Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Business-AnalystIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 1.920,- bis € 2.360,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Business-Analysts befassen sich mit der Analyse, Beschreibung und Darstellung bestehender Geschäftsabläufe, um diese zu optimieren, erweitern oder neu zu definieren.

Business Analysts sind für die Weiterentwicklung der Software und des IT-Systems verantwortlich, dort sind sämtliche Geschäftsprozesse und Workflows abgebildet. Dazu erfassen sie sämtliche Strukturen, Prinzipien und Prozesse eines Unternehmens. Sie implementieren Business Process Managementsysteme (BPMS) und nutzen BPM-Technologien zur Unternehmensmodellierung, Prozessmodellierung und für das gesamte Geschäftsprozessmanagement.

Ziel ist es, Prozesse gezielt zu gestalten und zu steuern oder entsprechend den Anforderungen zu automatisieren.

Sie ermitteln auch Marktdaten, recherchieren Branchenkennzahlen, Konjunkturdaten und erstellen Prognosen. Auf Basis der Marktdaten erstellen sie einen Strategieplan für das Unternehmen. Sie entwickeln präzise Marktstrategien auch um Zielgruppen (KäuferInnen) effektiv anzusprechen und um Produkte und Servicekonzepte zielgerechter zu realisieren.

Business-Analysts nutzen Online Market Data Services, Indexportale und Echtzeit-Datenbanken zu globalen Marktdaten. Sie pflegen den Umgang mit Geomarketing-Software (z.B. RegioGraph) zur Modellierung und Darstellung von Logistikstandorten, Warenströmen, Entfernungen zwischen Kunden und Lagern und anderen Dingen.

Übersicht über typische Tätigkeiten:

  • Informationsanalyse und Begleitung von Prozessoptimierungsprojekten
  • Entwicklung, Wartung und Optimierung bestehender Business Applikationen
  • Optimierung der unternehmensinternen Datenerfassung und -analyse
  • Visualisierung quantitativer Daten für verschiedene Zielgruppen
  • Market Reporting: Aufspüren von Marktrisiken und Trends
  • Change Management Methoden anwenden
  • Beschaffung von regionalen und globalen Marktdaten
  • Marktforschung, Wettbewerbsanalysen und Produktprognosen
  • Vertragliche und kaufmännische Analyse und Bewertung von Verträgen
  • u.v.a.

 

Für ihre Tätigkeit setzen sie detektivisches Gespür ein und verfügen über Methoden des Risikomanagements und -controlling sowie Change-Management.

Business-Analysts befassen sich mit der Analyse, Beschreibung und Darstellung bestehender Geschäftsabläufe, um diese zu optimieren, erweitern oder neu zu definieren.

Business Analysts sind für die Weiterentwicklung der Software und des IT-Systems verantwortlich, dort sind sämtliche Geschäftsprozesse und Workflows abgebildet. Dazu erfassen sie sämtliche Strukturen, Prinzipien und Prozesse eines Unternehmens. Sie implementieren Business Process Managementsysteme (BPMS) und nutzen BPM-Technologien zur Unternehmensmodellierung, Prozessmodellierung und für das gesamte Geschäftsprozessmanagement.

Ziel ist es, Prozesse gezielt zu gestalten und zu steuern oder entsprechend den Anforderungen zu automatisieren.

Sie ermitteln auch Marktdaten, recherchieren Branchenkennzahlen, Konjunkturdaten und erstellen Prognosen. Auf Basis der Marktdaten erstellen sie einen Strategieplan für das Unternehmen. Sie entwickeln präzise Marktstrategien auch um Zielgruppen (KäuferInnen) effektiv anzusprechen und um Produkte und Servicekonzepte zielgerechter zu realisieren.

Business-Analysts nutzen Online Market Data Services, Indexportale und Echtzeit-Datenbanken zu globalen Marktdaten. Sie pflegen den Umgang mit Geomarketing-Software (z.B. RegioGraph) zur Modellierung und Darstellung von Logistikstandorten, Warenströmen, Entfernungen zwischen Kunden und Lagern und anderen Dingen.

Übersicht über typische Tätigkeiten:

  • Informationsanalyse und Begleitung von Prozessoptimierungsprojekten
  • Entwicklung, Wartung und Optimierung bestehender Business Applikationen
  • Optimierung der unternehmensinternen Datenerfassung und -analyse
  • Visualisierung quantitativer Daten für verschiedene Zielgruppen
  • Market Reporting: Aufspüren von Marktrisiken und Trends
  • Change Management Methoden anwenden
  • Beschaffung von regionalen und globalen Marktdaten
  • Marktforschung, Wettbewerbsanalysen und Produktprognosen
  • Vertragliche und kaufmännische Analyse und Bewertung von Verträgen
  • u.v.a.

 

Für ihre Tätigkeit setzen sie detektivisches Gespür ein und verfügen über Methoden des Risikomanagements und -controlling sowie Change-Management.

  • Intensives arbeiten in einer kleinen Gruppe: ★ Content Management Systeme - organisieren von digitalen Inhalten ★ Das CMS WordPress installieren und online stellen ★ Publizieren von Text, Bildern und Videos (Multimedia) ★ Google - Analytics, My Business und Search Console ★ Social Media - Soziale Medien im Web nutzen ★ Newsletter - Tools rechtliche Rahmenbedingungen ★ HTML & CSS - die Sprachen im World Wide Web ★ Daten sichern und Daten umsiedeln ★ Bildbearbeitung - Adobe Photoshop und Online-Tools ★ Barrierefreies Webdesign - die W3C Richtlinien ★ DSGVO und die Rechtslage im World Wide Web ★ Abschluss mit Diplom! --- Für die Diplom-Prüfung präsentieren Sie eine reale Website mit multimedialen Inhalten.
    Ziele:
    Als Content ManagerIn planen, gestalten und betreuen Sie den Inhalt der über das World Wide Web erreichbar ist und geteilt wird. Sie sind für den Webauftritt und die visuelle Darstellung einer Website verantwortlich. Sie kennen die Rechtslage und die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). HTML können Sie gezielt für die Suchmaschinen-Optimierung (SEO) einsetzen. Sie können auch eine eigene Website mit WordPress erstellen.
    Zielgruppe:
    QuereinsteigerInnen aus allen Branchen die etwas im World Wide Web veröffentlichen und es optimal für die Suchmaschinen aufbereiten möchten.
    Voraussetzungen:
    Sicherer Umgang mit PC und Browser (Firefox).

    Institut:
    Die Content-Akademie

    Wo:
    1140 Wien

  • ab 07.01.2020
    Der Unternehmerführerschein ist ein “Learning on Air Training” und bietet Ihnen einzigartiges transfermaximiertes Lernen und Umsetzen. Entdecken Sie mit noch mehr Freude und auf schnellstem Wege, ungeahnte Fähigkeiten für Ihre Praxis! Ihr Start in die Wirtschaft ist der Unternehmerführerschein - die Unternehmerprüfung der Zukunft! Fundiertes Wirtschaftswissen und unternehmerische Kompetenz entwickeln sich in unserer Gesellschaft immer mehr zu entscheidenden Schlüsselkompetenzen. Die Vorbereitung auf die Unternehmerprüfung bietet wirtschaftliches Basiswissen, als optimale Voraussetzungen für die Gründung und Führung von Unternehmen, für Selbstständige sowie für ambitionierte MitarbeiterInnen, die ihren Wissensstand erweitern wollen. Durch den modularen Aufbau (Module A, B, C und UP), kann die Vorbereitung auf die Unternehmerprüfung optimal auf den Wissenstand der Teilnehmerin oder des Teilnehmers abgestimmt werden. Der Unternehmerführerschein wird als weiterentwickeltes Blended Learning Traning angeboten. Diese Methode bietet die Möglichkeit jederzeit einzusteigen, das Lerntempo und das Lernangebot selbst zu bestimmen und somit maximale Anpassungsfähigkeit an das eigene Leben. Das bedeutet für Sie, dass die Ausbildung aus einer Kombination aus Seminarunterricht, Online-Coaching, individuelle Betreuung, Erklärvideos und Erfolgskontrollen. Der Unternehmerführerschein gilt bereits seit 2004 als international anerkanntes Wirtschaftszertifikat, mit dem Sie einen einheitlichen und zertifizierten Standard nachweisen und zugleich Ihren Befähigungsnachweis erbringen. Der Unternehmerführerschein genießt die Gültigkeit als Vorqualifikation für akademische Ausbildungen und wird Ihnen seit 2008 mit bis zu 3 ECTS Punkten angerechnet. Mittlerweile wurden bereits mehr als 15.000 Prüfungen abgelegt. Sie sind damit für die Führung eines Unternehmens bestens gerüstet und zugleich ersetzt Ihr erlangtes Zertifikat per Gesetz (StF: BGBl.Nr.453/1993 §8a.) die verpflichtende Unternehmerprüfung! Inhalte Modul A - Unsere Arbeitswelt - Die Wirtschaft - ein Kreislauf - Wirtschaften in verschiedenen Bereichen - Von der Idee zum Produkt - Wirtschaften für den Markt - Who’s the Boss? Modul B - Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung - wie gut geht es unserer Wirtschaft? - Geld und Geldwert - Budget und Staatshaushalt - wie wirtschaftet der Staat? - Wirtschaftswelt Weltwirtschaft - Im Zentrum Europas - neue Herausforderungen für Österreich Modul C - Von der Idee zur Marktchance - Finanzierungen und Investition - Erfolgreich durch Marketing - Von der Marktchance zum Business Plan - Rechtliche und steuerliche Grundlagen für UnternehmerInnen - Auf dem Markt agieren und verhandeln - Ein Unternehmen organisieren - mit anderen Personen zusammenarbeiten Modul UP - Rechnungswesen und Kostenrechnung - Steuern (Umsatz-, Einkommen-, Körperschaftsteuer, Erklärungen etc.) - Personal (Kosten, Steuern, Abrechnung, SV) - Deckungsbeitragsrechnung (Ergänzung) - Finanzierung (Leasing, Factoring, Kredite vertiefend) - Marketing und Rechtskunde vertiefend

    Institut:
    Europe MPO International Consulting GmbH

    Wo:
    Europe MPO International Consulting GmbH Lemböckgasse 49A/2.OG 1230 Wien

    Wann:
    07.01.2020 - 13.03.2020

  • Wirtschaftsrecht & volkswirtschaftliche Zusammenhänge, Marketing & Marktforschung, Personalmanagement & Unternehmensführung, Produktions-, Handels- & Dienstleistungsmanagement, Rechnungswesen, Bilanzanalyse & Kostenrechnung
    Ziele:
    Es wird gutes wirtschaftliches Verständnis aufgebaut, um wirtschaftliche Gesamtzusammenhänge besser verstehen zu können. Es wird besonderes Augenmerk auf eine verständliche und anschauliche Vermittlung gelegt.
    Zielgruppe:
    Die Maßnahme richtet sich an alle Berufs(wieder)einsteigerInnen.
    Voraussetzungen:
    Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist eine aktive Lernbereitschaft.

    Institut:
    1BC Business Education & Consulting GmbH

    Wo:
    Augasse 21, Top 13, 1090 Wien

  • 10 Module Wirtschaftskompetenz: Marketing & Dienstleistungsmanagement, Unternehmensführung, Personalmanagement, Finanzmanagement & Investitionsplanung, Produktions- Prozess- & Qualitätsmanagement, Bilanzierung & Unternehmensrechnung, Kostenmanagement, Volkswirtschaft, Wirtschaftsrecht, English for business
    Ziele:
    Eine breite Wirtschaftsbildungsbasis stellt in der heutigen Zeit ein gutes Fundament für den erfolgreichen Wiedereinstieg in das Berufsleben sowie das Sprungbrett für eine vertiefende Fachausbildung dar. Ziel der Maßnahme ist die Verbreiterung der bestehenden Qualifikations- und Erfahrungsbasis und eine aktive Unterstützung bei der Jobsuche in zumindest gleichwertigen oder höherwertigen Betätigungsfeldern.
    Zielgruppe:
    Die Maßnahme richtet sich an alle WiedereinsteigerInnen, die derzeit als arbeitslos gemeldet sind und mittels Zusatzqualifizierung den Einstieg in ein (höher) qualifiziertes Arbeitsumfeld anstreben (Mögliche Bereiche: Marketing & Dienstleistungsmanagement, Personalmanagement, Kostenmanagement, Bilanzierung & Unternehmensrechnung etc.).
    Voraussetzungen:
    Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist eine ausgeprägte Lernbereitschaft und Interesse an betriebswirtschaftlichen Inhalten.

    Institut:
    1BC Business Education & Consulting GmbH

    Wo:
    Augasse 21 Top 13 1090 Wien

  • Marketing & Dienstleistungsmanagement, Personalmanagement, Unternehmensführung, Produktions-, Prozess- & Qualitätsmanagement
    Ziele:
    Die TeilnehmerInnen erlangen fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse aus den Bereichen Marketing & Dienstleistungsmanagement, Personalmanagement, Unternehmensführung und Produktions- Prozess- und Qualitätsmanagement. Unternehmerisches Denken und wirtschaftliches Grundverständnis sind wichtige Bestandteile der Aufgaben von erfolgreichen MitarbeiterInnen mit Motivation zum beruflichen Aufstieg. Betriebswirtschaftliches Verständnis ist das Fundament für einen erfolgreichen Wiedereinstieg und Aufstieg in ein qualifiziertes Berufsleben.
    Zielgruppe:
    Die Maßnahme richtet sich an alle (Wieder-) EinsteigerInnen/ AufsteigerInnen mit höheren beruflichen Zielsetzungen. Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist eine ausgeprägte Lernbereitschaft und Interesse an betriebswirtschaftlichen Inhalten. Der 1BC® - Certified Business Manager eignet sich für alle TeilnehmerInnen, die künftig eigenverantwortliche und entscheidungsbefugte Berufsfelder, Teamleiterpositionen oder Berufsfelder im Bereich Marketing, Human Resources, Prozessmanagement oder produktionsnahe Tätigkeiten anstreben.
    Voraussetzungen:
    Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist eine ausgeprägte Lernbereitschaft und Interesse an betriebswirtschaftlichen Inhalten.

    Institut:
    1BC Business Education & Consulting GmbH

    Wo:
    Augasse 21 Top 13 1090 Wien

  • Bilanzierung & Unternehmensrechnung, Kostenmanagement, Finanzmanagement & Investitionsplanung
    Ziele:
    Die TeilnehmerInnen erhalten eine fundierte Einführung in die Zahlen- und Entscheidungswelt im Unternehmen. Unternehmerisches Denken, Entscheiden und Handeln, Kostendenken, die Fähigkeit zur Budgetverantwortung sowie die Messung und Steuerung von Erfolgen im Unternehmen sind wichtige Bestandteile der Aufgaben von erfolgreichen MitarbeiterInnen mit Motivation zum beruflichen Aufstieg. Dieses Verständnis wird durch den Kurs erarbeitet und dient als Fundament für den erfolgreichen Wiedereinstieg und Aufstieg in ein qualifiziertes Berufsleben.
    Zielgruppe:
    Die Maßnahme richtet sich an alle (Wieder-) EinsteigerInnen/ AufsteigerInnen mit ausgeprägter Lernbereitschaft und höheren beruflichen Zielsetzungen.
    Voraussetzungen:
    Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist eine ausgprägte Lernbereitschaft und Interesse an betriebswirtschaftlichen Inhalten.

    Institut:
    1BC Business Education & Consulting GmbH

    Wo:
    Augasse 21 Top 13 1090 Wien

  • Intensives arbeiten in einer kleinen Gruppe: ★ Content Management Systeme - organisieren von digitalen Inhalten ★ Das CMS WordPress installieren und online stellen ★ Publizieren von Text, Bildern und Videos (Multimedia) ★ Google - Analytics, My Business und Search Console ★ Social Media - Soziale Medien im Web nutzen ★ Newsletter - Tools rechtliche Rahmenbedingungen ★ HTML & CSS - die Sprachen im World Wide Web ★ Daten sichern und Daten umsiedeln ★ Bildbearbeitung - Adobe Photoshop und Online-Tools ★ Barrierefreies Webdesign - die W3C Richtlinien ★ DSGVO und die Rechtslage im World Wide Web ★ Abschluss mit Diplom! --- Für die Diplom-Prüfung präsentieren Sie eine reale Website mit multimedialen Inhalten.
    Ziele:
    Als Content ManagerIn planen, gestalten und betreuen Sie den Inhalt der über das World Wide Web erreichbar ist und geteilt wird. Sie sind für den Webauftritt und die visuelle Darstellung einer Website verantwortlich. Sie kennen die Rechtslage und die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). HTML können Sie gezielt für die Suchmaschinen-Optimierung (SEO) einsetzen. Sie können auch eine eigene Website mit WordPress erstellen.
    Zielgruppe:
    QuereinsteigerInnen aus allen Branchen die etwas im World Wide Web veröffentlichen und es optimal für die Suchmaschinen aufbereiten möchten.
    Voraussetzungen:
    Sicherer Umgang mit PC und Browser (Firefox).

    Institut:
    Die Content-Akademie

    Wo:
    1140 Wien

  • ab 14.01.2021
    Views; Erstellung und Bearbeitung von Views; Indexed Views; Using Table Expressions; Subqueries; Table Expressions (Derived Table, CTE’s); APPLY; SET Operations; Using Window Ranking, Offset and Aggregate Functions; Erstellen von Window-Funktionen mittels OVER; Window functions; Pivoting and Grouping Sets; PIVOT, UNPIVOT; GROUP BY ROLLUP,CUBE; Grouping SETS; Query Analysis; Aufzeichnen Execution Plans; Lesen von Execution Plans; Arbeiten mit dem Plan Cache; Query Tuning; Indexe (Rowstore, Columnstore); Statistics; Temporary Tables ; Query Parallelism; Query Optimierung;
    Ziele:
    Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern ein tieferes Verständnis der Abfragesprache T-SQL und lernen Views, CTE’s und Window Functions sowie die Entwicklung bzw. den Einsatz von Routinen wie User defined Functions, Stored Procedures oder Trigger kennen. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Möglichkeiten der Query Analyse. Lösungen für Performance Probleme mittels Query-Tuning sind ein weiterer Bestandteil dieses Kurses.
    Zielgruppe:
    T-SQL Entwickler, Datenbankadministratoren- und Entwickler, Business-Intelligence-Profis, SQL-Power-User
    Voraussetzungen:
    Besuch des Kurses „Querying Data with Transact-SQL (SQLQD)" oder vergleichbare Kenntnisse.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Rinnböckstrasse 3, 1030 Wien

    Wann:
    14.01.2021 - 15.01.2021

  • ab 11.03.2021
    Views; Erstellung und Bearbeitung von Views; Indexed Views; Using Table Expressions; Subqueries; Table Expressions (Derived Table, CTE’s); APPLY; SET Operations; Using Window Ranking, Offset and Aggregate Functions; Erstellen von Window-Funktionen mittels OVER; Window functions; Pivoting and Grouping Sets; PIVOT, UNPIVOT; GROUP BY ROLLUP,CUBE; Grouping SETS; Query Analysis; Aufzeichnen Execution Plans; Lesen von Execution Plans; Arbeiten mit dem Plan Cache; Query Tuning; Indexe (Rowstore, Columnstore); Statistics; Temporary Tables ; Query Parallelism; Query Optimierung;
    Ziele:
    Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern ein tieferes Verständnis der Abfragesprache T-SQL und lernen Views, CTE’s und Window Functions sowie die Entwicklung bzw. den Einsatz von Routinen wie User defined Functions, Stored Procedures oder Trigger kennen. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Möglichkeiten der Query Analyse. Lösungen für Performance Probleme mittels Query-Tuning sind ein weiterer Bestandteil dieses Kurses.
    Zielgruppe:
    T-SQL Entwickler, Datenbankadministratoren- und Entwickler, Business-Intelligence-Profis, SQL-Power-User
    Voraussetzungen:
    Besuch des Kurses „Querying Data with Transact-SQL (SQLQD)" oder vergleichbare Kenntnisse.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    11.03.2021 - 12.03.2021

  • ab 05.11.2020
    Views; Erstellung und Bearbeitung von Views; Indexed Views; Using Table Expressions; Subqueries; Table Expressions (Derived Table, CTE’s); APPLY; SET Operations; Using Window Ranking, Offset and Aggregate Functions; Erstellen von Window-Funktionen mittels OVER; Window functions; Pivoting and Grouping Sets; PIVOT, UNPIVOT; GROUP BY ROLLUP,CUBE; Grouping SETS; Query Analysis; Aufzeichnen Execution Plans; Lesen von Execution Plans; Arbeiten mit dem Plan Cache; Query Tuning; Indexe (Rowstore, Columnstore); Statistics; Temporary Tables ; Query Parallelism; Query Optimierung;
    Ziele:
    Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern ein tieferes Verständnis der Abfragesprache T-SQL und lernen Views, CTE’s und Window Functions sowie die Entwicklung bzw. den Einsatz von Routinen wie User defined Functions, Stored Procedures oder Trigger kennen. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Möglichkeiten der Query Analyse. Lösungen für Performance Probleme mittels Query-Tuning sind ein weiterer Bestandteil dieses Kurses.
    Zielgruppe:
    T-SQL Entwickler, Datenbankadministratoren- und Entwickler, Business-Intelligence-Profis, SQL-Power-User
    Voraussetzungen:
    Besuch des Kurses „Querying Data with Transact-SQL (SQLQD)" oder vergleichbare Kenntnisse.

    Institut:
    tecTrain GmbH

    Wo:
    tecTrain GmbH, Sankt-Peter-Gürtel 10b, 8042 Graz

    Wann:
    05.11.2020 - 06.11.2020

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Diskretion
  • 1
    • Gepflegtes Äußeres
  • Zahlenverständnis
  • 10 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Statistikkenntnisse
  • Bilanzanalyse
  • Bonitätsprüfung
  • Buchhaltung
  • Finanzierungsberatung
  • Finanzmarktanalyse
  • Finanzportfoliomanagement
  • Kreditanalyse
  • Leasing
  • Risikoanalyse