Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

SanitäterIn

Berufsbereiche: Gesundheit und Medizin
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.380,- bis € 1.780,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend

Berufsbeschreibung

SanitäterInnen leisten Erste Hilfe, wenden Maßnahmen der Sanitätshilfe und Rettungstechnik an und dokumentieren die von ihnen gesetzten sanitätsdienstlichen Maßnahmen. Der Beruf "SanitäterIn" gliedert sich in "RettungssanitäterIn" und "NotfallsanitäterIn".

RettungssanitäterInnen versorgen Kranke und Verletzte vor und während des Transports ins Krankenhaus. Sie leisten bei Akutsituationen Hilfestellung, setzen lebensrettende Sofortmaßnahmen und sind z.B. auch berechtigt, Sauerstoff zu verabreichen und den Defibrillator einzusetzen.

NotfallsanitäterInnen unterstützen ÄrztInnen bei allen notfall- und katastrophenmedizinischen Maßnahmen. NotfallsanitäterInnen können je nach Zusatzausbildung weitere Aufgaben, wie z.B. das Legen eines Venenzugangs und einer Infusion oder Beatmung und Intubation, übernehmen.

  • ab 12.10.2019
    Wiederholung der aktuellen Guidelines Updates Training der erweiterten Wiederbelebung im Team Üben von fortgeschrittenen Szenarien aus dem Bereich der Notfallrettung und die Vorbereitung auf die Rezertifizierung
    Ziele:
    SanitäterInnen sind sowohl zur Information über die neuesten Entwicklungen und Erkenntnisse, als auch zur Vertiefung der erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten verpflichtet, Fortbildungen zu besuchen. Die Reanimation ist für viele NotfallsanitäterInnen k
    Zielgruppe:
    RettungssanitäterInnen
    Voraussetzungen:
    NotfallsanitäterIn, die NICHT im LV Wien tätig sind!

    Institut:
    ABZ Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes GmbH

    Wo:
    Ausbildunsgzentrum Wiener Rotes Kreuz, 1030 Wien, Safargasse 4

    Wann:
    12.10.2019 - 12.10.2019

  • ab 12.10.2019
    Schemata für den Basic Life Support (Reanimation ohne Medikamente und ohne ärztliche Unterstützung) Praktisches Üben in Kleingruppen Säuglings- und Kinderreanimation Von 13:00-15:00 besteht die Möglichkei
    Ziele:
    SanitäterInnen sind sowohl zur Information über die neuesten Entwicklungen und Erkenntnisse, als auch zur Vertiefung der erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten verpflichtet, Fortbildungen zu besuchen. Die Reanimation ist für viele RettungssanitäterInne
    Zielgruppe:
    RettungssanitäterInnen
    Voraussetzungen:
    RettungssanitäterIn, die NICHT im LV Wien tätig sind! Anmeldung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des WRK zu Kursen, die im NiU zur Anmeldung freigegeben sind, wie üblich über die Bezirksstelle!

    Institut:
    ABZ Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes GmbH

    Wo:
    Ausbildunsgzentrum Wiener Rotes Kreuz, 1030 Wien, Safargasse 4

    Wann:
    12.10.2019 - 12.10.2019

  • ab 14.12.2019
    Schemata für den Basic Life Support (Reanimation ohne Medikamente und ohne ärztliche Unterstützung) Praktisches Üben in Kleingruppen Säuglings- und Kinderreanimation Von 13:00-15:00 besteht die Möglichkei
    Ziele:
    SanitäterInnen sind sowohl zur Information über die neuesten Entwicklungen und Erkenntnisse, als auch zur Vertiefung der erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten verpflichtet, Fortbildungen zu besuchen. Die Reanimation ist für viele RettungssanitäterInne
    Zielgruppe:
    RettungssanitäterInnen
    Voraussetzungen:
    RettungssanitäterIn, die NICHT im LV Wien tätig sind! Anmeldung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des WRK zu Kursen, die im NiU zur Anmeldung freigegeben sind, wie üblich über die Bezirksstelle!

    Institut:
    ABZ Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes GmbH

    Wo:
    Ausbildunsgzentrum Wiener Rotes Kreuz, 1030 Wien, Safargasse 4

    Wann:
    14.12.2019 - 14.12.2019

  • ab 04.09.2019
    Die Berufsausbildung für staatlich anerkannte RettungssanitäterInnen ist Voraussetzung für die Mitarbeit im Rettungsdienst. Sie umfasst beim Wiener Roten Kreuz 140 Stunden theoretische und 160 Stunden praktische Ausbildung. Das Praktikum wird durch das Wiener Rote Kreuz organisiert, die Ausbildung endet mit einer kommissionellen Abschlussprüfung. Ein Besuch unserer Informationsveranstaltung ist wünschenswert, viele Fragen können dort im Vorfeld geklärt werden. Sie werden danach zu einer Testung eingeladen, die Folgendes beinhaltet: * Schreibprobe * Fragen der Erste Hilfe * Lesen und anschließend Beantwortung * Soziales Verhalten in Einzelgesprächen Für eine Bewerbung benötigen wir folgende Unterlagen übermittelt: * Lebenslauf * Motivationsschreiben Ihr Ansprechpartner ist Herr Karl Michael Bemmer E-Mail: karlmichael.bemmer@w.roteskreuz.at Telefon: +43 (1) 79 580 6660
    Ziele:
    Berufausbildung Rettungssanitäter*in
    Zielgruppe:
    Alle
    Voraussetzungen:
    Freude am Umgang mit kranken und älteren Menschen Vollendetes 17. Lebensjahr Positiv abgeschlossene allgemeine Schulpflicht Gesundheitliche Eignung lt. ärztlichem Attest, vom Hausarzt - maximal 1 Monat vor Ausbildungsbeginn erstellt Unbescholtenheit lt. Strafregisterauszug - maximal 3 Monate vor Ausbildungsbeginn erstellt Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Positives Aufnahmeverfahren

    Institut:
    ABZ Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes GmbH

    Wo:
    Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes Safargasse 4 1030 Wien

    Wann:
    04.09.2019 - 15.11.2019

  • ab 07.09.2019
    Im Gegensatz zum CRM-Training kompakt bietet das CRM-Training intensiv die Möglichkeit, tiefer in das Thema CRM einzutauchen und mehrere Szenarien zu üben. Auf eine theoretische Einführung folgt ein Szenarientraining mit an die Zielgruppe angepasstem Schwierigkeitsgrad. Damit können die Teilnehmenden die Praxisrelevanz dieser Form des Fehlermanagements hautnah kennenlernen und erleben. In den Übungssequenzen mit anschließender Videoanalyse werden so wertvolle Erfahrungen für die Tätigkeit im Rettungsdienst gesammelt.
    Ziele:
    Das aus der Luftfahrt stammende Konzept des Crew Resource Management (CRM) wird im Rahmen dieser Fortbildung für Sanitäterinnen und Sanitäter aller Ausbildungsstufen näher gebracht.
    Zielgruppe:
    RettungssanitäterInnen
    Voraussetzungen:
    RettungssanitäterIn NotfallsanitäterIn

    Institut:
    ABZ Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes GmbH

    Wo:
    Ausbildunsgzentrum Wiener Rotes Kreuz, 1030 Wien, Safargasse 4

    Wann:
    07.09.2019 - 07.09.2019

  • ab 19.10.2019
    Im Gegensatz zum CRM-Training kompakt bietet das CRM-Training intensiv die Möglichkeit, tiefer in das Thema CRM einzutauchen und mehrere Szenarien zu üben. Auf eine theoretische Einführung folgt ein Szenarientraining mit an die Zielgruppe angepasstem Schwierigkeitsgrad. Damit können die Teilnehmenden die Praxisrelevanz dieser Form des Fehlermanagements hautnah kennenlernen und erleben. In den Übungssequenzen mit anschließender Videoanalyse werden so wertvolle Erfahrungen für die Tätigkeit im Rettungsdienst gesammelt.
    Ziele:
    Das aus der Luftfahrt stammende Konzept des Crew Resource Management (CRM) wird im Rahmen dieser Fortbildung für Sanitäterinnen und Sanitäter aller Ausbildungsstufen näher gebracht.
    Zielgruppe:
    RettungssanitäterInnen
    Voraussetzungen:
    RettungssanitäterIn NotfallsanitäterIn

    Institut:
    ABZ Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes GmbH

    Wo:
    Ausbildunsgzentrum Wiener Rotes Kreuz, 1030 Wien, Safargasse 4

    Wann:
    19.10.2019 - 19.10.2019

  • ab 16.11.2019
    Im Gegensatz zum CRM-Training kompakt bietet das CRM-Training intensiv die Möglichkeit, tiefer in das Thema CRM einzutauchen und mehrere Szenarien zu üben. Auf eine theoretische Einführung folgt ein Szenarientraining mit an die Zielgruppe angepasstem Schwierigkeitsgrad. Damit können die Teilnehmenden die Praxisrelevanz dieser Form des Fehlermanagements hautnah kennenlernen und erleben. In den Übungssequenzen mit anschließender Videoanalyse werden so wertvolle Erfahrungen für die Tätigkeit im Rettungsdienst gesammelt.
    Ziele:
    Das aus der Luftfahrt stammende Konzept des Crew Resource Management (CRM) wird im Rahmen dieser Fortbildung für Sanitäterinnen und Sanitäter aller Ausbildungsstufen näher gebracht.
    Zielgruppe:
    RettungssanitäterInnen
    Voraussetzungen:
    RettungssanitäterIn NotfallsanitäterIn

    Institut:
    ABZ Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes GmbH

    Wo:
    Ausbildunsgzentrum Wiener Rotes Kreuz, 1030 Wien, Safargasse 4

    Wann:
    16.11.2019 - 16.11.2019

  • ab 19.09.2019
    - Eskalation und Deeskalation - Handeln in Gewaltsituationen - Umgang mit Kränkungen und Beleidigungen - Hintergründe von gewalttätigem Verhalten - Möglichkeiten der Gewaltprävention - Arbeiten anhand praktischer Erfahrungen
    Ziele:
    In unserem Leben ist das Thema Gewalt allgegenwärtig. Auch in unserem Arbeitsfeld stehen wir dem Phänomen Gewalt oft hilflos gegenüber. Die Konfrontation mit Gewalthandlungen, Kränkungen, Beleidigungen unter KlientInnen und Kursteilnehmenden oder auch gegenüber uns selbst ist für jeden von uns eine Herausforderung. Manchmal reicht es, seine Perspektive hinsichtlich eines Themas zu erweitern, um den eigenen Handlungsspielraum zu vergrößern. In diesem Seminar nähern wir uns gemeinsam dem Thema Gewalt, damit Sie individuelle Handlungsstrategien entwickeln können, die Sie im Umgang mit "eigener" und "fremder" Gewalt unterstützen und gleichzeitig Ihre Präsenz im Arbeitsfeld stärken. Wir setzen uns mit Eskalations- und Deeskalationsstrategien auseinander und beleuchten die Entstehungsgeschichte von gewalttätigem Verhalten. Des Weiteren beschäftigen wir uns mit dem Gewaltkreislauf und Ihren Interventionsmöglichkeiten, diesen Kreislauf zu durchbrechen. Ziel des Seminars ist, dass Sie nach der Teilnahme Ihren Handlungsspielraum erweitert haben und Sie sich im Umgang mit gewalttätigen KlientInnen sicherer fühlen.
    Zielgruppe:
    Alle Personen, die Gewalt konstruktiv und präventiv begegnen wollen, insbesondere - Personen aus beratenden und sozialen Berufsfeldern, z. B. SozialarbeiterInnen, -begleiterInnen und -pädagogInnen, Lebens- und SozialberaterInnen - Personen aus lehrenden Berufsfeldern, z. B. KindergartenpädagogInnen, LehrerInnen, TrainerInnen - Personen aus betreuenden und medizinischen Berufsfeldern, z. B. (Haus-)KrankenpflegerInnen, HeimbetreuerInnen, SanitäterInnen, medizinisches Personal

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    19.09.2019 - 31.10.2019

  • ab 23.04.2020
    - Eskalation und Deeskalation - Handeln in Gewaltsituationen - Umgang mit Kränkungen und Beleidigungen - Hintergründe von gewalttätigem Verhalten - Möglichkeiten der Gewaltprävention - Arbeiten anhand praktischer Erfahrungen
    Ziele:
    In unserem Leben ist das Thema Gewalt allgegenwärtig. Auch in unserem Arbeitsfeld stehen wir dem Phänomen Gewalt oft hilflos gegenüber. Die Konfrontation mit Gewalthandlungen, Kränkungen, Beleidigungen unter KlientInnen und Kursteilnehmenden oder auch gegenüber uns selbst ist für jeden von uns eine Herausforderung. Manchmal reicht es, seine Perspektive hinsichtlich eines Themas zu erweitern, um den eigenen Handlungsspielraum zu vergrößern. In diesem Seminar nähern wir uns gemeinsam dem Thema Gewalt, damit Sie individuelle Handlungsstrategien entwickeln können, die Sie im Umgang mit "eigener" und "fremder" Gewalt unterstützen und gleichzeitig Ihre Präsenz im Arbeitsfeld stärken. Wir setzen uns mit Eskalations- und Deeskalationsstrategien auseinander und beleuchten die Entstehungsgeschichte von gewalttätigem Verhalten. Des Weiteren beschäftigen wir uns mit dem Gewaltkreislauf und Ihren Interventionsmöglichkeiten, diesen Kreislauf zu durchbrechen. Ziel des Seminars ist, dass Sie nach der Teilnahme Ihren Handlungsspielraum erweitert haben und Sie sich im Umgang mit gewalttätigen KlientInnen sicherer fühlen.
    Zielgruppe:
    Alle Personen, die Gewalt konstruktiv und präventiv begegnen wollen, insbesondere - Personen aus beratenden und sozialen Berufsfeldern, z. B. SozialarbeiterInnen, -begleiterInnen und -pädagogInnen, Lebens- und SozialberaterInnen - Personen aus lehrenden Berufsfeldern, z. B. KindergartenpädagogInnen, LehrerInnen, TrainerInnen - Personen aus betreuenden und medizinischen Berufsfeldern, z. B. (Haus-)KrankenpflegerInnen, HeimbetreuerInnen, SanitäterInnen, medizinisches Personal

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    23.04.2020 - 28.05.2020

  • ab 19.11.2019
    Ziele:
    Die Fachvorträge San Topic (vormals Higlevel Highlight) zu Themen der Sanitätshilfe bieten eine gute Möglichkeit das theoretische Wissen für die PatientInnenversorgung aufzufrischen. Daneben werden auch Neuerungen der Lehrmeinung oder Neuerunge
    Zielgruppe:
    SanitäterInnen

    Institut:
    ABZ Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes GmbH

    Wo:
    Ausbildunsgzentrum Wiener Rotes Kreuz, 1030 Wien, Safargasse 4

    Wann:
    19.11.2019 - 19.11.2019

  • 10 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Personalverantwortung
  • Medizintechnik-Kenntnisse
  • Bergrettung
  • Krankentransport
  • NotfallsanitäterInnen-Ausbildung
  • RettungssanitäterInnen-Ausbildung
  • SanitäterInnenausbildung - Modul Arzneimittellehre
  • SanitäterInnenausbildung - Modul Beatmung und Intubation
  • SanitäterInnenausbildung - Modul Venenzugang und Infusion
  • Vertrautheit mit Hygienevorschriften