Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

DatenbankentwicklerIn

Berufsbereiche: Informationstechnologie
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.270,- bis € 2.660,- * Arbeitsmarkttrend: steigend

Berufsbeschreibung

DatenbankentwicklerInnen entwerfen und realisieren Datenbanksysteme nach Analyse der Kundenanforderungen. Eine Datenbank besteht aus dem Datenbankmanagementsystem, den Daten und dem Datendepot.

In Unternehmen müssen Daten und Informationen verwaltet und für MitarbeiterInnen jederzeit verfügbar sein. Es kann sich dabei um Verkaufsdaten, Reisebuchungen oder den Lagerbestand handeln. DatenbankentwicklerInnen strukturieren die Daten des Unternehmens zu deren effizienten Erfassung, Speicherung und für den unkomplizierten Zugriff.

Datenbanksysteme müssen auf das Unternehmen abgestimmt werden. DatenbankentwicklerInnen führen daher Anforderungsanalysen und Aufwandsschätzungen durch. Sie gestalten Usecases (Diagramme) zur Veranschaulichung von komplexen Sachverhalten. Sie entwerfen Datenmodelle mit Hilfe einer formalen Beschreibungssprache sowie die Definition der Abfragekommandos (Query Language) für den Zugriff und der Auswertung der Daten.

Daten sind unternehmensweit oft in unterschiedlichen Datenlagern (Datendepots) gespeichert. Der Begriff Datendepot wird irrtümlich oft als Datenbank verstanden. DatenbankentwicklerInnen müssen dafür sorgen, dass die benötigten Daten aus den unterschiedlichsten Datendepots zusammengeführt werden können und für die NutzerInnen zur Verfügung stehen.

DatenbankentwicklerInnen entscheiden, ob ein relationales, ein hierarchisches oder ein dokumentenorientiertes Datenbankmodell gewählt werden soll. Nach der Entwicklung implementieren (integrieren) sie die Datenbanken in das System des Unternehmens.

Siehe auch die Berufe DatensicherheitsexpertIn und Datenschutzbeauftragte.

 

*Strukturierte Daten sind in einem Muster organisiert, damit man sie identifizieren kann. Unstrukturierte Daten sind z.B. E-Mails, Bilder und freier Text.

Obwohl Word-Dokumente mit Überschriften strukturiert sind, gelten sie als nicht-strukturiert für die Suche nach bestimmten Informationen.

Universitätslehrgang Universitätslehrgang Datentechnik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsinformatik & Digitale Transformation Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Kommunikation, Wissen, Medien Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium IT Infrastruktur-Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Netzwerk- und Kommunikationstechnik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Sichere Informationssysteme Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Business Software Development Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Software Design Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Software Engineering Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informatik - Digital Innovation Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Internettechnik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsinformatik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informationstechnik & System-Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informatik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaft - Digital Business Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Hardware-Software-Design Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Information, Medien & Kommunikation Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informations- und Kommunikationssysteme Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Data Science and Analytics Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Fernstudium Business Informatics Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informatik (Dual) Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Software & Information Engineering Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Technische Informatik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Softwareentwicklung - Wirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Computational Sciences Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Elektronik und Informationstechnik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsinformatik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informationsmanagement Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Data Engineering & Statistics Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informationstechnik - Studienzweig Ingenieurwissenschaften Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Artificial Intelligence Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Information Engineering und Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informatik - Data Science Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Cloud Computing Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsinformatik Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Information Security Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Secure Information Systems (SIM) Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Data Science und Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium IT-Recht & Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informationsmanagement Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Kommunikation, Wissen, Medien Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Communication Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Data and Information Science Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium IT-Security Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informationstechnik & System-Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Data Science & Intelligent Analytics Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Data Science Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Elektronik und Informationstechnik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Information Systems Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Computer Engineering Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Softwareentwicklung - Wirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsinformatik - Business Informatics Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Artificial Intelligence Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Informationsmanagement Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsinformatik - Business Informatics Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Information & Knowledge Management
  • ab 13.01.2020
    Dieser Kursvermittelt die nötigen Kenntnisse für die Administration einer SQL-Server-Datenbankinfrastruktur. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern; Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server; Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen; Autorisierung über mehrere Server hinweg; Teilweise eigenständige Datenbanken; Zuweisen von Server- und DatenbankrollenAutorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen; Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte; Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code; Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene; Schutz von Daten mit Verschlüsselung und AuditingSQL-Server-Wiederherstellungsmodelle; Backupstrategien; SQL-Server-Transaktionslogin; Backup von SQL-Server-DatenbankenWiederherstellung von SQL-Server-DatenbankenAutomatisierung der SQL-Server-Verwaltung; SQL Server Agent; Master- und Target-Server; Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent; Konfiguration von Zugangsdaten; Konfiguration von Proxykonten; Überwachung von SQL Server mit Alarmen und BenachrichtigungenEinführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShellNachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server; Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler; Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor; Arbeiten mit Tracingoptionen; Verteilte Wiedergabe; Überwachung von Sperrvorgängen; Überwachung von SQL Server; Überwachung der Aktivität; Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten; Analyse der gesammelten Performancedaten; SQL Server Utility; Troubleshooting von SQL ServerIn- und Export von Daten; Übertragen von Daten auf/von SQL Server; Import und Export von Tabellendaten; Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport; Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    13.01.2020 - 17.01.2020

  • ab 18.11.2019
    Dieser Kursvermittelt die nötigen Kenntnisse für die Administration einer SQL-Server-Datenbankinfrastruktur. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern; Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server; Autorisierung der Anmeldung, um auf Datenbanken zuzugreifen; Autorisierung über mehrere Server hinweg; Teilweise eigenständige Datenbanken; Zuweisen von Server- und DatenbankrollenAutorisierung von Benutzern für den Zugriff auf Ressourcen; Autorisierung des Benutzerzugriffs auf Objekte; Autorisierung von Benutzern für das Ausführen von Code; Konfiguration von Berechtigungen auf der Schemaebene; Schutz von Daten mit Verschlüsselung und AuditingSQL-Server-Wiederherstellungsmodelle; Backupstrategien; SQL-Server-Transaktionslogin; Backup von SQL-Server-DatenbankenWiederherstellung von SQL-Server-DatenbankenAutomatisierung der SQL-Server-Verwaltung; SQL Server Agent; Master- und Target-Server; Konfiguration der Sicherheit für SQL Server Agent; Konfiguration von Zugangsdaten; Konfiguration von Proxykonten; Überwachung von SQL Server mit Alarmen und BenachrichtigungenEinführung in die Verwaltung von SQL Server mit PowerShellNachverfolgung des Zugriffs auf SQL Server; Aufzeichnen der Aktivität mithilfe des SQL Server Profiler; Performanceverbesserung mit dem Database Engine Tuning Advisor; Arbeiten mit Tracingoptionen; Verteilte Wiedergabe; Überwachung von Sperrvorgängen; Überwachung von SQL Server; Überwachung der Aktivität; Aufzeichnen und Verwalten von Performancedaten; Analyse der gesammelten Performancedaten; SQL Server Utility; Troubleshooting von SQL ServerIn- und Export von Daten; Übertragen von Daten auf/von SQL Server; Import und Export von Tabellendaten; Verwenden von BCP und BULK INSERT für den Datenimport; Bereitstellen und Upgrade von Datenschichtanwendungen;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    18.11.2019 - 22.11.2019

  • ab 09.11.2019
    Sie lernen Datenbanken zu entwerfen und umzusetzen. Sie nutzen den SQL Server mit Microsoft Access als Frontend und können dadurch echte Client-Server-Anwendungen mit Mehrbenutzer-Fähigkeit entwickeln.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    09.11.2019 - 30.11.2019

  • ab 09.11.2019
    Sie lernen Datenbanken zu entwerfen und umzusetzen. Sie nutzen den SQL Server mit Microsoft Access als Frontend und können dadurch echte Client-Server-Anwendungen mit Mehrbenutzer-Fähigkeit entwickeln.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    09.11.2019 - 30.11.2019

  • ab 18.11.2019
    In dieser Komplettausbildungerhalten erhalten Sie umfassendes Wissen um eine SQL-Server 2016 Datenbank zu installieren, zu konfigurieren und zu warten. Darüber hinaus erlernen Sie wie Sie eine SQL-Server 2016 Datenbank on-premise oder auch in der Azure-Cloud bereitstellen. Die Ausbildung bereitet Sie darüber hinaus auf die Zertifizierung als „Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration“ vor.
    Ziele:
    MODUL 1Administering an SQL Database Infrastructure (MOC 20764)MODUL 2Provisioning SQL Databases (MOC 20765)
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler, IT-Professionals
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    18.11.2019 - 06.12.2019

  • ab 18.11.2019
    In dieser Komplettausbildungerhalten erhalten Sie umfassendes Wissen um eine SQL-Server 2016 Datenbank zu installieren, zu konfigurieren und zu warten. Darüber hinaus erlernen Sie wie Sie eine SQL-Server 2016 Datenbank on-premise oder auch in der Azure-Cloud bereitstellen. Die Ausbildung bereitet Sie darüber hinaus auf die Zertifizierung als „Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration“ vor.
    Ziele:
    MODUL 1Administering an SQL Database Infrastructure (MOC 20764)MODUL 2Provisioning SQL Databases (MOC 20765)
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler, IT-Professionals
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    18.11.2019 - 06.12.2019

  • Erwerb von umfangreichen Kenntnissen und Fähigkeiten im Bereich der MySQL-Datenbanken für eine erfolgreiche berufliche Tätigkeit als MySQL-Datenbankentwickler und -administrator.

    Institut:
    Fernschule Weber

  • ab 02.12.2019
    Dieser Kurs vermittelt Kenntnisse für die Bereitstellung einer Microsoft-SQL-Server-2016-Datenbank on-premise sowie in Azure, sowohl als neue Installation als auch als Migration von einer bestehenden Installation. Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA): SQL 2016 Database Administration genutzt werden.
    Ziele:
    SQL-Server-2016-Komponenten; Einführung in die SQL-Server-Plattform; Überblick über die SQL-Server-Architektur; SQL-Server-Dienste und -Konfigurationsoptionen; Installation von SQL Server 2016; Überlegungen für die Installation von SQL Server; TempDB-Dateien; Installation von SQL Server 2016; Automatisierung der Installation; Upgrade auf SQL Server 2016; Upgradeanforderungen; Upgrade von SQL-Server-Diensten; Upgrade von SQL-Server-Daten und -Anwendungen; Bereitstellung von SQL Server auf Microsoft Azure; Virtuelle SQL-Server-Maschinen in Azure; Bereitstellung einer Azure-SQL-Datenbank; Migration einer On-Premise-Datenbank auf eine Azure-SQL-Datenbank; Arbeiten mit Datenbanken; Überblick über SQL-Server-Datenbanken; Erstellen von Datenbanken; Datenbankdateien und Dateigruppen; Verschieben von Datenbankdateien; Pufferpoolerweiterung; DatenbankspeicheroptionenDatenbankwartung; Sicherstellen der Datenbankintegrität; Wartung von Indizes; Automatisierung von Routineaufgaben;
    Zielgruppe:
    Datenbankadministratoren, Datenbankentwickler
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse über das Windows-Betriebssystem und seine Kernfunktionalität. Praktische Erfahrung mit Transact-SQL. Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken. Erste Erfahrungen mit dem Datenbankdesign.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    02.12.2019 - 06.12.2019

  • ab 25.03.2020
    Im Rahmen der Veranstaltung werden die folgenden Themen behandelt: Installation von Datenbanksystemen (MariaDB, MS SQL Server etc) - Backup & Recovery - Fortgeschrittene Funktionalitäten - Rekursive JOINs - Gespeicherte Prozeduren - Funktionen - Massendaten verwalten - ETL (Extract - Transform - Load) - Datenkomprimierung - Abfrageoptimierung - Indizes - Datendateien verwalten - Partitionierung - Benutzer & Berechtigungen - Rollen & Schemas
    Ziele:
    Bauen Sie Ihr Wissen im Bereich Datenbanken und SQL weiter aus! Lernen Sie, wie Sie SQL-Systeme installieren, administrieren und verwalten.
    Zielgruppe:
    Dieser Kurs wendet sich an Software- und Datenbankentwickler, die bereits Erfahrungen im grundlegenden Umgang mit SQL gesammelt haben und diese weiter ausbauen wollen.
    Voraussetzungen:
    SQL Grundkenntnisse (Datenmodell, Datentypen, …) Sicherer Umgang beim Abfragen und Manipulieren von Daten (SELECT, INSERT, UPDATE, …) Besuch der Veranstaltung 'Relationale Datenbanken und SQL Einführung'

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    25.03.2020 - 29.04.2020

  • Dieser Kurs behandelt das logische Tabellendesign, Indizierung und Abfragepläne. Weitere Themen sind das Erstellen von Datenbankobjekten einschließlich Ansichten, gespeicherter Prozeduren, Parametern und Funktionen. Andere gängige Aspekte der Programmierung wie Indizes, gleichzeitige Zugriffe, Fehlerbehandlung und Trigger werden ebenfalls abgedeckt.Der Kurs kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Expert (MCSE): Data Platform genutzt werden.
    Ziele:
    Einführung in die Datenbankentwicklung; Die SQL Server-Plattform; SQL Server-Tools; Konfiguration von SQL Server-Diensten; Design und Implementierung von Tabellen; Design von Tabellen; Arbeiten mit Schemata; Erstellen und Abändern von Tabellen; Sicherstellen der Datenintegrität durch Beschränkungen; Durchsetzen der Datenintegrität; Domänenintegrität; Entitäts- und referenzielle Integrität; Einführung in die Indizierung; Indizierungskonzepte; Indizes für einzelne Spalten und zusammengesetzte Indizes; Tabellenstrukturen in SQL Server; Geclusterte Indizes; Fortgeschrittene Indizierung; INCLUDE-Klausel; Verwendung von Padding, Hints und Statistiken; Verwendung des Database Engine Tuning Advisor; Indexbezogene dynamische Managementansichten; Spaltenorientierte (Columnstore) IndizesDesign und Implementierung von Ansichten; Erstellen und Verwalten von Ansichten; Performanceüberlegungen; Design und Implementierung von gespeicherten ProzedurenDesign und Implementierung von benutzerdefinierten Funktionen; Design und Implementierung von skalaren Funktionen; Design und Implementierung von tabellenwertigen Funktionen; Implementierungsüberlegungen für Funktionen; Alternativen zu Funktionen; Antworten auf Datenmanipulationen mit Triggern; Design von DML-Triggern; Implementierung von DML-Triggern; Erweiterte Triggerkonzepte; In-Memory-TabellenImplementierung von verwaltetem Code in SQL Server; SQL-CLR-Integration; Import und Konfiguration von Assemblies; Speichern und Abfragen von XML-Daten in SQL Server; Einführung in XML und XML-Schemata; Speichern von XML-Daten und -Schemata in SQL Server; Implementierung des XML-Datentypen; Verwendung des T-SQL FOR XML-Statements; Einführung in XQuery; Shredding XML; Arbeiten mit raumbezogenen Daten in SQL Server
    Zielgruppe:
    Datenbankentwickler.
    Voraussetzungen:
    Besuch des Kurses „SQLQuery“ oder vergleichbare Kenntnisse über das Schreiben von T-SQL-Abfragen sowie die Konzepte relationaler Datenbanken.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042

  • 16 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Datensicherheitskenntnisse
  • Softwareentwicklungskenntnisse
  • C++
  • Datenbank-Administration
  • Datenmodellierung
  • Entwicklung und Betreuung von relationalen Datenbanken
  • HTML
  • Java
  • LINUX
  • MS SQL-Server
  • MySQL
  • Oracle-Datenbanken
  • PHP
  • PL/SQL
  • SQL
  • XML