AstrophysikerIn

Berufsbereiche: Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.790,- bis € 3.170,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

AstrophysikerInnen beschäftigen sich im Kernbereich mit den physikalischen Eigenschaften kosmischer Objekte, bevorzugt mit denen von Sternen und Galaxien (Stellare bzw. Galaktische Astrophysik).

Sie arbeiten sowohl mit mathematisch-physikalischen Methoden an der Erstellung von Modellen und der Analyse von Simulationen. Sie wirken in diesem Zusammenhang auch bei der Planung und Entwicklung von Softwaremodulen mit, die zur Analyse von Beobachtungsdaten benötigt werden.

AstrophysikerInnen sind auch forschend und entwickelnd in der Hochtechnologiebranche (z.B. Luftfahrt, Raumfahrt, Avionik) tätig und befassen sich mit Methoden der Strömungs- und Antriebstechnik, Hochfrequenztechnik, Robotik, Navigation und Satellitengeodäsie.

Siehe auch die Berufe GeophysikerIn, AstronomIn oder VermessungstechnikerIn (Höhere Geodäsie).

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Programmiersprachen-Kenntnisse
  • Statistikkenntnisse
  • Drittmittelakquisition
  • Durchstrahlungsprüfung
  • Halbleitertechnologie
  • Lehrtätigkeit
  • Mechatronik
  • Medizinische Physik
  • Messdatenauswertung
  • Messdatenerfassung
  • Optische Messtechnik
  • Photonik
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Stochastische Modellierung
  • Technische Physik