InteressenvertreterIn für NGO`s

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.090,- bis € 2.670,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

InteressenvertreterInnen nehmen die Interessen einer Nichtregierungsorganisation wahr. Oft engagieren sie sich für eine bestimmte Thematik wie z.B. Umweltschutz, Armutsbekämpfung oder Menschenrechte.

Sie führen Forschungs- und Recherchearbeiten durch. Sie befassen sich mit Spendenaktionen, der Sponsorensuche und dem Lobbying. Eine zentrale Aufgabe ist die Öffentlichkeitsarbeit, zum Beispiel in Form von Informations- und Beratungstätigkeit. Dabei nutzen sie Medien, z.B. spezielle Zeitschriften und Publikationen. InteressensvertreterInnen halten stetigen Austausch mit der PolitikerInnen und Behörden.

Durch Mitarbeit in Mitarbeit an der Vorbereitung von Gesetzen, Tätigkeit in Ausschüssen und Gremien nehmen sie Einfluss auf die politische Willensbildung. Oft übernehmen sie auch Kontrollaufgaben, Aufgaben im Bereich des Rechtsschutzes und der Rechtsberatung sowie der Weiterbildung.

InteressenvertreterInnen sind häufig FachexpertInnen und arbeiten daher in Forschungsprojekten, ExpertInnengremien (auch international), im Unterrichts- und Bildungsbereich (Universitäten, Erwachsenenbildungseinrichtungen) sowie in den Massenmedien.

  • ab 25.09.2020
    Erleben Sie in dieser Verkostung das Weißweinland Österreich und seine Rebsortenvielfalt. Dazu lernen Sie zunächst auf was es beim Verkosten ankommt. Das Erleben mit den 4 Sinnen. Die unterschiedlichen Weintypen und ihre Charakteristiken. Sie verkosten dazu eine Auswahl von 10 österreichischen Weißweinen.
    Zielgruppe:
    Weininteressierte, Weinliebhaber, Einsteiger, private Weinfreunde, die sich Wissen über Weine der Welt aneignen wollen

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    25.09.2020 - 25.09.2020

  • ab 12.01.2021
    Erleben Sie in dieser Verkostung das Weißweinland Österreich und seine Rebsortenvielfalt. Dazu lernen Sie zunächst auf was es beim Verkosten ankommt. Das Erleben mit den 4 Sinnen. Die unterschiedlichen Weintypen und ihre Charakteristiken. Sie verkosten dazu eine Auswahl von 10 österreichischen Weißweinen.
    Zielgruppe:
    Weininteressierte, Weinliebhaber, Einsteiger, private Weinfreunde, die sich Wissen über Weine der Welt aneignen wollen

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    12.01.2021 - 12.01.2021

  • ab 06.08.2020
    Erleben Sie das arabische Alphabet mit allen Sinnen - unterstützt von Übungen, die auf die anmutigen und fließenden Bewegungen des arabischen Raums zurückgehen. Teilnahmevoraussetzung: Sie möchten sich Sprachkenntnisse auf Niveau A1 aneignen, wobei
    Ziele:
    Zielgruppe:
    Voraussetzungen:

    Institut:
    Die Wiener Volkshochschulen GmbH

    Wo:
    VHS Meidling

    Wann:
    06.08.2020 - 27.08.2020

  • Sie lernen in diesem Seminar Ihre ursprünglichen Fähigkeiten, das menschliche Energiefeld wahrzunehmen, wieder zu aktivieren
    Ziele:
    Das Wahrnehmen des menschlichen Energiefeld ( mit allen Sinnen ) zu verstärken
    Zielgruppe:
    Energetiker, Therapeuten, Masseure, und Personen die sich im energetischen Bereich selbständig machen wollen
    Voraussetzungen:
    Interesse an energetischen Gesundheitmethoden

    Institut:
    Firma Papp

    Wo:
    1230 Wien, Anton-Baumgartnerstr. 44/A1/225

  • ab 05.10.2020
    Anleitung und Unterstützung in allen Alltagsaktivitäten wie Kommunikation, Bewegung, Essen und Trinken, sich pflegen, An- und Ausziehen, Ruhen und Schlafen; Verbesserung der Betreuungssituation von Personen mit Demenz; Äußerungen, Empfinden und Verhalten verwirrter Menschen richtig interpretieren; ressourcenerhaltendes Arbeiten; Zuhören mit allen Sinnen
    Ziele:
    Sie lernen, den verwirrten Menschen in seiner Gefühlswelt zu erfassen und mit ihm gemeinsam ein Stück des Weges zu gehen.
    Zielgruppe:
    Personen, die in der Pflege, Therapie, Betreuung und Begleitung tätig sind; Interessierte
    Voraussetzungen:
    Keine

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Leibnitz

    Wann:
    05.10.2020 - 06.10.2020

  • ab 16.10.2020
    Anleitung und Unterstützung in allen Alltagsaktivitäten wie Kommunikation, Bewegung, Essen und Trinken, sich pflegen, An- und Ausziehen, Ruhen und Schlafen; Verbesserung der Betreuungssituation von Personen mit Demenz; Äußerungen, Empfinden und Verhalten verwirrter Menschen richtig interpretieren; ressourcenerhaltendes Arbeiten; Zuhören mit allen Sinnen
    Ziele:
    Sie lernen, den verwirrten Menschen in seiner Gefühlswelt zu erfassen und mit ihm gemeinsam ein Stück des Weges zu gehen.
    Zielgruppe:
    Personen, die in der Pflege, Therapie, Betreuung und Begleitung tätig sind; Interessierte
    Voraussetzungen:
    Keine

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Deutschlandsberg

    Wann:
    16.10.2020 - 17.10.2020

  • ab 23.11.2020
    Didaktische und methodische Grundlagen in der Andragogik: - Aktuelle Impulse aus der Hirnforschung - TeilnehmerInnen- und ressourcenorientierte Didaktik Grundlagen des Lernens und Lerntheorien: - Lernen mit allen Sinnen - multisensorische Trainingsgestaltung Führen und Leiten von Gruppen in Lehr- und Lernsituationen: - Selbstbestimmte Lernprozesse anregen und begleiten - Umgang mit schwierigen Trainingssituationen Methoden-Werkzeugkoffer: - Lernspiel- und Auflockerungsübungen - Rollenspiele - Gruppenarbeit - Stimmungsbarometer - Abfragetechniken Lerntransfermanagement
    Ziele:
    Professionelle Methoden sind das Um und Auf in der Erwachsenenbildung. Der Umgang mit KursteilnehmerInnen in der Erwachsenenbildung erfordert spezielle Kompetenzen. Beweggründe, Lernprozesse und Erwartungen sind bei Erwachsenen anders als bei Kindern und Jugendlichen. In diesem Seminar lernen Sie didaktische und methodische Ansätze, um Bildungsveranstaltungen zielgruppengerecht zu planen, durchzuführen und zu evaluieren. TeilnehmerInnenorientierte Arbeitsweisen haben deshalb unbedingt Vorrang: Gruppenarbeit in vielfach modifizierter Form, Diskussionen, Rollenspiele, Übungen, Brainstorming und viele andere Elemente des projektorientierten Unterrichts sind erprobte und bewährte methodische Wege zum selbstbestimmten Lernen. Es geht darum, Menschen das Lernen zu ermöglichen und die Lernenden von Anfang an zur Selbstständigkeit und Mitbestimmung zu ermutigen. Sie eignen sich für Ihre berufliche Zukunft eine Vielfalt von bewährten Trainingsmethoden an, die Sie bereits im Seminar ausprobieren können.
    Zielgruppe:
    ErwachsenenbildnerInnen, PädagogInnen, TrainerInnen, AusbilderInnen, Mitwirkende aus dem Bildungsmanagement sowie Interessierte

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    23.11.2020 - 24.11.2020

  • ab 29.10.2020
    Der Mensch nimmt die Umwelt mit all seinen Sinnen wahr. In Sekundenbruchteilen entscheidet er über für ihn genießbare oder nicht genießbare Lebensmittel. Im LVA-Seminar können Sie Ihre sensorischen Fähigkeiten prüfen und erfahren, wie Sensorik als Kontrollinstrument eingesetzt wird. Die Sensorik von Lebensmitteln nimmt in der Wissenschaft und in der Lebensmittelindustrie einen immer größeren Stellenwert ein. Produktinnovation, Produktentwicklung sowie Produktoptimierung bzw. Rezepturoptimierung sind heutzutage ohne Sensorik und ihre Möglichkeiten undenkbar. Was nützt ein herausragendes Produkt, wenn es vom Konsumenten aufgrund des Aussehens, Geruches und Geschmackes nicht angenommen wird? Das LVA-Seminar informiert Sie im Detail über sensorische Prüfmethoden und deren Auswertung. Neben vertiefender Theorie können Sie Ihre sensorischen Fähigkeiten anhand verschiedener Methoden praktisch prüfen. Zusätzlich erhalten Sie von der amtlichen Lebensmittelkontrolle Einblicke in den Einsatz der Sensorik als Kontrollinstrument. Am Nachmittag werden Ihnen die Einsatzmöglichkeiten in der Marktforschung vorgestellt. Inhalte: Sensorik als Instrument der amtlichen Kontrolle Grundgeschmacksarten: Einführung und Wiederholung in Praxis und Theorie - Rangordnungsprüfung - Schwellenwerttest - Vertiefende Sensorik Theorie - Prüfmethoden in Theorie und Praxis - Dreieckstest Beliebtheitstest mit Auswertung Rangordnungsprüfungen in Theorie und Praxis - MHD Tests: Theorie und Praxis - Blindverkostung in der Praxis Die Sensorik in der Marktforschung
    Zielgruppe:
    Personen, die in den Bereichen Qualitätsmanagement, Marketing, Lebensmittelproduktion und dem Handel mit dem Thema Sensorik zu tun haben.
    Voraussetzungen:
    Sensorische Grundkenntnisse (Theorie und Grundmethoden) sind erwünscht und erforderlich.

    Institut:
    TÜV AUSTRIA AKADEMIE GMBH

    Wo:
    LVA GmbH Niederlassung Klosterneuburg, Magdeburggasse 10, 3400

    Wann:
    29.10.2020 - 29.10.2020

  • ab 23.10.2020
    Du interessierst dich für eine tiefgehende Montessori-Diplomausbildung für den Bereich Kinderhaus und möchtest als Montessori Pädagog*in mit 3- bis 6-jährigen Kindern liebevoll, kompetent, erfolgreich und zufrieden arbeiten? Dann bist du bei uns genau richtig! Bei uns erwirbst du das gesamte Wissen und Können, das du brauchst, um eine Montessori-Gruppe zu führen oder vielleicht sogar dein eigenes Montessori-Kinderhaus zu gründen. Kinder sind von Natur aus interessiert und wissbegierig. Sie lieben es, die Welt mit ihren Sinnen und ihrem wachsenden Intellekt immer weiter zu erkunden. Maria Montessori nannte ihr Material „Schlüssel zur Welt“. Wie du Kindern dieses Material anbietest, ist neben der Montessori-Philosophie und viel Entwicklungspsychologie einer der wichtigen Kompetenzbereiche für deine Praxis als zukünftige*r Montessori-Pädagog*in. Unsere Dozentinnen greifen auf langjährige Erfahrungen mit Kindern im Montessori-Kinderhaus und eine über 30-jährige Erfahrung im Bereich Montessori-Erwachsenenbildung zurück. Sie sind ausgebildete Montessori-Dozentinnen und Erwachsenenbildnerinnen. Wir bieten das international und von der ÖMG anerkannte Montessori-Diplom für das Alter 3 – 6 Jahre an. Was dich bei uns erwartet Unsere Ausbildung umfasst alles, damit Montessori nicht nur ein Begriff bleibt, sondern in der Praxis auch wirklich funktioniert und gelebt werden kann. - alle Kinderhaus-Materialien und Darbietungenen - die Montessori-Theorie und -Entwicklungspsychologie - ausführliche Skripten zur den Materialien und zur Theorie - die Haltung und Vorbereitung des Pädagog*innen - die Organisation der Gruppe bzw. des Kinderhauses – incl. Dokumentation und Planung - Zusammenarbeit mit Eltern und im Team - Kommunikation und Konfliktmanagement Dich erwarten spannende und faszinierende Vorträge, detaillierte und präzise Präsentationen, Bilder und Video-Analysen aus der Praxis, interaktive Arbeiten und ausreichende Übungsphasen mit Gleichgesinnten in deiner Peergruppe. Genauere Informationen findest du auf unserer Webseite!
    Voraussetzungen:
    - Vollendetes 18. Lebensjahr - Ausreichende Deutschkenntnisse für den Kurs - Matura (Ausnahmeregelung möglich) - Körperliche, geistige und psychische Fähigkeit, alleinverantwortlich mit Kindern zu arbeiten - Teilnahme am 2,5-tägigen Intensivseminar der Montessori-Akademie oder - Absolvieren des Montessori Online-Grundlagenkurses Informationen: www.montessori-online.com

    Institut:
    Montessori-Zentrum

    Wo:
    Hermann-Gmeiner-Akademie Hermann-Gmeiner-Straße 51 6020 Innsbruck oder Funtasy Bildungs- und Veranstaltungszentrum Bernhard-Höfl-Gasse 7 6020 Innsbruck

    Wann:
    23.10.2020 - 30.10.2022

  • ab 20.11.2020
    Du interessierst dich für eine tiefgehende Montessori-Diplomausbildung für den Bereich Kinderhaus und möchtest als Montessori Pädagog*in mit 3- bis 6-jährigen Kindern liebevoll, kompetent, erfolgreich und zufrieden arbeiten? Dann bist du bei uns genau richtig! Bei uns erwirbst du das gesamte Wissen und Können, das du brauchst, um eine Montessori-Gruppe zu führen oder vielleicht sogar dein eigenes Montessori-Kinderhaus zu gründen. Kinder sind von Natur aus interessiert und wissbegierig. Sie lieben es, die Welt mit ihren Sinnen und ihrem wachsenden Intellekt immer weiter zu erkunden. Maria Montessori nannte ihr Material „Schlüssel zur Welt“. Wie du Kindern dieses Material anbietest, ist neben der Montessori-Philosophie und viel Entwicklungspsychologie einer der wichtigen Kompetenzbereiche für deine Praxis als zukünftige*r Montessori-Pädagog*in. Unsere Dozentinnen greifen auf langjährige Erfahrungen mit Kindern im Montessori-Kinderhaus und eine über 30-jährige Erfahrung im Bereich Montessori-Erwachsenenbildung zurück. Sie sind ausgebildete Montessori-Dozentinnen und Erwachsenenbildnerinnen. Wir bieten das international und von der ÖMG anerkannte Montessori-Diplom für das Alter 3 – 6 Jahre an. Was dich bei uns erwartet Unsere Ausbildung umfasst alles, damit Montessori nicht nur ein Begriff bleibt, sondern in der Praxis auch wirklich funktioniert und gelebt werden kann. - alle Kinderhaus-Materialien und Darbietungenen - die Montessori-Theorie und -Entwicklungspsychologie - ausführliche Skripten zur den Materialien und zur Theorie - die Haltung und Vorbereitung des Pädagog*innen - die Organisation der Gruppe bzw. des Kinderhauses – incl. Dokumentation und Planung - Zusammenarbeit mit Eltern und im Team - Kommunikation und Konfliktmanagement Dich erwarten spannende und faszinierende Vorträge, detaillierte und präzise Präsentationen, Bilder und Video-Analysen aus der Praxis, interaktive Arbeiten und ausreichende Übungsphasen mit Gleichgesinnten in deiner Peergruppe. Genauere Informationen findest du auf unserer Webseite!
    Voraussetzungen:
    - Vollendetes 18. Lebensjahr - Ausreichende Deutschkenntnisse für den Kurs - Matura (Ausnahmeregelung möglich) - Körperliche, geistige und psychische Fähigkeit, alleinverantwortlich mit Kindern zu arbeiten - Teilnahme am 2,5-tägigen Intensivseminar der Montessori-Akademie oder - Absolvieren des Montessori Online-Grundlagenkurses Informationen: www.montessori-online.com

    Institut:
    Montessori-Zentrum

    Wo:
    Montessori-Akademie Hüttelbergstraße 5 1140 Wien oder Montessori-Kinderhaus 3bis6 Klosterneuburg Wasserzeile37 3400 Klosterneuburg

    Wann:
    20.11.2020 - 06.11.2022

  • 11 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Journalistische Fachkenntnisse
  • Datenpflege
  • Grafik-Software
  • Journalistisches Schreiben
  • Layout
  • MS Office-Anwendungskenntnisse
  • NeukundInnenakquisition
  • Pressearbeit
  • Printproduktion
  • Social Media-Anwendungskenntnisse
  • Werbetexten