Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

WirtschaftswissenschafterIn

Berufsbereiche: Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.420,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend

Berufsbeschreibung

Fachleute sind hier meist als Ökonom/Ökonomin mit Bezug zu Systemwissenschaften und Volkswirtschaftlehre tätig. Sie beschäftigen sich mit der Erforschung wirtschaftlicher Vorgänge und Systeme.

Sie führen Studien (Erhebungen) durch, werten statistische Daten aus und interpretieren diese. Sie erstellen Analysen, z.B. Strukturanalysen, regionalwirtschaftliche Analysen oder Arbeitsmarktanalysen.

Sie erstellen Prognosen (z.B. Produktivitätsprognosen, Konjunkturprognosen) und Modelle, in denen versucht wird, komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge vereinfacht nachzubilden, um so verschiedene Szenarien entwerfen zu können.

WirtschaftsforscherInnen bewerten auch die Auswirkungen von Maßnahmen und Projekten der öffentlichen Hand (z.B. Straßen- und Schulbau, Energiesparmaßnahmen) und erstellen dafür Kosten-Nutzen-Rechnungen.

Siehe auch die Berufe WirtschaftspägdagogIn, UnternehmensberaterIn und EntwicklungsökonomIn.

Diplomstudium Universitätsstudium Wirtschaftspädagogik Diplomstudium Universitätsstudium Internationale Wirtschaftswissenschaften Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium der Wirtschaftswissenschaften Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium der Wirtschaftswissenschaften Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium International Business Taxation (DIPT) Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Doktoratsstudium/PhD PhD Program Economics Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium der Sozialwissenschaften Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium PhD Program Management Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Volkswirtschaft - Volkswirtschaftslehre Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftswissenschaften - Management and Economics Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften - Studienzweig Volkswirtschaft & Sozioökonomie Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Recht und Wirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Internationale Betriebswirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Geomatics Engineering Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Internationale Betriebswirtschaft Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaft & Recht Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Angewandte Ökonomik - Applied Economics Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Sozioökonomie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Recht und Wirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Steuerrecht und Steuermanagement Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsingenieurwesen - Bauingenieurwesen Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau Masterstudium (UNI) Universitätsstudium East Asian Economy and Society / Wirtschaft und Gesellschaft Ostasiens Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Volkswirtschaft / Volkswirtschaftslehre - Economics Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wissenschaft, Technik & Gesellschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Internationale Betriebswirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsrecht Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Management and Applied Economics
  • Ziel des postgradualen MBA-Programms ist es, das Zusammenspiel der fundamentalen Bewertung und der Bewertung des Eigenkapitals über Kapitalmärkte und ihre Institutionen darzustellen. Es wird jenes Wissen vermittelt und durch Praxisfälle vertieft, das notwendig ist, um den Erfolg eines M&A-Vorhabens abschätzen zu können. Dadurch lernen Sie, die wichtigsten Schritte von Übernahmeprozessen zu verstehen, um letztlich die Fähigkeit zu erlangen, verantwortlich in Übernahmeprozessen tätig zu werden. • Ökonomische Grundlagen• Wettbewerb• Recht• Aufbau und Organisation von M&A-Projekten• Grundlagenprojekt – M&A• Masterthese
    Zielgruppe:
    Mergers & Acquisitions ist eine multidisziplinäre Aufgabe, an der in der Regel sowohl TechnikerInnen, als auch WirtschaftswissenschafterInnen und JuristInnen gemeinsam arbeiten.Die Zielgruppe umfasst alle Personen, die in betroffenen Unternehmen, als ParteienvertreterInnen oder als BehördenvertreterInnen fundiertes theoretisches Wissen erwerben und gleichzeitig Einblicke in die Praxis der Gestaltung von M&A-Prozessen und die Arbeit der Zusammenschlusskontrolle erlangen wollen. Insbesondere erschließt sich auch für Absolventinnen und Absolventen naturwissenschaftlicher Studien ein Bereich, in dem sie auf Grund ihrer Vorbildung wesentliches beizutragen haben.
    Voraussetzungen:
    Zugelassen sind AbsolventInnen eines facheinschlägigen Bakkalaureats-, Magister- oder Diplomstudiums bzw. eines vergleichbaren Studiums, die über eine fünfjährige berufliche Praxis verfügen. Darüber hinaus können auch TeilnehmerInnen mit einer gleichzuhaltenden Qualifikation zugelassen werden.
  • 1 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • E-Commerce-Kenntnisse
  • Statistikkenntnisse
  • Controlling und Finanzplanung
  • Finanzwirtschaft
  • Lehrtätigkeit
  • Makroökonomik
  • Mikroökonomik
  • Ökonometrie
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Sozialpolitik
  • SPSS
  • Unternehmensrecht
  • Wirtschaftspolitik
  • Wirtschaftsprüfung
  • Zivilrecht