WirtschaftsstatistikerIn

Berufsbereiche: Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.420,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

WirtschaftsstatistikerInnen untersuchen volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Phänomene. Dazu erfassen sie relevante Daten (z.B. durch Umfragen und Messungen). Sie analysieren die erhobenen Daten, werten diese aus und interpretieren sie.

Im Bereich der Volkswirtschaft beobachten StatistikerInnen z.B. Arbeitsmarktdaten oder das Konsumverhalten und die wirtschaftliche Entwicklung von verschiedenen Branchen. Dazu gehören auch Vorgänge auf dem Gütermarkt, im Geld- und Kreditwesen sowie die Entwicklung der Preise. Aus der Summe dieser Daten kann eine volkswirtschaftliche Gesamtrechnung erstellt werden.

Im Bereich der Betriebswirtschaft arbeiten StatistikerInnen vor allem im betrieblichen Rechnungswesen, Marktforschung, Logistik und Qualitätskontrolle. StatistikerInnen, die in der Versicherungswirtschaft tätig sind, liefern den Versicherungsunternehmen beispielsweise durch Auswertung der Schadenfälle Entscheidungsgrundlagen für deren Kalkulationen.

StatistikerInnen, die im Bereich der Qualitätskontrolle tätig sind, sind verantwortlich für die Auswahl von Stichproben sowie deren Untersuchung und Auswertung.

Siehe auch die Berufe VersicherungsmathematikerIn, SozialstatistikerIn, Human- und SozialökologIn.

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • 1
    • Genauigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Betriebswirtschaftskenntnisse
  • Softwareentwicklungskenntnisse
  • Statistikkenntnisse
  • Datenbankentwicklung
  • Finanzmathematik
  • Lehrtätigkeit
  • Marktanalysen
  • Modellentwicklung (Statistik)
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Prozessoptimierung
  • Risikoanalyse
  • Simulationssoftware
  • Statistikprogramme
  • Technische Mathematik
  • Versicherungsmathematik
  • Wirtschaftsmathematik
  • Wirtschaftswissenschaften