MathematikerIn

Berufsbereiche: Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.420,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

MathematikerInnen lösen konkrete Probleme, indem sie an technische oder wirtschaftliche Fragestellungen mit mathematischen Grundlagen und Methoden herangehen.

MathematikerInnen übersetzen sachbezogene Probleme in mathematische Modelle und versuchen, diese im Rahmen dieser Modelle zu lösen und die Ergebnisse für die Praxis zu interpretieren.

Ihr Ziel in der Grundlagenforschung ist es, die Erkenntnisse der Mathematik zu erweitern sowie neue mathematische Techniken zu entwickeln und bestehende zu verbessern. In der Angewandten Mathematik geht es um praktische Anwendungsmöglichkeiten mathematischer Prinzipien und Techniken zur Lösung spezifischer Probleme in der wissenschaftlichen Forschung (z.B. IT-Sektor, Ingenieurwesen, Wirtschaft, Chaosforschung).

MathematikerInnen befassen sich forschend an verschiedenen spezialisierten mathematischen Instituten (z.B. in Österreich am Erwin Schrödinger Institut) sowie in kleinerem Umfang auch an Forschungsabteilungen von Industrieunternehmen mit den vielfältigsten Themen.

Dazu arbeiten MathematikerInnen üblicherweise in interdisziplinären Projektteams, z.B. mit ComputerlinguistInnen, BionikerInnen, BaustatikerInnen zusammen.

Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Mathematik und Wissenschaftliches Rechnen Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Mathematik Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium der Naturwissenschaften Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium Technische Wissenschaften Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Mathematik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Technische Mathematik - Statistik und Wirtschaftsmathematik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Mathematics Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Finanz- und Versicherungsmathematik Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Statistik/Statistics Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Technische Mathematik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Numerische Mathematik und Modellierung Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Mathematik in Technik und Naturwissenschaften Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Mathematik in den Computerwissenschaften Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Industriemathematik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Technische Mathematik - Operations Research und Statistik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Technische Mathematik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Mathematik - Numerische Mathematik und Modellierung Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Technische Mathematik - Mathematical Modelling in Engineering Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Computermathematik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Mathematische Computerwissenschaften Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Finanz- und Versicherungsmathematik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Statistik und Data Science Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Allgemeine Mathematik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Technische Mathematik - Statistik und Wirtschaftsmathematik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Mathematik in den Naturwissenschaften Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Technomathematik Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Mathematik
  • Excel = Mathematik. Sie müssen jedoch kein Mathematiker sein, Excel erledigt die Berechnungen für Sie. Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage mit Excel umfangreiche Kalkulationen, Diagramme und Listen mit Filter zu erstellen. Kann auch als Vorbereitung für das ECDL Modul 4 besucht werden
    Ziele:
    Dateneingabe – Datenbearbeitung + Verwaltung: öffnen, neu anlegen, speichern, löschen, schließen + Arbeitsmappen + Zellen / Zeilen / Spalten + Formeln / Zellbezüge / Funktionen + Seiten formatieren / drucken / Seitenansicht + Formeln + Datenformate + Diagramme
    Voraussetzungen:
    einfacher Umgang mit Windows

    Institut:
    Markus Zettl zemax edv & softwareschulungen

    Wo:
    Traun, Müller Guttenbrunn Str. 23

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • 1
    • Genauigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Betriebswirtschaftskenntnisse
  • Softwareentwicklungskenntnisse
  • Statistikkenntnisse
  • Datenbankentwicklung
  • Finanzmathematik
  • Lehrtätigkeit
  • Marktanalysen
  • Modellentwicklung (Statistik)
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Prozessoptimierung
  • Risikoanalyse
  • Simulationssoftware
  • Statistikprogramme
  • Technische Mathematik
  • Versicherungsmathematik
  • Wirtschaftsmathematik
  • Wirtschaftswissenschaften