RezeptionistIn

Berufsbereiche: Tourismus, Gastgewerbe, Freizeit
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.500,- bis € 1.580,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

RezeptionistInnen empfangen in Beherbergungsbetrieben Gäste an der Rezeption. Sie teilen den Gästen freie bzw. reservierte Zimmer zu, übergeben die Zimmerschlüssel und erstellen bei der Abreise meist die Endrechnung. Viele Reservierungen kommen über Online-Buchungsportale. Auch Rechnungen werden zunehmend online erstellt, dadurch ändern sich die Tätigkeiten von RezeptionistInnen. Weiterhin betreuen sie jedenfalls die Gäste während des gesamten Aufenthaltes. Sie nehmen z.B. Anrufe entgegen, reservieren Theater- oder Konzertkarten, informieren über spezielle Veranstaltungen und leiten Beschwerden weiter.
 

  • Schritt für Schritt werden Grundkenntnisse in den EDV-Anwendungsbereichen vermittelt.Das Tempo wird individuell auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen abgestimmt.Die technischen Inhalte werden verknüpft bzw. begleitet von verschiedenen Modulen, wie „Neue“ deutsche Rechtschreibung in Verbindung mit Word, Mathematik in Verbindung mit Excel, weiters: Grundbegriffe der Wirschaftskunde, Internet, Maschineschreiben, Schriftverkehr, Telefon- und Kommunikationstraining, Kundenkontakt, Organisationsmanagement, Stressbewältigung, Arbeitsrecht und Englisch. Ganz nebenbei werden so Schulwissen aufgefrischt und individuelle Kenntnisse vertieft und aktualisiert.Eine begleitende Berufsorientierung soll den Wiedereinstieg ins Berufsleben vorbereiten, d.h. es werden während des Kurses Bewerbungsunterlagen erstellt, Vorstellungsgespräche trainiert und gegen Ende des Kurses ist ein Praktikum vorgesehen.
    Ziele:
    Nach Absolvierung der Kursmaßnahme „Service Agent“ stehen den TeilnehmerInnen viele Arbeitsbereiche offen, in welchen EDV-Anwenderkenntnisse gefragt sind. In der begleitenden Berufsorientierung wird der Schwerpunkt besonders auf den Büro- als auch auf den Technischen Bereich gelegt (z.B.: RezeptionistIn, BürogehilfIn, Kundenbetreuung, OrdinationsgehilfIn, Lagerangestellte/r, MitarbeiterIn im PC- und Service-Technik-Bereich, ...)
    Zielgruppe:
    Diese Maßnahme ist für Personen gedacht, welche über einen niedriges Ausbildungsniveau verfügen und - aus welchen Gründen auch immer - beim AMS (Reha-Beratung) gemeldet sind. Das Interesse an EDV bzw. mit EDV zu arbeiten, soll ebenso vorhanden sein, wie auch die Bereitschaft, einer Arbeit im Bereich der Kundenbetreuung nachzugehen.
    Voraussetzungen:
    Meldung beim AMS Wien (Reha-Beratung), Jobready

    Institut:
    ONLINE Schulungs- und Beratungsges.m.b.H

    Wo:
    Alserstraße 26, 1090 Wien

  • Die TeilnehmerInnen lernen Vokabel, Ausdrücke und nützliche Reaktionen durch Rollenspiele unter Simulierung von echten Arbeitssituationen. Dank diesem Seminar sind sie viel besser für die Anstrengungen des Telefonierens im internationalen Geschäftsleben gerüstet.
    Ziele:
    Nach Abschluss dieses Seminars können die TeilnehmerInnen ihre Englischkenntnisse viel wirksamer in ihrer täglichen Arbeit am Telefon einsetzen.
    Zielgruppe:
    Dieses Seminar richtet sich an Menschen mit nicht-englischer Muttersprache, deren beruflicher Erfolg davon abhängt, am Telefon wirkungsvoll Englisch sprechen zu können: RezeptionistInnen, SekretärInnen, MitarbeiterInnen in Call Centers, EinkäuferInnen usw.
    Voraussetzungen:
    Sprachlevel: „Lower“ bis „Intermediate“

    Institut:
    pro active english montocchio & Co KEG

    Wo:
    Firmeninternes Training; In-Company Course

  • Gäste Willkommen heissen, betreuen, telefonate bearbeiten, check-in, check-out, informieren.
    Ziele:
    Rezeptionionsarbeit verbessern
    Zielgruppe:
    Rezeptionistinnen,Hausdamen,
    Voraussetzungen:
    Leicht fortgeschrittenes Englisch

    Institut:
    Languages for Austria

    Wo:
    Kurhotel Bad Hall

  • Englisch für Telfonistinnen Rezeptionistinnen,Personal Assistentinnen
    Ziele:
    Englische Telefonate abwickeln ohne nervosität
    Zielgruppe:
    Rezeptionistin, Assistentinnen, Telefonistinnen
    Voraussetzungen:
    Leicht forgeschrittenhes Englisch

    Institut:
    Languages for Austria

    Wo:
    Kurhotel BadHall

  • Als Spa-Rezeptionist sind Sie mitverantwortlich für die Zufriedenheit Ihrer Kunden. Sie sorgen für einen freundlichen Empfang, sind für Beratung und Verkauf zuständig und bei Problemen oder Anregungen die erste Anlaufstelle für Gäste. Aber auch die Auslastungssteuerung der Kollegen fällt in Ihre Verantwortung. Die Weiterbildung „Spa-Rezeptionist“ vermittelt Ihnen Kenntnisse des Rezeptions- und Dienstleistungsmanagements sowie des Verkaufs und der Vermarktung im Spa. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über verschiedene Angebote und Behandlungen. Mit Ihrem erworbenen Know-how können Sie die Kundenzufriedenheit und -bindung erhöhen und Dienstleistungen optimal vermarkten.
    Zielgruppe:
    Die Weiterbildung richtet sich an alle, die als Rezeptionist zu einem rundum gelungenen Spa-Erlebnis und somit einer hohen Kundenzufriedenheit beitragen möchten.
    Voraussetzungen:
    Um an der Fortbildung teilnehmen zu können, müssen Sie einen Schulabschluss sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die (Fach-)Hochschulreife nachweisen können.

    Institut:
    IST-Studieninstitut

    Wo:
    Erkrather Straße 220 a-c 40233 Düsseldorf

  • Business Englisch Basic modular aufgebauter Lehrgang Module: Kundenbetreuung Telefonate Korrespondenz Konversation I Konversation II PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    englische Anfragen bearbeiten und beantworten, Telefonate in englischer Sprache, einfache Geschäftsbriefe verstehen und schreiben können, auf geschäftliche Fragen antworten können, grundlegende Geschäftsthemen verstehen, einen Betrieb beschreiben, einfache Abläufe beschreiben, dazugehörige Grammatik
    Zielgruppe:
    SekretariatsmitarbeiterInnen, RezeptionistInnen, Frontoffice Personal, Verkuafspersonal, KundenberaterInnen, Beschäftigte im Fremdenverkehr
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse Englisch

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    Laxenburger Straße 39 1100 Wien

  • ab 29.03.2022
    - Strategisches Management</br>- Führungs- und Sozialkompetenz</br>- Human Resources Management</br>- Sales und Marketing</br>- Green Hotels: Nachhaltigkeit als Unternehmensphilosophie</br>- Budget und Controlling</br>- Qualitäts- und Beschwerdemanagement</br>- Social Media</br>- Eventmanagement</br>- Food & Beverage Management</br>- Room Division Management
    Ziele:
    Um von der Rezeption ins Management aufzusteigen, braucht es Leidenschaft für das Hotelfach und eine fundierte Ausbildung. Was Sie in diesem Diplomkurs erwerben? Praxisorientiertes Wissen, Führungskompetenz und betriebswirtschaftliches Know-how für die komplexen Aufgaben im Hotelmanagement. Sie verhandeln mit Lieferanten und Reiseveranstaltern, haben das Budget im Griff, kennen die aktuellen Trends in Sales & Marketing wie im Food & Beverage Management.
    Zielgruppe:
    - Hotelmitarbeiterinnen und Hotelmitarbeiter mit Berufspraxis- Front Office Managerinnen und Manager- Rezeptionistinnen und Rezeptionisten, die eine qualifizierte Fachausbildung mit Aufstiegschancen anstreben- Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer zur Vorbereitung auf die Betriebsgründung
    Voraussetzungen:
    - Abgeschlossene Berufsausbildung- Berufserfahrung in der Hotellerie- Fremdsprachenkenntnisse- Kommunikationsfähigkeit- Organisationstalent- Belastbarkeit

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    29.03.2022 - 01.07.2022

  • ab 07.04.2022
    EDV-Test mit Schwerpunkt MS Office und persönliches Gespräch – Lernziele – Erwartungen und Interessen – Überprüfung der persönlichen Eignung – Gesamteindruck über die Sprachkompetenz und das Allgemeinwissen – Sprachgewandtheit in Deutsch und Englisch – Vorkenntnisse aus der Hotellerie und Umgang mit dem PC.
    Ziele:
    Das Assessment-Center soll Ihnen – aber auch dem Trainerteam – die Möglichkeit bieten, festzustellen, ob dieser Lehrgang für Sie geeignet ist.
    Zielgruppe:
    Interessenten/-innen der Ausbildung zum/zur Rezeptionisten/-in. Teilnahmevoraussetzungen: Gute MS Office-Kenntnisse, gutes Deutsch und Englisch. Mindestalter: 18 Jahre.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    07.04.2022 - 07.04.2022

  • ab 07.04.2022

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    07.04.2022 - 07.04.2022

  • ab 19.04.2022
    - Rezeptionsorganisation - Kundenorientiertes Arbeiten - Verkauf, Marketing, Werbung - Telefon-, Korrespondenztraining, Gästepost - EDV in der Rezeption/Hotelprogramm (Fidelio etc.) - Kundenkartei - Zusammenarbeit mit Reisebüros und Plattformen - Umgang mit dem Gast/Beschwerdemanagement - Eventmanagement, Gestalten von Festen - Persönlichkeit/Kommunikation/Teambildung - Rollenspiele/Praktische Beispiele - Gastreferate - Exkursionen in führende Betriebe
    Ziele:
    In diesem Lehrgang für die Rezeption werden die Teilnehmer mit den Arbeiten und organisatorischen Abläufen in der Rezeption vertraut gemacht. Umfangreiches Wissen und Selbstvertrauen werden aufgebaut. Ein perfekt geschultes Team in der Rezeption ist die Visitenkarte jedes Hotels.
    Zielgruppe:
    Sie interessieren sich für eine Ausbildung als Rezeptionist und Sie wollen sich für Ihre Bewerbung den entscheidenen Wettbewerbsvorteil sichern.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    19.04.2022 - 30.04.2022

  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Diskretion
  • Frustrationstoleranz
  • Gutes Auftreten
  • 1
    • Sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • 1
    • Konfliktfähigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Sonn- und Feiertagsdienst
  • Administrative Bürotätigkeiten
  • Aida.X
  • Beschwerdemanagement
  • Check-in der Gäste
  • Check-out der Gäste
  • Easybooking
  • Englisch
  • Erledigung der Hotelkorrespondenz
  • Erstellung von Zimmerangeboten
  • Fidelio
  • Freizeitberatung
  • Führungserfahrung
  • Galileo (Buchungssoftware)
  • Gästebetreuung
  • Protel
  • Unternehmenssoftware Tourismus, Gastgewerbe, Freizeitwirtschaft, Sport