Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Callcenter-Agent (TelefonistIn)

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: ab € 1.470,- bis k.A. * Arbeitsmarkttrend: steigend

Berufsbeschreibung

Callcenter-Agents erbringen unterschiedlichste Dienstleistungen am Telefon. Sie nehmen von außen kommende Telefongespräche an, beantworten Kundenanfragen oder erteilen Auskünfte. Manche Anliegen, wie z.B. Reklamationen, leiten sie zur Bearbeitung weiter. Sie rufen KundInnen auch aktiv an, z.B. im Rahmen von Telefonverkauf. Darüber hinaus übernehmen sie unterschiedliche Aufgaben, wie z.B. Weck- und Benachrichtigungsdienste, oder führen Meinungsumfragen für Markt- und Meinungsforschungsunternehmen durch. Sie aktualisieren auch Kundendaten in Datenbanken und bearbeiten Kundenanfragen per E-Mail oder im Live-Chat.
 

  • ab 13.01.2020
    Dieser Kursvermittelt die nötigen Kenntnisse für die Administration einer SQL-Server-Datenbankinfrastruktur. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern; Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server; Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen; Autorisierung über mehrere Server hinweg; Teilweise eigenständige Datenbanken; Zuweisen von Server- und DatenbankrollenAutorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen; Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte; Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code; Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene; Schutz von Daten mit Verschlüsselung und AuditingSQL-Server-Wiederherstellungsmodelle; Backupstrategien; SQL-Server-Transaktionslogin; Backup von SQL-Server-DatenbankenWiederherstellung von SQL-Server-DatenbankenAutomatisierung der SQL-Server-Verwaltung; SQL Server Agent; Master- und Target-Server; Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent; Konfiguration von Zugangsdaten; Konfiguration von Proxykonten; Überwachung von SQL Server mit Alarmen und BenachrichtigungenEinführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShellNachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server; Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler; Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor; Arbeiten mit Tracingoptionen; Verteilte Wiedergabe; Überwachung von Sperrvorgängen; Überwachung von SQL Server; Überwachung der Aktivität; Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten; Analyse der gesammelten Performancedaten; SQL Server Utility; Troubleshooting von SQL ServerIn- und Export von Daten; Übertragen von Daten auf/von SQL Server; Import und Export von Tabellendaten; Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport; Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    13.01.2020 - 17.01.2020

  • ab 01.07.2019
    Dieser Kursvermittelt die nötigen Kenntnisse für die Administration einer SQL-Server-Datenbankinfrastruktur. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern; Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server; Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen; Autorisierung über mehrere Server hinweg; Teilweise eigenständige Datenbanken; Zuweisen von Server- und DatenbankrollenAutorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen; Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte; Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code; Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene; Schutz von Daten mit Verschlüsselung und AuditingSQL-Server-Wiederherstellungsmodelle; Backupstrategien; SQL-Server-Transaktionslogin; Backup von SQL-Server-DatenbankenWiederherstellung von SQL-Server-DatenbankenAutomatisierung der SQL-Server-Verwaltung; SQL Server Agent; Master- und Target-Server; Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent; Konfiguration von Zugangsdaten; Konfiguration von Proxykonten; Überwachung von SQL Server mit Alarmen und BenachrichtigungenEinführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShellNachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server; Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler; Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor; Arbeiten mit Tracingoptionen; Verteilte Wiedergabe; Überwachung von Sperrvorgängen; Überwachung von SQL Server; Überwachung der Aktivität; Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten; Analyse der gesammelten Performancedaten; SQL Server Utility; Troubleshooting von SQL ServerIn- und Export von Daten; Übertragen von Daten auf/von SQL Server; Import und Export von Tabellendaten; Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport; Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    01.07.2019 - 05.07.2019

  • ab 29.07.2019
    Dieser Kursvermittelt die nötigen Kenntnisse für die Administration einer SQL-Server-Datenbankinfrastruktur. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern; Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server; Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen; Autorisierung über mehrere Server hinweg; Teilweise eigenständige Datenbanken; Zuweisen von Server- und DatenbankrollenAutorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen; Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte; Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code; Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene; Schutz von Daten mit Verschlüsselung und AuditingSQL-Server-Wiederherstellungsmodelle; Backupstrategien; SQL-Server-Transaktionslogin; Backup von SQL-Server-DatenbankenWiederherstellung von SQL-Server-DatenbankenAutomatisierung der SQL-Server-Verwaltung; SQL Server Agent; Master- und Target-Server; Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent; Konfiguration von Zugangsdaten; Konfiguration von Proxykonten; Überwachung von SQL Server mit Alarmen und BenachrichtigungenEinführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShellNachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server; Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler; Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor; Arbeiten mit Tracingoptionen; Verteilte Wiedergabe; Überwachung von Sperrvorgängen; Überwachung von SQL Server; Überwachung der Aktivität; Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten; Analyse der gesammelten Performancedaten; SQL Server Utility; Troubleshooting von SQL ServerIn- und Export von Daten; Übertragen von Daten auf/von SQL Server; Import und Export von Tabellendaten; Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport; Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    29.07.2019 - 02.08.2019

  • ab 18.11.2019
    Dieser Kursvermittelt die nötigen Kenntnisse für die Administration einer SQL-Server-Datenbankinfrastruktur. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern; Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server; Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen; Autorisierung über mehrere Server hinweg; Teilweise eigenständige Datenbanken; Zuweisen von Server- und DatenbankrollenAutorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen; Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte; Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code; Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene; Schutz von Daten mit Verschlüsselung und AuditingSQL-Server-Wiederherstellungsmodelle; Backupstrategien; SQL-Server-Transaktionslogin; Backup von SQL-Server-DatenbankenWiederherstellung von SQL-Server-DatenbankenAutomatisierung der SQL-Server-Verwaltung; SQL Server Agent; Master- und Target-Server; Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent; Konfiguration von Zugangsdaten; Konfiguration von Proxykonten; Überwachung von SQL Server mit Alarmen und BenachrichtigungenEinführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShellNachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server; Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler; Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor; Arbeiten mit Tracingoptionen; Verteilte Wiedergabe; Überwachung von Sperrvorgängen; Überwachung von SQL Server; Überwachung der Aktivität; Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten; Analyse der gesammelten Performancedaten; SQL Server Utility; Troubleshooting von SQL ServerIn- und Export von Daten; Übertragen von Daten auf/von SQL Server; Import und Export von Tabellendaten; Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport; Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    18.11.2019 - 22.11.2019

  • ab 29.07.2019
    Seminarinhalt: • Modul Telefontechnik Aufbau und Erstellen eines Leitfadens für erfolgreiche Telefonate, 12-Fragetechniken, Killerphrasen erkennen und vermeiden, Vorbereitung auf wichtige Gespräche • Modul Kommunikation am Telefon Grundlagen der Kommunikation, eine positive Gesprächsatmosphäre schaffen, Stimme ist Stimmung, Artikulation, Aktives Zuhören, Abbau von Hemmschwellen, positive Formulierungen • Modul Kernkompetenzen und Organisation Aufbau und Aufgabenbereiche eines Call-Centers bzw. einer Telefonzentrale, Inbound, Outbound, Telefon-Vokabular • Modul Beschwerdemanagement Umgang mit schwierigen Telefonaten, positiver Gesprächsabschluss, Fähigkeit sich nicht persönlich angegriffen zu fühlen, Beschwerden und Reklamationen • Modul Selbstmanagement Persönliche Kompetenzen, der Mensch als Schlüssel zum Erfolg, Zeit- und Stressmanagement, Motivation, Selbstvertrauen, Rollenspiele PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    In diesem Lehrgang lernen Sie professionelles Telefonieren. Damit können Sie das Telefon als Marketinginstrument besser nutzen. Sie sind fähig, telefonische Beschwerden so anzunehmen, dass sich der Kunde mit seinem Anliegen gut betreut fühlt und die Beschwerden zum Vorteil des Unternehmens genutzt werden können. Sie werden im Office die Verwaltungs- und Organisationsaufgaben effizienter bewältigen. Sie verbessern Ihren Umgang mit Stresssituationen. Sie können individuell im In- oder Outbound tätig werden.
    Zielgruppe:
    Personen, die bereits Erfahrungen im Call Center haben oder sich neue Kompetenzen aneignen wollen, sowie Personen, die im Inbound oder Outbound tätig sein wollen.

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    PLATIVIO modern training Laxenburger Straße 39/1-2 1100 Wien

    Wann:
    29.07.2019 - 06.09.2019

  • ab 09.09.2019
    Seminarinhalt: • Modul Telefontechnik Aufbau und Erstellen eines Leitfadens für erfolgreiche Telefonate, 12-Fragetechniken, Killerphrasen erkennen und vermeiden, Vorbereitung auf wichtige Gespräche • Modul Kommunikation am Telefon Grundlagen der Kommunikation, eine positive Gesprächsatmosphäre schaffen, Stimme ist Stimmung, Artikulation, Aktives Zuhören, Abbau von Hemmschwellen, positive Formulierungen • Modul Kernkompetenzen und Organisation Aufbau und Aufgabenbereiche eines Call-Centers bzw. einer Telefonzentrale, Inbound, Outbound, Telefon-Vokabular • Modul Beschwerdemanagement Umgang mit schwierigen Telefonaten, positiver Gesprächsabschluss, Fähigkeit sich nicht persönlich angegriffen zu fühlen, Beschwerden und Reklamationen • Modul Selbstmanagement Persönliche Kompetenzen, der Mensch als Schlüssel zum Erfolg, Zeit- und Stressmanagement, Motivation, Selbstvertrauen, Rollenspiele PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    In diesem Lehrgang lernen Sie professionelles Telefonieren. Damit können Sie das Telefon als Marketinginstrument besser nutzen. Sie sind fähig, telefonische Beschwerden so anzunehmen, dass sich der Kunde mit seinem Anliegen gut betreut fühlt und die Beschwerden zum Vorteil des Unternehmens genutzt werden können. Sie werden im Office die Verwaltungs- und Organisationsaufgaben effizienter bewältigen. Sie verbessern Ihren Umgang mit Stresssituationen. Sie können individuell im In- oder Outbound tätig werden.
    Zielgruppe:
    Personen, die bereits Erfahrungen im Call Center haben oder sich neue Kompetenzen aneignen wollen, sowie Personen, die im Inbound oder Outbound tätig sein wollen.

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    PLATIVIO modern training Laxenburger Straße 39/1-2 1100 Wien

    Wann:
    09.09.2019 - 11.10.2019

  • ab 14.10.2019
    Seminarinhalt: • Modul Telefontechnik Aufbau und Erstellen eines Leitfadens für erfolgreiche Telefonate, 12-Fragetechniken, Killerphrasen erkennen und vermeiden, Vorbereitung auf wichtige Gespräche • Modul Kommunikation am Telefon Grundlagen der Kommunikation, eine positive Gesprächsatmosphäre schaffen, Stimme ist Stimmung, Artikulation, Aktives Zuhören, Abbau von Hemmschwellen, positive Formulierungen • Modul Kernkompetenzen und Organisation Aufbau und Aufgabenbereiche eines Call-Centers bzw. einer Telefonzentrale, Inbound, Outbound, Telefon-Vokabular • Modul Beschwerdemanagement Umgang mit schwierigen Telefonaten, positiver Gesprächsabschluss, Fähigkeit sich nicht persönlich angegriffen zu fühlen, Beschwerden und Reklamationen • Modul Selbstmanagement Persönliche Kompetenzen, der Mensch als Schlüssel zum Erfolg, Zeit- und Stressmanagement, Motivation, Selbstvertrauen, Rollenspiele PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    In diesem Lehrgang lernen Sie professionelles Telefonieren. Damit können Sie das Telefon als Marketinginstrument besser nutzen. Sie sind fähig, telefonische Beschwerden so anzunehmen, dass sich der Kunde mit seinem Anliegen gut betreut fühlt und die Beschwerden zum Vorteil des Unternehmens genutzt werden können. Sie werden im Office die Verwaltungs- und Organisationsaufgaben effizienter bewältigen. Sie verbessern Ihren Umgang mit Stresssituationen. Sie können individuell im In- oder Outbound tätig werden.
    Zielgruppe:
    Personen, die bereits Erfahrungen im Call Center haben oder sich neue Kompetenzen aneignen wollen, sowie Personen, die im Inbound oder Outbound tätig sein wollen.

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    PLATIVIO modern training Laxenburger Straße 39/1-2 1100 Wien

    Wann:
    14.10.2019 - 15.11.2019

  • ab 18.11.2019
    Seminarinhalt: • Modul Telefontechnik Aufbau und Erstellen eines Leitfadens für erfolgreiche Telefonate, 12-Fragetechniken, Killerphrasen erkennen und vermeiden, Vorbereitung auf wichtige Gespräche • Modul Kommunikation am Telefon Grundlagen der Kommunikation, eine positive Gesprächsatmosphäre schaffen, Stimme ist Stimmung, Artikulation, Aktives Zuhören, Abbau von Hemmschwellen, positive Formulierungen • Modul Kernkompetenzen und Organisation Aufbau und Aufgabenbereiche eines Call-Centers bzw. einer Telefonzentrale, Inbound, Outbound, Telefon-Vokabular • Modul Beschwerdemanagement Umgang mit schwierigen Telefonaten, positiver Gesprächsabschluss, Fähigkeit sich nicht persönlich angegriffen zu fühlen, Beschwerden und Reklamationen • Modul Selbstmanagement Persönliche Kompetenzen, der Mensch als Schlüssel zum Erfolg, Zeit- und Stressmanagement, Motivation, Selbstvertrauen, Rollenspiele PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    In diesem Lehrgang lernen Sie professionelles Telefonieren. Damit können Sie das Telefon als Marketinginstrument besser nutzen. Sie sind fähig, telefonische Beschwerden so anzunehmen, dass sich der Kunde mit seinem Anliegen gut betreut fühlt und die Beschwerden zum Vorteil des Unternehmens genutzt werden können. Sie werden im Office die Verwaltungs- und Organisationsaufgaben effizienter bewältigen. Sie verbessern Ihren Umgang mit Stresssituationen. Sie können individuell im In- oder Outbound tätig werden.
    Zielgruppe:
    Personen, die bereits Erfahrungen im Call Center haben oder sich neue Kompetenzen aneignen wollen, sowie Personen, die im Inbound oder Outbound tätig sein wollen.

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    PLATIVIO modern training Laxenburger Straße 39/1-2 1100 Wien

    Wann:
    18.11.2019 - 20.12.2019

  • Woche 1: SQL Server 2012 – Querying with T-SQL Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern das nötige Wissen, um grundlegende Transact-SQL-Abfragen für Microsoft SQL Server 2012 schreiben zu können. Damit bildet dieser Kurs die Grundlage für alle SQL Server-bezogenen Disziplinen: Datenbankadministration, Datenbankentwicklung und Business Intelligence. •Einführung in Microsoft SQL Server 2012 •Einführung in SQL Azure •Schreiben von SELECT-Abfragen •Abfragen mehrerer TabellenVerwendung von JOINs •Sortieren und Filtern von Daten •Gruppieren und Aggregieren von Daten •Verwenden von Unterabfragen •Verwendung der IN- und EXISTS-Operatoren •Verwendung von Tabellenausdrücken •Verwendung von Set-Operatoren •Verwendung von Fensterrang-, Offset- und Aggregationsfunktionen •Pivotisierung und Gruppieren von Sets •Schreiben von Abfragen, die die GROUPING SETS-Unterklausel verwenden •Schreiben von Abfragen, die GROUP BY ROLLUP verwenden •Schreiben von Abfragen, die GROUP BY CUBE verwenden •Abfragen von SQL Server-Metadaten •Ausführen gespeicherter Prozeduren •Weitergeben von Parametern zu gespeicherten Prozeduren •Ausgeben von Ergebnissen aus einer gespeicherten Prozedur mit Hilfe der OUTPUT-Klausel •Ausführen von gespeicherten Systemprozeduren •Programmieren mit T-SQL •Implementierung der Fehlerbehandlung •Implementierung von Transaktionen •Verbessern der Performance von Abfragen Woche 2: SQL Server 2012 – Administration Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern das für die Administration und Wartung von SQL Server 2012-Datenbanken benötigte Wissen. Die Themen reichen von der physikalischen Struktur der Datenbank über Installation und Konfiguration bis zu Backup und Recovery. Sicherheitsaspekte sowie das Troubleshooting gängiger Probleme kommen ebenfalls zur Sprache. •Einführung in SQL Server 2012 und sein Toolset •Planung einer SQL Server 2012-Installation •Installation und Konfiguration von SQL Server 2012 •Arbeiten mit Datenbanken •Wiederherstellungsmodelle für SQL Server 2012 •Backup von SQL Server 2012-Datenbanken •Wiederherstellung von SQL Server 2012-Datenbanken •Import und Export von Daten •Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern •Zuweisen von Server- und Datenbankrollen •Autorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen •Auditing von SQL Server-Umgebungen •Automatisierung der SQL Server 2012-Verwaltung •Konfiguration der Sicherheit für den SQL Server Agent •Überwachung von SQL Server 2012 mit Alarmmeldungen und Benachrichtigungen •Fortlaufende Wartung der Datenbank •Nachverfolgen des Zugriffs auf SQL Server 2012 •Überwachung von SQL Server 2012 •Verwaltung mehrerer Server •Troubleshooting gängiger SQL Server 2012-Administrationsprobleme Woche 3: SQL Server 2012 – Implementing a Data Warehouse Dieser Kurs beschreibt, wie man eine BI-Plattform implementiert, um Analysen und Berichte zu unterstützen. Die Teilnehmer werden lernen, ein Data Warehouse mit SQL Server 2012 zu erstellen, ETL mit SQL Server Integration Services zu implementieren sowie Daten mit SQL Server Data Quality Services und SQL Server Master Data Services zu validieren und zu bereinigen. •Einführung in das Data Warehousing •Auswahl der Hardwareplattform für eine Data Warehouse-Lösung •Design und Implementierung eines Data Warehouse •Erstellen einer ETL-Lösung mit SSIS •Implementierung eines Steuerungsflusses in einem SSIS-Paket •Debugging und Troubleshooting von SSIS-Paketen •Implementierung eines inkrementellen ETL-Prozesses •Integration von Daten aus der Cloud in ein Data Warehouse •Verbessern der Datenqualität •Verwendung der Master Data Services •Erweitern von SSIS •Bereitstellung und Konfiguration von SSIS-Paketen •Nutzen von Daten in einem Data Warehouse •Einführung in Business Intelligence •SQL Server Reporting Services •SQL Server Analysis Services
    Ziele:
    Erlangen Sie in unserem anerkannten Ausbildungssystem in 14 Tagen fundiertes Wissen für die Praxis und die international anerkannte Zertifizierung zum MCSA: SQL Server 2012. Unsere erfahrenen MCT’s vermitteln Ihnen in drei separaten Modulen top-aktuelles Know-how und bereiten Sie optimal auf die Zertifizierungsprüfungen: 70-461, 70-462, 70-463 vor. Jetzt zeitlich begrenztes tecSpecial buchen: Sichern Sie sich in Kombination zu dieser Ausbildung zu attraktiven Konditionen Ihr Microsoft Surface RT Tablet (32GB) oder Exam-Pack für alle 3 Prüfungen oder buchen Sie besonders preiswert Ihre Komplettausbildung um € 4.280,-. Die Ausbildungsplätze sind limitiert – informieren Sie sich jetzt!
    Zielgruppe:
    Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die sich die Grundlagen zum SQL Server 2012 aneignen und ihr Fachwissen mit einem international anerkannten Zertifikat belegen möchten. Dieser Lehrgang stellt die beste Vorbereitung für die Vertiefung in weiteren Fachrichtungen wie Administration, Development oder BI im Zusammenhang mit dem SQL Server 2012 dar.
    Voraussetzungen:
    Um die Zertifizierung als MCSA: SQL Server 2012 erwerben zu können, muss man die Prüfungen 70-461: Querying Microsoft SQL Server 2012, 70-462: Administering a Microsoft SQL Server 2012 Database sowie 70-463: Implementing Data Warehouses with Microsoft SQL Server 2012 erfolgreich abgelegt haben.

    Institut:
    FSSF Software & Schulung

    Wo:
    Graz

  • ab 08.07.2019
    Was nützt die beste Website, wenn man sie nicht finden kann? In diesem Online-Kurs erlernen Sie die effektivsten Maßnahmen einer optimalen Suchmaschinen Positionierung. Somit erreichen Sie eine gute Position in den Ergebnisseiten einer Suchabfrage und sichern sich die bestmögliche Promotion für Ihre Webpräsenz.

    Online-Lehrgang mit Zertifikat:

    • von Experten betreute, praxisnahe Aufgaben und Übungen.
    • Sie eignen sich in kurzer Zeit umfassendes Fachwissen an.
    • Checklisten, ToDo-Listen für die Optimierung Ihrer eigenen Webseite.
    • Sie können die Kursunterlage komplett ausdrucken.
    • auf Ihre Fragen erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort per E-Mail.
    • Dieser Kurs ist staatlich geprüft und zugelassen, Sie erhalten ein aussagekräftiges Zertifikat.
    Die Inhalte:
    1. Suchmaschinen, Aufbau und Funktion von Suchmaschinen, Google, Yahoo und Bing, Marktanteile, weitere Suchdienste, Kataloge.
    2. Der Primus: Google, die Google-Bots, Spezialsuchmaschinen von Google, PageRank, semantische Suche, der Knowledge-Graph
    3. Analyse der eigenen Webseite, der IST-Zustand, Eintrag in Google, Backlinks, Webmaster-Tools, Ranking-Check, die Google Search Console
    4. SEO die Optimierung, Ziele der eigenen SEO, Zielgruppenfokussierung, Keywordsuche und -analyse, strategische Optimierung, Linkaufbau, mobile Optimierung, Erfolgsmessung
    5. Onpage-Optimierung , Semantischer Aufbau von HTML Seiten, HTML-Code Optimierung und Content-Optimierung, XML-Sitemap, Duplicate Content, Bilder, Video, PDF-Dateien Optimierung, gefährliche Faktoren
    6. Offpage-Optimierung , Domainnamen und URL, Linkaufbau, Struktur der Verlinkung/PageRank, Sessions, URL-Rewriting, robots.txt, Local SEO
    7. Erfolgskontrolle, Analyse mit Google, Analyse mit (kostenlosen/kostenpflichtigen) Tools
    8. Unerlaubte Tricks, Black Hut SEO, Doorway Pages (Brückenseiten), Cloaking (Agent Delivery), IP-Delivering, Bait-and-Switch (Switching Out), Automatisierter Linkaufbau, Text-Hidding, Keyword-Stuffing
    Ziele:
    Sie lernen wie Sie Ihre Seite gestalten, um sie Suchmaschinen-freundlich zu gestalten, wie Sie die richtigen Suchbegriffe (keywords) für Ihre Zielgruppe finden und damit eine gute Position erzielen, was ist OnPage und OffPage Optimierung, welche Tools und Programme die Profis benutzen, was Sie besser nicht machen: Sie wollen ja die erreichte gute Position in den Suchsystemen behalten.
    Zielgruppe:
    Der Kurs richtet sich an alle, die Besucher über Suchmaschinen auf die eigene Seiten ziehen wollen und die eigene Seite unter die Top 10 in den Ergebnisseiten der Suchmaschinen bringen wollen (Webdesigner, Webmaster, IT-Fachkräfte, Marketing- und PR-Mitarbeiter). Im Online-Lehrgang mit Teilnahme-Zertifikat werden Sie Schritt für Schritt lernen, wie Sie Ihre eigene Webseite für Google optimieren und mit Ihren Suchbegriffen einen guten Platz in den Ergebnisseiten erzielen.
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse HTML, eine eigene Webseite ist vorteilhaft aber nicht notwendig.

    Institut:
    Lernen im Internet

    Wo:
    (Internet)

    Wann:
    08.07.2019 - 07.10.2019

  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Freundlichkeit
  • Frustrationstoleranz
  • Kommunikationsstärke
  • KundInnenorientierung
  • 1
    • Schnelle Auffassungsgabe
  • 1
    • Konfliktfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Action Request System
  • Auftragsabwicklung
  • Beschwerdemanagement
  • CRM-Systeme
  • Customer Relationship Management
  • Datenpflege
  • Helpdesk
  • Inbound-Telefonie
  • KundInnenberatung
  • MS Office-Anwendungskenntnisse
  • NeukundInnenakquisition
  • Outbound-Telefonie
  • Telefonische Interviewdurchführung
  • Telefonmarketing
  • Terminkoordination