StandesbeamteR

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Kurz-/Spezialausbildung
∅ Einstiegsgehalt: € 1.650,- bis € 2.370,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

StandesbeamtInnen erfassen innerhalb eines Bezirkes die Grunddaten der BürgerInnen, z.B. Namen, Geburts- oder Sterbedaten. Sie stellen Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden sowie Staatsbürgerschaftsnachweise aus und vollziehen standesamtliche Trauungen. Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen führen sie Personenstandsbücher, beglaubigen Namensänderungen und prüfen die Rechtmäßigkeit vorgetragener Anträge. So kontrollieren sie z.B. vor Eheschließungen, ob alle Daten korrekt sind, erfassen die Personalien der TrauzeugInnen und gestalten die Trauungszeremonie je nach Wunsch des Brautpaares.
 

  • 6 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Kommunikationsstärke
  • Lernbereitschaft
  • 1
    • Informationskompetenz
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • 9 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Rechnungswesen-Kenntnisse
  • Statistikkenntnisse
  • Bestellwesen
  • Buchhaltung
  • Datenpflege
  • MS Office-Anwendungskenntnisse
  • Organisation von Besprechungen
  • Sitzungsvorbereitung
  • Terminkoordination