Computing • Umgang mit Zugriffsrechten: Administratoren und Moderatoren  Multimedia • Umgang mit Bild- Ton- und Video-Elementen. • Codecs (Kompressoren): Optimieren für verschiedene Anwendungen (Druck/Web) Welches Datei-Format für welchen Zweck Unterweisung in folgenden Programmen, die u.a. Medien-Elemente erstellen / adaptieren (Basiswissen) • Adobe Acrobat Professional. Erweiterte Möglichkeiten! Umgang mit Vektor- und Pixeldateien • Adobe Photoshop, Adobe Indesign, MS Internet Explorer (Auffrischung / Kontrolle) • Adobe Flash • Sony Vegas (Video-Bearbeitung) bzw. Adobe Premier (je nach Bedarf) Sony Soundforge bzw. Adobe Soundbooth (Audio-Bearbeitung) PC Plattformen • Basiswissen/Kontrolle Mac OSX zu Windows XP / Windows 7 Praktischer Teil • Erstellung bzw. Überarbeitung von Mediendateien • Erstellen einer einfachen Website mit JOOMLA!. Verknüpfung mit Datenbanken. Text- und Medienaktualisierungen (Backend) • Funktionen Online prüfen PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    Anhand des Redaktionsprogrammes JOOMLA! werden sämtliche Arbeitsabläufe eines Content Management Frameworks durchgegangen.
    Zielgruppe:
    Personen mit Interesse an Medien und Gestaltung mit EDV-Grundkenntnissen
    Voraussetzungen:
    EDV-Grundkenntnisse

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    PLATIVIO modern training 1100 Wien, Laxenburgerstr. 39/1-2

    Wann:
    19.10.2020 - 20.11.2020

  • Die Freie Journalistenschule bietet Ihnen als verlagsunabhängige Journalistenschule eine Ausbildung zu den Schwerpunkten Journalismus, Medien und Öffentlichkeitsarbeit in Form des Fernstudiums.
    Voraussetzungen:
    Unser Studiengang richtet sich an bereits in einem Fachgebiet ausgebildete Personen, mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Studium oder einer Berufsausbildung (und mindestens drei Jahre Berufserfahrung).

    Institut:
    Freie Journalistenschule (FJS)

    Wo:
    Fernstudium

  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Auslandsaufenthalte
  • Audio-, Video- und Theater-Produktionskenntnisse
  • Fotografiekenntnisse
  • Bildagentur und Bildpressestelle
  • Digitalfotografie
  • Film und Fernsehen
  • Grafik-Software
  • Hörfunk
  • Interviewführung
  • Nachrichten editieren
  • Printproduktion
  • Recherche in Datenbanken
  • Reportage vor Ort