Hier finden Sie Berufsinformationen, Angebote zu Aus- und Weiterbildungen sowie Informationen zu Einstiegsgehältern, Arbeitsmarkttrends und vieles mehr.

SteuerberaterIn

Berufsbereiche: Büro, Wirtschaft, Finanzwesen und Recht
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.150,- bis € 2.280,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

SteuerberaterInnen beraten ihre KlientInnen in steuerlichen Angelegenheiten und geben Hilfeleistung z.B. auf dem Gebiet des Abgabenrechts und der Rechnungslegung.

Je nachdem ob sie zur selbständigen Ausübung des Wirtschaftstreuhandberufes SteuerberaterIn berechtigt sind, können sie verschiedene Aufgaben übernehmen:

Sie bringen Beratungsleistungen in sämtlichen steuerlichen Angelegenheiten: Steuerberatung, Steuererklärung, Buchhaltung und Bilanzierung, Abgabenwesen (z.B. die Anlage, die Führung und der Abschluss unternehmerischer Bücher), Ausarbeitung von steuerlichen Gestaltungsvorschlägen, Sanierungsberatung und Mediation.

Sie bieten die Vertretung in Abgabe- und Abgabestrafverfahren vor den zuständigen Behörden und vor dem Verwaltungsgerichtshof (Verteidigung in Finanzstrafverfahren). Sie übernehmen die Beratung und Vertretung in Beitrags-, Versicherungs- und Leistungsangelegenheiten der Sozialversicherungen, einschließlich der Vertretung vor den Verwaltungsgerichten.

Im Rahmen der Steuerrechtsberatung (Arbeitsrecht, Insolvenzrecht) begleiten sie ihre KlientInnen auch bei Umgründungen, bei der Unternehmensbewertung sowie beim Unternehmenskauf und -verkauf.

SteuerberaterInnen übernehmen zudem Treuhandaufgaben und die Verwaltung von Vermögenschaften (mit Ausnahme der Verwaltung von Gebäuden).

Siehe auch die Berufe WirtschaftsprüferIn, Treasury-ManagerIn und Tax-ManagerIn.

Diplomstudium Universitätsstudium Internationale Wirtschaftswissenschaften Diplomstudium Universitätsstudium Integriertes Diplomstudium der Rechtswissenschaften Diplomstudium Universitätsstudium Integriertes Diplomstudium der Rechtswissenschaften - Italienisches Recht Doktoratsstudium/PhD PhD - Doktoratsstudium International Business Taxation (DIPT) Universitätslehrgang Universitätslehrgang Master of Legal Studies (MLS) Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Wirtschaftsberatung Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Tax Management Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Bank- und Finanzwirtschaft Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Rechnungswesen und Controlling Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Finanz-, Rechnungs- & Steuerwesen Bachelorstudium (FH) Fachhochschulstudium Management und Recht Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsrecht Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaftslehre Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Internationale Betriebswirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaft & Recht Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsrecht Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftswissenschaften Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Recht und Wirtschaft Bachelorstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftswissenschaften - Management and Economics Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Accounting, Controlling & Finance Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium Tax Management Masterstudium (FH) Fachhochschulstudium International Business & Law Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Steuerrecht und Steuermanagement Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Accounting, Auditing and Taxation Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Wirtschaftsrecht Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Finanzwirtschaft und Rechnungswesen Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Betriebswirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Internationale Betriebswirtschaft Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Steuern und Rechnungslegung Masterstudium (UNI) Universitätsstudium Recht und Wirtschaft
  • ab 11.12.2020
    Änderungen und Neuerungen in den Bereichen: Arbeitsrecht Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht Abrechnungsrelevante Auswirkungen auf die Personalverrechnung Aktuelle höchstgerichtliche Entscheidungen zu den Bereichen Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht
    Ziele:
    Die Anforderungen an PersonalverrechnerInnen werden immer umfangreicher. Es reicht heutzutage nicht aus, das ohnedies sehr intensive Regelwerk zu beherrschen. Als PersonalverrechnerIn müssen Sie stets in Bezug auf Rechtsprechung, gesetzliche Änderungen und Rechtsansichten der Behörden auf dem Laufenden sein und die vielen neuen Gesetze und Verordnungen kennen.
    Zielgruppe:
    PersonalverrechnerInnen, PersonalsachbearbeiterInnen, PersonalleiterInnen, BuchhalterInnen, SteuerberaterInnen, die für die Ausübung ihrer Tätigkeiten immer up to date sein müssen
    Voraussetzungen:
    Personalverrechnungskenntnisse in Theorie und Praxis

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Leibnitz

    Wann:
    11.12.2020 - 11.12.2020

  • ab 17.12.2020
    Änderungen und Neuerungen in den Bereichen: Arbeitsrecht Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht Abrechnungsrelevante Auswirkungen auf die Personalverrechnung Aktuelle höchstgerichtliche Entscheidungen zu den Bereichen Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht
    Ziele:
    Die Anforderungen an PersonalverrechnerInnen werden immer umfangreicher. Es reicht heutzutage nicht aus, das ohnedies sehr intensive Regelwerk zu beherrschen. Als PersonalverrechnerIn müssen Sie stets in Bezug auf Rechtsprechung, gesetzliche Änderungen und Rechtsansichten der Behörden auf dem Laufenden sein und die vielen neuen Gesetze und Verordnungen kennen.
    Zielgruppe:
    PersonalverrechnerInnen, PersonalsachbearbeiterInnen, PersonalleiterInnen, BuchhalterInnen, SteuerberaterInnen, die für die Ausübung ihrer Tätigkeiten immer up to date sein müssen
    Voraussetzungen:
    Personalverrechnungskenntnisse in Theorie und Praxis

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Graz West

    Wann:
    17.12.2020 - 17.12.2020

  • ab 14.12.2019
    Änderungen und Neuerungen in den Bereichen: Arbeitsrecht Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht Abrechnungsrelevante Auswirkungen auf die Personalverrechnung Aktuelle höchstgerichtliche Entscheidungen zu den Bereichen Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht
    Ziele:
    Die Anforderungen an PersonalverrechnerInnen werden immer umfangreicher. Es reicht heutzutage nicht aus, das ohnedies sehr intensive Regelwerk zu beherrschen. Als PersonalverrechnerIn müssen Sie stets in Bezug auf Rechtsprechung, gesetzliche Änderungen und Rechtsansichten der Behörden auf dem Laufenden sein und die vielen neuen Gesetze und Verordnungen kennen.
    Zielgruppe:
    PersonalverrechnerInnen, PersonalsachbearbeiterInnen, PersonalleiterInnen, BuchhalterInnen, SteuerberaterInnen, die für die Ausübung ihrer Tätigkeiten immer up to date sein müssen
    Voraussetzungen:
    Personalverrechnungskenntnisse in Theorie und Praxis

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Leibnitz

    Wann:
    14.12.2019 - 14.12.2019

  • ab 19.12.2019
    Änderungen und Neuerungen in den Bereichen: Arbeitsrecht Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht Abrechnungsrelevante Auswirkungen auf die Personalverrechnung Aktuelle höchstgerichtliche Entscheidungen zu den Bereichen Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht
    Ziele:
    Die Anforderungen an PersonalverrechnerInnen werden immer umfangreicher. Es reicht heutzutage nicht aus, das ohnedies sehr intensive Regelwerk zu beherrschen. Als PersonalverrechnerIn müssen Sie stets in Bezug auf Rechtsprechung, gesetzliche Änderungen und Rechtsansichten der Behörden auf dem Laufenden sein und die vielen neuen Gesetze und Verordnungen kennen.
    Zielgruppe:
    PersonalverrechnerInnen, PersonalsachbearbeiterInnen, PersonalleiterInnen, BuchhalterInnen, SteuerberaterInnen, die für die Ausübung ihrer Tätigkeiten immer up to date sein müssen
    Voraussetzungen:
    Personalverrechnungskenntnisse in Theorie und Praxis

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Köflach

    Wann:
    19.12.2019 - 19.12.2019

  • ab 19.12.2019
    Änderungen und Neuerungen in den Bereichen: Arbeitsrecht Sozialversicherungsrecht und Steuerrecht Abrechnungsrelevante Auswirkungen auf die Personalverrechnung Aktuelle höchstgerichtliche Entscheidungen zu den Bereichen Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht
    Ziele:
    Die Anforderungen an PersonalverrechnerInnen werden immer umfangreicher. Es reicht heutzutage nicht aus, das ohnedies sehr intensive Regelwerk zu beherrschen. Als PersonalverrechnerIn müssen Sie stets in Bezug auf Rechtsprechung, gesetzliche Änderungen und Rechtsansichten der Behörden auf dem Laufenden sein und die vielen neuen Gesetze und Verordnungen kennen.
    Zielgruppe:
    PersonalverrechnerInnen, PersonalsachbearbeiterInnen, PersonalleiterInnen, BuchhalterInnen, SteuerberaterInnen, die für die Ausübung ihrer Tätigkeiten immer up to date sein müssen
    Voraussetzungen:
    Personalverrechnungskenntnisse in Theorie und Praxis

    Institut:
    bfi Berufsförderungsinstitut Steiermark

    Wo:
    Bildungszentrum Graz West

    Wann:
    19.12.2019 - 19.12.2019

  • ab 13.02.2020
    - Beginn der Steuerpflicht - Kontakt mit dem Finanzamt - Grundsätze der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung - Gewinnermittlung - Grundsätze des Umsatzsteuerrechts - Grundsätze der Sozialversicherung (freier Dienstvertrag, Werkvertrag) - Grundzüge FinanzOnli
    Ziele:
    Wer die Einkommensteuererklärung optimal vorbereitet, hat den Durchblick und spart Geld. In diesem Kurs erhalten Sie das nötige Know-how und können so Steuern und Beratungskosten sparen.
    Zielgruppe:
    Ausschließlich oder nebenberuflich selbstständig Tätige sowie freie DienstnehmerInnen, die ihre Einkommensteuererklärung selbst durchführen bzw. für ihre/n SteuerberaterIn optimal vorbereiten möchten
    Voraussetzungen:
    Interesse, Steuern zu sparen, sowie am Steuerrecht in seiner Anwendung

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    13.02.2020 - 13.02.2020

  • ab 20.04.2020
    Grundzüge des betrieblichen Rechnungswesens: Umsatzsteuer - Basis der Personalkostenberechnung - Grundzüge der Kalkulation - Basis in der Kostenrechnung. Grundzüge des Controllings und der Budgetierung: Renner/Penner Analyse - Regelkreis des F&B Controllings. Mitarbeiterführung und Erfahrungsaustausch: Motivation/Demotivation - Briefing der Mitarbeiter - Mitarbeitergespräche - Bedarfsplan/Instrumente für den Einsatzplan. Marketing: Grundlagen des Marketings - Grundzüge Unternehmenspolitik - Grundzüge Kommunikationskonzept. Grundzüge des Rechts: Einführung in das Arbeitsrecht - Betriebliche Anforderungen - Gewerberecht. Betriebsbesuch mit Expertengespräch. Absolventen der Ausbildung sind bestens vorbereitet für den Food & Beverage Management Lehrgang und infolge für den General Management Lehrgang.
    Ziele:
    In der Gastronomie tobt ein Verdrängungswettbewerb, wobei neben Praxiswissen betriebswirtschaftliche Kenntnisse immer mehr an Bedeutung gewinnen. Die kaufmännische Führung eines Gastronomiebetriebes erfordert aktuelles Wissen über die Zusammenhänge von betriebswirtschaftlichen Fakten. Erfolg ist kein Zufallsprodukt, sondern das Resultat vieler Komponenten, wobei gerade der kaufmännische Faktor nicht nur ausgelagert (Steuerberater, Unternehmensberater etc.) werden kann, sondern in den Grundzügen durch die Nähe zum Gast (zum Markt) selbst als Führungsaufgabe wahrgenommen werden sollte.
    Zielgruppe:
    Jungunternehmer, Abteilungsleiter, wirtschaftliche Leiter und weiterbildungsaffine Mitarbeiter aus dem Backoffice, der Küche und der Gastronomie, um den betriebswirtschaftlichen Gedanken im Unternehmen zu leben.
    Voraussetzungen:
    Grundkenntnisse in der Bedienung von Word und Excel.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    20.04.2020 - 30.04.2020

  • ab 03.03.2020
    Erhalten Sie von unseren Experten einen Überblick über die Grundlagen und die Organisation von Stiftungen sowie über die aktuellen Entwicklungen der Rechtsprechung. Neben Haftungsfragen werden ebenso steuerrechtliche Aspekte, sämtliche Neuerungen und Optimierungsmöglichkeiten behandelt.
    Zielgruppe:
    Stiftungsvorstände, -prüferInnen; StifterInnen, Organe von Privatstiftungen; RechtsanwältInnen, NotarInnen; WirtschaftsprüferInnen & SteuerberaterInnen; UnternehmensberaterInnen; Banken

    Institut:
    ARS Seminar und Kongressveranstaltungs GmbH

    Wo:
    ARS Seminarzentrum Schallautzerstraße 2-4 1010 Wien

    Wann:
    03.03.2020 - 01.04.2020

  • 3 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Diskretion
  • Gutes Auftreten
  • 19 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Fachprüfung für SteuerberaterInnen
  • Berichtswesen
  • Bilanzierung
  • Compliance-Richtlinien
  • DATEV
  • Durchführung von Financial Audits
  • Erstellung von Jahresabschlüssen
  • Finanz- und Steuerverwaltung
  • Finanzierungsberatung
  • Finanzrecht
  • Innenrevision
  • Personalverrechnung
  • Rechnungsabschlüsse
  • Rechnungslegungs- und Bilanzierungsgrundlagen
  • Sozialversicherungsrecht
  • Steuerberatungssoftware
  • Steuerrecht
  • Treuhandwesen
  • Wirtschaftsprüfung