Business-AnalystIn

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit / Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 1.920,- bis € 2.360,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Business-Analysts befassen sich mit der Analyse, Beschreibung und Darstellung bestehender Geschäftsabläufe, um diese zu optimieren, erweitern oder neu zu definieren.

Business Analysts sind für die Weiterentwicklung der Software und des IT-Systems verantwortlich, dort sind sämtliche Geschäftsprozesse und Workflows abgebildet. Dazu erfassen sie sämtliche Strukturen, Prinzipien und Prozesse eines Unternehmens. Sie implementieren Business Process Managementsysteme (BPMS) und nutzen BPM-Technologien zur Unternehmensmodellierung, Prozessmodellierung und für das gesamte Geschäftsprozessmanagement.

Ziel ist es, Prozesse gezielt zu gestalten und zu steuern oder entsprechend den Anforderungen zu automatisieren.

Sie ermitteln auch Marktdaten, recherchieren Branchenkennzahlen, Konjunkturdaten und erstellen Prognosen. Auf Basis der Marktdaten erstellen sie einen Strategieplan für das Unternehmen. Sie entwickeln präzise Marktstrategien auch um Zielgruppen (KäuferInnen) effektiv anzusprechen und um Produkte und Servicekonzepte zielgerechter zu realisieren.

Business-Analysts nutzen Online Market Data Services, Indexportale und Echtzeit-Datenbanken zu globalen Marktdaten. Sie pflegen den Umgang mit Geomarketing-Software (z.B. RegioGraph) zur Modellierung und Darstellung von Logistikstandorten, Warenströmen, Entfernungen zwischen Kunden und Lagern und anderen Dingen.

Übersicht über typische Tätigkeiten:

  • Informationsanalyse und Begleitung von Prozessoptimierungsprojekten
  • Entwicklung, Wartung und Optimierung bestehender Business Applikationen
  • Optimierung der unternehmensinternen Datenerfassung und -analyse
  • Visualisierung quantitativer Daten für verschiedene Zielgruppen
  • Market Reporting: Aufspüren von Marktrisiken und Trends
  • Change Management Methoden anwenden
  • Beschaffung von regionalen und globalen Marktdaten
  • Marktforschung, Wettbewerbsanalysen und Produktprognosen
  • Vertragliche und kaufmännische Analyse und Bewertung von Verträgen
  • u.v.a.

 

Für ihre Tätigkeit setzen sie detektivisches Gespür ein und verfügen über Methoden des Risikomanagements und -controlling sowie Change-Management.

Business-Analysts befassen sich mit der Analyse, Beschreibung und Darstellung bestehender Geschäftsabläufe, um diese zu optimieren, erweitern oder neu zu definieren.

Business Analysts sind für die Weiterentwicklung der Software und des IT-Systems verantwortlich, dort sind sämtliche Geschäftsprozesse und Workflows abgebildet. Dazu erfassen sie sämtliche Strukturen, Prinzipien und Prozesse eines Unternehmens. Sie implementieren Business Process Managementsysteme (BPMS) und nutzen BPM-Technologien zur Unternehmensmodellierung, Prozessmodellierung und für das gesamte Geschäftsprozessmanagement.

Ziel ist es, Prozesse gezielt zu gestalten und zu steuern oder entsprechend den Anforderungen zu automatisieren.

Sie ermitteln auch Marktdaten, recherchieren Branchenkennzahlen, Konjunkturdaten und erstellen Prognosen. Auf Basis der Marktdaten erstellen sie einen Strategieplan für das Unternehmen. Sie entwickeln präzise Marktstrategien auch um Zielgruppen (KäuferInnen) effektiv anzusprechen und um Produkte und Servicekonzepte zielgerechter zu realisieren.

Business-Analysts nutzen Online Market Data Services, Indexportale und Echtzeit-Datenbanken zu globalen Marktdaten. Sie pflegen den Umgang mit Geomarketing-Software (z.B. RegioGraph) zur Modellierung und Darstellung von Logistikstandorten, Warenströmen, Entfernungen zwischen Kunden und Lagern und anderen Dingen.

Übersicht über typische Tätigkeiten:

  • Informationsanalyse und Begleitung von Prozessoptimierungsprojekten
  • Entwicklung, Wartung und Optimierung bestehender Business Applikationen
  • Optimierung der unternehmensinternen Datenerfassung und -analyse
  • Visualisierung quantitativer Daten für verschiedene Zielgruppen
  • Market Reporting: Aufspüren von Marktrisiken und Trends
  • Change Management Methoden anwenden
  • Beschaffung von regionalen und globalen Marktdaten
  • Marktforschung, Wettbewerbsanalysen und Produktprognosen
  • Vertragliche und kaufmännische Analyse und Bewertung von Verträgen
  • u.v.a.

 

Für ihre Tätigkeit setzen sie detektivisches Gespür ein und verfügen über Methoden des Risikomanagements und -controlling sowie Change-Management.

  • Finden Sie Ihre eigene VISION bzw. MISSION Träume, Wünsche und persönliche Ziele entdecken, Energie in sich und das Unternehmen bringen. Durch Gruppendynamik zu neuen Ideen finden. Mit neuen Freuden in eine positive Zukunft blicken.Formulieren Sie Ihr Leitbild und fassen Sie klare STRATEGIEN für die Zukunft Erarbeitung von Strategien zur Erreichung unternehmerischer Ziele. Bewusstes Querdenken, um diese Strategien effizienter zu gestalten.Machen Sie Ihre Visionen und Strategien im MARKETING spürbar Aufbau und Umsetzung Ihres Marketingkonzepts. Erstellung des notwendigen Marketing - Mix unter Einbeziehung neuester Technologien.Begeistern Sie Ihre MITARBEITER und formen Sie ein schlagkräftiges Team Begeisterung im Mitarbeiter wecken und durch klare Organisation Verantwortung übertragen. Motivation und Identifikation mit dem Unternehmen schaffen.CONTROLLING - machen Sie Ihre Visionen zu Geld Verknüpfung interner Organisation und Rechnungswesen mit neuesten EDV Systemen. Erstellung von Erfolg- und Finanzplänen in der Praxis.
    Ziele:
    Vermittlung der neuesten Techniken für das Führen von Unternehmen
    Zielgruppe:
    Unternehmer, Jungunternehmer, Führungskräfte und zukünftige FührungskräfteMitdenkende Mitarbeiter

    Institut:
    Donau Beratung Business School GmbH

    Wo:
    siehe oben

  • Dr Richard Bandler, the co-creator of NLP and genius of Design Human Engineering and Neuro Hypnotic Repatterning will teach his newest discoveries in the field of human evolution and development. For the first time ever, Richard Bandler and John LaValle will teach this seminar in Amsterdam especially for all those people in Europe truly interested in learning NLP from its creator and being at the leading edge of the latest technologies.Some of you will have learnt NLP from great trainers who have trained with Richard, some of you may not have been so lucky. Here is your chance to experience learning mastery from the master himself.Richard will be joined by John LaValle. John has co-trained with Richard for many years and is in our experience the best NLP trainer in the world! Whether you are in business or coming along for yourself you can’t imagine now how easy it is to learn with John LavalleThis seminar will book very quickly and may be filling up as you read what amazing opportunities await you;o Learn the difference that makes the difference to yourself and others around youo Develop your own techniques as you progresso Drive your own brain to lead a better lifeo Overcome limitations to your life and careero Teach your neurology to do things in ways that work for you o Discover the art and science of advanced communicationso Change your beliefs so they bring you joy and successo Have more fun on a seminar than you ever imagined you couldo Be successful in your business work and careero Identify ways to learn new skills easily and effectivelyo Make sure you are in the optimum state for successThis seminar is a unique collaboration between European Institutes of NLP and will be staffed by the best NLP trainers in Europe. There will be someone who can help you who speaks your own language and can ensure that you get the very best from the training.

    Institut:
    id`institute for NLP & DHE

    Wo:
    Mailand oder Rom

  • Modul 1: Wer bin ich ? Persönlichkeit und soziale Kompe-tenz, Selbstbild und Feindbild, Erhöhung der Eigenverantwortung und Handlungskompetenz, Perspektivenübernahme, Einfühl-ungsvermögen, Umgang mit Lob, Kritik und Misserfolg, Selbstmana-gement, Ziele entwickeln MODUL 2: Kommunikation, Kooper-ation und Konfliktmanagement, Verbale und nonverbale Kommu-nikation, Grundlagen der Kommu-nikation, Feedback geben und nehmen, Konfliktarten und Lö-sungsmodelle, Arbeiten in Teams, Offenheit und Toleranz MODUL 3: Kundenorientierung und Business Knigge, Was ist und wozu Kundenorientierung, drei Phasen im Kindenkontakt-Prozess, der erste Eindruck, Kommunikation mit Kunden, die Beschwerde als Chance, versteckte Fettnäpfchen MODUL 4: Kreativität und Problem-lösekompetenz (Outdoor-Training) finden und umsetzen von kreati-ven Lösungen zur Bewältigung herausfordender Probleme, Aus-dauer und Selbstmotivation, Eigen-ständigkeit und Selbstverant-wortung, ganzheitliches Denken und Handeln
  • Drei Schwerpunkte: PräsentationstechnikenDie Sprache der PräsentationIhre eigene PräsentationPräsentationstechniken:VorbereitungWie strukturieren Sie Ihre PräsentationEinsatz von visuellen MittelnEinsatz von nichttechnischen und technischen Tools wie z.B. PowerPointEinsatz von Stimme, Gestik und KörperspracheEinsatz von statistischen Zahlen, Anekdoten und BeispielenKennen Sie Ihre ZuhörerTimingEinsatz von Techniken wie z.B. HumorWie gehen Sie mit Fragen umKomplexität und andere Faktoren, die sich auf den Inhalt negativ auswirkenÜberwindung von Hindernissen/HemmungenDie Sprache der Präsentation:Sprachfragen wie z.B. Business-Begriffe und nützliche Redewendungen für Ihre PräsentationTypischer Wortschatz für PräsentationenVerwendung einer natürlichen Sprache
    Voraussetzungen:
    Sprachlevel: „Intermediate“ bis „Advanced“

    Institut:
    pro active english montocchio & Co KEG

    Wo:
    Firmeninternes Training; In-Company Course

  • Die Sprache der Präsentation:Sprachfragen wie z.B. Business-Begriffe und nützliche Redewendungen für Ihre PräsentationTypischer Wortschatz für PräsentationenVerwendung einer natürlichen Sprache
    Ziele:
    Ein spezielles Präsentationsseminar für Personen, die nicht so sattelfest in Englisch sind
    Voraussetzungen:
    Sprachlevel: Lower und Pre-Intermediate Levels

    Institut:
    pro active english montocchio & Co KEG

    Wo:
    Firmeninternes Training; In-Company Course

  • Es gibt drei BEC-Tests - BEC Preliminary, BEC Vantage und BEC Higher – die die englischen Sprachkenntnisse im Geschäftsleben testen. Diese Tests sind ideal, wenn Sie sich auf eine berufliche Laufbahn im Geschäftsbereich vorbereiten.Die BEC-Tests finden in Verbindung mit dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen des Europarats und den UK Qualifications and Curriculum Authority's National Standards for Literacy im Rahmen des National Qualifications Framework (NQF) statt

    Institut:
    pro active english montocchio & Co KEG

    Wo:
    Firmeninternes Training; In-Company Course

  • In vielen Bereichen der Arbeitswelt werden in höheren Hierarchieebenen zunehmend kombinierte Kenntnisse in technischen und wirtschaftlichen Fragen gefordert. Auch Erfahrungen mit Themen rechtlicher Natur wird gewünscht. Das zeigt, dass eine zunehmende Nachfrage nach MitarbeiterInnen mit Spezialkenntnissen im technischen Bereich und Betriebswirtschaft, Marketing und/oder Rechtsfragen besteht.Dort, wo Wirtschaftsfachleute, JuristInnen und TechnikerInnen auf derselben Führungsebene arbeiten, bietet ein/e umfassend ausgebildete/r Engineering ManagerIn, an der Spitze eines Klein- und Mittelbetriebes bzw. einer Abteilung im Großbetrieb stehend, die Möglichkeit die Schnittstellenproblematik zu überbrücken. TechnikerInnen werden in Zukunft ebenso betriebswirtschaftlich wie juristisch ausgebildet sein und umgekehrt.
    Ziele:
    Ziel des Lehrganges ist es, das Wissen für wichtige und an Bedeutung gewinnende Bereiche des Engineering Managements zu erweitern und Managementpraktiken in Verbindung mit der Durchführung technologischer Projekte zu vermitteln.Die gezielte Vernetzung von Theorie, Praxis und Fallstudien stellt sicher, dass das von den TeilnehmerInnen erworbene Wissen direkt im jeweiligen Unternehmen umsetzbar ist: * Production Management * Engineering Informatics * Business Management * Masterthese
    Zielgruppe:
    Das Programm richtet sich vorwiegend an Personen mit technischem Basiswissen, die an der Schnittstelle zwischen Technologie und Wirtschaft agieren bzw. in Zukunft agieren möchten. * Ingenieure und andere AbsolventInnen technischer Einrichtungen, die eine Managementposition anstreben. * AbsolventInnen nicht speziell technischer Studienrichtungen mit technischen Kenntnissen, die eine Erweiterung ihres Wissens anstreben. * Etablierte/n TechnikerInnen, die durch Beförderungen mit den Herausforderungen neuer Verantwortungsbereiche konfrontiert sind. * Personen mit Naturwissenschafts-, Technologie- oder Wirtschaftshintergrund, die in Beratungsbereichen arbeiten und sich mit Prinzipien und der Praxis des Engineering Management vertrat machen möchten.
    Voraussetzungen:
    Zugelassen sind AbsolventInnen eines facheinschlägigen Bakkalaureats-, Magister- oder Diplomstudiums bzw. eines vergleichbaren Studiums. Darüber hinaus können auch TeilnehmerInnen mit einer gleichzuhaltenden Qualifikation zugelassen werden.
  • KATEGORIE: AMS-Maßnahme (Aktivierung / Orientierung) mit aktiver Arbeitssuche und integriertem Outdoortraining.INHALT:CLEARING (Einzelcoaching) - Analyse der derzeitigen Lebenssituation - Abklärung der persönlichen Voraussetzungen für einen raschen (Wieder)Eintritt ins Berufsleben.BERUFSORIENTIERUNG (Einzelcoaching) - Reflexion der bisherigen Berufs- und Ausbildungserfahrungen - Erörterung möglicher (auch alternativer) Tätigkeitsbereiche - Erarbeiten realistischer Berufsperspektiven.ZIELWEGPLANUNG (Einzelcoaching) - Planung und Gestaltung Ihrer persönlichen Erfolgsgeschichte.BEWERBUNGSUNTERLAGEN (Einzelcoaching) - Gestaltung zeitgemäßer Unterlagen vom individuellen Bewerbungs- / Kontaktschreiben bis hin zum aussagekräftigen Lebenskauf.USP Unique Selling Proposition (Einzel-/Kleingruppenbetreuung) - unterstreichen Ihrer Originalität und Betonung Ihrer individuellen Note.SELBSTPRÄSENTATION (Einzel-/Kleingruppenbetreuung) - wirkungsvolle und gewinnende Selbstdarstellung.KOMMUNIKATION (Einzel-/Kleingruppenbetreuung) - Grundregeln der Kommunikation - Kommunikationsmuster und deren Auswirkungen - Optimierung verbaler / nonverbaler Ausdrucksmöglichkeiten - rhetorische und körpersprachliche Sicherheit im Bewerbungsgespräch.FARB- UND STILBERATUNG - repräsentatives Outfit unter beachtung der allgemeinen Farbenlehre und geltender Business Dress Codes.ZEIT- UND SELBSTMANAGEMENT (Einzel-/Kleingruppenbetreuung) - Planungsmethoden - Prioritätensetzung - Zeitfresser.AKTIVE ARBEITSSUCHE - aktive Jobsuche im Rahmen einer begleiteten Projektarbeit.OUTDOORTRAINING - Vertiefung der Themenschwerpunkte durch handlungsorientierte Übungen und authentische Lernsituationen unter Realbedingungen. Gezieltes Motivationstraining verhilft dabei zu erhöhrem Engagement im Sinne aktiver mitarbeit und gesteigertem persönlichen Einsatz.
    Ziele:
    Sie optimieren Ihre Chancen für eine erfolgreiche Bewerbung und den raschen Einstieg, bzw. die rasche Re-Integration ins Berufsleben. Das Jobcoaching ist mit einer Kombination aus Einzelcoaching und Fachmodulen in Kleingruppen auf Ihren individuellen bedarf und Ihre persönlichen Zielsetzungen ausgerichtet.
    Zielgruppe:
    Erwachsene ab 25 jahren
    Voraussetzungen:
    Die TeilnehmerInnen müssen bereit zur aktiven Mitarbeit bei konkreten Bewerbungsprozessen, und willens und fähig zum Arbeitsantritt (auch zur Annahme alternativer Beschäftigungsmöglichkeiten) sein.Die integrierten Outdoortrainings können von physisch und psychisch normal entwickelten Personen auch ohne sportliche Vorbildung problemlos absolviert werden.

    Institut:
    TAKE OFF Reisinger KEG

    Wo:
    Gumpendorferstr. 18

  • KATEGORIE: AMS-MASSNAHME (Aktivierung / Orientierung) mit aktiver Arbeitssuche und integriertem Outdoortraining.INHALT:CLEARING (Einzelcoaching) - Analyse der derzeitigen Lebenssituation - Abklärung der persönlichen Voraussetzungen zum baldigen (Wieder)Eintritt ins Berufsleben.BERUFSORIENTIERUNG (Einzelcoaching) - Reflexion bisheriger Berufs- und Ausbildungserfahrungen - Erörterung möglicher (auch alternativer) Tätigkeitsbereiche - Erarbeiten realistischer Berufsperspektiven.ZIELWEGPLANUNG (Einzelcoaching) - Planung und Gestaltung Ihrer persönlichen Erfolgsgeschichte.BEWERBUNGSUNTERLAGEN (Einzelcoaching) - Gestaltung zeitgemäßer Unterlagen vom individuellen Bewerbungs- / Kontaktschreiben bis hin zum aussagekräftigen Lebenslauf.USP Unique Selling Proposition (Einzel-/Kleingruppenbetreuung) - unterstreichen Ihrer originalität und Betonung Ihrer individuellen Note.SELBSTMARKETING (Einzel-/Kleingruppenbetreuung) - wirkungsvolle und gewinnende Selbstpräsentation.KOMMUNIKATION (Einzel-/Kleingruppenbetreuung) - Grundregeln der Kommunikation - Kommunikationsmuster und deren Auswirkungen - Optimierung verbaler / nonverbaler Ausdrucksformen - rhetorische und körpersprachliche Sicherheit im Bewerbungsgespräch.FARB- UND STILBERATUNG - repräsentatives Outfit unter beachtung der allgemeinen Farbenlehre und geltender Business Dress Codes.ZEIT- UND SELBSTMANAGEMENT (Einzel-/Kleingruppenbetreuung) - Planungsmethoden - Prioritätensetzung - Zeitfresser.AKTIVE KARRIEREFÖRDERUNG - aktive Arbeitssuche im Rahmen einer begleiteten Projektarbeit.PRÄSENTATIONSTECHNIKEN (Einzel-/Kleingruppenbetreuung) - Themenaufbereitung - Optimierung der Themen- uns Selbstpräsentation durch theoretische Inputs und praktische Übungen.OUTDOORTRAINING - Vertiefung der Themenschwerpunkte durch handlungsorientierte Übungen und authentische Lernsituationen unter Realbedingungen.
    Ziele:
    Optimierung des gesamten Bewerbungsprozesses für den raschen Einstieg, bzw. die rasche Re-Integration ins Berufsleben. Das Karrierecoaching ist mit einer Kombination aus Einzelcoaching und fachmodulen in Kleingruppen auf Ihren individuellen Bedarf und Ihre persönlichen Zielsetzungen ausgerichtet.
    Zielgruppe:
    AkademikerInnen und Führungskräfte, die eine zielgruppengemäße und bedarfsgerechte Maßnahme in Form einer ressourcenorientierten persönlichen Betreuung wünschen.
    Voraussetzungen:
    Die integrierten Outdoortrainings können von psychisch und physisch normal entwickelten personen auch ohne sportliche Vorbildung problemlos absolviert werden.

    Institut:
    TAKE OFF Reisinger KEG

    Wo:
    Gumpendorferstr. 18

  • Der Studiengang International Business Communication ist für Sie ideal, wenn Sie Ihren beruflichen Schwerpunkt auf die Funktion von Sprache und Kommunikation in Wirtschaftsbeziehungen legen möchten und Ihre berufliche Zukunft in international agierenden Unternehmen und Organisationen sehen. Der Fernstudiengang verbindet Wirtschaftswissenschaften mit Sprach- und Kulturwissenschaften. Als dritte Säule kommen wichtige Schlüsselqualifikationen hinzu: Managementtechniken, interkulturelle Kompetenzen und Grundlagen der Wirtschaftsinformatik. Als Absolvent sind Sie Experte in allen Bereichen wirtschaftsbezogener Kommunikation. Sie haben BWL-Know-how, ein umfassendes Verständnis internationaler wirtschaftlicher Zusammenhänge und verfügen darüber hinaus über hervorragende Englischkenntnisse sowie fundierte Kompetenzen als Übersetzer. Sie sind fähig, betriebliche Probleme aus kommunikationsorientierter Perspektive zu analysieren und Lösungen zu erarbeiten. Durch seinen interdisziplinären Charakter qualifiziert Sie der Studiengang für die unterschiedlichsten Berufsfelder: Aufgaben auf der mittleren Managementebene in traditionellen Unternehmensbereichen, bei Behörden und NGOs (Nichtregierungsorganisationen) können Sie ebenso übernehmen wie Schnittstellenfunktionen in den Bereichen inner-, außerbetrieblicher und internationaler Kommunikation. Im ersten Semester wählen Sie zwischen „Selbstmanagement“ und „Präsentationstechnik“. Im sechsten Semester wählen Sie eines aus vier möglichen Wahlpflichtmodulen aus. Für Seminarveranstaltungen müssen Sie sich je nach Wahlpflichtmodul 57 oder 58 Tage freihalten. Diese dauern in der Regel einen Tag oder zwei Tage. Die Klausuren können Sie entweder unmittelbar im Anschluss an ein Seminar oder zu einem späteren Termin schreiben.
    Ziele:
    Qualifizierung für die unterschiedlichsten Berufsfelder: Aufgaben auf der mittleren Management-Ebene in traditionellen Unternehmensbereichen, bei Behörden und NGOs können Sie ebenso übernehmen wie Schnittstellenfunktionen in den Bereichen inner-, außerbetrieblicher und internationaler Kommunikation.
    Zielgruppe:
    Berufstätige, die sich weiterbilden müssen oder wollen.
    Voraussetzungen:
    Abitur oder Fachhochschulreife. Unter bestimmten Voraussetzung ist das Studium auch ohne Abitur möglich. Englischkenntnisse auf der Niveaustufe C1

    Institut:
    AKAD Die Privat-Hochschulen GmbH

    Wo:
    Seminare und Klausuren können in der Regel an allen AKAD-Standorten besucht bzw. geschrieben werden.

  • 2 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • 2
    • Konzeptionelle Fähigkeiten
    • Umsetzungsstärke
  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Betriebswirtschaftskenntnisse
  • Datenbankentwicklungs- und -betreuungskenntnisse
  • E-Commerce-Kenntnisse
  • Programmiersprachen-Kenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Debugging
  • ERP-Systeme
  • IT-Projektmanagement
  • Requirements Engineering
  • SQL
  • XML
  • XSLT