Change ManagerIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.150,- bis € 2.460,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Change ManagerInnen (VeränderungsmanagerInnen) betreuen Führungskräfte und MitarbeiterInnen bei der Umsetzung von betrieblichen Veränderungen.

Änderungen können sich z.B. auf die Optimierung von Prozessen und Abläufen beziehen, um diese einfacher und daher effizienter zu gestalten. Change-Prozesse sind oft sehr komplex. Daher müssen Change ManagerInnen ein durchgängiges Veränderungskonzept, eine exakte Problemanalyse sowie funktionierende Lösungskonzepte erarbeiten. Auf Basis der Problemanalyse entwickeln Change ManagerInnen eine ganzheitliche Change-Architektur.

Eine funktionierende (neue) Struktur kann jedoch nicht allein am Papier entworfen werden. Daher organisieren und moderieren sie Informationsveranstaltungen, Team-Meetings und erstellen Newsletter und Diskussionsforen zu aktuellen Veränderungsthemen mit Fakten und Details, um Fragen zu beantworten bzw. um den Sorgen der MitarbeiterInnen bei Veränderungsprozessen entgegenzuwirken. Sie konzipieren Veränderungsvorhaben nach Möglichkeit so, dass alle Beteiligten mit den ihnen zugewiesenen Rollen einverstanden sein können.

  • Analyse betrieblicher Veränderungen
  • Schätzen der Kosten, Auswirkungen, Vorteile und Risiken der Entwicklung
  • Erarbeitung eines Veränderungsplans
  • Teammeetings führen
  • Informationsveranstaltungen und Workshops organisieren
  • Dokumentieren der Prozessänderungen 
  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Gutes Auftreten
  • 1
    • Argumentationsfähigkeit
  • Problemlösungsfähigkeit
  • 17 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Managementkenntnisse
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Rechnungswesen-Kenntnisse
  • UnternehmensberaterInnenprüfung
  • Buchhaltung
  • Controlling und Finanzplanung
  • EU-Förderprogramme
  • Finanzierungsberatung
  • GründerInnenberatung
  • KMU-Beratung
  • NeukundInnenakquisition
  • Personalberatung
  • Risk-Management
  • Steuerrecht
  • Unternehmensberatung
  • Unternehmensbewertung
  • Veränderungsmanagement