GeografIn im Landschafts-, Regional- und Stadtmanagement

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht / Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.590,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Geografen/Geografinnen dieser Ausrichtung sind für Aufgaben der Landschafts-, Regional- und Stadtentwicklung qualifiziert.

Sie arbeiten dabei in Bereichen wie Landschaftsplanung, Kulturlandschaftsmanagement, Planung und Management von geschützten Gebieten, Nationalparkmanagement, Umweltanalytik, Umwelt- und Planungsmediation sowie im ökologisch orientierten Management von Siedlungsräumen.

Weitere Arbeitsfelder sind z.B. Verkehrsplanung, Regionalentwicklung, Stadtmarketing, Regionalmanagement und Standortentwicklung, Tourismusmanagement sowie Entwicklungsforschung und -zusammenarbeit.

Siehe auch den Kernberuf GeografIn und den Beruf LandschaftsplanerIn.

  • ab 14.09.2020
    Die Auswirkungen des Klimawandels sind vielschichtig. Das Risiko von Naturgefahren nimmt zu, regulatorische Rahmenbedingungen, Technologien und Märkte ändern sich. Globalisierte Lieferketten, energieintensive Prozesse, Just-in-time-Produktion und -Logistik können Risiken zusätzlich verstärken. Doch was bedeutet der Klimawandel für das eigene Unternehmen? Welche Gefahren oder Chancen können sich auftun? Wie kann ich diese zeitgerecht erkennen und angemessen steuern? Anhand konkreter Beispiele lernen Sie, Klimarisiken zu identifizieren und zu bewerten. Sie erfahren, wie Sie etablierte Planungs- und Managementinstrumente für die Steuerung von Klimarisiken einsetzen können. Profitieren Sie von unserem Know-how, nutzen Sie es für Ihren Vorsprung! Inhalte: - Aktueller Stand des Wissens zum Klimawandel und zur Klimapolitik als Basis für das Klimarisikomanagement: Ursachen und Auswirkungen (inkl. Naturgefahren), Szenarien und Datenlage - Klimapolitik international, national und regional - Klimaschutz und Energieeffizienz - Anpassung an die Folgen des Klimawandels - Rechtliche Rahmenbedingungen - Einsparungspotenziale, wirtschaftliche Notwendigkeit und Chancen - Herausforderungen und Lösungsansätze - Methoden zur systematischen Integration von Klimarisiken - Umgang mit Unsicherheiten - Synergien und Konflikte zwischen Klimaschutz und Anpassung - Mögliche Förderinstrumente - Good Practice
    Zielgruppe:
    Umweltbeauftragte, Umweltauditor/innen, Umweltmanager/innen, Energiebeauftragte, Energieauditor/innen, Energiemanager/innen, Facility Manager/innen, Geschäftsführer/innen, Bereichsleiter/innen, Risikomanager/innen, Projektmanager/innen, Prozessmanager/innen, Qualitätsmanager/innen, Innovationsmanager/innen, Produktentwickler/innen.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH, campus21 / TÜV AUSTRIA Platz 1, 2345

    Wann:
    14.09.2020 - 15.09.2020

  • ab 24.08.2020
    Es werden acht Themenbereiche behandelt: Magen-Darm, Leber-Galle, Harnwege, Atemwege, Herz-Kreislauf, Haut, rheumatische Erkrankungen und Psyche. Zu diesen Themenbereichen werden ernährungstherapeutische Maßnahmen mit Schwerpunkt Heilpflanzen und Heilpflanzenanwendungen aus Apothekersicht vermittelt.
    Ziele:
    Zielgruppe:
    TEH®-Praktiker.
    Voraussetzungen:
    Abgeschlossener TEH®-Praktiker Lehrgang. Besonderes Interesse an indikationsbezogenen Heilpflanzenanwendungen aus pharmazeutischer und ernährungswissenschaftlicher Sicht.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    24.08.2020 - 28.08.2020

  • Einführung in die Ideenfindung - Wie produziert man Ideen? - Predatory Thinking
 Der Kreativ-Prozess - 4 Bereiche des Kreativ-Prozesses - Zielformulierung Kreative Techniken - Brainstorming - Osborn Checkliste - Clicking Fragen - SCAMPER Methode - Brainwirting - Morphologische/r Analyse/Kasten - 6 Denkhüte - Visuelle Synektik - Disneymethode - P-M-I
 Kreativitätskiller und Kreativitätspusher - Negatives in Positives umwandeln - 10 Grundregeln
 Einführung in das Webdesign Grundlagen und Protokolle Domänen mit Marketingaspekt (regional, überregional, ...) Einführung in die Struktur- und Formatierungssprache (XHTML und CSS) Dynamisch generierte Webseiten und Datenbanken Fotos und Multimediainhalte (Div. Formate, Bilder, Videos, ...) Datentransfer (FTP) für upload und Aktualisierung Usability und Responsivität Accessibility Einbindung von Fremdinhalten (Kartenmaterial, Videos, Wetterdienste, Google Gadgets, Twitter Widgets, Facebook Banner, ...) CMS - Content Management Systeme (TYPO3, Contenido, Joomla, ...) Software Überblick (Browser, Bildbearbeitungsprogramme, Webprogrammierung)
    Ziele:
    Vermittlung von theoretischen & praxisorientierten Kenntnissen rund um das Thema Webdesign.
    Voraussetzungen:
    Akademischer Abschluss und mind. 1 Jahr * Erfahrung ODER Matura/Abitur/Reifeprüfung und mind. 2 Jahre * Erfahrung ODER Abgeschlossene Berufsausbildung und mind. 3 Jahre * Erfahrung

    Institut:
    BILDAK - Bildungsakademien

    Wo:
    Fernstudium

  • Contents / Disaster And Relief ManagementThe series of lectures focuses on the principles of Disaster and Relief Management with the help of practical case studies. The lectures cover inter alia the following topics: Development and Characteristics of Disaster Research Terminology Analytical Methods and Tools Crisis Decision Making Catastrophic Events and Mass Behaviour Disaster Reduction and Civil Protection Crisis Communication Risk Communication International Action in Catastrophic Emergencies Early Warning Prevention
    Ziele:
    Educational Objective The students should be able to understand the principles of Disaster and Relief Management and know the (international) institutions that are involved.
    Zielgruppe:
    Target group People who are active in the field of risk prevention and civil protection, furthermore decision makers and members of operational , emergency and rescue organizations including NGOs, the Federal Army, the fire brigade, the Austrian Civil protection, urban and regional planning and civil protection officers and managers in public relations and /or crisis/disaster communications in public administration.

    Institut:
    ÖKZ Unternehmensberatungs GmbH

    Wo:
    Grazerstraße 41 2700 Wiener Neustadt

  • 1 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • 19 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Datenbank-Anwendungskenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Statistikkenntnisse
  • Vermessungstechnik-Kenntnisse
  • Anwendung von Vermessungswesensoftware
  • ArcInfo
  • Baugrundgutachten
  • Baugrunduntersuchung
  • Erd- und Grundbau
  • Flächenrecycling
  • Geodäsie
  • Geodätische Software
  • Geografie
  • Geophysik
  • Geophysikalische Messungen
  • Geotechnik
  • KundInnenberatung
  • Qualitätskontrolle
  • Simulationssoftware