Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Datenbank-EntwicklerIn

Berufsbereiche: Informationstechnologie
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.270,- bis € 2.660,- * Arbeitsmarkttrend: steigend

Berufsbeschreibung

Datenbank-EntwicklerInnen entwerfen und realisieren Datenbanksysteme nach Analyse der Kundenanforderungen. Eine Datenbank besteht aus dem Datenbankmanagementsystem, den Daten und dem Datendepot.

In Unternehmen müssen Daten und Informationen verwaltet und für MitarbeiterInnen jederzeit verfügbar sein. Es kann sich dabei um Verkaufsdaten, Reisebuchungen oder den Lagerbestand handeln. Datenbank-EntwicklerInnen strukturieren die Daten des Unternehmens zu deren effizienten Erfassung, Speicherung und für den unkomplizierten Zugriff.

Datenbanksysteme müssen auf das Unternehmen abgestimmt werden. Datenbank-EntwicklerInnen führen daher Anforderungsanalysen und Aufwandsschätzungen durch. Sie gestalten Usecases (Diagramme) zur Veranschaulichung von komplexen Sachverhalten. Sie entwerfen Datenmodelle mit Hilfe einer formalen Beschreibungssprache sowie die Definition der Abfragekommandos (Query Language) für den Zugriff und der Auswertung der Daten.

Daten sind unternehmensweit oft in unterschiedlichen Datenlagern (Datendepots) gespeichert. Der Begriff Datendepot wird irrtümlich oft als Datenbank verstanden. Datenbank-EntwicklerInnen müssen dafür sorgen, dass die benötigten Daten aus den unterschiedlichsten Datendepots zusammengeführt werden können und für die NutzerInnen zur Verfügung stehen.

Datenbank-EntwicklerInnen entscheiden, ob ein relationales, ein hierarchisches oder ein dokumentenorientiertes Datenbankmodell gewählt werden soll. Nach der Entwicklung implementieren (integrieren) sie die Datenbanken in das System des Unternehmens.

Siehe auch die Berufe DatensicherheitsexpertIn und Datenschutzbeauftragte.

 

*Strukturierte Daten sind in einem Muster organisiert, damit man sie identifizieren kann. Unstrukturierte Daten sind z.B. E-Mails, Bilder und freier Text.

Obwohl Word-Dokumente mit Überschriften strukturiert sind, gelten sie als nicht-strukturiert für die Suche nach bestimmten Informationen.

Universitätslehrgang Universitätslehrgang Datentechnik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Business Software Development Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Software Design Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Software Engineering Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Internettechnik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informatik - Software and Information Engineering Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsinformatik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informationstechnik & System-Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informatik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaft - Digital Business Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Hardware-Software-Design Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informations- und Kommunikationssysteme Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Information, Medien & Kommunikation Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Data Science and Analytics Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Fernstudium Business Informatics Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informatik (Dual) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsinformatik & Digitale Transformation Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Kommunikation, Wissen, Medien Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium IT Infrastruktur-Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Netzwerk- und Kommunikationstechnik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Sichere Informationssysteme Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Computational Sciences Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Elektronik und Informationstechnik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsinformatik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informationsmanagement Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Data Engineering & Statistics Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informationstechnik - Studienzweig Ingenieurwissenschaften Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Artificial Intelligence Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Software & Information Engineering Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Technische Informatik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Softwareentwicklung - Wirtschaft Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Data Science und Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium IT-Recht & Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informationsmanagement Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Kommunikation, Wissen, Medien Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Communication Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Data and Information Science Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium IT-Security Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informationstechnik & System-Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Data Science & Intelligent Analytics Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Information Engineering und Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informatik - Data Science Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Cloud Computing Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsinformatik Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Information Security Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Secure Information Systems (SIM) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Technische Informatik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Softwareentwicklung - Wirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsinformatik - Business Informatics Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Artificial Intelligence Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Informationsmanagement Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsinformatik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Information & Knowledge Management Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Data Science Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Elektronik und Informationstechnik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Information Systems
  • Textverarbeitung Advanced
    • Gliederungen, Formatvorlagen,
    • Dokumente Vergleichen,
    • Formulare und Vorlagen,
    • Makros, ...
    Tabellenkalkulation Advanced
    • Verschachtelte Funktionen,
    • Datenbank Funktionen,
    • Pivot Table,
    • Makros, ...
    Grundlagen Datenbanken
    • Einführung zu Access. In diesem Modul gibt es keine Prüfung.
    Datenbanken Advanced
    • Gültigkeitsregeln,
    • komplexe Abfragen,
    • Formulare mit Unterformularen (Makros),
    • Möglichkeiten der Berichtserstellung, ...
    Präsentation Advanced
    • Aminationen und deren Möglichkeiten,
    • Benutzerdefinierte Präsentationen,
    • Designs Bearbeiten und erstellen,
    • Optionen einer Präsentation, ...
    Information und Motivation
    • im Kommunikations- oder EDV Bereich
    Ziele:
    Das jeweilige Office-Programm (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank, Präsentation) in seiner gesamten Funktionalität beherrschen. Konkret heißt das, Sie können mit umfangreichen und komplexen Dateien umgehen. Jede/r Interessent/in, kann individuell die entsprechenden weiterführenden Zertifizierungen für sich wählen. Nach jedem bestanden Test wird ein eigenes Zertifikat ausgestellt. Daher gibt es beim ECDL ADVANCED auch für jedes Modul einen eigenen Syllabus. ECDL ADVANCED Zertifikate können in den angeführten Modulen erworben werden.
    Zielgruppe:
    Alle Berufsgruppen
    Voraussetzungen:
    EDCL Standard – Niveau

    Institut:
    Abelard Consulting GmbH

    Wo:
    Märzstraße 62 / 1.Stock Top 101 1150 Wien

  • * Sicherheitsaspekte im Umgang mit dem Roboter* Erläuterung des Aufbaus und der Arbeitsweise des Robotersystems (Systemübersicht)* Starten und Ausschalten des Systems* Dialogführung mit Hilfe von "Fenstern" (Windows-Technik)* Bewegung des Manipulators und Beschreibung der verschiedenen Hilfsmittel, welche dasSystem bietet um dies leichter und sicherer durchzuführen* Erstellen von einfachen Bewegungsprogrammen* Programmieren von berechneten Positionen* Anwählen, starten und stoppen eines Programms* Definieren eigener Koordinatensysteme (Werkzeuge und Werkobjekte)* Systemstruktur der Speicheraufteilung* Erstellen von Abfragen und Schleifen (Programmablaufsteuerung)* Verwalten der Ein- u. Ausgänge (Systemparameter)* Arbeiten im Produktionsfenster während des Automatikbetriebs* Kontrollieren und setzen von Ein- und Ausgangssignalen im E/A-Fenster* Laden / Speichern von Programmen, Modulen und Systemparametern (Datensicherung)* Erläuterung div. System-Fehlermeldungen* Realisierung von Handhabungsaufgaben* Neues Softwaretool: RobotStudioOnline
    Ziele:
    Der Teilnehmer ist nach aktiver Mitarbeit in der Lage, selbständig Bedienfunktionen auszuführen. Er kann einfache Programme nach Vorgaben selbständig entwickeln, eingeben, testen und optimieren.Er kann div. Störungen beheben bzw. gezielt lokalisieren.In diesem Kurs werden die Grundlagen der Roboterprogrammierung vermittelt.
    Zielgruppe:
    Der Kurs ist für Programmierer, Anlagenbetreuer, Projektleiter, Planer, Entwickler und technischesWartungspersonal gedacht.
    Voraussetzungen:
    Keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Ein gewisses technisches Verständnis wird jedochvorausgesetzt. Ebenso Kenntnisse der einzelnen Fertigungsschritte und des besonderen Fertigungsverfahren.Empfehlenswert: Grundkenntnisse einer der 'Windows' - gesteuerten Benützeroberflächen.

    Institut:
    ABB AG

    Wo:
    ABB Robotertechnik Brown Boveri str. 1 A-2351 Wr. Neudorf

  • ab 11.11.2019
    Sie lernen mit Microsoft Access zu arbeiten und können einfache Datenbank-Anwendungen professionell erstellen. Kenntnisse wie nach Kurs Excel Grundlagen (3455) sind erforderlich.

    Institut:
    WIFI OÖ (Steyr)

    Wo:
    WIFI Stelzhammerstraße 12, 4400 Steyr

    Wann:
    11.11.2019 - 14.11.2019

  • ab 11.11.2019
    Sie lernen mit Microsoft Access zu arbeiten und können einfache Datenbank-Anwendungen professionell erstellen. Kenntnisse wie nach Kurs Excel Grundlagen (3455) sind erforderlich.

    Institut:
    WIFI OÖ (Steyr)

    Wo:
    WIFI Stelzhammerstraße 12, 4400 Steyr

    Wann:
    11.11.2019 - 14.11.2019

  • ab 20.01.2020
    Sie lernen mit Microsoft Access zu arbeiten und können einfache Datenbank-Anwendungen professionell erstellen. Kenntnisse wie nach Kurs Excel Grundlagen (3455) sind erforderlich.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    20.01.2020 - 29.01.2020

  • ab 20.01.2020
    Sie lernen mit Microsoft Access zu arbeiten und können einfache Datenbank-Anwendungen professionell erstellen. Kenntnisse wie nach Kurs Excel Grundlagen (3455) sind erforderlich.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    20.01.2020 - 29.01.2020

  • ab 11.05.2020
    Sie lernen mit Microsoft Access zu arbeiten und können einfache Datenbank-Anwendungen professionell erstellen. Kenntnisse wie nach Kurs Excel Grundlagen (3455) sind erforderlich.

    Institut:
    WIFI OÖ (Vöcklabruck)

    Wo:
    WIFI Robert-Kunz-Str.9, 4840 Vöcklabruck

    Wann:
    11.05.2020 - 20.05.2020

  • ab 11.05.2020
    Sie lernen mit Microsoft Access zu arbeiten und können einfache Datenbank-Anwendungen professionell erstellen. Kenntnisse wie nach Kurs Excel Grundlagen (3455) sind erforderlich.

    Institut:
    WIFI OÖ (Vöcklabruck)

    Wo:
    WIFI Robert-Kunz-Str.9, 4840 Vöcklabruck

    Wann:
    11.05.2020 - 20.05.2020

  • ie lernen eine Datenbank zu konzipieren. Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage Datenbanken zu erstellen, diese zu verwalten und zu ändern. Kann auch als Vorbereitung für das ECDL Modul 5 besucht werden
    Ziele:
    + Datenbank – Grundbegriffe: Datensatz / Datenfeld / … + Datenbank - planen + Arbeiten mit:TabellenFormularen AbfragenBerichten + Filter + Suchen / Sortieren + Verknüpfen / importieren / exportieren
    Voraussetzungen:
    Windows / Betriebssystem

    Institut:
    Markus Zettl zemax edv & softwareschulungen

    Wo:
    Traun, Müller Guttenbrunn Str. 23

  • ab 11.11.2019
    ~ Tag 1 $ Theoretische Grundlagen einer Datenbank > Das relationale Datenbankmodell > Datenbankdesign anhand von Beispielen $ Aufbau der Access-Arbeitsoberfläche > Bedienkonzept > Startbildschirm > Das Register Datei > Das Menüband (Ribbon) $ Die Hilfe-Fu
    Ziele:
    Sie erlernen den Sinn und die Konzepte relationaler Datenbanken anhand des Beispiels MS Access. Weiters können Sie nach dem Seminar eine Datenbank anlegen und wissen, wie Sie sinnvoll Tabellen, Formulare, Abfragen und Berichte erstellen.
    Zielgruppe:
    Anwender
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse im Umgang mit Windows und Office Programmen (Arbeitsoberfläche, Bedienkonzept, Dateneingabe)

    Institut:
    EGOS! Training GmbH

    Wo:
    I

    Wann:
    11.11.2019 - 13.11.2019

  • 16 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Datensicherheitskenntnisse
  • Softwareentwicklungskenntnisse
  • C++
  • Datenbank-Administration
  • Datenmodellierung
  • Entwicklung und Betreuung von relationalen Datenbanken
  • HTML
  • Java
  • LINUX
  • MS SQL-Server
  • MySQL
  • Oracle-Datenbanken
  • PHP
  • PL/SQL
  • SQL
  • XML