Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

Betriebs- und UnternehmensberaterIn im Bereich Marketing

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.150,- bis € 2.460,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend

Berufsbeschreibung

Consultants und UnternehmensberaterInnen, die in der Marketingberatung tätig sind, erstellen für ihre AuftraggeberInnen Marktstudien und absatzwirtschaftliche Untersuchungen.

Sie beraten ihre KlientInnen beim Auf- und Ausbau von Verkaufsorganisationen, untersuchen und planen die Gestaltung der Vertriebsmethoden und der Preispolitik und erstellen werbepsychologische Konzepte.

Siehe auch den Kernberuf Betriebs- und UnternehmensberaterIn sowie Marketing-ManagerIn und InnovationsmanagerIn.

Diplomstudium Universitätsstudium Internationale Wirtschaftswissenschaften Doktoratsstudium/PhD PhD Program Economics Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium PhD Program Management Universitätslehrgang Universitätslehrgang Coaching, Organisations- und Personalentwicklung (MSc) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Marketingmanagement Bachelorstudium (FH) Hochschulstudium International Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsberatung Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Marketing & Kommunikation Bachelorstudium (FH) Hochschulstudium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Prozessmanagement und Business Intelligence Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Management Major - Human Resources Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaftslehre Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Management Major - International Marketing Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftspsychologie Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Business and Economics Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International MBA in Management & Communications Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Business in Emerging Markets Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Digital Marketing Masterstudium (FH) Hochschulstudium Business Administration Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftspsychologie Masterstudium (UNI) Universitätsstudium MSc in Management Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaftslehre Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Marketing Masterstudium (UNI) Universitätsstudium International Business Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Strategisches Management
  • ab 07.10.2019
    Schriftverkehr als wichtige Grundlage des Beziehungsmarketings: Angebote, Reservierungsbestätigungen, Mailings, Gestaltung von Willkommensbriefen und Gästezeitungen, Gästekartei und Gästefragebogen als wichtige Grundlage des Beziehungsmarketings.
    Ziele:
    Aufbauend auf das Erarbeiten von Alleinstellungsmerkmalen eines Betriebs wird die werbewirksame Gestaltung und Formulierung von Briefen an Gäste vorgestellt und in Einzelschritten geübt. Verschiedene Hilfsmittel zur effizienten Gestaltung der Arbeiten kommen zum Einsatz. Praktische Beispiele werden zu Hause für die Abschlusspräsentation erarbeitet.
    Zielgruppe:
    Alle die in Zukunft in der Reservierung und im Backoffice arbeiten und maßgeblich zu einem nachhaltigen Unternehmenserfolg beitragen.
    Voraussetzungen:
    Deutsch in Wort und Schrift Gute Computerkenntnisse

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    07.10.2019 - 08.10.2019

  • ab 04.10.2019
    Durch die Ausbildung „Office Management“ werden Sie umfassend mit allen Teilbereichen des Management Supports vertraut gemacht. Als Assistentin bzw. Assistent in der Chef- und Managementebene sind Sie die zentrale Drehscheibe eines jeden Unternehmens. Bei Ihnen laufen alle Informationen zusammen, die die Grundlage für wichtige Entscheidungen sind. Fächer: Wirtschaftswissen (Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Einführung in das Management, Einführung in das Marketing, Grundlagen des Rechts, Rechnungswesen und Steuerlehre, Wirtschaftliches Rechnen, Volkswirtschaftslehre), Office Management und Computer-Training (Office Management, MS Office Professional: MS Word, MS Outlook, MS PowerPoint, MS Excel, MS Access), Berufsspezifische Fertigkeiten(Geschäftskorrespondenz nach Ö-NORM, Berichte und Protokolle, Arbeitstechnik Office Management), Persönlichkeitstraining (Gesprächs- und Präsentationstechnik, Business Etiquette, Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Team Management) Projektmanagement, Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit
    Ziele:
    Vermittlung von fachspezifischem Wirtschaftswissen Qualifikationen für Positionen im gehobenen Assistenzbereich
    Zielgruppe:
    s.o.
    Voraussetzungen:
    Personen mit mehrjähriger, einschlägiger Berufspraxis oder Äquivalent

    Institut:
    Europa-Wirtschaftsschulen GmbH - EWS

    Wo:
    EWS Wien, Liechtensteinstraße 3, 1090 Wien

    Wann:
    04.10.2019 - 06.06.2020

  • ab 23.09.2019
    1. Semester: Wirtschaft: BWL, VWL, Marketing I, Management I, Wirtschaftsrechnen,Rechnungswesen, Recht, Office und Projekt ManagementMS Word / MS PowerPoint, Gesprächs- und Präsentationstechnik I, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch; 2. - 4. Semester: Sprachen und European Studies:Deutsch: Korrespondenz, Business English inkl. Mündliche Kommunikation- Wirtschaftssprache- Schriftliche Kommunikation, 2. Fremdsprachen(wahlweise für die 2-jährige Ausbildung):Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch; Europa-Studien; Verhaltens- und Persönlichkeitstraining, Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Gesprächs- und Präsentationstechnik II, Führungsassistenz; Anwendungsorientiertes Fertigkeitstraining - MS Office Professional II: MS Access, MS Excel, HTML - Erstellen von Web-Seiten, Einführung in Webdesign, Einführung in Bildbearbeitung; Professionelles Fachwissen:Allgemeine und Spezielle BWL:Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung, Bilanzanalyse und Kennzahlenrechnung, Controlling, Finanzierung und Investition I, Marketing II:- Marketing-Mix- Angewandtes MarketingManagement II:- Management-Theorien- Personalmanagement- Angewandtes Management- ProjektmanagementRecht:- Öffentliches und Privates Recht- Arbeitsrecht- Unternehmens- und GesellschaftsrechtSpezialisierung: Event- und PR-Management:EventmanagementKongressmanagementHotelmanagementBudgetierungEventmanagement und WerbungRechtl. Grundlagen des EventmanagementsPR und MedienmanagementSponsoringAngewandtes EventmanagementPraxis des Eventmanagements Pflichtpraktikum - mind. 2 MonateProjektarbeit5. - 6. Semester: Internationalisierung der StudienStudien in Wien: Internationales Management und MarketingInternationales EventmanagementInterkulturelles ManagementFinanzierung und Investition IIInternationale BeziehungenWebdesign II - MultimediaFremdsprachen; Tutorien für die DiplomarbeitERASMUS-Studienaufenthalt im 6. Semester7. Semester: Anschluss-Studien bei unseren Bildungspartnern: 1. Uni-Abschluss - BA (Hons) Degree
    Ziele:
    Europäische Beschäftigungsfähigkeit
    Zielgruppe:
    Maturanten, Studienabbrecher
    Voraussetzungen:
    für Maturanten und Interessenten mit vergleichbaren Kenntnissen und beruflicher Qualifikation; Alternativeinstiege in die Lehrgänge bei wirtschaftlicher Vorbildung (HAK, HLW)

    Institut:
    Europa-Wirtschaftsschulen GmbH - EWS

    Wo:
    EWS Wien, Liechtensteinstraße 3 1090 Wien

    Wann:
    23.09.2019 - 25.06.2020

  • ab 23.09.2019
    1. Semester: Einführungssemester in die Grundlagen: Wirtschaft: BWL, VWL, Marketing I, Management I, Wirtschaftsrechnen, Rechnungswesen,Recht, Office und Projekt Management, MS Word, MS PowerPoint, Gesprächs- und Präsentationstechnik I, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch; 2. - 4. Semester: Schwerpunkt Internationales Management: Deutsch: Korrespondenz; Business English inkl Mündliche Kommunikation, Wirtschaftssprache, Schriftliche Kommunikation; 2. Fremdsprachen: Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch; Europa-Studien; Verhaltens- und Persönlichkeitstraining: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Gesprächs- und Präsentationstechnik II, Assistenz- und Führungstechniken; Anwendungsorientiertes Fertigkeitstraining; MS Office Professional II: MS Access, MS Excel, HTML - Erstellen von Web-Seiten, Einführung in Webdesign, Professionelles Fachwissen: Allgemeine und Spezielle BWL: Marketing II: Marketing-Mix, Angewandtes Marketing; Management II: Management-Theorien, Personalmanagement, Angewandtes Management; Finanzwirtschaft: Investition und Finanzierung I, Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung, Finanzmathematik und Statistik, Personalverrechnung, Bilanzanalyse und Kennzahlenrechnung, Controlling I, Internationaler Wirtschaftsverkehr, Fächerübergreifende BWL; Volkswirtschaftspolitik; Recht: Öffentliches und Privates Recht, Arbeitsrecht, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Projektarbeit; 5. - 6. Semester: Internationalisierung der Studien: Studien in Wien: Internationales Management, Internationales Marketing, Angewandte Statistik und Controlling II, Investition und Finanzierung II, Europäische Rechtsgrundlagen, Internationale Beziehungen, Projektmanagement, Aktuelle Software; English: Business Reports, 2. Fremdsprache, Tutorien für die Diplomarbeit, Pflichtpraktikum - mind. 2 Monate (auf Wunsch im Ausland mit EU-Förderung - LEONARDO DA VINCI); ERASMUS-Studienaufenthalt im 6. Semester; 7. Semester: Anschluss-Studienbei unseren Bildungspartnern: 1. Uni-Abschluss - BA Degree
    Ziele:
    europäische Beschäftigungsfähigkeit
    Zielgruppe:
    Maturanten, Studienabbrecher,
    Voraussetzungen:
    Lehrgänge für Maturanten und Interessenten mit vergleichbaren Kenntnissen und beruflicher Qualifikation, Alternativeinstiege in die Lehrgänge bei wirtschaftlicher Vorbildung (HAK, HLW)

    Institut:
    Europa-Wirtschaftsschulen GmbH - EWS

    Wo:
    EWS Wien, Liechtensteinstraße 3 1090 Wien

    Wann:
    23.09.2019 - 25.06.2020

  • ab 23.09.2019
    1. Semester: Einführungssemester in die Grundlagen: Wirtschaft: BWL, VWL, Marketing I, Management I, Wirtschaftsrechnen, Rechnungswesen, Recht, Office und Projekt Management, MS Word, MS PowerPoint, Gesprächs- und Präsentationstechnik I, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch; 2. - 4. Semester: Schwerpunkt Social Media Management: Deutsch: Korrespondenz; Business English inkl Mündliche Kommunikation, Wirtschaftssprache, Schriftliche Kommunikation; 2. Fremdsprachen: Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch; Europa-Studien; Verhaltens- und Persönlichkeitstraining: Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie, Gesprächs- und Präsentationstechnik II, Assistenz- und Führungstechniken; Anwendungsorientiertes Fertigkeitstraining; MS Office Professional II: MS Access, MS Excel, HTML - Erstellen von Web-Seiten, Einführung in Webdesign, Professionelles Fachwissen: Social Media Management, Social Media Marketing, Social Media Recht, Social Media Controlling, Social Media für Human Resource Management, Blog Marketing, Angewandtes Social Media Management, Social Media Trends Marketing II: Marketing-Mix, Angewandtes Marketing; Management II: Management-Theorien, Personalmanagement, Angewandtes Management; Finanzwirtschaft: Investition und Finanzierung I, Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung, Statistik, Bilanzanalyse und Kennzahlenrechnung, Controlling I, Recht: Öffentliches und Privates Recht, Arbeitsrecht, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Projektarbeit; 5. - 6. Semester: Internationalisierung der Studien: Studien in Wien: Internationales Management, Internationales Marketing, Angewandte Statistik und Controlling II, Investition und Finanzierung II, Projektmanagement, Aktuelle Software; English: Business Reports, 2. Fremdsprache, Tutorien für die Diplomarbeit, Pflichtpraktikum - mind. 2 Monate (auf Wunsch im Ausland mit EU-Förderung - LEONARDO DA VINCI); ERASMUS-Studienaufenthalt im 6. Semester; 7. Semester: Anschluss-Studienbei unseren Bildungspartnern: 1. Uni-Abschluss - BA Degree
    Ziele:
    europäische Beschäftigungsfähigkeit
    Zielgruppe:
    Maturanten, Studienabbrecher,
    Voraussetzungen:
    Lehrgänge für Maturanten und Interessenten mit vergleichbaren Kenntnissen und beruflicher Qualifikation, Alternativeinstiege in die Lehrgänge bei wirtschaftlicher Vorbildung (HAK, HLW)

    Institut:
    Europa-Wirtschaftsschulen GmbH - EWS

    Wo:
    EWS Wien, Liechtensteinstraße 3 1090 Wien

    Wann:
    23.09.2019 - 25.06.2020

  • ab 14.09.2019
    Eine spirituelle Entwicklung ist in der heutigen Zeit unumgänglich. Manche von uns spüren diese auch im Unterbewusstsein oder im körperlichen Wohlbefinden. Dieser "Lichtkörperprozess" kann sich durch Herzklopfen, Unwohlsein oder plötzlich auftretenden Unverträglichkeiten bemerkbar machen. Wie man hierbei einen Weg zur Selbsthilfe mit der lichtvollen Quelle findet, zeigen wir in unserer umfassenden Ausbildung zum Dipl. Betriebs- und Berufsenergetiker. Modul 1 - Basiswissen Energiearbeit Termin: 14.03.2019 - Grundsätze der Humanenergetik - Entwicklungsebenen - Wahrnehmung von Energien - Techniken zur Schwingungserhöhung Modul 2 - Radiästhesie, Pendeln, Quantenphysik Termin: 15.09.2019 - Grundlagen der Radiästhesie - Umgang mit Einhandrute/Pendel - Einführung Austestung von Essenzen, Nahrungsmitteln, Störfeldern, uvm. Modul 3 | Räuchern • Einweihung in die Schwellenzeit des Jahres • Erlernen verschiedener Räucherstoffe • Energetische Hausreinigung Modul 3 Termin: Sa. 12.10.2019 Modul 4 | Aufgabe und Bedeutung der Engel • Kennenlernen von alten Heilmethoden (Atlantis, Lemurien) • Bedeutung der Erzengel • Einweihung in die Lichtschwingung der Engel • Karma, was ist das? • Wer ist meine Seelenfamilie? Modul 4 Termin: Fr. 18.10.2019 Modul 5 | Realität vs. Wirklichkeit I • Kennenlernen der 21 Dimensionen • 12 Aspekte Gottes • Elohims 1. große Einweihung Modul 5 Termin: Sa. 30.11. – So. 01.12.2019 Modul 6 | Realität vs. Wirklichkeit II • Rückholung von Seelenanteilen • Arbeiten mit Platzwächtern & Naturgeistern • 2. große Einweihung Modul 6 Termin: Sa. 18. – So. 19.01.2020 Modul 7 | Realität vs. Wirklichkeit III • Spirituelle Rückenschule • Good Willness • 3. große Einweihung Modul 7 Termin: Sa. 15. – So. 16.02.2020 Modul 8 | Die Besonderheit der Chakren • Funktion und Bedeutung der Chakren • Aufbau der Chakren • Zusammenhänge der Chakren und Organe Modul 8 Termin: Sa. 14. – So. 15.03.2020 Modul 9 | Fernöstliche Körperdeutung und die Wichtigkeit des Meridiansystems • Ganzheitliche Betrachtungsweise des Menschen • Stärken-/Schwächenanalyse aufgrund Charaktereigenschaften • Basierend auf der Elementelehre der TCM • Körperhaltung Modul 9 Termin: Sa. 04. – So. 05.04.2020 Modul 10 | Körperkerzen und Good Willness Körperkerzen sind ein energetisches Naturprodukt, das am Körper verwendet wird. Sie wirken harmonisierend auf Körper, Geist und Seele. Good Willness ist eine Methode für eine Art der menschlichen Zuwendung. Modul 10 Termin: Sa. 09.05.2020 Modul 11 | Schriftl. Abschlussprüfung und Praxisfall Modul 11 Termin: Fr. 25.09.2020
    Ziele:
    Sie können mit Ihrem Diplom nicht nur als selbstständiger Energetiker arbeiten, sondern auch Unternehmen mit Ihren fundierten Wissen versorgen.
    Zielgruppe:
    Personen welche sich weiterbilden möchten, Möglichkeit in die Selbständigkeit

    Institut:
    TrainAC

    Wo:
    Schloss Traun, Schloßstraße 8, 4050 Traun

    Wann:
    14.09.2019 - 25.09.2020

  • ab 18.09.2019
    Als Hygienemanager/in sind Sie für die Umsetzung der Lebensmittel-Sicherheitsmaßnahmen in Ihrem Betrieb verantwortlich. In unserer Komplettausbildung erfahren Sie in 3 Modulen alle Aspekte des Lebensmittelsicherheits- und Hygienemanagements. Modul 1: Hygienemanagement, HACCP & Gute Hygiene Praxis -MIKROBIOLOGIE: Lebensmittelmikrobiologie, Grundlagen zur Gefahrenanalyse für HACCP, Untersuchung von Lebensmitteln, Oberflächen und Gebrauchsgegenständen, Arbeiten mit dem mikrobiologischen Befund -HACCP: Aufbau und Erstellen einer Gefahrenanalyse und Risikobewertung, Identifikation von CCPs sowie Erstellung eines HACCP-Konzeptes in allen Einzelteilen, Systemimplementierung & -erhaltung -GHP: alle Vorsorgeprogramme und Belange der Betriebs- & Arbeitshygiene im Bereich der Produktion in der Lebensmittel- und Futtermittelindustrie, Lebensmittel - Logistik und Handel, sowie Industrie der Lebensmittelkontaktmaterialen und -verpackungen / Großküche z.B. Personalhygiene, Reinigung, Desinfektion, Entsorgung Modul 2: Lebensmittel-Recht & -Standards -RECHT: LMSVG, EU-VO, Leitlinien, Codex Alimentarius, Umgang mit der Behörde -KRISENMANAGEMENT im LM-Bereich sowie Food Defense -HACCP WORKSHOP und praktische Anwendung des IFS -VERPACKUNGSMANAGEMENT: Umgang mit gesetzlichen Anforderungen im Bereich der Lebensmittelkontaktmaterialien -STANDARDS: Was ist ein FSMS (Food Safety Management System), ISO 22000, IFS, IFS Logistic, BRC, FSSC, BRC/IoP unter besonderer Berücksichtigung der praktischen Umsetzung von HACCP und Gefahrenanalysen und dem Bereich Guter Hygiene Praxis Modul 3: Methoden & Tools im Hygienemanagement -AUDITS: Erstellen von Auditplänen und Auditgrundlagen, Planen und Durchführen von internen Audits und Betriebsbegehungen, Lieferantenbewertungen & -Audits -SCHULUNG: Erstellen von Schulungsplänen, Durchführung einer Hygieneschulung, Wirksamkeitsnachweis von Schulungen, Schulung & Motivation -PRAXISWORKSHOP: Übungen zu den Modulen 1 - 3 mit Praxisbeispielen -PRÜFUNGSVORBEREITUNG
    Zielgruppe:
    Hygiene- & Qualitätsbeauftragte, Abteilungs- & Teamleiter/innen, Mitarbeiter/innen & Mitglieder der HACCP-Teams aus der LM-Industrie, Gastronomie & Hotellerie, von Gemeinschaftsverpflegungen & Caterings, aus dem LM-Groß- & -Einzelhandel; Erzeuger von Zusatz- & Hilfsstoffen zur LM-Produktion; Erzeuger von Verpackungsmaterialien; Hersteller von Maschinen zur LM-Produktion; Dienstleister im Bereich Bereitstellung von Personal, Arbeitsbekleidung, Reinigung, Schädlingsbekämpfung, Logistik.
    Voraussetzungen:
    Für die Teilnahme an der Ausbildung gibt es keine Voraussetzungen. Für die Zertifizierungsprüfung gelten folgende Voraussetzungen: 1. Abgeschlossene „Ausbildung zum/r zertifizierten Hygienemanager/in“ der TÜV AUSTRIA Akademie (Anwesenheit von mind. 80% erforderlich) oder eines gleichwertigen Lehrgangs. 2. Praxisnachweis von mind. 1 Jahr im Bereich Lebensmittelsicherheit/-produktion oder im Qualitätswesen

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    Courtyard by Marriott Linz, Europaplatz 2, 4020

    Wann:
    18.09.2019 - 25.10.2019

  • Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung und Personalmanagement, Bädertypen und Betreibermodelle, Angebots-, Event- und Kursplanung oder auch Qualitäts- und Kundenmanagement – in diesen und anderen Bereichen eignen Sie sich in der zwölfmonatigen Weiterbildung Fachwissen an, das Sie auch für Führungsaufgaben qualifiziert. Nach Abschluss sind Sie als Bäderbetriebsmanager/-in in der Lage, einen Bäderbetrieb nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten zu leiten und gezielte Maßnahmen zu ergreifen, um die Auslastung und Profitabilität Ihres Bäderbetriebs zu steigern. Bei der Weiterbildung Bäderbetriebsmanagement handelt es sich um staatlich geprüften und zugelassenen Fernunterricht mit 10 Studienheften und 2 Präsenzphasen.
    Ziele:
    Viele Schwimm- und Freizeitbäder, auch privatwirtschaftlich betriebene, haben mit einem gestiegenen Kostendruck zu kämpfen. Umso wichtiger ist ein professionelles Management, das die Kosten im Blick hält und reguliert. Gefragt sind Manager, die wissen, wie ein solcher Betrieb wirtschaftlich optimal geführt wird. Die Weiterbildung Bäderbetriebsmanagement bereitet Fachangestellte sowie Meister für Bäderbetriebe berufsbegleitend, kostengünstig und gezielt auf die Aufgaben im Management vor.
    Zielgruppe:
    Zur Zielgruppe dieser Weiterbildung gehören Fachangestellte und Meister für Bäderbetriebe, medizinische Bademeister und Masseure, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Betriebs- und Volkswirte, Mitarbeiter aus den Bereichen Sport, Tourismus und Wellness und Quereinsteiger.
    Voraussetzungen:
    Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Schulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung oder (Fach-)Hochschulreife.
  • ab 07.11.2019
    Betriebs- und Volkswirtschaft, Wirtschaftssysteme, Wirtschaftspolitik, öffentliche Wirtschaft - Privatwirtschaft; Kaufvertrag, rechtliche Grundlagen, betriebliche Leistungserstellung; Material- und Warenwirtschaft, betriebliche Leistungsverwertung, Marketing, internationale Geschäftstätigkeit; Management und Managementfunktionen, Projekt- und Qualitätsmanagement; Personalmanagement, Mitarbeiter/in im Betrieb, Personalverrechung; Rechnungswesen, Buchführung, Bilanz, Steuerlehre, Kostenrechnung; Finanzierung und Investition, Controlling; Unternehmensgründung - Entrepreneurship
    Ziele:
    Dieser Lehrgang bereitet Sie auf das Ablegen der Teilprüfung in Betriebswirtschaft, Rechnungswesen und Volkswirtschaft vor.
    Zielgruppe:
    Personen, die im Rahmen der Berufsreifeprüfung (Berufsmatura) die Fachbereichsprüfung Betriebswirtschaft, Rechnungswesen und Volkswirtschaft ablegen wollen
    Voraussetzungen:
    Erfüllung der allgemeinen Zugangskriterien; Kenntnisse in Rechnungswesen und kaufmännische Ausbildung bzw. kaufmännische berufliche Tätigkeit Allgemeine Zugangskriterien: Sie können die Berufsreifeprüfung ablegen, wenn Sie eine der im Folgenden genannten Prüfungen bzw. Ausbildungen erfolgreich abgelegt bzw. absolviert haben. Mit der Vorbereitung können Sie aber auch schon gleichzeitig mit Ihrer Lehrlingsausbildung oder dem Besuch einer BMS beginnen, denn bis zu drei Teilprüfungen können Sie bereits vor erfolgreichem Abschluss einer der u. a. Ausbildungen bzw. Prüfungen ablegen. Bei Antritt zur letzten Teilprüfung müssen Sie jedoch das 19. Lebensjahr vollendet haben bzw. die formalen Zugangskriterien erfüllen. Lehrabschlussprüfung gem. § 21 des Berufsausbildungsgesetzes, BGBl. Nr. 142/1969 FacharbeiterInnenprüfung gem. § 7 des land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetzes, BGBl. Nr. 298/1990 mindestens dreijährige mittlere Schule mindestens dreijährige Ausbildung nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz, BGBl. I Nr. 108/1997 mindestens 30 Monate umfassende Ausbildung nach dem Bundesgesetz über die Regelung des medizinisch-technischen Fachdienstes und der Sanitätshilfsdienste (MTF-SHD-G), BGBl. Nr. 102/1961 MeisterInnenprüfung gemäß § 20 der Gewerbeordnung 1994, BGBl. Nr. 194 Befähigungsprüfung gemäß § 22 der Gewerbeordnung 1994, BGBl. Nr. 194 land- und forstwirtschaftliche Meisterprüfung gemäß § 12 des land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetzes, BGBl. Nr. 298/1990 Dienstprüfung gemäß § 28 des Beamten-Dienstrechtsgesetzes 1979 (BDG 1979), BGBl. Nr. 333/1979 bzw. § 67 des Vertragsbedienstetengesetzes 1948 (VBG), BGBl. Nr. 86/1948, in Verbindung mit § 28 BDG1979 für eine entsprechende oder höhere Einstufung in die Verwendungs- bzw. Entlohnungsgruppen A 4, D, E 2b, W 2, M BUO 2, d oder die Bewertungsgruppe v4/2, jeweils gemeinsam mit einer tatsächlich im Dienstverhältnis verbrachten Dienstzeit von mindestens drei Jahren nach Vollendung des 18. Lebensjahres erfolgreicher Abschluss sämtlicher Pflichtgegenstände in allen Semestern der 10. und 11. Schulstufe einer berufsbildenden höheren Schule oder einer höheren Anstalt der Lehrer- und Erzieherbildung jeweils gemeinsam mit einer mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit sowie erfolgreicher Abschluss aller Module über Pflichtgegenstände der ersten vier Semester einer berufsbildenden höheren Schule für Berufstätige oder einer höheren Anstalt der Lehrer- und Erzieherbildung für Berufstätige erfolgreicher Abschluss eines gemäß § 5 Abs. 3 des Studienförderungsgesetzes 1992, BGBl. Nr. 305, durch Verordnung des zuständigen Bundesministers genannten Hauptstudienganges an einem Konservatorium erfolgreicher Abschluss eines mindestens dreijährigen künstlerischen Studiums an einer Universität gemäß Universitätsgesetz 2002, BGBl. I Nr. 120, oder an einer Privatuniversität gemäß Universitäts-Akkreditierungsgesetz, BGBl. I Nr. 168/1999, für welches die allgemeine Universitätsreife mittels positiv beurteilter Zulassungsprüfung nachzuweisen war erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung zum Heilmasseur gemäß dem Bundesgesetz über die Berufe und die Ausbildung zum medizinischen Masseur und Heilmasseur - MMHmG, BGBl. I Nr. 169/2002 erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung in der medizinischen Fachassistenz gemäß Medizinische Assistenzberufe-Gesetz (MABG), BGBl. I Nr. 89/2012.

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Kapfenberg

    Wann:
    07.11.2019 - 29.10.2020

  • ab 01.10.2019
    Betriebs- und Volkswirtschaft, Wirtschaftssysteme, Wirtschaftspolitik, öffentliche Wirtschaft - Privatwirtschaft; Kaufvertrag, rechtliche Grundlagen, betriebliche Leistungserstellung; Material- und Warenwirtschaft, betriebliche Leistungsverwertung, Marketing, internationale Geschäftstätigkeit; Management und Managementfunktionen, Projekt- und Qualitätsmanagement; Personalmanagement, Mitarbeiter/in im Betrieb, Personalverrechung; Rechnungswesen, Buchführung, Bilanz, Steuerlehre, Kostenrechnung; Finanzierung und Investition, Controlling; Unternehmensgründung - Entrepreneurship
    Ziele:
    Dieser Lehrgang bereitet Sie auf das Ablegen der Teilprüfung in Betriebswirtschaft, Rechnungswesen und Volkswirtschaft vor.
    Zielgruppe:
    Personen, die im Rahmen der Berufsreifeprüfung (Berufsmatura) die Fachbereichsprüfung Betriebswirtschaft, Rechnungswesen und Volkswirtschaft ablegen wollen
    Voraussetzungen:
    Erfüllung der allgemeinen Zugangskriterien; Kenntnisse in Rechnungswesen und kaufmännische Ausbildung bzw. kaufmännische berufliche Tätigkeit Allgemeine Zugangskriterien: Sie können die Berufsreifeprüfung ablegen, wenn Sie eine der im Folgenden genannten Prüfungen bzw. Ausbildungen erfolgreich abgelegt bzw. absolviert haben. Mit der Vorbereitung können Sie aber auch schon gleichzeitig mit Ihrer Lehrlingsausbildung oder dem Besuch einer BMS beginnen, denn bis zu drei Teilprüfungen können Sie bereits vor erfolgreichem Abschluss einer der u. a. Ausbildungen bzw. Prüfungen ablegen. Bei Antritt zur letzten Teilprüfung müssen Sie jedoch das 19. Lebensjahr vollendet haben bzw. die formalen Zugangskriterien erfüllen. Lehrabschlussprüfung gem. § 21 des Berufsausbildungsgesetzes, BGBl. Nr. 142/1969 FacharbeiterInnenprüfung gem. § 7 des land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetzes, BGBl. Nr. 298/1990 mindestens dreijährige mittlere Schule mindestens dreijährige Ausbildung nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz, BGBl. I Nr. 108/1997 mindestens 30 Monate umfassende Ausbildung nach dem Bundesgesetz über die Regelung des medizinisch-technischen Fachdienstes und der Sanitätshilfsdienste (MTF-SHD-G), BGBl. Nr. 102/1961 MeisterInnenprüfung gemäß § 20 der Gewerbeordnung 1994, BGBl. Nr. 194 Befähigungsprüfung gemäß § 22 der Gewerbeordnung 1994, BGBl. Nr. 194 land- und forstwirtschaftliche Meisterprüfung gemäß § 12 des land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetzes, BGBl. Nr. 298/1990 Dienstprüfung gemäß § 28 des Beamten-Dienstrechtsgesetzes 1979 (BDG 1979), BGBl. Nr. 333/1979 bzw. § 67 des Vertragsbedienstetengesetzes 1948 (VBG), BGBl. Nr. 86/1948, in Verbindung mit § 28 BDG1979 für eine entsprechende oder höhere Einstufung in die Verwendungs- bzw. Entlohnungsgruppen A 4, D, E 2b, W 2, M BUO 2, d oder die Bewertungsgruppe v4/2, jeweils gemeinsam mit einer tatsächlich im Dienstverhältnis verbrachten Dienstzeit von mindestens drei Jahren nach Vollendung des 18. Lebensjahres erfolgreicher Abschluss sämtlicher Pflichtgegenstände in allen Semestern der 10. und 11. Schulstufe einer berufsbildenden höheren Schule oder einer höheren Anstalt der Lehrer- und Erzieherbildung jeweils gemeinsam mit einer mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit sowie erfolgreicher Abschluss aller Module über Pflichtgegenstände der ersten vier Semester einer berufsbildenden höheren Schule für Berufstätige oder einer höheren Anstalt der Lehrer- und Erzieherbildung für Berufstätige erfolgreicher Abschluss eines gemäß § 5 Abs. 3 des Studienförderungsgesetzes 1992, BGBl. Nr. 305, durch Verordnung des zuständigen Bundesministers genannten Hauptstudienganges an einem Konservatorium erfolgreicher Abschluss eines mindestens dreijährigen künstlerischen Studiums an einer Universität gemäß Universitätsgesetz 2002, BGBl. I Nr. 120, oder an einer Privatuniversität gemäß Universitäts-Akkreditierungsgesetz, BGBl. I Nr. 168/1999, für welches die allgemeine Universitätsreife mittels positiv beurteilter Zulassungsprüfung nachzuweisen war erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung zum Heilmasseur gemäß dem Bundesgesetz über die Berufe und die Ausbildung zum medizinischen Masseur und Heilmasseur - MMHmG, BGBl. I Nr. 169/2002 erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung in der medizinischen Fachassistenz gemäß Medizinische Assistenzberufe-Gesetz (MABG), BGBl. I Nr. 89/2012.

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Deutschlandsberg

    Wann:
    01.10.2019 - 29.09.2020

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Gutes Auftreten
  • 1
    • Argumentationsfähigkeit
  • Problemlösungsfähigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Managementkenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Rechnungswesen-Kenntnisse
  • UnternehmensberaterInnenprüfung
  • Buchhaltung
  • Controlling und Finanzplanung
  • EU-Förderprogramme
  • Finanzierungsberatung
  • GründerInnenberatung
  • KMU-Beratung
  • NeukundInnenakquisition
  • Personalberatung
  • Risk-Management
  • Steuerrecht
  • Unternehmensberatung
  • Unternehmensbewertung
  • Veränderungsmanagement