InteressenvertreterIn für NGO`s

Berufsbereiche: Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit / Wissenschaft, Bildung, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.090,- bis € 2.670,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

InteressenvertreterInnen nehmen die Interessen einer Nichtregierungsorganisation wahr. Oft engagieren sie sich für eine bestimmte Thematik wie z.B. Umweltschutz, Armutsbekämpfung oder Menschenrechte.

Sie führen Forschungs- und Recherchearbeiten durch. Sie befassen sich mit Spendenaktionen, der Sponsorensuche und dem Lobbying. Eine zentrale Aufgabe ist die Öffentlichkeitsarbeit, zum Beispiel in Form von Informations- und Beratungstätigkeit. Dabei nutzen sie Medien, z.B. spezielle Zeitschriften und Publikationen. InteressensvertreterInnen halten stetigen Austausch mit der PolitikerInnen und Behörden.

Durch Mitarbeit in Mitarbeit an der Vorbereitung von Gesetzen, Tätigkeit in Ausschüssen und Gremien nehmen sie Einfluss auf die politische Willensbildung. Oft übernehmen sie auch Kontrollaufgaben, Aufgaben im Bereich des Rechtsschutzes und der Rechtsberatung sowie der Weiterbildung.

InteressenvertreterInnen sind häufig FachexpertInnen und arbeiten daher in Forschungsprojekten, ExpertInnengremien (auch international), im Unterrichts- und Bildungsbereich (Universitäten, Erwachsenenbildungseinrichtungen) sowie in den Massenmedien.

  • Sie lernen in diesem Seminar Ihre ursprünglichen Fähigkeiten, das menschliche Energiefeld wahrzunehmen, wieder zu aktivieren
    Ziele:
    Das Wahrnehmen des menschlichen Energiefeld ( mit allen Sinnen ) zu verstärken
    Zielgruppe:
    Energetiker, Therapeuten, Masseure, und Personen die sich im energetischen Bereich selbständig machen wollen
    Voraussetzungen:
    Interesse an energetischen Gesundheitmethoden

    Institut:
    Firma Papp

    Wo:
    1230 Wien, Anton-Baumgartnerstr. 44/A1/225

  • Die permanente Überflutung mit Sinnesreizen verhindert, dass wir zunehmend verlernen uns einzelnen Aufgaben nacheinander zuzuwenden. Erst das Lenken unserer vollen Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt, ermöglicht uns den Moment mit unseren Sinnen vollständig zu erfassen. So können z.B. scheinbar unbedeutende Augenblicke wegweisende Richtungsänderungen in unserem Leben sein. Ohne einer bewussten Wahrnehmung können wir diese »geschenkte« Gelegenheit allerdings gar nicht erst erkennen! Was wir dazu benötigen sind Gelassenheit und die damit einhergehende innere Balance. Nicht umsonst heißt es: »In der Ruhe liegt die Kraft«. In diesem Seminar wird die Achtsamkeit in eine äußere - unsere bewusste Wahrnehmung über die 5 Sinne - und eine innere Wahrnehmung - Emotion/Intuition - unterteilt. Unabhängig über welches unserer Sinnesorgane wir eine Information erhalten, formt sich dazu ein Gefühl, das - je nach Gemütszustand - bewusst oder unbewusst wahrgenommen wird.
  • ab 08.01.2022
    Du fühlst dich überfordert, aussichtslos, kannst kaum schlafen oder bist oft krank? Oder du sehnst dich schon lange danach, in liebevoller Begleitung den Wald zu erkunden? Dann komm mit - ab in den Wald! Du wirst den Wald in seinen Jahreszeiten und verschiedenen Qualitäten kennen lernen. Ebenso wirst du DICH besser spüren und kennen lernen. Die Pflanzen und Tiere werden uns auch jedes Mal unterschiedlich intensiv begleiten. Ziele: Den Wald mit allen Sinnen wahrnehmen - den Klang der Natur hören - die klare Luft des Waldes spüren - den Duft des Waldes riechen - die Farben des Waldes in all seiner Vielfalt sehen - die Kräuter der Natur schmecken. Herbst: Sinne aktivieren/ Achtsamkeitsschulung Winter: Komfortzone erweitern / Spuren lesen Frühling: Wildkräuter / Vogelsprache Sommer: Waldbaden / entspannen Zielgruppe: Jedes Alter ist herzlich willkommen!

    Institut:
    VHS-Krems

    Wo:
    Egelsee: Treffpunkt Spielplatz

    Wann:
    08.01.2022 - 08.01.2022

  • ab 12.01.2022
    Erleben Sie in dieser Verkostung das Weißweinland Österreich und seine Rebsortenvielfalt. Dazu lernen Sie zunächst auf was es beim Verkosten ankommt. Das Erleben mit den 4 Sinnen. Die unterschiedlichen Weintypen und ihre Charakteristiken. Sie verkosten dazu eine Auswahl von 10 österreichischen Weißweinen.
    Zielgruppe:
    Weininteressierte, Weinliebhaber, Einsteiger, private Weinfreunde, die sich Wissen über Weine der Welt aneignen wollen

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    12.01.2022 - 12.01.2022

  • ab 14.02.2022
    Anleitung und Unterstützung in allen Alltagsaktivitäten wie Kommunikation, Bewegung, Essen und Trinken, sich pflegen, An- und Ausziehen, Ruhen und Schlafen; Verbesserung der Betreuungssituation von Personen mit Demenz; Äußerungen, Empfinden und Verhalten verwirrter Menschen richtig interpretieren; ressourcenerhaltendes Arbeiten; Zuhören mit allen Sinnen
    Ziele:
    Sie lernen, den verwirrten Menschen in seiner Gefühlswelt zu erfassen und mit ihm gemeinsam ein Stück des Weges zu gehen.
    Zielgruppe:
    Personen, die in der Pflege, Therapie, Betreuung und Begleitung tätig sind
    Voraussetzungen:
    Keine

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Köflach

    Wann:
    14.02.2022 - 23.02.2022

  • ab 25.02.2022
    Die ganzheitlich sinnorientierten Pädagogik, bekannt auch als "Religionspädagogische Praxis" (RPP), begründet von Franz Kett und Sr. Esther Kaufmann, ist vielen Menschen in den letzten Jahren in Kindergarten, Religionsunterricht und Katechese vertraut geworden. Sie basiert auf dem biblisch-christlichen Menschen - und Gottesbild. Grundlegend ist die Beziehung zu sich selbst, zum Mitmenschen, zur Schöpfung und zu Gott. Als tragende Basis allen Lebens liegt ihr die Botschaft von einem schöpferischen Sinn - und Seinsgrund zugrunde, auf den Menschen vertrauen, an den sie glauben und aus dem heraus sie ihr Leben gestalten können. Der Weg der RPP ist in der Praxis entstanden, er ist in erster Linie ein Weg des Erlebens und Erfahrens. Es ist von Vorteil, wenn die InteressentInnen die ganzheitlich -sinnorientierte Pädagogik in ihrer beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit schon kennen gelernt haben. Der Basiskurs möchte auf bereits gemachte Erfahrungen mit der RPP aufbauen. Er ermöglicht eine intensivere Beschäftigung mit dem pädagogischen Ansatz und deren Inhalten und gibt vielfältige Anregungen und Unter- stützungen für die eigene pädagogische Arbeit. Dieser Basiskurs ist auch Grundlage für die MultiplikatorInnenausbildung des Instituts für ganzheitlich sinnorientierte Pädagogik (IgsP-RPP e.V.). Weiter Infos dazu bei den KursleiterInnen und auf www.igsp-rpp.net Kursinhalte - Biblische Geschichten, Legenden, Tänze, Lieder und jahreszeitliche Themen mit allen Sinnen erleben - Begegnung mit dem Weg der RPP im praktischen Tun und in der Reflexion. - Kennenlernen pädagogischer Grundbegriffe der RPP - Kennenlernen und Erarbeiten einer Einheit auf der Basis des "Phasenmodells" - Erster Einblick in das Menschenbild und Gottesbild der RPP - Erschließung des Begriffs "Aneignung" als Selbsttätigkeit und Eigenaktivität innerhalb eines Lernprozesses - Überblick über die Geschichte der RPP Kursziele - Sie können eine Anschauung selbständig reflektieren und gestalten - Sie sind sich Ihrer Rolle als LeiterIn bewusst und können Gruppenprozesse begleiten Zielgruppen - KindergartenpädagogInnen - ReligionslehrerInnen, LehrerInnen - Pastorale MitarbeiterInnen - weitere Interessierte Kursleitung: Franz Kett Begründer der ganzheitlich sinnorientierten Pädagogik, Gröbenzell Deutschland Petra Ostermann Hortpädagogin, Kursleiterin der ganzheitlich sinnorientierten Pädagogik, Sebersdorf Steiermark Anita Würkner Religionslehrerin, Kursleiterin der ganzheitlich sinnorientierten Pädagogik, Termine: Der Basiskurs besteht aus zwei Teilen: Teil I: Fr. 25. Februar 2022 (Beginn 14:00 Uhr) bis So. 27.Februar 2022 (Ende 16:00 Uhr) Teil II: Fr. 01.04.2022 (Beginn 14:00 Uhr) bis So. 03.04.2022 (Ende 16:00 Uhr) Bitte beachten Sie: Eine Teilnahme an beiden Kursteilen ist nötig. Abendeinheiten und Morgenlob gehören zum Kurs. Ort: Bildungszentrum St. Franziskus, Riedholzstraße 15a. 4910 Ried im Innkreis Kosten: Kursgebühr inkl. Kursunterlagen: € 360,00 Übernachtung im Bildungszentrum ist grundsätzlich möglich - bitte nach freien Kapazitäten fragen! Anmeldung: 07752/82742 im Bildungszentrum St. Franziskus oder Mail an franziskushaus@dioezese-linz.at oder www.franziskushaus.at Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen Höchstteilnehmerzahl: 30 Personen In Zusammenarbeit mit dem Institut für ganzheitlich sinnorientierte Pädagogik-RPP e.V.
    Zielgruppe:
    pädagogisch Interessierte

    Institut:
    Bildungszentrum St. Franziskus

    Wo:
    Riedholzstr. 15a 4910 Ried im Innkreis

    Wann:
    25.02.2022 - 03.04.2022

  • ab 04.03.2022
    Altes Wissen mit Leben füllen und weitergeben ist eine der schönsten und interessantesten Aufgaben von Menschen, die sich der Vermittlung der Kräuterkunde verschrieben haben. Sie machen mit Ihrem Wissen die Natur mit allen Sinnen erlebbar, schaffen Raum für faszinierende Eindrücke und vermitteln den alltagstauglichen und gesundheitsfördernden Aspekt der heimischen Kräuter. Vom biologischen Basiswissen über die Einführung in die traditionelle europäische Medizin und Aromapflege, den volksmedizinischen und kosmetischen Anwendungsmöglichkeiten, Einsatzmöglichkeiten im Wellnessbereich, der rechtlichen Situation, bis zur Wissensvermittlung an Kinder und Erwachsene, erarbeiten Sie sich in Theorie und Praxis, begleitet durch das erfahrene Trainerinnen-Team, das Wissen einer Kräuterfachfrau/eines Kräuterfachmannes. Dieser Lehrgang ist mit 10 ECTS-Punkten im Rahmen der Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert.
    Zielgruppe:
    Alle Personen, die sich durch zusätzliche Qualifikationen neue berufliche Perspektiven eröffnen oder sich ein zweites Standbein aufbauen möchten. Sowie alle an Natur und Kräutern Interessierte, die ihr Wissen vertiefen möchten.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut Oberösterreich

    Wo:
    BFI Steyr, Tomitzstraße 6, Steyr

    Wann:
    04.03.2022 - 13.05.2023

  • ab 04.03.2022
    Altes Wissen mit Leben füllen und weitergeben ist eine der schönsten und interessantesten Aufgaben von Menschen, die sich der Vermittlung der Kräuterkunde verschrieben haben. Sie machen mit Ihrem Wissen die Natur mit allen Sinnen erlebbar, schaffen Raum für faszinierende Eindrücke und vermitteln den alltagstauglichen und gesundheitsfördernden Aspekt der heimischen Kräuter. Vom biologischen Basiswissen über die Einführung in die traditionelle europäische Medizin und Aromapflege, den volksmedizinischen und kosmetischen Anwendungsmöglichkeiten, Einsatzmöglichkeiten im Wellnessbereich, der rechtlichen Situation, bis zur Wissensvermittlung an Kinder und Erwachsene, erarbeiten Sie sich in Theorie und Praxis, begleitet durch das erfahrene Trainerinnen-Team, das Wissen einer Kräuterfachfrau/eines Kräuterfachmannes. Dieser Lehrgang ist mit 10 ECTS-Punkten im Rahmen der Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert.
    Zielgruppe:
    Alle Personen, die sich durch zusätzliche Qualifikationen neue berufliche Perspektiven eröffnen oder sich ein zweites Standbein aufbauen möchten. Sowie alle an Natur und Kräutern Interessierte, die ihr Wissen vertiefen möchten.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut Oberösterreich

    Wo:
    BFI Steyr, Tomitzstraße 6, Steyr

    Wann:
    04.03.2022 - 13.05.2023

  • ab 18.03.2022
    Altes Wissen mit Leben füllen und weitergeben ist eine der schönsten und interessantesten Aufgaben von Menschen, die sich der Vermittlung der Kräuterkunde verschrieben haben. Sie machen mit Ihrem Wissen die Natur mit allen Sinnen erlebbar, schaffen Raum für faszinierende Eindrücke und vermitteln den alltagstauglichen und gesundheitsfördernden Aspekt der heimischen Kräuter. Vom biologischen Basiswissen über die Einführung in die traditionelle europäische Medizin und Aromapflege, den volksmedizinischen und kosmetischen Anwendungsmöglichkeiten, Einsatzmöglichkeiten im Wellnessbereich, der rechtlichen Situation, bis zur Wissensvermittlung an Kinder und Erwachsene, erarbeiten Sie sich in Theorie und Praxis, begleitet durch das erfahrene Trainerinnen-Team, das Wissen einer Kräuterfachfrau/eines Kräuterfachmannes. Dieser Lehrgang ist mit 10 ECTS-Punkten im Rahmen der Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert.
    Zielgruppe:
    Alle Personen, die sich durch zusätzliche Qualifikationen neue berufliche Perspektiven eröffnen oder sich ein zweites Standbein aufbauen möchten. Sowie alle an Natur und Kräutern Interessierte, die ihr Wissen vertiefen möchten.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut Oberösterreich

    Wo:
    Arbeiterkammer, Roseggerstraße 26, Ried

    Wann:
    18.03.2022 - 26.06.2023

  • ab 18.03.2022
    Altes Wissen mit Leben füllen und weitergeben ist eine der schönsten und interessantesten Aufgaben von Menschen, die sich der Vermittlung der Kräuterkunde verschrieben haben. Sie machen mit Ihrem Wissen die Natur mit allen Sinnen erlebbar, schaffen Raum für faszinierende Eindrücke und vermitteln den alltagstauglichen und gesundheitsfördernden Aspekt der heimischen Kräuter. Vom biologischen Basiswissen über die Einführung in die traditionelle europäische Medizin und Aromapflege, den volksmedizinischen und kosmetischen Anwendungsmöglichkeiten, Einsatzmöglichkeiten im Wellnessbereich, der rechtlichen Situation, bis zur Wissensvermittlung an Kinder und Erwachsene, erarbeiten Sie sich in Theorie und Praxis, begleitet durch das erfahrene Trainerinnen-Team, das Wissen einer Kräuterfachfrau/eines Kräuterfachmannes. Dieser Lehrgang ist mit 10 ECTS-Punkten im Rahmen der Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert.
    Zielgruppe:
    Alle Personen, die sich durch zusätzliche Qualifikationen neue berufliche Perspektiven eröffnen oder sich ein zweites Standbein aufbauen möchten. Sowie alle an Natur und Kräutern Interessierte, die ihr Wissen vertiefen möchten.

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut Oberösterreich

    Wo:
    Arbeiterkammer, Roseggerstraße 26, Ried

    Wann:
    18.03.2022 - 26.06.2023

  • 11 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Journalistische Fachkenntnisse
  • Datenpflege
  • Grafik-Software
  • Journalistisches Schreiben
  • Layout
  • MS Office-Anwendungskenntnisse
  • NeukundInnenakquisition
  • Pressearbeit
  • Printproduktion
  • Social Media-Anwendungskenntnisse
  • Werbetexte