Embedded Systems EntwicklerIn

Berufsbereiche: Informationstechnologie
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.270,- bis € 3.170,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Embedded Systems (eingebettete Systeme) sind eigenständige Computersysteme, die in Geräten, Maschinen oder Anlagen eingebaut sind.

Ein Embedded System ist eine funktionale Einheit, welche nur bestimmte, definierte Aufgaben erfüllt. Dies umfasst grundsätzlich Aspekte der Hard- und Softwareentwicklung.

TechnikerInnen entwickeln hierzu Baugruppen und Bauelemente, wie z.B. Speicherbausteine und Schalter und überprüfen diese auf deren Funktion. Sie nutzen verschiedene Softwaretools für das Design der benötigten Schaltkreise sowie zur Simulation und zur Fehleranalyse.

Embedded Systems kommen in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz, z.B. in Fahrzeugen und Haushaltsgeräten, in der Raumfahrt und in der Medizintechnik.

Beispiele für Anwendungen:

  • Eine Kaffeemaschine mit eingbetteter Timerfunktion
  • Ein Auto, in dem eine zusätzliche Funktion eingebaut ist: z.B. Navigationsgerät, MP3-Player, Kollisionswarnungsystem, Rückfahrkamera, Einparkhilfe
  • Ein Handy, in dem die Funktion einer Kamera eingebettet ist
  • Systeme der Smart Home* Automation
  • Steuerung für Laufroboter für Industrie und Forschung (hydraulisch angetriebene Vierbeiner)
  • Lifestyleelemente für kranke oder ältere Personen (z.B. Tele-Monitoring)
  • u.v.a.

 

Embedded Systems können als elektronische Steuerungseinheiten unterschiedlichste Signale (Daten) aufnehmen, verarbeiten und auf die jeweiligen Bedingungen adäquat reagieren. Wichtig sind auch Kenntnisse in Betriebswirtschaft sowie berufsspezifische Rechtsgrundlagen.

Siehe auch die Berufe InformatikerIn, Softwarearchitect und SystemprogrammiererIn.

 

*Smart Home Systeme: Automatisierte, vernetzte Geräte wie z.B zur Lichtsteuerung oder zur ferngesteuerten Regelung und Überwachung von Heizungs- und Klimaanlagen per Smartphone usw.

Embedded Systems (eingebettete Systeme) sind eigenständige Computersysteme, die in Geräten, Maschinen oder Anlagen eingebaut sind.

Ein Embedded System ist eine funktionale Einheit, welche nur bestimmte, definierte Aufgaben erfüllt. Dies umfasst grundsätzlich Aspekte der Hard- und Softwareentwicklung.

TechnikerInnen entwickeln hierzu Baugruppen und Bauelemente, wie z.B. Speicherbausteine und Schalter und überprüfen diese auf deren Funktion. Sie nutzen verschiedene Softwaretools für das Design der benötigten Schaltkreise sowie zur Simulation und zur Fehleranalyse.

Embedded Systems kommen in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz, z.B. in Fahrzeugen und Haushaltsgeräten, in der Raumfahrt und in der Medizintechnik.

Beispiele für Anwendungen:

  • Eine Kaffeemaschine mit eingbetteter Timerfunktion
  • Ein Auto, in dem eine zusätzliche Funktion eingebaut ist: z.B. Navigationsgerät, MP3-Player, Kollisionswarnungsystem, Rückfahrkamera, Einparkhilfe
  • Ein Handy, in dem die Funktion einer Kamera eingebettet ist
  • Systeme der Smart Home* Automation
  • Steuerung für Laufroboter für Industrie und Forschung (hydraulisch angetriebene Vierbeiner)
  • Lifestyleelemente für kranke oder ältere Personen (z.B. Tele-Monitoring)
  • u.v.a.

 

Embedded Systems können als elektronische Steuerungseinheiten unterschiedlichste Signale (Daten) aufnehmen, verarbeiten und auf die jeweiligen Bedingungen adäquat reagieren. Wichtig sind auch Kenntnisse in Betriebswirtschaft sowie berufsspezifische Rechtsgrundlagen.

Siehe auch die Berufe InformatikerIn, Softwarearchitect und SystemprogrammiererIn.

 

*Smart Home Systeme: Automatisierte, vernetzte Geräte wie z.B zur Lichtsteuerung oder zur ferngesteuerten Regelung und Überwachung von Heizungs- und Klimaanlagen per Smartphone usw.

  • 5 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • Lernbereitschaft
  • 1
    • Innovatives Denken
  • Teamfähigkeit
  • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Analogtechnik
  • Assembler
  • C
  • C++
  • Cadence
  • CMOS-Technologie
  • Digitaltechnik
  • EAGLE
  • Hardware-Testen
  • Hochfrequenz- und Funktechnik
  • Messtechnik
  • Microprocessor-Technik
  • Schaltplanentwurf
  • VHDL