Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

ZiviltechnikerIn - Architektur

Berufsbereiche: Bau, Baunebengewerbe und Holz / Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.240,- bis € 2.280,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Grundsätzlich befassen sich ArchitektInnen mit dem gesamten Lebenszyklus von Gebäuden bzw. Objekten - von der Generalplanung, Baukoordination, Inbetriebnahme, Wartung über die Sanierung bis zum Rückbau.

Ihre Befugnis umfasst die Erbringung von planenden, prüfenden, überwachenden, beratenden, koordinierenden, mediativen und treuhänderischen Leistungen auf ihrem spezifischen Fachgebiet. Die Pläne einer Architektin/eines Architekten genießen urheberrechtlichen Schutz nach dem Urhebergesetz (vgl. Jusline.at).

AbsolventInnen eines Diplom- oder Masterstudiums der Studienrichtung "Architektur" können nach einer bestimmten Praxiszeit die Ziviltechnikerprüfung ablegen, welche sie zur selbstständigen Tätigkeit als ArchitektIn berechtigt.

Siehe auch ArchitektIn und ZiviltechnikerIn-IngenieurkonsulentIn.

  • ab 12.05.2020
    Sie gehen in der Natur spazieren und fotografieren Ihre ganz persönlichen #equality Highlights. In der Vorbesprechung werden Plätze, Inhalte und notwendige Ausrüstungen besprochen und vereinbart. Der Spaziergang führt Sie dann mit dem Kursleiter zu d
    Ziele:
    Zielgruppe:
    Voraussetzungen:

    Institut:
    Die Wiener Volkshochschulen GmbH

    Wo:
    VHS Meidling

    Wann:
    12.05.2020 - 15.05.2020

  • - Anwendungsmöglichkeiten und Funktionsweise - Programmaufbau - Einführung in die Benutzeroberfläche - Einführung in die Objekterstellung - Grundbegriffe und Techniken des Modellierens (Splines, Meshes, Polys, NURBS etc.) - Objektbearbeitungstechniken (Splines, Edit Mesh, Edit Poly) - Einführung in das 3ds Max Modifier System zur prozeduralen Objektbearbeitung - Datenaustausch mit anderer Software - Grundbegriffe der Animation - Grundbegriffe der Beleuchtung - Grundbegriffe des Renderns - Corona-Renderer und V-Ray für Visualisierungen (zb. Architektur) - Ausgabe von gerenderten Bildern - Kurze Einführung in Bild- oder Videobearbeitung (nach Wunsch, externe Software) - Projektorientiertes Arbeiten und Zusammenarbeit - Tipps und Tricks
    Ziele:
    Kursziel bei dieser 3ds Max Schulung ist ein Grundverständnis für die Software zu vermitteln, anhand praxisnaher Beispiele werden dabei Anwendung und Möglichkeiten erläutert und trainiert. Der Kurs zielt dabei primär auf den Bedarf und die benötigten Techniken für Architektur, Produktdesign und Visualisierung ab.
    Zielgruppe:
    Archtitekten, 3D Artists, Innenarchitekten, Interior Designer
    Voraussetzungen:
    Windows Kenntnisse

    Institut:
    Atelier04 GmbH

    Wo:
    Amerlingstraße 19/30, 1060 Wien

  • ab 15.03.2021
    Verwaltung von Computern und mobilen Geräten im Unternehmen; Überblick über das Systemmanagement mit Unternehmenslösungen; Überblick über die Configuration-Manager-Architektur; Überblick über administrative Tools für Configuration Manager; Tools für Überwachung und Troubleshooting eines Configuration-Manager-Standorts; Datenanalyse mithilfe von Abfragen und Berichten; Einführung in Abfragen; Konfiguration der Microsoft SQL Server Reporting Services (SSRS); Vorbereitung der Verwaltungsinfrastruktur, um PCs und mobile Geräte zu unterstützen; Konfiguration von Standortbegrenzungen und Begrenzungsgruppen; Konfiguration der Ressourcenentdeckung; Konfiguration des Exchange Server Connector für die Verwaltung mobiler Geräte; Konfiguration von Benutzer- und Gerätesammlungen; Bereitstellung und Verwaltung von Clients; Überblick über den Configuration-Manager-Client; Bereitstellung des Configuration-Manager-Clients; Konfiguration und Überwachung des Clientstatus; Verwaltung von Clienteinstellungen in Configuration Manager; Inventarverwaltung für PCs und Anwendungen; Überblick über die Inventarsammlung; Konfiguration von Hardware- und Softwareinventarisierung; Verwalten der Inventarsammlung; Konfiguration des Softwaremeterings; Konfiguration und Verwaltung von Asset Intelligence; Verteilung und Verwaltung von Inhalt, der für Bereitstellungen verwendet wird; Vorbereiten der Infrastruktur für die Inhaltsverwaltung; Verteilen und Verwalten von Inhalt auf Verteilungspunkten; Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen; Überblick über die Anwendungsverwaltung; Erstellen von Anwendungen; Bereitstellen von Anwendungen; Verwalten von Anwendungen; Bereitstellen von virtuellen Anwendungen ; Bereitstellen und Verwalten von Windows-Store-Apps; Softwareupdates für verwaltete PCs; Der Softwareupdateprozess; Vorbereiten eines Configuration-Manager-Standorts für Softwareupdates; Verwalten von Softwareupdates; Konfiguration von automatischen Bereitstellungsregeln; Überwachung und Troubleshooting von Softwareupdates; Implmementierung von Endpoint Protection für verwaltete PCs; Überblick über Endpoint Protection in Configuration Manager; Konfiguration, Bereitstellung und Überwachung von Endpoint-Protection-Richtlinien; Verwaltung der Compliance und Absicherung des Datenzugriffs; Überblick über Complianceeinstellungen; Konfiguration von Complianceeinstellungen; Ansicht von Complianceergebnissen; Verwalten von Ressourcen und Datenzugriff; Betriebssystembereitstellung; Überblick über die Betriebssystembereitstellung; Vorbereiten eines Standorts für die Betriebssystembereitstellung; Bereitstellen eines Betriebssystems; Verwalten von Windows as a Service; Verwaltung und Wartung eines Configuration-Manager-Standorts; Konfiguration der rollenbasierten Administration; Konfiguration von Remote Tools; Überblick über Configuration-Manager-Standortwartung; Backup und Wiederherstellung eines Configuration-Manager-Standorts;
    Ziele:
    In diesem Kurs lernen Sie, Configuration Manager und assoziierte Systeme einzusetzen, um Netzwerkressourcen effektiv zu verwalten. Dazu gehören tägliche Aufgaben wie die Verwaltung von Anwendungen, Clientzustand, Hardware- und Softwareinventarisierung, Betriebssystembereitstellung und Softwareupdates. Weitere Themen sind die Optimierung von System Center Endpoint Protection, Compliance und das Erstellen von Abfragen und Berichten.
    Zielgruppe:
    IT-Professionals, Enterprise-Desktopadministratoren
    Voraussetzungen:
    Netzwerkgrundlagen einschließlich gängiger Netzwerkprotokolle, Topologien, Hardware, Medien, Routing, Switching und Adressierung. Active-Directory-Domain-Services (AD DS)-Prinzipien und Gundlagen der AD DS-Verwaltung. Installation, Konfiguration und Troubleshooting Windows-basierter PCs. Grundlegende Konzepte der Public-Key-Infrastructure (PKI)-Sicherheit. Grundverständnis von Scripting und der Windows-PowerShell-Syntax. Grundverständnis von Windows-Server-Rollen und -Diensten.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    15.03.2021 - 19.03.2021

  • ab 16.11.2020
    Verwaltung von Computern und mobilen Geräten im Unternehmen; Überblick über das Systemmanagement mit Unternehmenslösungen; Überblick über die Configuration-Manager-Architektur; Überblick über administrative Tools für Configuration Manager; Tools für Überwachung und Troubleshooting eines Configuration-Manager-Standorts; Datenanalyse mithilfe von Abfragen und Berichten; Einführung in Abfragen; Konfiguration der Microsoft SQL Server Reporting Services (SSRS); Vorbereitung der Verwaltungsinfrastruktur, um PCs und mobile Geräte zu unterstützen; Konfiguration von Standortbegrenzungen und Begrenzungsgruppen; Konfiguration der Ressourcenentdeckung; Konfiguration des Exchange Server Connector für die Verwaltung mobiler Geräte; Konfiguration von Benutzer- und Gerätesammlungen; Bereitstellung und Verwaltung von Clients; Überblick über den Configuration-Manager-Client; Bereitstellung des Configuration-Manager-Clients; Konfiguration und Überwachung des Clientstatus; Verwaltung von Clienteinstellungen in Configuration Manager; Inventarverwaltung für PCs und Anwendungen; Überblick über die Inventarsammlung; Konfiguration von Hardware- und Softwareinventarisierung; Verwalten der Inventarsammlung; Konfiguration des Softwaremeterings; Konfiguration und Verwaltung von Asset Intelligence; Verteilung und Verwaltung von Inhalt, der für Bereitstellungen verwendet wird; Vorbereiten der Infrastruktur für die Inhaltsverwaltung; Verteilen und Verwalten von Inhalt auf Verteilungspunkten; Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen; Überblick über die Anwendungsverwaltung; Erstellen von Anwendungen; Bereitstellen von Anwendungen; Verwalten von Anwendungen; Bereitstellen von virtuellen Anwendungen ; Bereitstellen und Verwalten von Windows-Store-Apps; Softwareupdates für verwaltete PCs; Der Softwareupdateprozess; Vorbereiten eines Configuration-Manager-Standorts für Softwareupdates; Verwalten von Softwareupdates; Konfiguration von automatischen Bereitstellungsregeln; Überwachung und Troubleshooting von Softwareupdates; Implmementierung von Endpoint Protection für verwaltete PCs; Überblick über Endpoint Protection in Configuration Manager; Konfiguration, Bereitstellung und Überwachung von Endpoint-Protection-Richtlinien; Verwaltung der Compliance und Absicherung des Datenzugriffs; Überblick über Complianceeinstellungen; Konfiguration von Complianceeinstellungen; Ansicht von Complianceergebnissen; Verwalten von Ressourcen und Datenzugriff; Betriebssystembereitstellung; Überblick über die Betriebssystembereitstellung; Vorbereiten eines Standorts für die Betriebssystembereitstellung; Bereitstellen eines Betriebssystems; Verwalten von Windows as a Service; Verwaltung und Wartung eines Configuration-Manager-Standorts; Konfiguration der rollenbasierten Administration; Konfiguration von Remote Tools; Überblick über Configuration-Manager-Standortwartung; Backup und Wiederherstellung eines Configuration-Manager-Standorts;
    Ziele:
    In diesem Kurs lernen Sie, Configuration Manager und assoziierte Systeme einzusetzen, um Netzwerkressourcen effektiv zu verwalten. Dazu gehören tägliche Aufgaben wie die Verwaltung von Anwendungen, Clientzustand, Hardware- und Softwareinventarisierung, Betriebssystembereitstellung und Softwareupdates. Weitere Themen sind die Optimierung von System Center Endpoint Protection, Compliance und das Erstellen von Abfragen und Berichten.
    Zielgruppe:
    IT-Professionals, Enterprise-Desktopadministratoren
    Voraussetzungen:
    Netzwerkgrundlagen einschließlich gängiger Netzwerkprotokolle, Topologien, Hardware, Medien, Routing, Switching und Adressierung. Active-Directory-Domain-Services (AD DS)-Prinzipien und Gundlagen der AD DS-Verwaltung. Installation, Konfiguration und Troubleshooting Windows-basierter PCs. Grundlegende Konzepte der Public-Key-Infrastructure (PKI)-Sicherheit. Grundverständnis von Scripting und der Windows-PowerShell-Syntax. Grundverständnis von Windows-Server-Rollen und -Diensten.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    16.11.2020 - 20.11.2020

  • ab 27.07.2020
    Verwaltung von Computern und mobilen Geräten im Unternehmen; Überblick über das Systemmanagement mit Unternehmenslösungen; Überblick über die Configuration-Manager-Architektur; Überblick über administrative Tools für Configuration Manager; Tools für Überwachung und Troubleshooting eines Configuration-Manager-Standorts; Datenanalyse mithilfe von Abfragen und Berichten; Einführung in Abfragen; Konfiguration der Microsoft SQL Server Reporting Services (SSRS); Vorbereitung der Verwaltungsinfrastruktur, um PCs und mobile Geräte zu unterstützen; Konfiguration von Standortbegrenzungen und Begrenzungsgruppen; Konfiguration der Ressourcenentdeckung; Konfiguration des Exchange Server Connector für die Verwaltung mobiler Geräte; Konfiguration von Benutzer- und Gerätesammlungen; Bereitstellung und Verwaltung von Clients; Überblick über den Configuration-Manager-Client; Bereitstellung des Configuration-Manager-Clients; Konfiguration und Überwachung des Clientstatus; Verwaltung von Clienteinstellungen in Configuration Manager; Inventarverwaltung für PCs und Anwendungen; Überblick über die Inventarsammlung; Konfiguration von Hardware- und Softwareinventarisierung; Verwalten der Inventarsammlung; Konfiguration des Softwaremeterings; Konfiguration und Verwaltung von Asset Intelligence; Verteilung und Verwaltung von Inhalt, der für Bereitstellungen verwendet wird; Vorbereiten der Infrastruktur für die Inhaltsverwaltung; Verteilen und Verwalten von Inhalt auf Verteilungspunkten; Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen; Überblick über die Anwendungsverwaltung; Erstellen von Anwendungen; Bereitstellen von Anwendungen; Verwalten von Anwendungen; Bereitstellen von virtuellen Anwendungen ; Bereitstellen und Verwalten von Windows-Store-Apps; Softwareupdates für verwaltete PCs; Der Softwareupdateprozess; Vorbereiten eines Configuration-Manager-Standorts für Softwareupdates; Verwalten von Softwareupdates; Konfiguration von automatischen Bereitstellungsregeln; Überwachung und Troubleshooting von Softwareupdates; Implmementierung von Endpoint Protection für verwaltete PCs; Überblick über Endpoint Protection in Configuration Manager; Konfiguration, Bereitstellung und Überwachung von Endpoint-Protection-Richtlinien; Verwaltung der Compliance und Absicherung des Datenzugriffs; Überblick über Complianceeinstellungen; Konfiguration von Complianceeinstellungen; Ansicht von Complianceergebnissen; Verwalten von Ressourcen und Datenzugriff; Betriebssystembereitstellung; Überblick über die Betriebssystembereitstellung; Vorbereiten eines Standorts für die Betriebssystembereitstellung; Bereitstellen eines Betriebssystems; Verwalten von Windows as a Service; Verwaltung und Wartung eines Configuration-Manager-Standorts; Konfiguration der rollenbasierten Administration; Konfiguration von Remote Tools; Überblick über Configuration-Manager-Standortwartung; Backup und Wiederherstellung eines Configuration-Manager-Standorts;
    Ziele:
    In diesem Kurs lernen Sie, Configuration Manager und assoziierte Systeme einzusetzen, um Netzwerkressourcen effektiv zu verwalten. Dazu gehören tägliche Aufgaben wie die Verwaltung von Anwendungen, Clientzustand, Hardware- und Softwareinventarisierung, Betriebssystembereitstellung und Softwareupdates. Weitere Themen sind die Optimierung von System Center Endpoint Protection, Compliance und das Erstellen von Abfragen und Berichten.
    Zielgruppe:
    IT-Professionals, Enterprise-Desktopadministratoren
    Voraussetzungen:
    Netzwerkgrundlagen einschließlich gängiger Netzwerkprotokolle, Topologien, Hardware, Medien, Routing, Switching und Adressierung. Active-Directory-Domain-Services (AD DS)-Prinzipien und Gundlagen der AD DS-Verwaltung. Installation, Konfiguration und Troubleshooting Windows-basierter PCs. Grundlegende Konzepte der Public-Key-Infrastructure (PKI)-Sicherheit. Grundverständnis von Scripting und der Windows-PowerShell-Syntax. Grundverständnis von Windows-Server-Rollen und -Diensten.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    27.07.2020 - 31.07.2020

  • ab 11.05.2020
    Verwaltung von Computern und mobilen Geräten im Unternehmen; Überblick über das Systemmanagement mit Unternehmenslösungen; Überblick über die Configuration-Manager-Architektur; Überblick über administrative Tools für Configuration Manager; Tools für Überwachung und Troubleshooting eines Configuration-Manager-Standorts; Datenanalyse mithilfe von Abfragen und Berichten; Einführung in Abfragen; Konfiguration der Microsoft SQL Server Reporting Services (SSRS); Vorbereitung der Verwaltungsinfrastruktur, um PCs und mobile Geräte zu unterstützen; Konfiguration von Standortbegrenzungen und Begrenzungsgruppen; Konfiguration der Ressourcenentdeckung; Konfiguration des Exchange Server Connector für die Verwaltung mobiler Geräte; Konfiguration von Benutzer- und Gerätesammlungen; Bereitstellung und Verwaltung von Clients; Überblick über den Configuration-Manager-Client; Bereitstellung des Configuration-Manager-Clients; Konfiguration und Überwachung des Clientstatus; Verwaltung von Clienteinstellungen in Configuration Manager; Inventarverwaltung für PCs und Anwendungen; Überblick über die Inventarsammlung; Konfiguration von Hardware- und Softwareinventarisierung; Verwalten der Inventarsammlung; Konfiguration des Softwaremeterings; Konfiguration und Verwaltung von Asset Intelligence; Verteilung und Verwaltung von Inhalt, der für Bereitstellungen verwendet wird; Vorbereiten der Infrastruktur für die Inhaltsverwaltung; Verteilen und Verwalten von Inhalt auf Verteilungspunkten; Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen; Überblick über die Anwendungsverwaltung; Erstellen von Anwendungen; Bereitstellen von Anwendungen; Verwalten von Anwendungen; Bereitstellen von virtuellen Anwendungen ; Bereitstellen und Verwalten von Windows-Store-Apps; Softwareupdates für verwaltete PCs; Der Softwareupdateprozess; Vorbereiten eines Configuration-Manager-Standorts für Softwareupdates; Verwalten von Softwareupdates; Konfiguration von automatischen Bereitstellungsregeln; Überwachung und Troubleshooting von Softwareupdates; Implmementierung von Endpoint Protection für verwaltete PCs; Überblick über Endpoint Protection in Configuration Manager; Konfiguration, Bereitstellung und Überwachung von Endpoint-Protection-Richtlinien; Verwaltung der Compliance und Absicherung des Datenzugriffs; Überblick über Complianceeinstellungen; Konfiguration von Complianceeinstellungen; Ansicht von Complianceergebnissen; Verwalten von Ressourcen und Datenzugriff; Betriebssystembereitstellung; Überblick über die Betriebssystembereitstellung; Vorbereiten eines Standorts für die Betriebssystembereitstellung; Bereitstellen eines Betriebssystems; Verwalten von Windows as a Service; Verwaltung und Wartung eines Configuration-Manager-Standorts; Konfiguration der rollenbasierten Administration; Konfiguration von Remote Tools; Überblick über Configuration-Manager-Standortwartung; Backup und Wiederherstellung eines Configuration-Manager-Standorts;
    Ziele:
    In diesem Kurs lernen Sie, Configuration Manager und assoziierte Systeme einzusetzen, um Netzwerkressourcen effektiv zu verwalten. Dazu gehören tägliche Aufgaben wie die Verwaltung von Anwendungen, Clientzustand, Hardware- und Softwareinventarisierung, Betriebssystembereitstellung und Softwareupdates. Weitere Themen sind die Optimierung von System Center Endpoint Protection, Compliance und das Erstellen von Abfragen und Berichten.
    Zielgruppe:
    IT-Professionals, Enterprise-Desktopadministratoren
    Voraussetzungen:
    Netzwerkgrundlagen einschließlich gängiger Netzwerkprotokolle, Topologien, Hardware, Medien, Routing, Switching und Adressierung. Active-Directory-Domain-Services (AD DS)-Prinzipien und Gundlagen der AD DS-Verwaltung. Installation, Konfiguration und Troubleshooting Windows-basierter PCs. Grundlegende Konzepte der Public-Key-Infrastructure (PKI)-Sicherheit. Grundverständnis von Scripting und der Windows-PowerShell-Syntax. Grundverständnis von Windows-Server-Rollen und -Diensten.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    11.05.2020 - 15.05.2020

  • ab 09.11.2020
    Verwaltung von Computern und mobilen Geräten im Unternehmen; Überblick über das Systemmanagement mit Unternehmenslösungen; Überblick über die Configuration-Manager-Architektur; Überblick über administrative Tools für Configuration Manager; Tools für Überwachung und Troubleshooting eines Configuration-Manager-Standorts; Datenanalyse mithilfe von Abfragen und Berichten; Einführung in Abfragen; Konfiguration der Microsoft SQL Server Reporting Services (SSRS); Vorbereitung der Verwaltungsinfrastruktur, um PCs und mobile Geräte zu unterstützen; Konfiguration von Standortbegrenzungen und Begrenzungsgruppen; Konfiguration der Ressourcenentdeckung; Konfiguration des Exchange Server Connector für die Verwaltung mobiler Geräte; Konfiguration von Benutzer- und Gerätesammlungen; Bereitstellung und Verwaltung von Clients; Überblick über den Configuration-Manager-Client; Bereitstellung des Configuration-Manager-Clients; Konfiguration und Überwachung des Clientstatus; Verwaltung von Clienteinstellungen in Configuration Manager; Inventarverwaltung für PCs und Anwendungen; Überblick über die Inventarsammlung; Konfiguration von Hardware- und Softwareinventarisierung; Verwalten der Inventarsammlung; Konfiguration des Softwaremeterings; Konfiguration und Verwaltung von Asset Intelligence; Verteilung und Verwaltung von Inhalt, der für Bereitstellungen verwendet wird; Vorbereiten der Infrastruktur für die Inhaltsverwaltung; Verteilen und Verwalten von Inhalt auf Verteilungspunkten; Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen; Überblick über die Anwendungsverwaltung; Erstellen von Anwendungen; Bereitstellen von Anwendungen; Verwalten von Anwendungen; Bereitstellen von virtuellen Anwendungen ; Bereitstellen und Verwalten von Windows-Store-Apps; Softwareupdates für verwaltete PCs; Der Softwareupdateprozess; Vorbereiten eines Configuration-Manager-Standorts für Softwareupdates; Verwalten von Softwareupdates; Konfiguration von automatischen Bereitstellungsregeln; Überwachung und Troubleshooting von Softwareupdates; Implmementierung von Endpoint Protection für verwaltete PCs; Überblick über Endpoint Protection in Configuration Manager; Konfiguration, Bereitstellung und Überwachung von Endpoint-Protection-Richtlinien; Verwaltung der Compliance und Absicherung des Datenzugriffs; Überblick über Complianceeinstellungen; Konfiguration von Complianceeinstellungen; Ansicht von Complianceergebnissen; Verwalten von Ressourcen und Datenzugriff; Betriebssystembereitstellung; Überblick über die Betriebssystembereitstellung; Vorbereiten eines Standorts für die Betriebssystembereitstellung; Bereitstellen eines Betriebssystems; Verwalten von Windows as a Service; Verwaltung und Wartung eines Configuration-Manager-Standorts; Konfiguration der rollenbasierten Administration; Konfiguration von Remote Tools; Überblick über Configuration-Manager-Standortwartung; Backup und Wiederherstellung eines Configuration-Manager-Standorts;
    Ziele:
    In diesem Kurs lernen Sie, Configuration Manager und assoziierte Systeme einzusetzen, um Netzwerkressourcen effektiv zu verwalten. Dazu gehören tägliche Aufgaben wie die Verwaltung von Anwendungen, Clientzustand, Hardware- und Softwareinventarisierung, Betriebssystembereitstellung und Softwareupdates. Weitere Themen sind die Optimierung von System Center Endpoint Protection, Compliance und das Erstellen von Abfragen und Berichten.
    Zielgruppe:
    IT-Professionals, Enterprise-Desktopadministratoren
    Voraussetzungen:
    Netzwerkgrundlagen einschließlich gängiger Netzwerkprotokolle, Topologien, Hardware, Medien, Routing, Switching und Adressierung. Active-Directory-Domain-Services (AD DS)-Prinzipien und Gundlagen der AD DS-Verwaltung. Installation, Konfiguration und Troubleshooting Windows-basierter PCs. Grundlegende Konzepte der Public-Key-Infrastructure (PKI)-Sicherheit. Grundverständnis von Scripting und der Windows-PowerShell-Syntax. Grundverständnis von Windows-Server-Rollen und -Diensten.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    09.11.2020 - 13.11.2020

  • ab 19.11.2020
    Erfahren Sie in diesem Seminar, welche Anforderungen bei der Zulassung von Maschinen und Anlagen im internationalen Umfeld zu berücksichtigen sind. Wir erklären Ihnen genauer, wie Zulassungsverfahren in Nordamerika, USA und Kanada ablaufen und ergänzen die Lehrinhalte mit praktischen Tipps für Ihren beruflichen Alltag. Inhalte: - Überblick Zertifizierungssysteme - Zulassungsverfahren in Nordamerika, USA und Kanada (Field Evaluation Service,...) - Exportanforderungen - Produkthaftung - Praktische Tipps zur Umsetzung in der Praxis
    Zielgruppe:
    Mitarbeiter/innen von Maschinen- und Anlagenbauunternehmen, Mitarbeiter/innen von Ingenieurbüros und Ziviltechniker/innen, Schlüsselkräfte der Arbeitssicherheit, Exporteure, Verantwortliche aus Entwicklung, Konstruktion, Logistik und Produktion
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    Courtyard by Marriott Linz, Europaplatz 2, 4020

    Wann:
    19.11.2020 - 19.11.2020

  • ab 05.05.2020
    Erfahren Sie in diesem Seminar, welche Anforderungen bei der Zulassung von Maschinen und Anlagen im internationalen Umfeld zu berücksichtigen sind. Wir erklären Ihnen genauer, wie Zulassungsverfahren in Nordamerika, USA und Kanada ablaufen und ergänzen die Lehrinhalte mit praktischen Tipps für Ihren beruflichen Alltag. Inhalte: - Überblick Zertifizierungssysteme - Zulassungsverfahren in Nordamerika, USA und Kanada (Field Evaluation Service,...) - Exportanforderungen - Produkthaftung - Praktische Tipps zur Umsetzung in der Praxis
    Zielgruppe:
    Mitarbeiter/innen von Maschinen- und Anlagenbauunternehmen, Mitarbeiter/innen von Ingenieurbüros und Ziviltechniker/innen, Schlüsselkräfte der Arbeitssicherheit, Exporteure, Verantwortliche aus Entwicklung, Konstruktion, Logistik und Produktion
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    Novapark Hotelbetriebs-GmbH, Fischeraustraße 22, 8051

    Wann:
    05.05.2020 - 05.05.2020

  • Fotografie ist Bestandteil vieler Tätigkeitsfelder wie Architektur, Webdesign, Mode, Wissenschaft, Werbung, Grafikdesign, Journalismus, u. v. m. Die Teilnehmenden erhalten einen intensiven Einblick in die angewandte, theoretische und praktische Fotografie. Bildbesprechungen eigener Arbeiten ermöglichen eine persönliche Weiterentwicklung und vermitteln die Fähigkeit, auch fremde Bilder fachlich kompetent beurteilen zu können. Alle Vortragenden sind renommierte Spezialistinnen und Spezialisten, die erfolgreich auf höchstem Niveau tätig sind. Sie bringen ihre Praxiserfahrung in den Lehrgang ein und vermitteln dabei ihre Leidenschaft für Fotografie.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang wendet sich an alle, die sich mit professioneller Fotografie auseinandersetzen möchten und/oder im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit Fotografie auf hohem Niveau anbieten wollen, wie JournalistInnen, ArchitektInnen, KünstlerInnen, VerlagsmitarbeiterInnen oder Werbefachleute.
    Voraussetzungen:
    Der Lehrgang richtet sich an alle, die sich mit professioneller Fotografie im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit auseinandersetzen möchten. Sei es, um selbst Fotografie auf höchstem Niveau anzubieten, oder auch um Fotografie professioneller beurteilen zu können und das Medium gezielter einzusetzen, wie beispielsweise an Journalistinnen und Journalisten, Architektinnen und Architekten, Künstlerinnen und Künstler, Verlagsmitarbeiterinnen und Verlagsmitarbeiter oder Werbefachleute.

    Institut:
    Fachhochschule St. Pölten

    Wo:
    Fachhochschule St. Pölten Matthias Corvinus-Straße 15 3100 St. Pölten und WIFI NÖ

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Ästhetisches Gefühl
  • 14 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Bauabwicklungskenntnisse
  • ABK
  • Anfertigen von Prototypen
  • ArchiCAD
  • AutoCAD
  • AVA-Software
  • Bauaufsicht
  • Baukalkulation und Bauabrechnung
  • Baurecht
  • BIM - Building Information Modeling
  • Durchführung der Massenermittlung
  • Erstellung von Baustelleneinrichtungsplänen
  • Innenarchitektur
  • Photoshop