Berg- und SkiführerIn

Berufsbereiche: Reise, Freizeit und Sport
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: ab € 1.350,- bis k.A. * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Staatlich geprüfte Berg- und SkiführerInnen organisieren und leiten Berg-, Kletter- und Skitouren für Gruppen oder Einzelpersonen und planen Touren, die auf das Können der TeilnehmerInnen abgestimmt sind.

Berg- und SkiführerInnen tragen die Verantwortung für die Sicherheit der TeilnehmerInnen. Sie stellen vor Beginn der Tour sicher, dass alle TeilnehmerInnen über eine geeignete Ausstattung und genügend Kondition verfügen, Material für Erste-Hilfe-Leistungen und eine sicherheitstechnische Ausrüstung vorhanden ist (z.B. Pickel, Seile, Hammer, Klettereisen). Bei Hochtouren führen Berg- und SkiführerInnen die TourengeherInnen über Gletscher, durch steile Wände und Schneefelder oder unterrichten sie im Tiefschneefahren. Berg- und SkiführerInnen leiten auch Kurse für BergsteigerInnen.

  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Ausbildung zum/zur Berg-/WanderführerIn
  • Gästebetreuung und -animation
  • Sport- und Fitnesstraining
  • Bergrettung
  • Durchführung von BergsteigerInnenkursen
  • Erste Hilfe
  • Leitung von Bergwanderungen
  • Leitung von Höhlenwanderungen
  • Leitung von Klettertouren
  • Leitung von Mountainbiketouren
  • Leitung von Skitouren
  • Leitung von Snowboardtouren
  • Skitraining