Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

EntwicklerIn für Internet-Anwendungen

Berufsbereiche: Informationstechnologie / Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.090,- bis € 2.390,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Fachleute aus diesem Bereich entwickeln und warten Software und Anwendungen (Applikationen), die für die spezifischen Anforderungen des Internet optimiert sind. Beispiele: Webshops, Fahrzeug-Konfiguratoren, Marketingauftritt von Unternehmen.

Sie achten dabei auf die medienneutrale (cross media publishing) Aufbereitung von Websites für unterschiedliche Endgeräte (Tablets, Smartphones, Drucker).

Besonderes Augenmerk gilt dabei Aspekten wie Datenschutz und Datensicherheit, dem effizienten Einsatz der zur Verfügung stehenden Ressourcen (Speicherkapazität, Rechenleistung, Übertragungskapazität) und der Benutzerfreundlichkeit der angebotenen Leistungen. Konkrete (Teil-)Aufgabenstellungen sind z.B.:

  • Entwicklung von Software zur Integration von Internet und Mobil-Telefonie
  • Konfiguration von Client-Server-Software
  • Technischer Aufbau von Web-Seiten (z.B. mittels Java, PHP)
  • Anbindung von relationalen Datenbanken an Web-Technologien
  • Web-Monitoring (statistische Auswertung von Zugriffen auf Web-Seiten)
  • User Experience-Design
  • Betreuung und Wartung von Informations/Kommunikationssystemen verschiedener Branchen (z.B. eHealth, eCommerce)
  • Prüfung der Websites auf Syntax-Fehler und Webbrowseroptimierung
  • Regelmäßige Überprüfung der externen und internen Verlinkungen
  • u.v.a.

 

Fachleute aus diesem Bereich verfügen über fundierte Programmierkenntnisse und beherrschen Script- und Auszeichnungssprachen wie z.B. PHP, HTML5, CSS3 und JavaScript. Ihre Tätigkeit umfasst auch den Einsatz und die Pflege von Contentmanagement-Systemen sowie die Suchmaschinenoptimierung.

Siehe auch die Berufe MedienlinguistIn, Content ManagerIn und Usability-Engineer.

Fachleute aus diesem Bereich entwickeln und warten Software und Anwendungen (Applikationen), die für die spezifischen Anforderungen des Internet optimiert sind. Beispiele: Webshops, Fahrzeug-Konfiguratoren, Marketingauftritt von Unternehmen.

Sie achten dabei auf die medienneutrale (cross media publishing) Aufbereitung von Websites für unterschiedliche Endgeräte (Tablets, Smartphones, Drucker).

Besonderes Augenmerk gilt dabei Aspekten wie Datenschutz und Datensicherheit, dem effizienten Einsatz der zur Verfügung stehenden Ressourcen (Speicherkapazität, Rechenleistung, Übertragungskapazität) und der Benutzerfreundlichkeit der angebotenen Leistungen. Konkrete (Teil-)Aufgabenstellungen sind z.B.:

  • Entwicklung von Software zur Integration von Internet und Mobil-Telefonie
  • Konfiguration von Client-Server-Software
  • Technischer Aufbau von Web-Seiten (z.B. mittels Java, PHP)
  • Anbindung von relationalen Datenbanken an Web-Technologien
  • Web-Monitoring (statistische Auswertung von Zugriffen auf Web-Seiten)
  • User Experience-Design
  • Betreuung und Wartung von Informations/Kommunikationssystemen verschiedener Branchen (z.B. eHealth, eCommerce)
  • Prüfung der Websites auf Syntax-Fehler und Webbrowseroptimierung
  • Regelmäßige Überprüfung der externen und internen Verlinkungen
  • u.v.a.

 

Fachleute aus diesem Bereich verfügen über fundierte Programmierkenntnisse und beherrschen Script- und Auszeichnungssprachen wie z.B. PHP, HTML5, CSS3 und JavaScript. Ihre Tätigkeit umfasst auch den Einsatz und die Pflege von Contentmanagement-Systemen sowie die Suchmaschinenoptimierung.

Siehe auch die Berufe MedienlinguistIn, Content ManagerIn und Usability-Engineer.

Kolleg Kolleg für Berufstätige für Informatik Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Informatik Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Joint International PhD Program Informatics Universitätslehrgang Universitätslehrgang IT Business Solutions (MSc) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Mobile Computing Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsinformatik & Digitale Transformation Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Information, Medien & Kommunikation Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Software Engineering Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informatik (Dual) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Management, Communication & IT Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Computer Science and Digital Communications Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium IT Infrastruktur-Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Web Business & Technology Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Internettechnik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Electronics and Business Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Business Software Development Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Sichere Informationssysteme Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium IT-Security Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaft - Digital Business Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Informatik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsinformatik Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Projektmanagement und IT Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Elektronik und Informationstechnik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Artificial Intelligence Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Angewandte Informatik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Technische Informatik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Computational Sciences Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Software & Information Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Human-Centered Computing Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Software Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informatik - Softwarearchitektur und -design Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium IT-Recht & Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Mobile Computing Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsinformatik Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Data Science & Intelligent Analytics Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Information Engineering und Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Informatik - IT-Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium MultiMediaTechnology Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium IT & Mobile Security Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Cloud Computing Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Information Security Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Software Engineering Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Content-Strategie - Content Strategy Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Computer Science Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Artificial Intelligence Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Angewandte Informatik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Computational Science and Engineering Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Informatik - Computer Engineering Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Computational Logic (DDP) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Computer Science
  • ab 12.02.2020
    Verlieren Sie nicht den Anschluss! Schließlich sind Sie für den 'Ruhestand' noch viel zu jung! Sie sind Profi und haben Ihre Arbeit im Griff! Seit kurzem spüren Sie aber deutlich die Dynamik, die neue Arbeitswerkzeuge mit sich bringen? Webtools und Apps werden im Büroalltag von 'den Jungen' scheinbar selbstverständlich in den Arbeitsalltag integriert. Holen Sie sich in diesem Seminar wertvolle praktische Tipps, welche Anwendungen wie sinnvoll in den Arbeitsalltag integrierbar sind! Diese Impulse und Anregungen und einige moderne Tools oder Apps werden Ihren Arbeitsalltag in Zukunft bereichern.Trainerin: Regina Gschladt
    Ziele:
    Erfahren Sie, wie Sie Digitalisierung im Arbeitsalltag clever nutzen!

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    12.02.2020 - 12.02.2020

  • Seminarinhalt: Modul 1 - Organisation am Arbeitsplatz Die wichtigsten Tätigkeiten am Arbeitsplatz, Organisation Arbeitsplatz, Arbeitstools, mein persönlicher Arbeitsplatz, die Ablage – Struktur und Organisation Modul 2 – Persönliche Kompetenzen von BüromitarbeiterInnen Zeit- und Selbstmanagement, „Büroknigge“ – Professionelles Auftreten im Büro Modul 3 – Betriebliches Rechnungswesen Einnahmen – Ausgabenrechnung, führen eines Kassabuchs, Belegwesen und Fakturierung, Grundlagen Buchhaltung Modul 4 – Kommunikation und Professionelles Telefonieren Grundlagen und Arten der Kommunikation, Telefonieren wie ein Profi, richtiger Umgang mit Beschwerden, Gesprächsführung mit Kunden, Umgang mit Kommunikationsstörungen und schwierigen Kunden Modul 5 – Korrespondenz Richtig Briefe und E-Mails schreiben, Protokolle erstellen, Neue Deutsche Rechtschreibung, Anlegen und Verwalten von elektronischen Ordnerstrukturen, Rechnungen und Mahnungen schreiben, Anwendungen im Microsoft Word Modul 6-8 – EDV für das Office + Bewerbung Sie erlernen die wichtigsten Anwenderprogramme des Office-Paketes, Word, Excel, Outlook – Sie sind fit in der EDV für das Office und gestalten ihre persönlichen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen Modul 9 – Praxis-Training Nach dem Motto „learning by doing“ erhalten Sie unterschiedliche, echte Praxisaufgaben aus dem Büroalltag um Ihre erlernten Fähigkeiten zu überprüfen, Sicherheit zu gewinnen und sich eine erste Erfahrungs-Routine anzueignen. Das Praxis-Training kann im Seminarinstitut oder extern in Unternehmen absolviert werden Dieses Modul bietet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit das erlernte Wissen praktisch umzusetzen. Durch den Praxisnachweis erlangen Sie einen wichtigen Vorteil für Bewerbungen. PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    Sie wissen wie man Büroarbeiten mit Übersicht und Know-how erledigt und kommunizieren kunden- und teamorientiert. Sie erwerben sich die notwendigen kaufmännischen Grundlagen und frischen die neue deutsche Rechtschreibung auf. Sie erhalten einen Überblick über alle Bereiche eines Büro-Jobs und entwickeln eine erste Erfahrungs-Routine durch das Praxis-Training.
    Zielgruppe:
    Ein praxisorientierter Kurs für Menschen, die als NeueinsteigerInnen im Büro arbeiten möchten, z.B. SachbearbeiterInnen, Front Office/Back Office MitarbeiterInnen, MitarbeiterInnen in der Lagerverwaltung, Allround-Bürokraft.
    Voraussetzungen:
    gute Deutschkenntnisse

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    PLATIVIO modern training Laxenburgerstraße 39/ 1-2 1100 Wien

  • Seminarinhalt: Modul 1 - Organisation am Arbeitsplatz Die wichtigsten Tätigkeiten am Arbeitsplatz, Organisation Arbeitsplatz, Arbeitstools, mein persönlicher Arbeitsplatz, die Ablage – Struktur und Organisation Modul 2 – Persönliche Kompetenzen von BüromitarbeiterInnen Zeit- und Selbstmanagement, „Büroknigge“ – Professionelles Auftreten im Büro Modul 3 – Betriebliches Rechnungswesen Einnahmen – Ausgabenrechnung, führen eines Kassabuchs, Belegwesen und Fakturierung, Grundlagen Buchhaltung Modul 4 – Kommunikation und Professionelles Telefonieren Grundlagen und Arten der Kommunikation, Telefonieren wie ein Profi, richtiger Umgang mit Beschwerden, Gesprächsführung mit Kunden, Umgang mit Kommunikationsstörungen und schwierigen Kunden Modul 5 – Korrespondenz Richtig Briefe und E-Mails schreiben, Protokolle erstellen, Neue Rechtschreibung, Anlegen und Verwalten von elektronischen Ordnerstrukturen, Rechnungen und Mahnungen schreiben, Anwendungen im Microsoft Word Modul 6-8 – EDV für das Office + Bewerbung Sie erlernen die wichtigsten Anwenderprogramme des Office-Paketes, Word, Excel, Outlook – Sie sind fit in der EDV für das Office und gestalten ihre persönlichen, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen PLATIVIO modern training gestaltet die Trainings in einer ergebnisorientierten Kombination aus Praxiszugang und Theorie. Der optimale Lernerfolg wird durch die Arbeit in Kleingruppen gewährleistet, auf individuelle Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird eingegangen.
    Ziele:
    Sie wissen wie man Büroarbeiten mit Übersicht und Know-how erledigt und kommunizieren kunden- und teamorientiert. Sie frischen nach längerer Pause (ev. Karenz) ihre Bürokenntnisse auf. Sie sind wieder „up to date“ in den Bereichen EDV, Korrespondenz, Neue Deutsche Rechtschreibung, Bürokommunikation, betriebliches Rechnungswesen usw. Sie agieren selbstbewusst und kompetent im Front- oder Backoffice.
    Zielgruppe:
    Ein praxisorientierter Kurs für Menschen, die als WiedereinsteigerInnen im Büro arbeiten möchten, z.B. SachbearbeiterInnen, Front Office/Back Office MitarbeiterInnen, MitarbeiterInnen in der Lagerverwaltung, Allround-Bürokraft.
    Voraussetzungen:
    Basiskenntnisse Büro sowie gute Deutschkenntnisse

    Institut:
    Plativio modern training

    Wo:
    PLATIVIO modern trianing Laxenburgerstraße 39/ 1-2 1100 Wien

  • ab 07.02.2020
    In diesem Seminar wollen wir Ihnen die Technologie des 3D-Drucks näher bringen und die Umsetzung anhand einfacher Anwendungen zeigen. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen, Selbstständige aber auch Angestellte können durch den 3D-Druck ihre Kompetenzen erweitern und neue Produkte entwickeln. Vorausgesetzt werden grundlegende IT-Kenntnisse sowie ein eigener WLAN-fähiger Laptop.
    Ziele:
    3D-Druck - machen Sie Ihre Ideen greifbar.

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Mödling Guntramsdorfer Straße 101 2340 Mödling

    Wann:
    07.02.2020 - 07.02.2020

  • ab 20.01.2020
    Sie lernen mit Microsoft Access zu arbeiten und können einfache Datenbank-Anwendungen professionell erstellen. Kenntnisse wie nach Kurs Excel Grundlagen (3455) sind erforderlich.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    20.01.2020 - 29.01.2020

  • ab 20.01.2020
    Sie lernen mit Microsoft Access zu arbeiten und können einfache Datenbank-Anwendungen professionell erstellen. Kenntnisse wie nach Kurs Excel Grundlagen (3455) sind erforderlich.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    20.01.2020 - 29.01.2020

  • ab 11.05.2020
    Sie lernen mit Microsoft Access zu arbeiten und können einfache Datenbank-Anwendungen professionell erstellen. Kenntnisse wie nach Kurs Excel Grundlagen (3455) sind erforderlich.

    Institut:
    WIFI OÖ (Vöcklabruck)

    Wo:
    WIFI Robert-Kunz-Str.9, 4840 Vöcklabruck

    Wann:
    11.05.2020 - 20.05.2020

  • ab 11.05.2020
    Sie lernen mit Microsoft Access zu arbeiten und können einfache Datenbank-Anwendungen professionell erstellen. Kenntnisse wie nach Kurs Excel Grundlagen (3455) sind erforderlich.

    Institut:
    WIFI OÖ (Vöcklabruck)

    Wo:
    WIFI Robert-Kunz-Str.9, 4840 Vöcklabruck

    Wann:
    11.05.2020 - 20.05.2020

  • ab 15.03.2021
    Verwaltung von Computern und mobilen Geräten im Unternehmen; Überblick über das Systemmanagement mit Unternehmenslösungen; Überblick über die Configuration-Manager-Architektur; Überblick über administrative Tools für Configuration Manager; Tools für Überwachung und Troubleshooting eines Configuration-Manager-Standorts; Datenanalyse mithilfe von Abfragen und Berichten; Einführung in Abfragen; Konfiguration der Microsoft SQL Server Reporting Services (SSRS); Vorbereitung der Verwaltungsinfrastruktur, um PCs und mobile Geräte zu unterstützen; Konfiguration von Standortbegrenzungen und Begrenzungsgruppen; Konfiguration der Ressourcenentdeckung; Konfiguration des Exchange Server Connector für die Verwaltung mobiler Geräte; Konfiguration von Benutzer- und Gerätesammlungen; Bereitstellung und Verwaltung von Clients; Überblick über den Configuration-Manager-Client; Bereitstellung des Configuration-Manager-Clients; Konfiguration und Überwachung des Clientstatus; Verwaltung von Clienteinstellungen in Configuration Manager; Inventarverwaltung für PCs und Anwendungen; Überblick über die Inventarsammlung; Konfiguration von Hardware- und Softwareinventarisierung; Verwalten der Inventarsammlung; Konfiguration des Softwaremeterings; Konfiguration und Verwaltung von Asset Intelligence; Verteilung und Verwaltung von Inhalt, der für Bereitstellungen verwendet wird; Vorbereiten der Infrastruktur für die Inhaltsverwaltung; Verteilen und Verwalten von Inhalt auf Verteilungspunkten; Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen; Überblick über die Anwendungsverwaltung; Erstellen von Anwendungen; Bereitstellen von Anwendungen; Verwalten von Anwendungen; Bereitstellen von virtuellen Anwendungen ; Bereitstellen und Verwalten von Windows-Store-Apps; Softwareupdates für verwaltete PCs; Der Softwareupdateprozess; Vorbereiten eines Configuration-Manager-Standorts für Softwareupdates; Verwalten von Softwareupdates; Konfiguration von automatischen Bereitstellungsregeln; Überwachung und Troubleshooting von Softwareupdates; Implmementierung von Endpoint Protection für verwaltete PCs; Überblick über Endpoint Protection in Configuration Manager; Konfiguration, Bereitstellung und Überwachung von Endpoint-Protection-Richtlinien; Verwaltung der Compliance und Absicherung des Datenzugriffs; Überblick über Complianceeinstellungen; Konfiguration von Complianceeinstellungen; Ansicht von Complianceergebnissen; Verwalten von Ressourcen und Datenzugriff; Betriebssystembereitstellung; Überblick über die Betriebssystembereitstellung; Vorbereiten eines Standorts für die Betriebssystembereitstellung; Bereitstellen eines Betriebssystems; Verwalten von Windows as a Service; Verwaltung und Wartung eines Configuration-Manager-Standorts; Konfiguration der rollenbasierten Administration; Konfiguration von Remote Tools; Überblick über Configuration-Manager-Standortwartung; Backup und Wiederherstellung eines Configuration-Manager-Standorts;
    Ziele:
    In diesem Kurs lernen Sie, Configuration Manager und assoziierte Systeme einzusetzen, um Netzwerkressourcen effektiv zu verwalten. Dazu gehören tägliche Aufgaben wie die Verwaltung von Anwendungen, Clientzustand, Hardware- und Softwareinventarisierung, Betriebssystembereitstellung und Softwareupdates. Weitere Themen sind die Optimierung von System Center Endpoint Protection, Compliance und das Erstellen von Abfragen und Berichten.
    Zielgruppe:
    IT-Professionals, Enterprise-Desktopadministratoren
    Voraussetzungen:
    Netzwerkgrundlagen einschließlich gängiger Netzwerkprotokolle, Topologien, Hardware, Medien, Routing, Switching und Adressierung. Active-Directory-Domain-Services (AD DS)-Prinzipien und Gundlagen der AD DS-Verwaltung. Installation, Konfiguration und Troubleshooting Windows-basierter PCs. Grundlegende Konzepte der Public-Key-Infrastructure (PKI)-Sicherheit. Grundverständnis von Scripting und der Windows-PowerShell-Syntax. Grundverständnis von Windows-Server-Rollen und -Diensten.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    15.03.2021 - 19.03.2021

  • ab 16.11.2020
    Verwaltung von Computern und mobilen Geräten im Unternehmen; Überblick über das Systemmanagement mit Unternehmenslösungen; Überblick über die Configuration-Manager-Architektur; Überblick über administrative Tools für Configuration Manager; Tools für Überwachung und Troubleshooting eines Configuration-Manager-Standorts; Datenanalyse mithilfe von Abfragen und Berichten; Einführung in Abfragen; Konfiguration der Microsoft SQL Server Reporting Services (SSRS); Vorbereitung der Verwaltungsinfrastruktur, um PCs und mobile Geräte zu unterstützen; Konfiguration von Standortbegrenzungen und Begrenzungsgruppen; Konfiguration der Ressourcenentdeckung; Konfiguration des Exchange Server Connector für die Verwaltung mobiler Geräte; Konfiguration von Benutzer- und Gerätesammlungen; Bereitstellung und Verwaltung von Clients; Überblick über den Configuration-Manager-Client; Bereitstellung des Configuration-Manager-Clients; Konfiguration und Überwachung des Clientstatus; Verwaltung von Clienteinstellungen in Configuration Manager; Inventarverwaltung für PCs und Anwendungen; Überblick über die Inventarsammlung; Konfiguration von Hardware- und Softwareinventarisierung; Verwalten der Inventarsammlung; Konfiguration des Softwaremeterings; Konfiguration und Verwaltung von Asset Intelligence; Verteilung und Verwaltung von Inhalt, der für Bereitstellungen verwendet wird; Vorbereiten der Infrastruktur für die Inhaltsverwaltung; Verteilen und Verwalten von Inhalt auf Verteilungspunkten; Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen; Überblick über die Anwendungsverwaltung; Erstellen von Anwendungen; Bereitstellen von Anwendungen; Verwalten von Anwendungen; Bereitstellen von virtuellen Anwendungen ; Bereitstellen und Verwalten von Windows-Store-Apps; Softwareupdates für verwaltete PCs; Der Softwareupdateprozess; Vorbereiten eines Configuration-Manager-Standorts für Softwareupdates; Verwalten von Softwareupdates; Konfiguration von automatischen Bereitstellungsregeln; Überwachung und Troubleshooting von Softwareupdates; Implmementierung von Endpoint Protection für verwaltete PCs; Überblick über Endpoint Protection in Configuration Manager; Konfiguration, Bereitstellung und Überwachung von Endpoint-Protection-Richtlinien; Verwaltung der Compliance und Absicherung des Datenzugriffs; Überblick über Complianceeinstellungen; Konfiguration von Complianceeinstellungen; Ansicht von Complianceergebnissen; Verwalten von Ressourcen und Datenzugriff; Betriebssystembereitstellung; Überblick über die Betriebssystembereitstellung; Vorbereiten eines Standorts für die Betriebssystembereitstellung; Bereitstellen eines Betriebssystems; Verwalten von Windows as a Service; Verwaltung und Wartung eines Configuration-Manager-Standorts; Konfiguration der rollenbasierten Administration; Konfiguration von Remote Tools; Überblick über Configuration-Manager-Standortwartung; Backup und Wiederherstellung eines Configuration-Manager-Standorts;
    Ziele:
    In diesem Kurs lernen Sie, Configuration Manager und assoziierte Systeme einzusetzen, um Netzwerkressourcen effektiv zu verwalten. Dazu gehören tägliche Aufgaben wie die Verwaltung von Anwendungen, Clientzustand, Hardware- und Softwareinventarisierung, Betriebssystembereitstellung und Softwareupdates. Weitere Themen sind die Optimierung von System Center Endpoint Protection, Compliance und das Erstellen von Abfragen und Berichten.
    Zielgruppe:
    IT-Professionals, Enterprise-Desktopadministratoren
    Voraussetzungen:
    Netzwerkgrundlagen einschließlich gängiger Netzwerkprotokolle, Topologien, Hardware, Medien, Routing, Switching und Adressierung. Active-Directory-Domain-Services (AD DS)-Prinzipien und Gundlagen der AD DS-Verwaltung. Installation, Konfiguration und Troubleshooting Windows-basierter PCs. Grundlegende Konzepte der Public-Key-Infrastructure (PKI)-Sicherheit. Grundverständnis von Scripting und der Windows-PowerShell-Syntax. Grundverständnis von Windows-Server-Rollen und -Diensten.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    16.11.2020 - 20.11.2020

  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Datenbankentwicklungs- und -betreuungskenntnisse
  • Internetentwicklungs- und Administrationskenntnisse
  • 3D Computergrafik und -animation
  • Application Server und Web-Entwicklungsumgebungen
  • Audio- und Videoformate
  • Dreamweaver
  • Entwicklung von Webapplikationen
  • Flash-Programmierung
  • Programmierbibliotheken und Schnittstellen
  • Shopsysteme
  • Web Server
  • Web-Programmierung
  • Webdesign