Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

InteressenvertreterIn (NGO)

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH

Berufsbeschreibung

InteressenvertreterInnen nehmen  die Interessen einer bestimmten Gruppe wahr bzw. engagieren sie sich für eine bestimmte Thematik.

Neben Forschungs- und Recherchearbeiten kommt der Öffentlichkeitsarbeit sowie Spendenaktionen, Sponsorensuche und dem Lobbying in der Aufgabenstellung einer NGO zentrale Bedeutung zu.

Öffentlichkeitsarbeit, zum Beispiel in Form von Informations- und Beratungstätigkeit gegenüber der Öffentlichkeit, gehören zu ihren zentralen Aufgaben. Dabei nutzen sie auch Medien, z.B. in speziellen Zeitschriften und Publikationen) InteressensvertreterInnen halten einen stetigen Austausch mit der Politik, der teilweise auch institutionalisiert ist.

Durch Mitarbeit in Mitarbeit an der Vorbereitung von Gesetzen, Tätigkeit in Ausschüssen und Gremien nehemn sie Einfluss auf die politische Willensbildung. Oft übernehmen sie auch Kontrollaufgaben, Aufgaben im Bereich des Rechtsschutzes und der Rechtsberatung sowie der Weiterbildung.

InteressenvertreterInnen sind häufig FachexpertInnen und arbeiten daher in Forschungsprojekten, ExpertInnengremien (auch international), im Unterrichts- und Bildungsbereich (Universitäten, Erwachsenenbildungseinrichtungen) sowie in den Massenmedien.

 

  • 12 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Journalistische Fachkenntnisse
  • Datenpflege
  • Grafik-Software
  • Journalistisches Schreiben
  • Layout
  • MS Office Anwendungskenntnisse
  • NeukundInnenakquisition
  • Pressearbeit
  • Printproduktion
  • Social Media-Kenntnisse
  • Texten für Werbezwecke
  • Zielgruppenspezifisches Wording