Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Callcenter-Agent (TelefonistIn)

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung

Berufsbeschreibung

Callcenter-Agents erbringen unterschiedlichste Dienstleistungen am Telefon. Sie nehmen von außen kommende Telefongespräche an, beantworten Kundenanfragen oder erteilen Auskünfte. Manche Anliegen, wie z.B. Reklamationen, leiten sie zur Bearbeitung weiter. Sie rufen KundInnen auch aktiv an, z.B. im Rahmen von Telefonverkauf. Darüber hinaus übernehmen sie unterschiedliche Aufgaben, wie z.B. Weck- und Benachrichtigungsdienste, oder führen Meinungsumfragen für Markt- und Meinungsforschungsunternehmen durch. Sie aktualisieren auch Kundendaten in Datenbanken und bearbeiten Kundenanfragen per E-Mail oder im Live-Chat.
 

  • ab 13.01.2020
    Dieser Kursvermittelt die nötigen Kenntnisse für die Administration einer SQL-Server-Datenbankinfrastruktur. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern; Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server; Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen; Autorisierung über mehrere Server hinweg; Teilweise eigenständige Datenbanken; Zuweisen von Server- und DatenbankrollenAutorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen; Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte; Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code; Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene; Schutz von Daten mit Verschlüsselung und AuditingSQL-Server-Wiederherstellungsmodelle; Backupstrategien; SQL-Server-Transaktionslogin; Backup von SQL-Server-DatenbankenWiederherstellung von SQL-Server-DatenbankenAutomatisierung der SQL-Server-Verwaltung; SQL Server Agent; Master- und Target-Server; Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent; Konfiguration von Zugangsdaten; Konfiguration von Proxykonten; Überwachung von SQL Server mit Alarmen und BenachrichtigungenEinführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShellNachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server; Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler; Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor; Arbeiten mit Tracingoptionen; Verteilte Wiedergabe; Überwachung von Sperrvorgängen; Überwachung von SQL Server; Überwachung der Aktivität; Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten; Analyse der gesammelten Performancedaten; SQL Server Utility; Troubleshooting von SQL ServerIn- und Export von Daten; Übertragen von Daten auf/von SQL Server; Import und Export von Tabellendaten; Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport; Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    13.01.2020 - 17.01.2020

  • ab 04.03.2019
    Dieser Kursvermittelt die nötigen Kenntnisse für die Administration einer SQL-Server-Datenbankinfrastruktur. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern; Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server; Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen; Autorisierung über mehrere Server hinweg; Teilweise eigenständige Datenbanken; Zuweisen von Server- und DatenbankrollenAutorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen; Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte; Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code; Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene; Schutz von Daten mit Verschlüsselung und AuditingSQL-Server-Wiederherstellungsmodelle; Backupstrategien; SQL-Server-Transaktionslogin; Backup von SQL-Server-DatenbankenWiederherstellung von SQL-Server-DatenbankenAutomatisierung der SQL-Server-Verwaltung; SQL Server Agent; Master- und Target-Server; Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent; Konfiguration von Zugangsdaten; Konfiguration von Proxykonten; Überwachung von SQL Server mit Alarmen und BenachrichtigungenEinführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShellNachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server; Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler; Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor; Arbeiten mit Tracingoptionen; Verteilte Wiedergabe; Überwachung von Sperrvorgängen; Überwachung von SQL Server; Überwachung der Aktivität; Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten; Analyse der gesammelten Performancedaten; SQL Server Utility; Troubleshooting von SQL ServerIn- und Export von Daten; Übertragen von Daten auf/von SQL Server; Import und Export von Tabellendaten; Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport; Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    04.03.2019 - 08.03.2019

  • ab 25.03.2019
    Dieser Kursvermittelt die nötigen Kenntnisse für die Administration einer SQL-Server-Datenbankinfrastruktur. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern; Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server; Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen; Autorisierung über mehrere Server hinweg; Teilweise eigenständige Datenbanken; Zuweisen von Server- und DatenbankrollenAutorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen; Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte; Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code; Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene; Schutz von Daten mit Verschlüsselung und AuditingSQL-Server-Wiederherstellungsmodelle; Backupstrategien; SQL-Server-Transaktionslogin; Backup von SQL-Server-DatenbankenWiederherstellung von SQL-Server-DatenbankenAutomatisierung der SQL-Server-Verwaltung; SQL Server Agent; Master- und Target-Server; Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent; Konfiguration von Zugangsdaten; Konfiguration von Proxykonten; Überwachung von SQL Server mit Alarmen und BenachrichtigungenEinführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShellNachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server; Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler; Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor; Arbeiten mit Tracingoptionen; Verteilte Wiedergabe; Überwachung von Sperrvorgängen; Überwachung von SQL Server; Überwachung der Aktivität; Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten; Analyse der gesammelten Performancedaten; SQL Server Utility; Troubleshooting von SQL ServerIn- und Export von Daten; Übertragen von Daten auf/von SQL Server; Import und Export von Tabellendaten; Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport; Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    25.03.2019 - 29.03.2019

  • ab 01.07.2019
    Dieser Kursvermittelt die nötigen Kenntnisse für die Administration einer SQL-Server-Datenbankinfrastruktur. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern; Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server; Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen; Autorisierung über mehrere Server hinweg; Teilweise eigenständige Datenbanken; Zuweisen von Server- und DatenbankrollenAutorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen; Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte; Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code; Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene; Schutz von Daten mit Verschlüsselung und AuditingSQL-Server-Wiederherstellungsmodelle; Backupstrategien; SQL-Server-Transaktionslogin; Backup von SQL-Server-DatenbankenWiederherstellung von SQL-Server-DatenbankenAutomatisierung der SQL-Server-Verwaltung; SQL Server Agent; Master- und Target-Server; Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent; Konfiguration von Zugangsdaten; Konfiguration von Proxykonten; Überwachung von SQL Server mit Alarmen und BenachrichtigungenEinführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShellNachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server; Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler; Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor; Arbeiten mit Tracingoptionen; Verteilte Wiedergabe; Überwachung von Sperrvorgängen; Überwachung von SQL Server; Überwachung der Aktivität; Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten; Analyse der gesammelten Performancedaten; SQL Server Utility; Troubleshooting von SQL ServerIn- und Export von Daten; Übertragen von Daten auf/von SQL Server; Import und Export von Tabellendaten; Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport; Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    01.07.2019 - 05.07.2019

  • ab 29.07.2019
    Dieser Kursvermittelt die nötigen Kenntnisse für die Administration einer SQL-Server-Datenbankinfrastruktur. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern; Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server; Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen; Autorisierung über mehrere Server hinweg; Teilweise eigenständige Datenbanken; Zuweisen von Server- und DatenbankrollenAutorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen; Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte; Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code; Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene; Schutz von Daten mit Verschlüsselung und AuditingSQL-Server-Wiederherstellungsmodelle; Backupstrategien; SQL-Server-Transaktionslogin; Backup von SQL-Server-DatenbankenWiederherstellung von SQL-Server-DatenbankenAutomatisierung der SQL-Server-Verwaltung; SQL Server Agent; Master- und Target-Server; Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent; Konfiguration von Zugangsdaten; Konfiguration von Proxykonten; Überwachung von SQL Server mit Alarmen und BenachrichtigungenEinführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShellNachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server; Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler; Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor; Arbeiten mit Tracingoptionen; Verteilte Wiedergabe; Überwachung von Sperrvorgängen; Überwachung von SQL Server; Überwachung der Aktivität; Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten; Analyse der gesammelten Performancedaten; SQL Server Utility; Troubleshooting von SQL ServerIn- und Export von Daten; Übertragen von Daten auf/von SQL Server; Import und Export von Tabellendaten; Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport; Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    29.07.2019 - 02.08.2019

  • ab 18.11.2019
    Dieser Kursvermittelt die nötigen Kenntnisse für die Administration einer SQL-Server-Datenbankinfrastruktur. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern; Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server; Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen; Autorisierung über mehrere Server hinweg; Teilweise eigenständige Datenbanken; Zuweisen von Server- und DatenbankrollenAutorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen; Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte; Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code; Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene; Schutz von Daten mit Verschlüsselung und AuditingSQL-Server-Wiederherstellungsmodelle; Backupstrategien; SQL-Server-Transaktionslogin; Backup von SQL-Server-DatenbankenWiederherstellung von SQL-Server-DatenbankenAutomatisierung der SQL-Server-Verwaltung; SQL Server Agent; Master- und Target-Server; Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent; Konfiguration von Zugangsdaten; Konfiguration von Proxykonten; Überwachung von SQL Server mit Alarmen und BenachrichtigungenEinführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShellNachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server; Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler; Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor; Arbeiten mit Tracingoptionen; Verteilte Wiedergabe; Überwachung von Sperrvorgängen; Überwachung von SQL Server; Überwachung der Aktivität; Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten; Analyse der gesammelten Performancedaten; SQL Server Utility; Troubleshooting von SQL ServerIn- und Export von Daten; Übertragen von Daten auf/von SQL Server; Import und Export von Tabellendaten; Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport; Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    18.11.2019 - 22.11.2019

  • ab 11.03.2019
    Seminarinhalt: • Modul Telefontechnik Aufbau und Erstellen eines Leitfadens für erfolgreiche Telefonate, 12-Fragetechniken, Killerphrasen erkennen und vermeiden, Vorbereitung auf wichtige Gespräche • Modul Kommunikation am Telefon Grundlagen der Kommunikation, eine positive Gesprächsatmosphäre schaffen, Stimme ist Stimmung, Artikulation, Aktives Zuhören, Abbau von Hemmschwellen, positive Formulierungen • Modul Kernkompetenzen und Organisation Aufbau und Aufgabenbereiche eines Call-Centers bzw. einer Telefonzentrale, Inbound, Outbound, Telefon-Vokabular • Modul Beschwerdemanagement Umgang mit schwierigen Telefonaten, positiver Gesprächsabschluss, Fähigkeit sich nicht persönlich angegriffen zu fühlen, Beschwerden und Reklamationen • Modul Selbstmanagement Persönliche Kompetenzen, der Mensch als Schlüssel zum Erfolg, Zeit- und Stressmanagement, Motivation, Selbstvertrauen, Rollenspiele PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    In diesem Lehrgang lernen Sie professionelles Telefonieren. Damit können Sie das Telefon als Marketinginstrument besser nutzen. Sie sind fähig, telefonische Beschwerden so anzunehmen, dass sich der Kunde mit seinem Anliegen gut betreut fühlt und die Beschwerden zum Vorteil des Unternehmens genutzt werden können. Sie werden im Office die Verwaltungs- und Organisationsaufgaben effizienter bewältigen. Sie verbessern Ihren Umgang mit Stresssituationen. Sie können individuell im In- oder Outbound tätig werden.
    Zielgruppe:
    Personen, die bereits Erfahrungen im Call Center haben oder sich neue Kompetenzen aneignen wollen, sowie Personen, die im Inbound oder Outbound tätig sein wollen.

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    PLATIVIO modern training Laxenburger Straße 39/1-2 1100 Wien

    Wann:
    11.03.2019 - 12.04.2019

  • ab 04.02.2019
    Seminarinhalt: • Modul Telefontechnik Aufbau und Erstellen eines Leitfadens für erfolgreiche Telefonate, 12-Fragetechniken, Killerphrasen erkennen und vermeiden, Vorbereitung auf wichtige Gespräche • Modul Kommunikation am Telefon Grundlagen der Kommunikation, eine positive Gesprächsatmosphäre schaffen, Stimme ist Stimmung, Artikulation, Aktives Zuhören, Abbau von Hemmschwellen, positive Formulierungen • Modul Kernkompetenzen und Organisation Aufbau und Aufgabenbereiche eines Call-Centers bzw. einer Telefonzentrale, Inbound, Outbound, Telefon-Vokabular • Modul Beschwerdemanagement Umgang mit schwierigen Telefonaten, positiver Gesprächsabschluss, Fähigkeit sich nicht persönlich angegriffen zu fühlen, Beschwerden und Reklamationen • Modul Selbstmanagement Persönliche Kompetenzen, der Mensch als Schlüssel zum Erfolg, Zeit- und Stressmanagement, Motivation, Selbstvertrauen, Rollenspiele PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    In diesem Lehrgang lernen Sie professionelles Telefonieren. Damit können Sie das Telefon als Marketinginstrument besser nutzen. Sie sind fähig, telefonische Beschwerden so anzunehmen, dass sich der Kunde mit seinem Anliegen gut betreut fühlt und die Beschwerden zum Vorteil des Unternehmens genutzt werden können. Sie werden im Office die Verwaltungs- und Organisationsaufgaben effizienter bewältigen. Sie verbessern Ihren Umgang mit Stresssituationen. Sie können individuell im In- oder Outbound tätig werden.
    Zielgruppe:
    Personen, die bereits Erfahrungen im Call Center haben oder sich neue Kompetenzen aneignen wollen, sowie Personen, die im Inbound oder Outbound tätig sein wollen.

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    PLATIVIO modern training Laxenburger Straße 39/1-2 1100 Wien

    Wann:
    04.02.2019 - 08.03.2019

  • ab 17.12.2018
    Seminarinhalt: • Modul Telefontechnik Aufbau und Erstellen eines Leitfadens für erfolgreiche Telefonate, 12-Fragetechniken, Killerphrasen erkennen und vermeiden, Vorbereitung auf wichtige Gespräche • Modul Kommunikation am Telefon Grundlagen der Kommunikation, eine positive Gesprächsatmosphäre schaffen, Stimme ist Stimmung, Artikulation, Aktives Zuhören, Abbau von Hemmschwellen, positive Formulierungen • Modul Kernkompetenzen und Organisation Aufbau und Aufgabenbereiche eines Call-Centers bzw. einer Telefonzentrale, Inbound, Outbound, Telefon-Vokabular • Modul Beschwerdemanagement Umgang mit schwierigen Telefonaten, positiver Gesprächsabschluss, Fähigkeit sich nicht persönlich angegriffen zu fühlen, Beschwerden und Reklamationen • Modul Selbstmanagement Persönliche Kompetenzen, der Mensch als Schlüssel zum Erfolg, Zeit- und Stressmanagement, Motivation, Selbstvertrauen, Rollenspiele PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    In diesem Lehrgang lernen Sie professionelles Telefonieren. Damit können Sie das Telefon als Marketinginstrument besser nutzen. Sie sind fähig, telefonische Beschwerden so anzunehmen, dass sich der Kunde mit seinem Anliegen gut betreut fühlt und die Beschwerden zum Vorteil des Unternehmens genutzt werden können. Sie werden im Office die Verwaltungs- und Organisationsaufgaben effizienter bewältigen. Sie verbessern Ihren Umgang mit Stresssituationen. Sie können individuell im In- oder Outbound tätig werden.
    Zielgruppe:
    Personen, die bereits Erfahrungen im Call Center haben oder sich neue Kompetenzen aneignen wollen, sowie Personen, die im Inbound oder Outbound tätig sein wollen.

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    PLATIVIO modern training Laxenburger Straße 39/1-2 1100 Wien

    Wann:
    17.12.2018 - 01.02.2019

  • ab 15.04.2019
    Seminarinhalt: • Modul Telefontechnik Aufbau und Erstellen eines Leitfadens für erfolgreiche Telefonate, 12-Fragetechniken, Killerphrasen erkennen und vermeiden, Vorbereitung auf wichtige Gespräche • Modul Kommunikation am Telefon Grundlagen der Kommunikation, eine positive Gesprächsatmosphäre schaffen, Stimme ist Stimmung, Artikulation, Aktives Zuhören, Abbau von Hemmschwellen, positive Formulierungen • Modul Kernkompetenzen und Organisation Aufbau und Aufgabenbereiche eines Call-Centers bzw. einer Telefonzentrale, Inbound, Outbound, Telefon-Vokabular • Modul Beschwerdemanagement Umgang mit schwierigen Telefonaten, positiver Gesprächsabschluss, Fähigkeit sich nicht persönlich angegriffen zu fühlen, Beschwerden und Reklamationen • Modul Selbstmanagement Persönliche Kompetenzen, der Mensch als Schlüssel zum Erfolg, Zeit- und Stressmanagement, Motivation, Selbstvertrauen, Rollenspiele PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    In diesem Lehrgang lernen Sie professionelles Telefonieren. Damit können Sie das Telefon als Marketinginstrument besser nutzen. Sie sind fähig, telefonische Beschwerden so anzunehmen, dass sich der Kunde mit seinem Anliegen gut betreut fühlt und die Beschwerden zum Vorteil des Unternehmens genutzt werden können. Sie werden im Office die Verwaltungs- und Organisationsaufgaben effizienter bewältigen. Sie verbessern Ihren Umgang mit Stresssituationen. Sie können individuell im In- oder Outbound tätig werden.
    Zielgruppe:
    Personen, die bereits Erfahrungen im Call Center haben oder sich neue Kompetenzen aneignen wollen, sowie Personen, die im Inbound oder Outbound tätig sein wollen.

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    PLATIVIO modern training Laxenburger Straße 39/1-2 1100 Wien

    Wann:
    15.04.2019 - 17.05.2019

  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Freundlichkeit
  • Frustrationstoleranz
  • Kommunikationsstärke
  • KundInnenorientierung
  • 1
    • Schnelle Auffassungsgabe
  • 1
    • Konfliktfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Action Request System
  • Auftragsabwicklung
  • Beschwerdemanagement
  • CRM-Systeme
  • Customer Relationship Management
  • Datenpflege
  • Helpdesk
  • Inbound
  • KundInnenberatung
  • MS Office Anwendungskenntnisse
  • NeukundInnenakquisition
  • Outbound
  • Telefonische Interviewdurchführung
  • Telefonmarketing
  • Terminkoordination