ExportmanagerIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.250,- bis € 3.070,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

ExportmanagerInnen planen und steuern die Aktivitäten in Unternehmen, welche den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen ins Ausland betreffen.

ExportmanagerInnen betreuen internationale Vertriebspartner und Märkte. Zudem erstellen sie Recherchen zu Marktanforderungen. Sie ermitteln Wettbewerbsdaten zur Identifikation neuer Märkte und Geschäftsmöglichkeiten.

Sie beschäftigen sich vor allem mit speziellen Logistik-Problemen im internationalen Bereich. Zu ihren Aufgaben gehört die Sicherstellung und Prüfung aller erforderlichen Exportdokumente. Das umfasst vor allem Zoll, Verrechnung, Versicherungsaspekte sowie Handelsrecht und internationales Recht.

In einer Schnittstellenfunktion beraten sie HändlerInnen oder EndkundInnen in deren Landessprache. Zudem erledigen sie auch administrative Tätigkeiten und arbeiten dabei eng mit den internen Abteilungen zusammen: Z.B. Qualitätsmanagement, Marketing, Buchhaltung, Controlling und Logistik.

Oft ergeben sich spezifische bzw. übergeordnete Fragestellungen: Welche Mindeststandards muss das Produkt für den neuen Markt aufweisen? Wie muss das Produkt verpackt und bedruckt werden, damit es verkauft werden darf? Wie wird die Aufmachung und Symbolik des Produkts empfunden? Die Farbsymbolik ist kulturell mitunter sehr verschieden.

ExportmanagerInnen sind in Firmen verschiedenster Branchen tätig. Als FachbereichsleiterIn arbeiten sie mit Zulieferern z.B. aus der Automobilindustrie, Chemie, Biotechnologie, Maschinenbau und Elektronikbranche, Sportartikel, Lebensmittel- und Textilunternehmen sowie mit Krankenhäusern zusammen.

ExportleiterInnen sind üblicherweise den TransportsachbearbeiterInnen vorgesetzt.

Siehe auch die Berufe Supply-Chain ManagerIn, TransportsachbearbeiterIn oder die Lehrberufe Betriebslogistikkaufmann/-frau und SpeditionslogistikerIn.

ExportmanagerInnen planen und steuern die Aktivitäten in Unternehmen, welche den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen ins Ausland betreffen.

ExportmanagerInnen betreuen internationale Vertriebspartner und Märkte. Zudem erstellen sie Recherchen zu Marktanforderungen. Sie ermitteln Wettbewerbsdaten zur Identifikation neuer Märkte und Geschäftsmöglichkeiten.

Sie beschäftigen sich vor allem mit speziellen Logistik-Problemen im internationalen Bereich. Zu ihren Aufgaben gehört die Sicherstellung und Prüfung aller erforderlichen Exportdokumente. Das umfasst vor allem Zoll, Verrechnung, Versicherungsaspekte sowie Handelsrecht und internationales Recht.

In einer Schnittstellenfunktion beraten sie HändlerInnen oder EndkundInnen in deren Landessprache. Zudem erledigen sie auch administrative Tätigkeiten und arbeiten dabei eng mit den internen Abteilungen zusammen: Z.B. Qualitätsmanagement, Marketing, Buchhaltung, Controlling und Logistik.

Oft ergeben sich spezifische bzw. übergeordnete Fragestellungen: Welche Mindeststandards muss das Produkt für den neuen Markt aufweisen? Wie muss das Produkt verpackt und bedruckt werden, damit es verkauft werden darf? Wie wird die Aufmachung und Symbolik des Produkts empfunden? Die Farbsymbolik ist kulturell mitunter sehr verschieden.

ExportmanagerInnen sind in Firmen verschiedenster Branchen tätig. Als FachbereichsleiterIn arbeiten sie mit Zulieferern z.B. aus der Automobilindustrie, Chemie, Biotechnologie, Maschinenbau und Elektronikbranche, Sportartikel, Lebensmittel- und Textilunternehmen sowie mit Krankenhäusern zusammen.

ExportleiterInnen sind üblicherweise den TransportsachbearbeiterInnen vorgesetzt.

Siehe auch die Berufe Supply-Chain ManagerIn, TransportsachbearbeiterIn oder die Lehrberufe Betriebslogistikkaufmann/-frau und SpeditionslogistikerIn.

Lehrgang WIFI - Diplomlehrgang Export/management Lehrgang Studiengang Internationales Management Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium PhD Program Management Doktoratsstudium/PhD PhD-Programme in International Economic Relations and Management Universitätslehrgang Universitätslehrgang Executive MBA International Management - Double Degree Universitätslehrgang Universitätslehrgang Aufbaustudium Management MBA Universitätslehrgang Universitätslehrgang Executive Master of International Business (MIB) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Internationale Betriebswirtschaft Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Internationale Wirtschaftsbeziehungen Bachelorstudium (FH) Hochschulstudium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Internationales Logistik-Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Management internationaler Geschäftsprozesse Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Business Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Internationale Wirtschaft und Management Bachelorstudium (FH) Hochschulstudium Business Administration Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Global Sales and Marketing Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium European Economy and Business Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Business & Management Bachelorstudium (FH) Hochschulstudium International Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Exportoriented Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaft - Public Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium International Wine Business Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Intercultural Business Administration Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Business and Economics Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaftslehre Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium International Management Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft - Internationale Betriebswirtschaft Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Business in Emerging Markets Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Internationale Wirtschaftsbeziehungen Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International MBA in Management & Communications Masterstudium (FH) Hochschulstudium Business Administration Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Intercultural Management and Leadership Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Supply Chain Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Business Studies Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Business and Export Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Marketing & Sales Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Business Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Marketing & Sales Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Global Sales and Marketing Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Internationales Weinmarketing Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Business & Management Masterstudium (UNI) Universitätsstudium General Management Masterstudium (UNI) Universitätsstudium General Management Double Degree ESC Troyes - JKU Linz Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Export- und Internationalisierungsmanagement Masterstudium (UNI) Universitätsstudium General Management Double Degree STUST Taiwan - JKU Linz Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Global Business - ACT (Österreich - Kanada - Taiwan) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Global Business - TROIKA (Russland - Österreich - Italien) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Global Business - PAC (Peru - Österreich - Kanada) Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft - International Business Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Global Master of Arts (GMA) in International Relations Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Global Studies Master - Gesellschaft und Kultur Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaftslehre Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Management Masterstudium (UNI) Universitätsstudium International Management - CEMS
  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Führungsqualitäten
  • Gutes Auftreten
  • IT-Affinität
  • Kaufmännisches Verständnis
  • Kommunikationsstärke
  • Organisationstalent
  • Reisebereitschaft
  • 18 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • E-Commerce-Kenntnisse
  • Marketingkenntnisse
  • Angebotserstellung
  • Berichtswesen
  • Budgetverantwortung
  • CRM-Systeme
  • Entwicklung von Marktstrategien
  • Finanzierungsberatung
  • Führungserfahrung
  • Marktanalysen
  • NeukundInnenakquisition
  • Personaldisposition
  • Personalführung
  • Personalverantwortung (Führungserfahrung)
  • Post-Sales
  • Pre-Sales
  • Produktmanagement
  • Vertragsrecht