Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

NotarIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: nicht bekannt Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend

Berufsbeschreibung

Ein Notar/eine Notarin ist Träger eines öffentlichen Amtes, dem staatliche Autorität übertragen ist, um öffentliche Urkunden zu errichten.

Notare/Notarinnen beurkunden Willens- und Wissenserklärungen sowie tatsächliche Vorgänge. Dabei stellen sie die Echtheit, Beweiskraft, Aufbewahrung und die Vollstreckbarkeit der Urkunden sicher. Sie sind in der Erfüllung ihrer Aufgabe weder vom Staat noch von einer Partei abhängig. Sie stehen immer auf der Seite des Rechts.

Im Gespräch mit den KlientInnen erheben NotarInnen deren Wünsche und Probleme und die sich daraus ergebende rechtliche Situation. NotarInnen müssen die Beteiligten über die Vor- und Nachteile der Regelungen informieren und die notwendigen Schriftstücke erstellen, das sind Notariatsurkunden mit der erhöhten Beweiskraft öffentlicher Urkunden (z.B. Testamente, Verträge, Beglaubigungen von Unterschriften und Abschriften).

Darüber hinaus bieten Notare/Notarinnen ein umfangreiches Spektrum an Rechtsdienstleistungen an. Sie berücksichtigen die zivilrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten sowie die steuerliche Seite der Vorgänge.

Zum Arbeitsgebiet von NotarInnen gehören grundsätzlich nur außerstreitige Rechtsangelegenheiten (z.B. Eigentums- und Schuldverhältnisse, Miet- und Pachtangelegenheiten, güterrechtliche Probleme in Ehe und Familie, Adoption, Handels- und Gesellschaftsrecht).

Weiters sind sie auch als treuhändige VerwalterInnen von Vermögenswerten tätig. Sie vertreten KlientInnen vor Verwaltungsbehörden und fungieren als VertragsjuristInnen und VertreterInnen bei Verfahren zu Außerstreitsachen.

In besonderen Fällen sind NotarInnen auch als RechtsvertreterInnen in Zivilprozessen bei Bezirksgerichten sowie als VerteidigerInnen in Strafsachen tätig. Im Auftrag von Gerichten führen sie Verlassenschaftsverhandlungen durch.

Siehe auch den Beruf RichterIn.

  • ab 05.03.2020
    Nach wie vor steht das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz im Arbeitsprogramm der Regierung. Bis es zu endgültigen Neuerungen kommt, stellen sich aber auch gegenwärtig für Gemeinnützige Wohnbauträger und deren VerwalterInnen zahlreiche Herausforderungen, die es im Arbeitsalltag zu bewältigen gibt. Was steckt hinter dem Aufteilungsschlüssel im WGG, welche Veränderungen sind durch GenossenschaftseigentümerInnen zulässig und wie sieht es aktuell mit dem Finanzierungsbeitrag aus? Erfahren Sie auch im Rahmen unserer Tagung, die Highlights aus den jüngsten ­Klauselentscheidungen und welche Neuigkeiten es zur WGG-Novelle 2019 gibt. Treten Sie den aktuellen und künftigen Herausforderungen in der gemeinnützigen Wohnungs­wirtschaft sicher entgegen und nutzen Sie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch unter Expertinnen und Experten!
    Zielgruppe:
    Gemeinnützige Bauvereinigungen HausverwalterInnen RechtsanwältInnen NotarInnen u. v. m.
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    ARS Seminar und Kongressveranstaltungs GmbH

    Wo:
    ARS Seminarzentrum Schallautzerstraße 2-4 1010 Wien

    Wann:
    05.03.2020 - 05.03.2020

  • ab 03.03.2020
    Erhalten Sie von unseren Experten einen Überblick über die Grundlagen und die Organisation von Stiftungen sowie über die aktuellen Entwicklungen der Rechtsprechung. Neben Haftungsfragen werden ebenso steuerrechtliche Aspekte, sämtliche Neuerungen und Optimierungsmöglichkeiten behandelt.
    Zielgruppe:
    Stiftungsvorstände, -prüferInnen; StifterInnen, Organe von Privatstiftungen; RechtsanwältInnen, NotarInnen; WirtschaftsprüferInnen & SteuerberaterInnen; UnternehmensberaterInnen; Banken

    Institut:
    ARS Seminar und Kongressveranstaltungs GmbH

    Wo:
    ARS Seminarzentrum Schallautzerstraße 2-4 1010 Wien

    Wann:
    03.03.2020 - 01.04.2020

  • ab 03.03.2020
    Seminarziel Der Lehrgang für zertifizierte Immobilienmakler-AssistentenInnen bereitet Sie auf den Ein- und Aufstieg in der Immobilienwirtschaft vor und vermittelt Ihnen das grundlegende Wissen sowie die Schlüsselkompetenzen für Ihren beruflichen Alltag als Immobilienmakler-AssistentIin. Der MaklerassistentInnenlehrgang konzentriert sich auf die wesentlichen rechtlichen, wirtschaftlichen und technischen Grundlagen eines Immobilienmaklers. Durch die Absolvierung des Lehrgangs erwerben die KursteilnehmerInnen die wesentlichen Voraussetzungen zur Mitarbeit bei der kompetenten und professionellen Abwicklung von Immobiliengeschäften. Schlusspunkt des Lehrganges bildet die integrierte Prüfung zur Zertifizierung durch Immozert als zertifizierte/r Immobilienmakler-AssistentenIn gemäß nach ONR 43001-1 des Österreichischen Normungsinstituts. Zielgruppe TeilnehmerInnen, die bereits in der Immobilienwirtschaft tätig sind Berufsein- und -umsteigerInnen, die sich die Werkzeuge für die Immobilienwirtschaft aneignen wollen Inhalt 1. Grundmodul für Immobilienmakler- und Immobilienverwalter-AssistentInnen Privatrechtliche Grundlagen Mietrechtsgesetz und Wohnungseigentumsgesetz Notar und Grundbuch Bauordnung und Flächenwidmung Planlesen Grundzüge des Steuer- und Abgabenrechts Erfolgreiche Kundengespräche, Konfliktmanagement 2. Spezialisierung für Immobilienmakler-AssistentInnen Maklerrecht Maklerpraxis Immobilienmarketing Liegenschaftsbewertung Finanzierung und Förderungen Zertifizierungsprüfung inklusive Vortragende Fachvortragende aus der Praxis bereiten Sie zielgerichtet vor. Dauer - Grundmodul: 40 Stunden - Spezialisierung: 22 Stunden (inkl. Zertifizierungsprüfung) Termine 1. Grundmodul: 3. März – 28. April 2020 (Buchungs-Nr: HVB 03032020) 2. Spezialisierung: 30. April – 4. Juni 2020 (Buchungs-Nr: HVM 30042020) 2-3 Kursabende pro Woche (Montag, Dienstag und Donnerstag) nach fixem Terminplan jeweils von 18:30 bis 21:00 Uhr Kosten Grundmodul: € 760,– (inkl. Lernunterlagen) Spezialisierung: € 720,– (inkl. Lernunterlagen und 1. Antritt zur Zertifizierungsprüfung)

    Institut:
    Europa-Wirtschaftsschulen GmbH - EWS

    Wo:
    EWS Wien, Liechtensteinstraße 3 1090 Wien

    Wann:
    03.03.2020 - 04.06.2020

  • ab 03.03.2020
    Seminarziel Der Lehrgang für zertifizierte Immobilienverwalter-AssistentInnen bereitet Sie auf den Ein- und Aufstieg in der Immobilienwirtschaft vor und vermittelt Ihnen das grundlegende Wissen sowie die Schlüsselkompetenzen für Ihren beruflichen Alltag als Immobilienverwalter-AssistentIn. Der VerwalterassistentInnenlehrgang konzentriert sich auf die wesentlichen rechtlichen, wirtschaftlichen und technischen Grundlagen eines Immobilienverwalters. Durch die Absolvierung des Lehrgangs erwerben die KursteilnehmerInnen die wesentlichen Voraussetzungen zur Mitarbeit bei der kompetenten und professionellen Abwicklung in der Verwaltung von Immobilien. Schlusspunkt des Lehrganges bildet die integrierte Prüfung zur Zertifizierung durch Immozert als zertifizierte/r Immobilienverwalter-AssistentIn gemäß ONR 43002-1 des Österreichischen Normungsinstituts. Zielgruppe TeilnehmerInnen, die bereits in der Immobilienwirtschaft tätig sind Berufsein- und -umsteigerInnen, die sich die Werkzeuge für die Immobilienwirtschaft aneignen wollen Immobilienverwalter-Assistent Inhalt 1. Grundmodul für Immobilienmakler- und Immobilienverwalter-AssistentInnen Privatrechtliche Grundlagen Mietrechtsgesetz und Wohnungseigentumsgesetz Notar und Grundbuch Bauordnung und Flächenwidmung Planlesen Grundzüge des Steuer- und Abgabenrechts Erfolgreiche Kundengespräche, Konfliktmanagement 2. Spezialisierung für Immobilienverwalter-AssistentInnen Verwaltung von Immobilien Praxis der Hausverwaltung Betriebskostenabrechnungen, Haus- und Wohnungseigentümerabrechnungen Facility Management Arbeitsrechtliche Vorschriften im Hinblick auf die Hausverwaltung Steuer- und Abgabenrecht für die Hausverwaltung Zertifizierungsprüfung inklusive Vortragende Fachvortragende aus der Praxis bereiten Sie zielgerichtet vor. Dauer Grundmodul: 40 Stunden Spezialisierung: 22 Stunden (inkl. Zertifizierungsprüfung) Termine 1. Grundmodul: 3. März – 28. April 2020 (Buchungs-Nr: HVB 03032020) 2. Spezialisierung: 28. Mai – 2. Juli 2020 (Buchungs-Nr: HVV 28052020) 2-3 Kursabende pro Woche (Montag, Dienstag und Donnerstag) nach fixem Terminplan, jeweils von 18:30 bis 21:00 Uhr Kosten Grundmodul: € 760,– (inkl. Lernunterlagen) Spezialisierung: € 720,– (inkl. Lernunterlagen und 1. Antritt zur Zertifizierungsprüfung)

    Institut:
    Europa-Wirtschaftsschulen GmbH - EWS

    Wo:
    EWS Wien, Liechtensteinstraße 3 1090 Wien

    Wann:
    03.03.2020 - 02.07.2020

  • 5 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Diskretion
  • Gutes Auftreten
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Zuverlässigkeit
  • 6 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Mediationskenntnisse
  • Rechtsberatung
  • Treuhandwesen
  • Unternehmenssoftware Rechtspflege
  • Vertragserstellung
  • Zivilrecht