Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

MaschinenbautechnikerIn - Schwerpunkt Flugzeugbau

Berufsbereiche: Maschinen, Kfz und Metall / Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.500,- bis € 3.190,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

MaschinenbautechnikerInnen im Flugzeugbau arbeiten an der Konstruktion, Herstellung, Instandhaltung, Reparatur und Zertifizierung von Fluggeräten samt Motoren und Geräten der Luftfahrsystemtechnik (z.B. Navigationssysteme).

Im Gegensatz zu anderen Luftfahrzeugen, die leichter als Luft sind (Ballone, Luftschiffe) sind Flugzeuge schwerer als Luft und erzeugen den Auftrieb mit nicht-rotierenden Auftriebsflächen. Der Betrieb von Flugzeugen ist im Luftverkehrsgesetz geregelt.

Fachleute im Bereich Maschinenbau und Avionik entwickeln, planen, berechnen und konstruieren Flugzeuge und Fluggeräte oder einzelne Baugruppen und Systeme, wie etwa Flugkontroll- und Managementsysteme. Dazu gehören z.B. Autopiloten, Triebwerke, Navigationssysteme und Systeme der Flugsicherungstechnik.

MaschinenbautechnikerInnen befassen sich hierzu mit der Modellierung und Simulation von Flugzeugen, wobei sie auch (inter)nationale Regulierungen berücksichtigen müssen. Zudem gelten umwelttechnische, sicherheitstechnische und wirtschaftliche Standards, die sie beachten müssen.

Siehe auch den Kernberuf MaschinenbautechnikerIn oder den Lehrberuf LeichtflugzeugbauerIn und alternativ BionikerIn.

 

*Avionik ist ein Kunstwort aus Aviatik (avis: Vogel) und Elektronik, welches die Gesamtheit der elektronischen Fluginstrumente und -regelungssysteme bezeichnet - insbesondere die Systeme zur Kommunikation, Navigation, Flugführung, Instrumentierung und Datenübertragung sowie Radarsysteme eines Fluggerätes.

  • ab 06.04.2020
    Ideal für Meister/innen, Werkmeister/innen, Techniker/innen und Facharbeiter/innen oder Lehrlinge ab dem 2. Lehrjahr aus dem Metallbereich mit Fachkenntnissen und praktischen Erfahrungen im konventionellen Drehen und Fräsen.
    Ziele:
    Konstruktion und Produktionsvorbereitung
    Zielgruppe:
    $titel (18,20) $Warum? Der Einsatz als CNC-Fachmann/Fachfrau setzt profunde Kenntnisse in der Konstruktion und Produktion im CNC-Zerspanungsbereich voraus. Die bereits standardmäßige Anwendung von CAM/CAD-Systemen in den Produktionsbetrieben erfordert entsprechende Kenntnisse in diesen Bereichen und sind auch Teil der Prüfung zum/zur CNC-Fachmann/Fachfrau. $Was? @ #2D - Konstruktion #2D - Fräsbearbeitung/Drehbearbeitung #Info zur 3D - Fräsbearbeitung #Prüfungsvorbereitung CNC-Fachmann/Fachfrau @ $Für wen? Für Anwärter/innen zum/zur CNC-Fachmann/Fachfrau und CNC-Zerspanungstechniker/innen, Meister/innen, Werkmeister, Techniker/innen mit Praxis aus dem Metallbereich, Facharbeiter/innen aus allen spanabhebenden Bereichen (Werkzeugbautechniker/innen, Maschinenbautechniker/innen, Metallbautechniker/innen, Zerspanungstechniker/innen) und Lehrlinge aus diesen Bereichen ab dem 2. Lehrjahr. Für Neueinsteiger/innen aus branchenfremden Bereichen ist eine vorangehende Ausbildung im konventionellen Drehen und Fräsen und CNC 1 - Modulreihe unbedingt erforderlich.
    Voraussetzungen:
    • 2D-Konstruktion
    • 2D-Fräsbearbeitung und/oder 2D-Drehbearbeitung
    • Information zur 3D-Fräsbearbeitung

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    06.04.2020 - 10.04.2020

  • ab 02.06.2020
    Dieser Kurs dient als Intensivvorbereitung auf das Fachgespräch der Lehrabschlussprüfung und skizzieren von Werkstücken.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    02.06.2020 - 05.06.2020

  • ab 02.06.2020
    Dieser Kurs dient als Intensivvorbereitung auf das Fachgespräch der Lehrabschlussprüfung und skizzieren von Werkstücken.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    02.06.2020 - 05.06.2020

  • ab 14.04.2020
    Dieser Kurs dient als Intensivvorbereitung auf das Fachgespräch der Lehrabschlussprüfung und skizzieren von Werkstücken.

    Institut:
    WIFI OÖ (Wels)

    Wo:
    WIFI Dr. Koss-Str.4, 4600 Wels

    Wann:
    14.04.2020 - 16.04.2020

  • ab 14.04.2020
    Dieser Kurs dient als Intensivvorbereitung auf das Fachgespräch der Lehrabschlussprüfung und skizzieren von Werkstücken.

    Institut:
    WIFI OÖ (Wels)

    Wo:
    WIFI Dr. Koss-Str.4, 4600 Wels

    Wann:
    14.04.2020 - 16.04.2020

  • Theoretischer Unterricht:- Fachkunde- Fachrechnen- Fachzeichnen- Grundlagen der Elektrotechnik- Pneumatik- CNC und PrüfungsvorbereitungPraktischer Unterricht:- Grundlagen der Bearbeitungstechnik- Drehen- Fräsen- CNC- Schweißen- Anlagentechnik- Pneumatik- CAD- Prüfungsvorbereitung3 Semester mit insgesamt 600 Unterrichtseinheiten. Es gibt einen genauen Stundenplan jeweils für 1 Semester im voraus. Kurstag: jeweils ein Tag pro Woche von 11:00 Uhr bis 17:15 Uhr und vereinzelt auch Kurstage geblockt.
    Ziele:
    Mitarbeiter/Innen können so neben ihrer beruflichen Tätigkeit (auch im Schichtbetrieb) den Facharbeiterabschluss nachholen.
    Voraussetzungen:
    Nachweis einer zweijährigen Berufspraxis, Mindestalter von 18 Jahren zum Zeitpunkt der Lehrabschlussprüfung

    Institut:
    Bildungszentrum Lenzing GmbH

    Wo:
    Bildungszentrum Lenzing GmbH

  • ab 10.06.2020
    Bei diesem Kurs trainieren und wiederholen Sie Inhalte aus Ihrer Ausbildung (Drehen und Fräsen), sodass Sie optimal für die Prüfarbeit der Lehrabschlussprüfung vorbereitet sind.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    10.06.2020 - 13.06.2020

  • ab 10.06.2020
    Bei diesem Kurs trainieren und wiederholen Sie Inhalte aus Ihrer Ausbildung (Drehen und Fräsen), sodass Sie optimal für die Prüfarbeit der Lehrabschlussprüfung vorbereitet sind.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    10.06.2020 - 13.06.2020

  • ab 05.06.2020
    Bei diesem Kurs trainieren und wiederholen Sie Inhalte aus Ihrer Ausbildung (Drehen und Fräsen), sodass Sie optimal für die Prüfarbeit der Lehrabschlussprüfung vorbereitet sind.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    05.06.2020 - 06.06.2020

  • ab 05.06.2020
    Bei diesem Kurs trainieren und wiederholen Sie Inhalte aus Ihrer Ausbildung (Drehen und Fräsen), sodass Sie optimal für die Prüfarbeit der Lehrabschlussprüfung vorbereitet sind.

    Institut:
    WIFI OÖ (Linz)

    Wo:
    WIFI Wienerstraße 150, 4020 Linz

    Wann:
    05.06.2020 - 06.06.2020

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Besondere Handgeschicklichkeit
  • Systematische Arbeitsweise
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Personalverantwortung
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Sicherheitstechnik-Kenntnisse
  • Bordelektronik
  • CATIA
  • Endmontage von Flugzeugen
  • Erstellung von Wartungsplänen
  • Fehlerbehebung an elektronischen Anlagen
  • Funktionsprüfung
  • Helikoptertechnik
  • Qualitätskontrolle
  • SolidWorks
  • Triebwerkstechnik