StraßenbauarbeiterIn

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe und Holz / Hilfsberufe und Aushilfskräfte
Ausbildungsform: Hilfs-/Anlernberufe
∅ Einstiegsgehalt: € 1.840,- bis € 2.400,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

StraßenbauarbeiterInnen machen sämtliche Erdbau-, Verschalungs- und Betonierarbeiten, die für die Herstellung von Straßen erforderlich sind. Sie stellen den Fahrbahnuntergrund und -oberbau her, indem sie z.B. Gräben ausheben und Asphaltbeläge anbringen. Weiters führen sie auch Reparaturarbeiten an Straßen durch oder bringen gegebenenfalls Randbefestigungen an. StraßenbauarbeiterInnen sichern auch die Baustelle ab, errichten Absperrungen und stellen sicher, dass die benötigten Baustoffe, Maschinen und Geräte einsatzbereit sind.
 

  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Montageeinsätze
  • Asphaltieren
  • Asphaltnachbehandlung
  • Asphalttransport
  • Bedienung von Rüttlern
  • Betonnachbehandlung
  • Brückenbau
  • Straßenbau
  • Straßenreinigung
  • Straßensanierung
  • Tiefbau
  • Unterbauherstellung
  • Verfugen