Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

ReiseleiterIn

Berufsbereiche: Reise, Freizeit und Sport
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung

Berufsbeschreibung

ReiseleiterInnen sorgen dafür, dass die Fahrt einer Reisegruppe oder der Aufenthalt am Urlaubsort klaglos und angenehm verläuft. Sie empfangen die Gäste am Flughafen, Bahnhof oder Busterminal, informieren sie über eventuelle Änderungen des Reiseverlaufs und weisen ihnen die reservierten Plätze zu. Am Zielort begleiten sie die Gäste zum Hotel und überwachen die Zimmervergabe. Sie informieren die UrlauberInnen über Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Veranstaltungen, besorgen auf Wunsch Eintrittskarten für kulturelle oder sportliche Veranstaltungen und buchen Führungen bei örtlich ansässigen FremdenführerInnen. Ebenso beheben sie organisatorische Mängel, für die das Reisebüro haftet, und leisten gegebenenfalls Übersetzungsdienste.

  • ab 16.11.2018
    Sie möchten als ReiseleiterIn arbeiten, wissen aber noch nicht genau, welche Berufsfelder es gibt? Oder Sie möchten herausfinden, ob Sie für diesen Job wirklich geeignet sind? Dann ist der Orientierungsworkshop genau das Richtige für Sie.
    Ziele:
    Sie lernen die verschiedenen Berufsfelder und Möglichkeiten als ReiseleiterIn im Tourismus kennen. Sie erleben in verschiedenen Planspielen, welche typischen Situationen in diesem Beruf auf Sie zukommen. Sie spüren und erkennen, ob Sie Freude an dieser Tätigkeit haben und ob Sie den Herausforderungen gewachsen sind. Sie erhalten ehrliches Feedback von den Profis, und bekommen am Ende des Workshops einen persönlichen und konkreten Karriere-Plan in die Hand.
    Zielgruppe:
    Menschen in der Umorientierung, mit Veränderungswunsch, auf Berufssuche
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    Reiseleiter-Akademie

    Wo:
    Reiseleiter-Akademie Wien, Nußdorferstr. 62/12 1090 Wien

    Wann:
    16.11.2018 - 17.11.2018

  • ab 01.04.2019
    Begrüßung im Bus - Bus-Check-In - Gestaltung der Anreise - Hotel-Check-In - Problembewältigung und Verhaltenstraining (Rollenspiele) - Ausflugsgestaltung am Zielort mit und ohne Fremdenführer - Abrechnungen mit dem Hotel - Hotel-Check-Out - Gestaltung der Rückreise - Zusammenarbeit mit Busfahrern - Sonderfahrten wie Fahrten zu Opern, Musicals, Tagesausflüge - Reiseleitungen mit dem Fahrrad etc. - Ganztägige Trainingsfahrt nach München - Flugreisen - Kleiner Überblick über die wichtigsten Baustile - Kleine Länderkunde über die wichtigsten Länder Mitteleuropas - Fragen der Teilnehmer - Stellenbewerbung.
    Ziele:
    Die Erwartungshaltung bei Busreisen ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Deshalb braucht man gut ausgebildete Reiseleiter, die wissen, worauf es ankommt.
    Zielgruppe:
    Personen mit Organisationstalent und Lernbereitschaft, die Gruppen bei Mehrtagesfahrten professionell und kompetent begleiten möchten.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    01.04.2019 - 06.04.2019

  • ab 12.04.2019
    Der Prüfungsmodus weist eine mündliche Prüfung aus.
    Ziele:
    Die Ausbildung zum Reiseleiter und Reisebegleiter schließt mit einer Prüfung ab. Das WIFI zertifiziert Sie mit einem Zeugnis mit Erfolgsausweis.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    12.04.2019 - 12.04.2019

  • ab 03.12.2018
    Aufgaben- und Tätigkeitsbereich als ReiseleiterIn:
    - Anforderungsprofil
    - Berufsrealität
    - Einsatzarten
    Medizinische Reisevorbereitung:
    - Vorsichtsmaßnahmen bei Reisen in tropische/subtropische Länder
    - Risiken am Urlaubsziel etc.
    Präsentation/Rhetorik/Verhalten:
    - Gästebetreuung
    - Konfliktmanagement
    - Kommentieren von Ausflügen, Rundreisen etc.
    Interkulturelle Kompetenz
    Rechtliches und Wirtschaftliches:
    - Reisebürorecht
    - Arbeitsverhältnisse
    - Reiseabrechnung
    Basiswissen Tourismusgeografie:
    - Europa/Österreich
    - Orient
    - Afrika
    - Australien, Ozeanien
    - Asien
    - Nord-, Lateinamerika
    Kunstgeschichte:
    - Von der Antike bis zum 20. Jahrhundert
    - Christliche Kunst und Religionen
    Praxis:
    - Bustrainingsfahrten
    - Exkursionen - Kunstgeschichte
    - Flughafenexkursion
    - English for Tour Leaders
    Ziele:
    Sie arbeiten dort, wo andere Urlaub machen: die ReiseleiterInnen. Egal, welche Anforderungen auf einer Reise auf Sie zukommen: Mit dieser Ausbildung sind Sie bestens vorbereitet, um auf A wie Abflug verschoben bis Z wie Zustellbett organisieren eine Antwort zu haben. Brechen Sie mit uns zu einer spannenden und abwechslungsreichen Studienreise auf. Sie lernen, wie Sie eigenständig und professionell Gruppenreisen organisieren, betreuen und leiten. Sie erfahren, wie Sie Ihre Reisegruppe informieren und für Ausflüge und Touren begeistern. Um Sie schon während der Ausbildung auf Ihre zukünftige Rolle vorzubereiten, recherchieren Sie Themen eigenständig, planen Routen und leiten Ihre BFI-Reisegruppe im Lehrgang. Zum Erhalt des ReiseleiterInnendiploms sind die Teilnahme am Unterricht, eine schriftliche Diplomarbeit mit mündlicher Präsentation und ein Fachgespräch zu Lehrgangsende Voraussetzung. Das Abschlusskolloquium ist im Lehrgangspreis inkludiert.
    Zielgruppe:
    Kommunikative Personen mit Organisationstalent, die Reisegruppen bei Ausflugsfahrten im In- und Ausland begleiten und am Urlaubsort betreuen
    Voraussetzungen:
    - Gute Allgemeinbildung (Maturaniveau) oder abgeschlossene Berufsausbildung - Hohe Selbstlernkompetenz - Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse - Geschichtskenntnisse - Organisationstalent und Dienstleistungsbereitschaft - Kontaktfreudigkeit mit selbstbewusstem und sicherem Auftreten - Reise- und Einsatzbereitschaft - Teilnahme am Informationsabend empfohlen

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    03.12.2018 - 10.04.2019

  • 9 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Gästebetreuung und -animation
  • Reiseleitung und Reiseorganisation
  • Abendgestaltung
  • Beschwerdemanagement
  • Geschichte und Kultur von Reisedestinationen
  • Gruppenreisen
  • Organisation und Durchführung von Besichtigungsfahrten
  • Organisation und Durchführung von Stadtführungen
  • Touristisches Marketing