FremdenführerIn

Berufsbereiche: Tourismus, Gastgewerbe, Freizeit
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: ab € 1.910,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

FremdenführerInnen vermitteln Informationen über die historischen, kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten eines Landes, einer Region oder Stadt. Sie bieten z.B. Führungen zu verschiedenen Denkmälern und Kulturstätten sowie Besuche in Museen und Ausstellungen an.

FremdenführerInnen informieren dabei allgemein verständlich über regionale Besonderheiten, historische, kulturelle und politische Begebenheiten, die Charakteristika von Gebäuden und Kunstwerken sowie von anderen touristischen Attraktionen. Sie können Führungen auch in Fremdsprachen abhalten und z.B. Unternehmensführungen für ausländische Gäste durchführen. FremdenführerInnen gehen bei Touren auch auf die Interessen und Fragen der TeilnehmerInnen ein.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Reisen, Führungen und Rundfahrten organisieren
  • Stadtführungen durchführen
  • Über historische Fakten zu Sehenswürdigkeiten informieren
  • TouristInnen auf Reisen und Ausflügen begleiten
  • Vorträge vorbereiten und halten
  • Termine koordinieren
  • Auf Fragen und Wünsche der ReiseteilnehmerInnen eingehen
  • ab 02.04.2024

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    02.04.2024 - 19.04.2024

  • ab 04.04.2024
    Lehrgang zum/zur FremdenführerIn - Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung Im Rahmen des Lehrgangs erwerben Sie die nötigen fachlichen Kompetenzen für die Befähigungsprüfung an der WKO. Österreich ist eine attraktive Reisedestination und ein Tourismusmagnet für BesucherInnen aus aller Welt. Die Tourismuswirtschaft boomt, das zeigt u.a. der Anstieg der Nächtigungen in Österreich. So gab es 2017 wieder ein Plus von 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dies bedeutet ein Anstieg seit dem Jahr 2000 von mehr als 27 Prozent. Das macht den Beruf des/der FremdenführerIn attraktiv! Zielgruppe Sie sind interessiert an Geschichte, Kultur sowie Politsche Bildung und arbeiten gerne mit Menschen? Dann ist der Vorbereitungslehrgang zum/zur FremdenführerIn genau das Richtige für Sie! Was erwartet Sie im Laufe des Lehrgangs? Der Lehrgang ist sehr praxisorientiert gestaltet und vermittelt umfassendes Wissen über Geschichte, Kunstgeschichte und Kultur von Österreich. Darüber hinaus erlangen Sie die Fähigkeit wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Zusammenhänge zu erklären. Im Rahmen des Lehrgangs erwerben Sie die nötigen fachlichen Kompetenzen für die Befähigungsprüfung an der WKO. Alle unsere TrainerInnen verfügen über eine große Praxiserfahrung. Der Lehrgang bereitet Sie gezielt auf die Prüfungsmodule an der Meisterprüfungsstelle der WKO vor! Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung zum/zur FremdenführerIn Die Prüfung für das reglementierte Gewerbe der FremdenführerInnen besteht aus drei Modulen: Modul 1: Fachlich-praktische Prüfung Modul 2: Fachlich-mündliche Prüfung Modul 3: Fachlich-schriftliche Prüfung Die Prüfungsmodule können in beliebiger Reihenfolge absolviert werden. Alle drei Module müssen erfolgreich bestanden werden, um ein Gesamtzeugnis zu erhalten. Die Befähigungsprüfung wird nicht am Bildungsforum abgehalten, sondern an der Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer Österreich. Der Lehrgang am Bildungsforum bereitet Sie optimal auf die Prüfung vor! Lehrgangsablauf und Umfang Der Basis-Lehrgang dauert zwei Semester und umfasst 500 Unterrichtseinheiten (UE). Sie haben zusätzlich die Möglichkeit den sechswöchigen Kurs „Fokus-Training: Führen wie die Profis“ im Umgang von 60 UE zu absolvieren, um Ihr Wissen zu vertiefen und auszubauen. Zu allen Seminaren werden Unterlagen, wie z.B. Merk- und Übungsblätter, Skripten oder Handouts zur Verfügung gestellt. Diese sind im Preis der Lehrgangsgebühr enthalten. Exkursionen: Exkursionen sollen den Unterricht bereichern und sind unabdingbar für die Ausbildung zum/zur FremdenführerIn. Österreich hat sehr viele Museen zu bieten, allein in Wien gibt es mehr als 100. Ein wichtiger Teil dieses Lehrgangs ist der Besuch einiger Museen hauptsächlich an dem für Exkursionen vorgesehenen Samstag. Zu den Exkursionen zählen auch Stadtrundfahrten mit dem Bus sowie Stadtspaziergänge. Ausflüge in die Bundesländer sollen auch nicht zu kurz kommen. Einige Exkursionen dienen auch zur Vorbereitung der Übungen, die im Lehrgang stattfinden. Ein Einstieg ist jedes Semester möglich - jedes Semester stellt einen unabhängigen Block dar. Die MindestteilnehmerInnenzahl für einen Kursstart sind sechs Personen. Theoriefächer können optional in Präsenz oder online absolviert werden. Exkursionen geblockt in Präsenz. Weitere Informationen finden Sie unter www.bildungsforum.at. Wir freuen uns über Ihren Anruf unter +43 1 585 40 90 oder eine Mail an wien@bildungsforum.at.
    Voraussetzungen:
    Sprachen: Deutsch und eine Fremdsprache. Wir empfehlen den kostenlosen und unverbindlichen Informationsabend zu besuchen,da Ihnen dieser einen Gesamtüberblick über den Lehrgang bietet.

    Institut:
    Bildungsforum Wien

    Wo:
    Bildungsforum - Institut Dr. Rampitsch Schottenfeldgasse 69 1070 Wien

    Wann:
    04.04.2024 - 27.02.2025

  • ab 06.04.2024
    - Stadtspaziergänge</br>- Stadtrundfahrt</br>- Museumstrainings
    Ziele:
    Sie stehen schon vor der Befähigungsprüfung für Fremdenführer:innen? Dann holen Sie sich den letzten Schliff und bereiten Sie sich in diesem Training perfekt auf diese letzte Hürde vor! Der Workshop bietet praxisnahes Üben vor Ort, z. B. im Reisebus, bei Stadtrundgängen oder bei der Präsentation einer Sehenswürdigkeit. So können Sie sicher sein, dass Sie ohne Lampenfieber antreten werden und bestens auf die Prüfung vorbereitet sind.
    Zielgruppe:
    Angehende Fremdenführer:innen, die ihr bereits erworbenes Wissen für die bevorstehende Befähigungsprüfung in kompakter Form wiederholen und festigen wollen
    Voraussetzungen:
    Absolvierung eines mehrsemestrigen Vorbereitungslehrganges für Fremdenführer:innen

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    Exkursion, ,

    Wann:
    06.04.2024 - 14.04.2024

  • ab 21.04.2024

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    21.04.2024 - 21.04.2024

  • ab 12.09.2024
    Theorie:</br>- Österreichs Geschichte: von der Urgeschichte bis in die Neuzeit</br>- Kultur- und Kunstgeschichte:von der Romanik bis zur modernen Kunst</br>- Volkskunde</br>- Jüdisches Wien</br>- Medizin und Wissenschaft in Wien</br>- Literatur- und Theatergeschichte</br>- Musikgeschichte</br>- Wiener Stadtgeschichte</br>- Geografie und Fremdenverkehrslehre</br>- Rechtskunde und politische Bildung</br>- Rechnungswesen und Betriebswirtschaftslehre</br>- Marketing</br>- Erste Hilfe</br></br>Praxis:</br>- Klassische Stadtrundfahrten</br>- Stadtspaziergänge</br>- Themenspaziergänge: z. B. Römisches Wien, Architektur etc.</br>- Lehrführungen: z. B. Stephansdom, Hofburg, Schönbrunn, Schatzkammer, Spanische Hofreitschule, Staatsoper, Mozarthaus, Zentralfriedhof, Wiener Museen etc.</br>- Busexkursionen: z. B. Stift Klosterneuburg, südlicher Wienerwald mit Heiligenkreuz, Mayerling und Baden</br>- Praxistrainings</br>- English for Tourist Guides</br></br>Abschlusstest (unabhängig von der Befähigungsprüfung)
    Ziele:
    Österreich ist Jahr für Jahr Ziel von Millionen Reisenden. Eine der beliebtesten Destinationen ist Wien – reich an historischen Bauwerken und Kulturdenkmälern. Das blühende kulturelle Leben der Stadt gründet sich auf ihr einzigartiges Kulturerbe, das sich nahtlos mit zeitgenössischer Kunst und Architektur verbindet. Die Ausbildung zum geprüften Guide umfasst Österreichs Historie, Kultur- und Kunstgeschichte, Volkskunde, politische Bildung, Praxisführungen und Ausflüge, die sie aktiv mitgestalten. Die Berufsausübung setzt den Abschluss des Lehrgangs und die Befähigungsprüfung an der WKO voraus.
    Zielgruppe:
    Personen mit historischem, wirtschaftlichem und kulturellem Grundwissen sowie gutem Auftreten, Organisationstalent, Kontaktfreudigkeit und Fremdsprachenkenntnissen
    Voraussetzungen:
    - Ausgezeichnete Kenntnis mindestens einer Fremdsprache und gute Allgemeinbildung- Deutsch (Unterrichtssprache)- Bereitschaft zum Vertiefen des erlernten Wissens im SelbststudiumBitte beachten SieDer angeführte Kurspreis bezieht sich auf ein Semester! Eine Anmeldung ist nur schriftlich möglich und gilt verbindlich für beide Semester.Das Anmeldeformular finden Sie unter "Wichtige Kursinformationen". Die Teilnahme an den Theorieeinheiten am Abend ist auch online möglich.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    12.09.2024 - 30.01.2025

  • ab 05.10.2024
    Kompakte praxisnahe Ausbildung mit Diplom-Abschluss zum/zur professionellen Reiseleiter/in mit Spezialisierungsmöglichkeit zu gewerbliche Reisebegleitung, internationale Studienreiseleitung, Fachreiseleitung (Wandern, Rad, Kulinarik, Garten, Wein etc.) oder Standort-Reiseleitung. KURS-INHALTE: - FACH-AUSBILDUNG: - Grundlagen der Touristik: Abgrenzung ReisebegleiterIn - ReiseleiterIn - FremdenführerIn - Standort-ReiseleiterIn, Arbeitsrecht, Reiseveranstalter, Reisearten. - Planung & Durchführung einer Reise: Zeitliche und organisatorische Reiseplanung, Reisedurchführung und Zeitmanagement, Nachbereitung. - Vortrag & Landeskunde: Reiseleiter-spezifische Vortragtechnik, inhaltliche und didaktische Reisevorbereitung, Körpersprache & Stimme - Gruppendynamik, Konfliktmanagement, Reklamationen, Beschwerdemanagement - PRAXIS-MODULE: - Stadtspaziergang - Ausflug mit Wandern - Tagesfahrt mit Reisebus ins Ausland - Vortrag im Bus – während der Tagesfahrt - Ausflug mit Erlebnisprogramm - Ausflug mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Planung der Prüfungsfahrt - Bewerbungsvorgang DIPLOM-PRÜFUNG: Praktischer Teil: - Praktische Reiseleitung: Gestaltung von Besichtigungen und Stadtspaziergängen, organisatorische Reiseleitung, Zusammenarbeit mit Leistungsträgern und serviceorientierter Umgang mit den Reisegästen bei der Prüfungsfahrt ins Ausland - Referat im Bus: Themen-Vortrag im Bus am Mikrophon bei der Prüfungsfahrt (Dauer: 12-20 Min., freie Themenwahl) Schriftlicher Teil: - Diplom-Arbeit: Konzeption und Reiseablauf für eine Tagesfahrt und eine 5-Tages-Reise (freie Themenwahl) Ein abwechslungsreicher Mix aus Theorie am Vormittag und Praxis am Nachmittag macht die Kurswoche zu einer pädagogisch hochwertigen Ausbildung! Bei den vielen praktischen Übungen während der Kurswoche in Wien, Linz, Niederösterreich und Tschechien gewinnen die angehenden ReiseleiterInnen einen realistischen Einblick in die täglichen Aufgaben der Reiseleitung, in die Planung und in die Gruppendynamik mit verschiedenen Kundentypen sowie ins Reklamations- und Konfliktmanagement.
    Ziele:
    Fit für die Praxis!
    Zielgruppe:
    Touristiker:innen (zB Busfahrer:innen, Reisebüroangestellte, Fremdenführer:innen, Hotel/Gastro), AkademikerInnen, Studierende, Quereinsteiger:innen, Flugbegleiter:innen
    Voraussetzungen:
    Allgemeinwissen, spezifische Landeskenntnisse, Serviceorientierung, Kundenorientierung, Stressresistenz, Auslandserfahrung

    Institut:
    Reiseleiter-Akademie

    Wo:
    Reiseleiter-Akademie Wien Nußdorferstr. 62/12 1090 Wien, 09. Bezirk, Alsergrund

    Wann:
    05.10.2024 - 05.12.2024

  • ab 21.10.2024
    Ziele:

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    21.10.2024 - 18.02.2025

  • 6 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • 1
    • Flexibilität
  • Gutes Auftreten
  • Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent
  • Präsentationsfähigkeiten
  • Reisebereitschaft
  • 8 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Gästebetreuung
  • Reiseleitung und Reiseorganisation
  • Abendgestaltung
  • Beschwerdemanagement
  • Englisch
  • Gruppenreisen
  • Organisation von Besichtigungsfahrten
  • Touristisches Marketing