PharmazeutIn

Berufsbereiche: Wissenschaft, Bildung, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.520,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Pharmazie ist die Wissenschaft von der Herstellung, Wirkungsweise und Anwendung von Arzneimitteln und Heilpflanzen.

Bei ihrer Arbeit bedienen sich PharmazeutInnen chemischer, biochemischer und physikalischer Verfahren aus den Gebieten der pharmazeutischen Chemie, der Pharmakognosie (Lehre von Arzneipflanzen und ihren Inhaltsstoffen) und der Arzneiformenlehre (pharmazeutische Technologie).

Sie befassen sich mit allen Fragen und Aufgaben, die im Zusammenhang mit Arzneimitteln auftreten:

  • Suche nach neuen Wirkstoffen
  • Analyse der Zusammensetzung und Wirkungsweise von Arzneimitteln
  • Entwicklung, Herstellung und Lagerung
  • Zubereitung und richtige Anwendung
  • u.v.a.

 

PharmazeutInnen arbeiten beispielsweise in den Bereichen Arzneimittel-Herstellung, Qualitätsmanagement, Arzneimittelzulassung (Drug Regulatory Affairs), im Bereich Marketing und Verkauf, in Forschung und Lehre, im Bereich der Pharmakoökonomie sowie in Apotheken bzw. Krankenhausapotheken.

  • ab 02.08.2021
    Sie sind kurz vor Ihrer Lehrabschlussprüfung und möchten Ihre Praxiskenntnisse noch mit Inputs von Experten/-innen aus der Praxis festigen? Dann starten Sie jetzt unseren Vorbereitungslehrgang um Ihre LAP bestmöglich zu absolvieren. Unsere ExpertInnen bieten Ihnen einen spannenden und zielführenden Vorbereitungskurs. Dieser bereitet Sie in nur wenigen Wochen ausgezeichnet auf Ihren Abschluss vor! Außerdem erhalten Sie von uns eine erstklassige Rezepturensammlung zur Vorbereitung auf die LAP. Inhalte: • Sortimentgestaltung & POS (Point of sale), Auslagen- und Werbemittelgestaltung • Buchhaltung und Kostenrechnung • Rezeptabrechnung • Beratung und Verkauf von Medizinprodukten, Nahrungsergänzungsmitteln, Kosmetik und Abgabe von Arzneimitteln der Abgrenzungsverordnung (Verkaufstechniken) • Drogen- und Chemikalienkunde • Gesundheit, Ernährung und Kosmetik • Chemie, Physik und Labortechnologie • Apotheke - Geschäftsfälle Ziele: Sie… • … sind POS-Profi. • … können kaufmännisch Rechnen, Kostenkalkulationen erstellen und Buch führen. • … wissen bestens über Drogen- und Chemikalienkunde Bescheid. • … sind eine Fachkraft, wenn es um Gesundheit, Ernährung und Kosmetik geht.
    Ziele:
    Erwerben der kompletten nötigen Fertigkeiten für die Lehrabschlussprüfung.

    Institut:
    Europe MPO International Consulting GmbH

    Wo:
    Europe MPO International Consulting GmbH Lemböckgasse 49A/2.OG 1230 Wien

    Wann:
    02.08.2021 - 22.09.2021

  • Gesundheit und Soziale Kompetenz // Studium-Beschreibung Im Diplomlehrgang Gesundheit und Soziale Kompetenz mit Abschluss als "DIPLOMIERTE/R GESUNDHEITS- und SOZIALMANAGER/IN" werden in 10 Modulen die erforderlichen Managementkompetenzen, Fachkompetenzen, Rechtskompetenzen und Sozialkompetenzen vermittelt, um für die Führungsaufgaben im Gesundheitsbereich bestens gerüstet zu sein. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Lehrgang neben der Vermittlung von klassischen Gesundheitsmanagementfertigkeiten vor allem im Bereich der Sozialen Kompetenz. Dieser Lehrgang richtet sich an alle im Gesundheitswesen tätigen Berufsgruppen, wie z.B. Pflege- und Verwaltungspersonal, Ärztinnen und Pharmazeuten, Mitarbeiterinnen in der Medizintechnik, Beschäftigte im öffentlichen Dienst, die künftig eine Führungsposition übernehmen sollen, oder bereits mit Führungsaufgaben betraut wurden.
    Ziele:
    Im Diplomlehrgang „Gesundheit und Soziale Kompetenz“ werden die zur Erfüllung der Anforderungen von Führungsaufgaben im Gesundheitsbereich erforderlichen Management-/Fach-/Rechts– und Sozialkenntnisse vermittelt. Dies erfolgt in 10 Fernlehrmodulen (entspricht 1.500 Stunden Workload = 60 ECTS äquivalent).
    Zielgruppe:
    Alle im Gesundheitswesen tätigen Berufsgruppen Pflege– und Verwaltungspersonal ÄrztInnen und PharmazeutInnen MitarbeiterInnen in der Medizintechnik Beschäftigte im öffentlichen Dienst mit Führungsfunktion

    Institut:
    ÖKZ Unternehmensberatungs GmbH

    Wo:
    Grazerstraße 41 2700 Wiener Neustadt

  • ab 01.10.2021
    Zielsetzung des Universitätskurses Ernährungsorientierte Gesundheitsförderung ist es, bei den TeilnehmerInnen durch die wissenschaftlich fundierten und praxiszentrierten Inhalte die Kompetenz zu ernährungsorientierter Gesundheitsförderung zu entwickeln und zu erweitern. Der Universitätskurs dient aber auch der Entwicklung persönlicher Gesundheitspotenziale bei den TeilnehmerInnen und soll motivieren, selbst einen gesundheitsförderlichen ernährungsorientierten Lebensstil auszuprägen.
    Zielgruppe:
    LehrerInnen, PädagogInnen, ErnährungsberaterInnen, ÄrztInnen, PharmazeutInnen
    Voraussetzungen:
    Eine Pädagogische Ausbildung ist von Vorteil

    Institut:
    UNI for LIFE

    Wo:
    Pädagogische Hochschule Steiermark

    Wann:
    01.10.2021 - 03.03.2021

  • Das Bachelor-Studium Pharmamanagement und -technologie verknüpft naturwissenschaftliches und technologisches Wissen der pharmazeutischen Industrie mit Inhalten der Betriebswirtschaft und Managementlehre. Es kombiniert Grundlagen für das Pharmamanagement mit Fachwissen der Pharmatechnologie.
    Ziele:
    Als Absolvent sind Sie nicht als Pharmazeut oder als Pharmatechnologe anzusehen, sondern können vielmehr an der Schnittstelle zwischen Technologie und Management eingesetzt werden.
    Voraussetzungen:
    * Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife * Alternativ: Berufliche Qualifikation plus berufliche Fortbildung nach dem Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg * Praktische Berufserfahrung bzw. acht Wochen Vorpraktikum in der Lebensmittelbranche * Ausreichende Englischkenntnisse
  • Verbessern Sie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und holen Sie ihren Lehrabschluss jetzt nach! Sie haben bereits berufliche Vorerfahrungen in diesem Lehrberuf und möchten sich nun gezielt auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung vorbereiten? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle. Wir bieten Ihnen eine kompakte und individuelle Vorbereitung an. Sie haben Kinderbetreuungspflichten, sind zur Zeit in Karenz oder haben andere Umstände, die eine Teilnahme an einem „normalen“ Kurs erschweren? Kein Problem – bitte kontaktieren Sie uns, wir versuchen gemeinsam mit Ihnen eine individuelle und für Sie passende Lösung zu finden. Wir belgeiten Sie auf ihrem Weg zum Lehrabschluss!
    Ziele:
    Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung
    Zielgruppe:
    Personen, die den Lehrabschluss nachholen wollen
    Voraussetzungen:
    Vollendung des 18. Lebensjahres und Erfüllung der Voraussetzungen laut WKO für die Zulassung zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung (https://www.wko.at/service/bildung-lehre/zulassung_lap_ausnahmsweise.html)

    Institut:
    KUS Netzwerk

    Wo:
    Complete - KUS Netzwerk Schulungsort wird im Kostenvoranschlag genau bekannt gegeben 1150 Wien

  • ab 26.04.2021
    Systematisch Fehler erkennen, bevor sie zum Schaden werden! Lernen Sie Sicherheitspotentiale zu erkennen und entwickeln die Fehlerkultur in Ihrem Bereich konstruktiv von Grund auf. Neben den bisher verbreiteten kausalanalytischen Methoden (Modul „Klinische/r RisikomanagerIn gemäß ONR 49003“) lernen Sie die Anwendung von systemischen Methoden für komplexe Abläufe, Prozesse und Zwischenfälle (Modul „Patient Safety Officer (PSO) / Patientensicherheitsbeauftragte/r“). Entdecken Sie nützliche Werkzeuge – vom anonymen Fehlermeldesystem (CIRS) bis zur fehlerkulturgerechten Schadensfallanalyse – kennen und erfahren Sie, wie diese Werkzeuge nachhaltig implementiert und sinnvoll eingesetzt werden können.
    Zielgruppe:
    Health Professionals (ÄrztInnen, Pflegepersonal, TherapeutInnen, ...) PharmazeutInnen Führungskräfte im Gesundheitswesen QualitätsmanagerInnen, ProzessmanagerInnen MitarbeiterInnen aus Technik und Verwaltung im Gesundheitswesen Sicherheits- und Risikobeauftragte

    Institut:
    ARS Akademie

    Wo:
    ARS Seminarzentrum Schallautzerstraße 2-4 1010 Wien

    Wann:
    26.04.2021 - 05.11.2021

  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • Lernbereitschaft
  • Präsentationsfähigkeiten
  • 8 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Medizinisch-analytische Labormethodenkenntnisse
  • Statistikkenntnisse
  • Arzneimittelherstellung
  • Arzneimittelprüfung
  • Arzneimittelzulassung
  • Betreuung klinischer Studien
  • Erfahrung mit europäischen Zulassungsverfahren
  • Erfahrung mit nationalen Zulassungsverfahren