AstronomIn

Berufsbereiche: Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.790,- bis € 3.170,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Astronomen/Astronominnen erforschen Gestirne, wie z.B. Sterne und Planetensysteme (stellare Astronomie) oder Galaxien und kosmische Nebel (extragalaktische Astronomie).

Astronomen/Astronominnen ergründen deren Struktur und Bewegungsverhältnisse sowie die im Weltall auftretende Strahlung. Sie berechnen aus physikalischen Größen der Gestirne (Masse, Temperatur, Radius, Leuchtkraft, Spektraltypus) weitere Größen, um Zusammenhänge zwischen diesen festzustellen und Rückschlüsse auf Gesetzmäßigkeiten zu ziehen.

Astronomen/Astronominnen nutzen leistungsfähige (Radio)Teleskope zur Beobachtung des sichtbaren Lichts und der elektromagnetischen Wellenbereiche. Sie werten die gewonnenen Daten aus, etwa im Bereich Radioastronomie, Infrarotastronomie oder Röntgenastronomie. Außerdem erforschen Astronomen/Astronominnen die Entstehung und Entwicklung des Kosmos und der Himmelskörper. Dazu nutzen sie spezialisierte Softwareprogrammes.

Ein weiteres fachspezifisches Berufsfeld ist der Instrumenten- und Anlagenbau, so z.B. der Bau von Teleskopen und Parabolspiegeln.

Siehe auch die Berufe GeophysikerIn und AstrophysikerIn.

  • Nach Abschluss der Weiterbildung sind Sie in der Lage, die notwendigen Prozesse einer Reiseplanung zu optimieren und unnötige Kosten einzusparen. Die Wirtschaftlichkeit und die neuesten Entwicklungen dabei stets im Blick. Bei der Weiterbildung BusinessTravel-Management handelt es sich um einen staatlich geprüften und zugelassenen Fernunterricht mit 5 Studienheften.
    Ziele:
    Durch die gestiegene Zahl der Geschäftsreisen verändern sich die Anforderungen an Business-Travel-Manager. Sie buchen und organisieren diese Geschäftsreisen. Viele externe Einflüsse zwingen Business-Travel-Manager, Geschäftsreisen unter ökonomisch vertretbaren Aspekten zu planen. Um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden, ist qualifiziertes Personal notwendig.
    Zielgruppe:
    Diese Weiterbildung ist besonders geeignet für Mitarbeiter verschiedener Branchen, die ihr Wissen im Travel-Management erweitern möchten.
    Voraussetzungen:
    Für das Fernstudium benötigen Sie einen Schulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung oder (Fach-)Hochschulreife. Zusätzlich muss eine 3-jährige Berufserfahrung nachgewiesen werden.

    Institut:
    IST-Studieninstitut

    Wo:
    Fernunterricht

  • Fachspezifische Vokabel, Wendungen,Alltägliche und besondere Situationen
    Ziele:
    Die Teilnehmer sollen Sicherheit im Umgang mit Kunden und Kollegen erlangen indem sie die fachspezifischen Ausdrücke und Wendungen aktiv und passiv beherrschen; sie sollen in der Lage sein in jeder Situation sprachlich korrekt zu agieren und zu reagieren
    Zielgruppe:
    Personen, die D auf B Niveau sprechen und sich berufsspezifisch höher qualifizieren wollen
    Voraussetzungen:
    Gute D-Kenntnisse B Niveau

    Institut:
    Sprachschule Dr.Lenz

    Wo:
    1070Wien, Richtergasse 7/Stiege 2

  • Fachsprache für Büro-kaufmännischer Bereich, richtig und höflich telefonieren,Kundenkontakt,Verkaufsgespräch, Reklamationsmanagement, Gastronomie,Hotel,Verkehr
    Ziele:
    Sicheres Anwenden der fachspezifischen Vokabel und Redewendungen, aktiv und passiv, spontan und in Standardsituationen
    Zielgruppe:
    Jugendliche mit Migrationshintergrund, die Ihre D- Kenntnisse verbessern wollen und sich fachspezifisch weiterbilden wollen um sich höher zu qualifizieren und die den Berufseinstieg vorbereiten wollen
    Voraussetzungen:
    Deutsch auf A2 Niveau

    Institut:
    Sprachschule Dr.Lenz

    Wo:
    1070Wien, Richtergasse 7/Stiege 2

  • In diesem Kurs erwerben und trainieren Sie kommunikative Fertigkeiten für Ihren Arbeitsalltag in der Gastronomie und Hotellerie. Gleichzeitig wiederholen und vertiefen Sie wichtige Aspekte der Grammatik ab Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. In abwechslungsreichen Übungen lernen Sie, wie man einfach und zielführend mit Gästen und Kollegen kommuniziert. Reservierungen, Bestellungen und auch Beschwerden meistern Sie bald auch auf Deutsch problemlos. Außerdem wählen Sie in Absprache mit Ihrem Trainer / Ihrer Trainerin weitere Schwerpunkte, die für Ihre tägliche Arbeit in der Küche, im Restaurant oder an der Rezeption besonders wichtig sind.
    Ziele:
    Sicherheit in der Kommunikation im Arbeitsalltag
    Zielgruppe:
    Personen, die bereits Grundkenntnisse der deutschen Sprache besitzen und in der Gastronomie oder Hotellerie arbeiten oder arbeiten möchten. Personen, die ihre Chancen am Arbeitsmarkt durch berufsspezifische Deutschkenntnisse verbessern möchten.
    Voraussetzungen:
    Deutschkenntnisse auf mindestens Niveau B1

    Institut:
    abc Bildungszentrum

    Wo:
    Mariannengasse 1/12, 1090 Wien

  • Fachspezifisches Vokabular, Situationen, Phrasen,Erwerb von aktiver und passiver fachspezifischer Sprachkompetenz
    Ziele:
    Sicheres Kommunizieren in Englisch in berufstypischen Situationen
    Zielgruppe:
    Personen, die aufbauend auf Grundkenntnissen Ihre Sprachkompetenz erweitern wollen,Personen im Beruf,Personen die Arbeit im Tourismus, Gastronomie, Hotelerie, Verkauf, Transport suchen und sich höher qualifizieren wollen
    Voraussetzungen:
    Englisch Grundkenntnisse

    Institut:
    Sprachschule Dr.Lenz

    Wo:
    1070Wien, Lindengasse 8

  • Vokabel und Redewendungen für den sicheren Umgang mit berufsüblichen Situationen. Büro-kaufmännischer Bereich, korrektes und sicheres telefonieren, Kundengespräche im Verkauf, Reklamationsmanagement, Englisch in der Gastronomie, im Hotel
    Ziele:
    Sicheres Beherrschen der fachspezifischen Vokabel und Redewendungen, aktiv und passiv, spontan und in Standardsituationen
    Zielgruppe:
    Jugendliche, die ihre Englischkenntnisse verbessern wollen und sich fachspezifisch weiterbilden wollen um sich höher zu qualifizieren und die sich für den Eintritt ins Berufsleben bzw. für eine neue Anstellung vorbereiten wollen.
    Voraussetzungen:
    Englischkenntnisse auf A2 Niveau

    Institut:
    Sprachschule Dr.Lenz

    Wo:
    1070Wien, Lindengasse 8

  • Inhalte: Fachvokabular Küche, Gastgewerbe und Hotellerie Speisen und Getränke beschreiben Berufssituationstraining im Rollenspiel Telefonieren, begrüßen, Bestellungen Telefonisch Informationen weitergeben Notizen hinterlassen Mit Beschwerden umgehen Kommunikation! Freies Sprechen, Unterhaltung führen (Buchen und Reservieren, Wegbeschreibungen, Sightseeing, Wetter, etc.) Formulare ausfüllen und Checklisten führen Nachfragen, sich einbringen Freude und Spaß wecken! (Angst vermeiden) Richtiger Umgangston - Höflichkeitsform Grammatikgrundkenntnisse
    Ziele:
    Die TeilnehmerInnen können das Fachvokabular Deutsch Ihrem Niveau entsprechend anwenden und dadurch angstfreier kommunizieren.
    Zielgruppe:
    Persone, die in Hotel, Gastronomie oder Tourismus tätig sein möchten

    Institut:
    jobart.at Personalberatung & Training e.U.

    Wo:
    jobart.at Shuttleworthstraße 14/Objekt 68 1210 Wien

  • Die Weiterbildung Gastronomiebetriebswirt ist so konzipiert, dass sie die Teilnehmer gezielt auf diese Anforderungen und auf Führungsaufgaben in der Gastronomie vorbereitet. Vermittelt werden aktuelle Trends und die essenziellen betriebswirtschaftlichen Grundlagen. Da zudem die Besonderheiten der eigenen Unternehmensgründung und -führung berücksichtigt werden, ist diese Weiterbildung auch für Köche oder Branchenwechsler interessant, die sich als Quereinsteiger in der Gastronomie selbstständig machen möchten. Bei der Weiterbildung handelt es sich um einen staatlich geprüften und zugelassenen Fernunterricht mit 18 Studienheften und 2 Präsenzphasen und 2 Webinaren. Bei den Präsenzphasen dieser Weiterbildung stehen Ihnen verschiedene Seminartermine zur Wahl.
    Ziele:
    Wenn Sie in der Gastronomie Führungsaufgaben übernehmen oder erfolgreich in die Selbstständigkeit starten möchten – mit der IST-Weiterbildung Gastronomiebetriebswirt gelingt Ihnen der Einstieg in diese spannende Branche. Für diese Tätigkeiten zwingend erforderlich sind fundiertes kaufmännisches Wissen und branchenspezifisches Know-how.
    Zielgruppe:
    Zur Zielgruppe der Weiterbildung zählen Köche, Restaurantfachleute, Hotelfachleute, Servicemitarbeiter in der Gastronomie sowie Quereinsteiger und Mitarbeiter aus Hotellerie und Gastronomie, die eine Selbstständigkeit anstreben.
    Voraussetzungen:
    Für das Fernstudium benötigen Sie einen Schulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung oder die (Fach-) Hochschulreife und eine zweijährige Berufserfahrung in der Branche. Alternativ können Sie auch mehr als 3 Jahre Berufserfahrung in der Gastronomie vorweisen.

    Institut:
    IST-Studieninstitut

    Wo:
    Fernunterricht

  • Neben der klassischen IHK-Aufstiegsfortbildung zum Küchenmeister erhalten die Studierenden Fachwissen in den Bereichen „Allergen Management“ und „Ernährungsberatung“. So werden sie auf rechtliche Grundlagen in der Lebensmittelbranche vorbereitet und können ihre Beratungskompetenzen erweitern. Darüber hinaus lernen die Studierenden, wie professionellen Ernährungscoaching funktioniert. Mit dieser Weiterbildung bereiten sie sich optimal auf die IHK-Prüfung vor und eignen sich weiterführendes, wertvolles Wissen an, das sie sofort in der Praxis übertragen können. Bei dem/ der Geprüften Küchenmeister/-in handelt es sich um einen staatlich geprüften und zugelassenen Fernunterricht mit 21 Studienheften, 3 Präsenzphasen, 6 Fallstudien sowie ergänzende Online-Vorlesungen.
    Ziele:
    Bei dieser Weiterbildung erlangen die Studierenden berufsbegleitend den Meister-Titel Geprüfte/r Küchenmeister/-in (IHK) in 20 Monaten. Bei Abschluss dieser Weiterbildung erhalten sie neben dem Meisterbrief zudem die S-Lizenz in Ernährungsberatung.
    Zielgruppe:
    Zur Zielgruppe der Weiterbildung zum/ zur Geprüfter Küchenmeister/-in gehören Köche und Küchenmitarbeiter mit langjähriger Berufserfahrung. Nach erfolgreichen Abschluss bietet das IST-Studieninstitut den Fachwirt im Gastgewerbe, den Gastronomiebetriebswirt oder den Fachberater für BioGastronomie an.
    Voraussetzungen:
    Für die IHK-Weiterbildung zum/ zur Geprüften Küchenmeister/-in wird ein Schulabschluss sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die (Fach-) Hochschulreife vorausgesetzt. Daneben gelten besondere Zulassungsvoraussetzungen der IHK.
  • Im Rahmen dieser Weiterbildung erlangen Sie nicht nur wichtiges Fachwissen in handlungsfeldübergreifenden Bereichen wie Volks- und Betriebswirtschaft, Recht und Steuern, Unternehmensführung oder Personalwirtschaft. Zudem eignen Sie sich fundamentale Kenntnisse in den tourismusspezifischen Bereichen Grundlagen des Tourismus, Tourismusmanagement, Tourismusmarketing und touristische Leistungsträger an. Die in den Lehrgang integrierten Präsenzphasen dienen dabei der intensiven Vorbereitung auf die Abschlussprüfung vor der IHK. Bei der Weiterbildung handelt es sich um einen staatlich geprüften und zugelassenen Fernunterricht mit 21 Studienheften, einer Präsenzphase und einem Webinar.
    Ziele:
    Mit dem öffentlich-rechtlichen Abschluss Geprüfter Tourismusfachwirt (IHK) starten Sie in der Tourismusbranche durch. Dafür haben wir, den neuen Rechtsgrundlagen der IHK entsprechend, diese Weiterbildung überarbeitet und die aktualisierten Prüfungsinhalte angepasst. Zudem besteht nach Abschluss die Möglichkeit, den Bachelor-Studiengang Tourismus Management in verkürzter Studiendauer zu belegen.
    Zielgruppe:
    Zur Zielgruppe der Weiterbildung zählen Reiseverkehrskaufleute, Tourismuskaufleute, Mitarbeiter aus der Tourismusbranche und Quereinsteiger mit Branchenerfahrung.
    Voraussetzungen:
    Für das Fernstudium Geprüfter Tourismusfachwirt (IHK) benötigen Sie einen Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder die (Fach-) Hochschulreife. Zudem gelten bestimmte Zulassungsvoraussetzungen der IHK.
  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Programmiersprachen-Kenntnisse
  • Statistikkenntnisse
  • Drittmittelakquisition
  • Durchstrahlungsprüfung
  • Halbleitertechnologie
  • Lehrtätigkeit
  • Mechatronik
  • Medizinische Physik
  • Messdatenauswertung
  • Messdatenerfassung
  • Optische Messtechnik
  • Photonik
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Stochastische Modellierung
  • Technische Physik