PhysiotherapeutIn

Berufsbereiche: Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 1.570,- bis € 2.850,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Physiotherapie (früher: Krankengymnastik/Heilgymnastik) befasst sich mit der Erhaltung, Förderung, (Wieder)herstellung oder Verbesserung der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers.

PhysiotherapeutInnen arbeiten mit Bewegung, genau gesagt mit Verfahren der Bewegungstherapie und der physikalischen Therapie nach ärztlicher Anordnung. Ihre Tätigkeit umfasst die Problemidentifizierung, Planung, Gestaltung und Umsetzung des physiotherapeutischen Prozesses. Physiotherapie wird als Therapie und Rehabilitation von ÄrztInnen verordnet und von PhysiotherapeutInnen eigenverantwortlich durchgeführt.

PhysiotherapeutInnen setzen verschiedenste bewegungstherapeutische Behandlungskonzepte und -techniken ein. Dazu gehören die Arten von Bewegungstherapie durch mechanotherapeutische Maßnahmen, wie spezielle Massagen, Reflexzonentherapien, Lymphdrainagen, auch Atemtherapie, Ultraschalltherapie und physikalische Zusatzmaßnahmen wie Thermotherapie, Elektrotherapie, Hydrotherapie.

Im Rahmen der Vorsorgemedizin sind PhysiotherapeutInnen in der Gesundheitsberatung und -erziehung tätig, dies umfasst auch präventive Maßnahmen. Zudem sind PhysiotherapeutInnen für berufsspezifische Befundungsverfahren und der Mitwirkung bei elektrodiagnostischen Untersuchungen zuständig (Tagesaktuelle Infos bietet die Physio Austria).

PhysiotherapeutInnen arbeiten unter anderem mit ÄrztInnen, ErgotherapeutInnen und LogopädInnen zusammen. Siehe auch den Lehrberuf OrthopädietechnikerIn.

  • Die Legasthenie bezeichnet in der Schule auffallende Erscheinungsbilder teilweisen Lern-versagens im Lesen und/oder Rechtschreiben bei nicht beeinträchtigten intellektuellen Lernvoraussetzungen und zunächst besseren Schulleistungen in anderen Bereichen. Durch fortgesetzte Entmutigung kann die Legasthenie das Erscheinungsbild allgemeinen Schul-versagens annehmen und zu erheblichen psychischen Problemen beim betroffenen Kind führen.Zugrunde liegen den Erscheinungsbildern der Legasthenie im individuellen Fall verschie-dene Kombinationen von Teilleistungsschwächen der Wahrnehmung, Motorik und der sensorischen Integration. Die Teilleistungsschwächen erschweren insbesondere die Unter-scheidung von Buchstabenformen (visuelle Detailerfassung) und/oder die Unterscheidung von ähnlichen Sprachlauten.Je früher eine Legasthenie erkannt und je gezielter das Kind gefördert wird, desto größer ist die Chance, dass das Kind seelisch heil bleibt.
    Ziele:
    Überblick über den gegenwärtigen Stand der Legasthenieforschung, Verfahren zur Früherkennung im Vor- und Grundschulalter, Förderung bei Lese- und Rechtschreibschwäche im Vorschul- und Schulalter, praktische Übungen zum Einsatz sensomotorischer Hilfen beim Lesen und Schreiben, Training eines förderlichen Betreuerverhaltens (besonders auch für Eltern), methodischer Aufbau von Trainingseinheiten, geeignete Spiele, Materialien und Programme
    Zielgruppe:
    KindergärtnerInnen, LogopädInnen, SprachheilpädagogInnen, Eltern, LehrerInnen,ErzieherInnen, PhysiotherapeutInnen, Eltern, etc.

    Institut:
    Seminare die bewegen

    Wo:
    1100 Wien

  • NEO-MEDICA bietet Ihnen Grundlagenwissen und -fertigkeiten in unterschiedlichen Wellnessanwendungen und -behandlungen sowie die dazu gehörende Beratungskompetenz
    Ziele:
    Selbstständigkeit als Wellnesstherapeuten/innen arbeiten
    Zielgruppe:
    Masseur/in und med. Bademeister/in Physiotherapeut/in Gymnastiklehrer/in mit dem Schwerpunkt Prävention/Rehabilitation Diplom-Sportlehrer/innen und Sportwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Prävention/Rehabilitation Medizinische Kosmetiker/in (3jährige Ausbildung) Heilpraktiker/in Krankenschwester / Pfleger MTA, PTA Altenpfleger/in Podologe/in
    Voraussetzungen:
    Aufnahmevoraussetzungen: Freude an Tätigkeiten im Wellness-Dienstleistungsbereich Freundliches, kommunikatives Wesen Gepflegte Erscheinung Bei Bedarf Modul "Grundlagen Klassische Massage": Wer in seiner grundständigen Ausbildung bisher keine mindestens 80 UE "Grundlagen Klassische Massage" nachweisen kann, muss das entsprechende Modul in den ersten fünf Monaten der Weiterbildung an einem Mittwoch im Monat verpflichtend besuchen.

    Institut:
    NEO-MEDICA Akademie für innovative Medizin

    Wo:
    Schärding,genaue Adresse wird noch bekannt gegeben

  • Das Leben ist Bewegung und in Bewegung passiert das Leben. Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten für den trainingsspezifischen, regenerativen, präventiven sowie rehabilitativen Bereich des Ganzkörper-EMS-Trainings erfordern in ihrer Umsetzung ausgebildete Fachkräfte. Wissenschaftliche Erkenntnisse & praktisches Know-how zu Ganzkörper-EMS-Trainings Der Universitätskurs bündelt in einem Semester umfassende Fachkompetenz in Bezug auf die Physiologie des menschlichen Körpers, die technischen Grundlagen sowie Kenntnisse über aktuelle Studien und deren relevante Ergebnisse. Ziel ist es, TeilnehmerInnen in ihrer Eigenverantwortung, Effizienz und Zielausrichtung im Anwenderkontext dieser speziellen Trainingsmethode alltagsfit zu machen und ihnen ein tieferes Verständnis für den Einsatz von Elektromyostimulation (EMS) zu vermitteln.
    Zielgruppe:
    Personen, die über Grundlagenwissen sowie Erfahrung in der Anwendung von EMS verfügen (z. B. EMS-TrainerInnen, MitarbeiterInnenr sowie BetreiberInnen von EMS-Studios, FranchisepartnerInnen von EMS-Systemen, FitnesstrainerInnen bzw. -betreuerInnen) Personen, die in einem sportwissenschaftlichen, physiotherapeutischen oder medizinischen Bereich tätig sind (z. B. SportwissenschaftlerIinnen, PhysiotherapeutInnen, MedizinerInnen sowie SportmedizinerInnen, DiätologInnen, MitarbeiterInnen im Reha-Umfeld, Sportpädagoginnen und -pädagogen)
    Voraussetzungen:
    Abschluss eines facheinschlägigen Studiums bzw. Fachhochschulstudienganges (z.B. Medizin, Sportwissenschaften, Physiotherapie, Ergotherapie) oder eine mindestens einjährige berufliche Erfahrung im EMS-Bereich

    Institut:
    UNI for LIFE

    Wo:
    UNI for LIFE Weiterbildungs GmbH Beethovenstraße 9 8010 Graz

  • ab 07.01.2022
    Entspannung und Wohlbefinden mit der Kraft heißer Kräuter! Diese alte und hochwirksame Anwendungstechnik kommt ursprünglich aus dem ostasiatischen Raum.
    Ziele:
    Mit den in hochwertigem Öl erwärmten, duftenden Kräuterstempeln wird die Haut leicht klopfend, dann wieder langsam streichend berührt. So wird der Körper zum Entschlacken angeregt, die Haut gestrafft und mit den pflegenden Ölen und Kräuterextrakten genährt.
    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich u. a. an folgende Personen: Energetiker/-innen, Bodyworker, Gewerbliche Masseure/-innen, Medizinische Masseure/-innen, Physiotherapeut/inn/en,…
    Voraussetzungen:
    Mindestalter 18 Jahre

    Institut:
    Vitalakademie Linz

    Wo:
    Vitalakademie Wien Ungargasse 64-66 1030 Wien

    Wann:
    07.01.2022 - 09.01.2022

  • ab 19.01.2022
    MT/OM BWS 1 (BS, ZAG, Rippen) (3 Tage) Anatomie (auch in Vivo u. funktionell), Praxisrelevante Pathologie, Biomechanik der BWS inkl. Brustkorb, Untersuchung (Basisuntersuchung u. Extratests, inklusive neurologischer- u. Reflex-Testung) u. Therapie u.a. von Bandscheibenbedingten Pathologien akut, subakut und chronisch (Warnsignale von schwerwiegenden Pathologien wie z.B. Rückenmarkszeichen, Tumorgeschehen etc. erkennen), Vegetative Symptome, Rippengelenke u. Brustkorb MT/OM BWS 2 (TOS und Zervikothorakal) (2 Tage ) Pathoanatomie, Untersuchung und Behandlung des Thoracic Outlet Syndrom inkl. Wertigkeitsbestimmung v. Rippen-, Nervenmobilisation u. Muskeldehnungen; Biomechanik, Untersuchung und Behandlung des Zervikothorakalen Überganges
    Zielgruppe:
    Physiotherapeut oder deutscher Masseur
    Voraussetzungen:
    Physiotherapeut oder deutscher Masseur

    Institut:
    Dr. vodder Akademie

    Wo:
    Dr. Vodder Akademie Alleestraße 30 6344 Walchsee

    Wann:
    19.01.2022 - 23.01.2022

  • ab 29.01.2022
    Das Seminar umfasst 3 praxiserprobte, wohltuende Techniken zur Tiefenentspannung: „ Head Relax – Indische Kopfmassage“ Am ergonomisch gebauten Massage-Chair durchgeführt, werden oberer Rücken, Nacken und Kopfhaut vielfältig stimuliert und angenehm berührt. „Lomi Lomi Nui für den Rücken“ Die fließenden Berührungen mit achtsamen Händen lassen Hektik und Stress abfallen. „Tibetische 8er Massage für den Rücken“ Langsame Streichungen, aufbauend auf dem Kraftsymbol der Acht, gleichen die Energie im Körper aus.
    Ziele:
    Nach positiver Absolvierung der Abschlussprüfungen wird dem / der Teilnehmer/in das Zertifikat "Tiefenentspannung für Rücken und Kopf" ausgestellt.
    Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich u. a. an folgende Personen: Energetiker/-innen, Bodyworker, Gewerbliche Masseure/-innen, Medizinische Masseure/-innen, Physiotherapeut/inn/en,…
    Voraussetzungen:
    Mindestalter 18 Jahre

    Institut:
    Vitalakademie Linz

    Wo:
    Vitalakademie Salzburg, Gut Aiderbichl Berg 20 5302 Henndorf am Wallersee

    Wann:
    29.01.2022 - 30.01.2022

  • ab 07.02.2022
    Als Masseur/in tragen Sie intensiv zum Wohlgefühl von Menschen bei und verhelfen Ihren Kunden zu besserer Gesundheit und Wohlbefinden. Sie gehen als Masseur/in nicht nur einem Beruf, sondern gleichermaßen einer Berufung nach, die viel Hingabe und Flexibilität erfordert. Wir bieten Ihnen mit der Grundausbildung Massage eine fundierte Ausbildung, mit der Sie folgende Möglichkeiten haben: @L #E Arbeit als Masseur/in in der Gesundheitsvorsorge im Dienstverhältnis, z. B. in einem Gewerbebetrieb, Sport-, Fitness-, Wellness-, Gesundheitshotel oder#E Selbstständiges Arbeiten als gewerbliche Masseurin/gewerblicher Masseur nach Absolvierung der Befähigungsprüfung, der weiterführenden Fachausbildung, der Unternehmerprüfung und insgesamt drei Jahren Praxiserfahrung oder#E Arbeit als medizinische Masseurin/medizinischer Masseur im Dienstverhältnis nach Ablegung der Befähigungsprüfung und Absolvierung eines Praktikums mit Patientenkontakt im Ausmaß von 580 Unterrichtseinheiten. @L Folgende Massagetechniken sind im Teilnahmebeitrag inkludiert, Lymphdrainage 1 wird im berufsbegleitenden Kurs im Wochenblock unterrichtet.@L#E Fußreflexzonenmassage#E Manuelle Lymphdrainage 1 - Grundkurs#E Manuelle Lymphdrainage 2 - Therapiekurs#E Akupunkt Meridian Massage 1 #E Segmentmassage#E Bindegewebsmassage@LMit dieser Ausbildung gehen Sie den ersten Schritt in Richtung des Berufsbildes zum gewerblichen und verkürzten medizinischen Masseur. Für die weitere selbstständige Tätigkeit sind nach der Ausbildung die Absolvierung der Befähigungsprüfung, die weiterführende Fachausbildung, die Unternehmerprüfung sowie insgesamt 3 Jahre Praxiserfahrung notwendig. Die Ausbildung zum gewerblichen Masseur kann aber auch der erste Schritt in Richtung 'Medizinischer Masseur' und 'Heilmasseur' sein, denn die erfolgreiche Absolvierung der Befähigungsprüfung eröffnet Ihnen auch den Weg zur Medizinischen Masseurin/zum Medizinischen Masseur und anschließend zum zur Heilmasseurin/zum Heilmasseur. Dazu ist die Absolvierung einer praktischen Ausbildung mit Patientenkontakt nach § 26 MMHmG (Praktikum bei einem geeigneten Betrieb unter Aufsicht eines einer Ärztin/eines Artztes, einer Heilmasseurin/eines Heilmasseurs oder einer Physiotherapeutin/eines Physiotherapeuten) im Umfang von 580 Trainingseinheiten nach der Befähigungsprüfung notwendig. Nach der positiven Absovlierung des Praktikums sind Sie ohne eine weitere Prüfung medizinische Masseurin/medizinischer Masseur. Lernen Sie in der Ausbildung beide Berufsbilder kennen. Tipp: In unserer Grundausbildung ist die Manuelle Lymphdrainage 2 - Therapiekurs (Originalmethode nach Dr. Vodder) bereits inkludiert. Ihre fundierten Basiskenntnisse dieser anerkannten und wichtigen Massagemethode werden verfeinert und Sie erwerben die Kompetenz in weiterer Folge als medizinische Masseurin/medizinischer Masseur Ödem-Behandlungen und Bandagierungen vorzunehmen. Sollten Sie die Aufschulung absolvieren, sind Sie außerdem berechtigt, den Titel 'Lymphtherapeut/in' zu führen und die Manuelle Lymphdrainage mit den Krankenkassen abzurechnen. Sichern Sie sich Ihren Vorteil mit dieser umfassenden Ausbildung!
    Ziele:
    Leisten Sie als Masseur einen wesentlichen Beitrag in der Gesundheitsvorsorge

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    07.02.2022 - 22.09.2022

  • ab 07.02.2022
    Masseur/in zu sein ist ein sehr erfüllender Beruf. Sie tun Ihren Kunden Gutes, verhelfen ihnen zu besserer Gesundheit und Wohlbefinden. Auf der anderen Seite ist diese Tätigkeit nicht nur ein Beruf, sondern gleichermaßen eine Berufung, die auch sehr viel Hingabe und Flexibilität erfordert. Wir bieten Ihnen mit der Ausbildung zum/zur Medizinischen Masseur/in eine fundierte Ausbildung, mit der Sie folgende Möglichkeit haben: @L Mitarbeit bei einem/r#E physikalischen Institut#E Arzt oder Ärztin#E Physiotherapeuten/in#E gewerblichen Masseur/in@L Der Lehrgang beinhaltet die gesetzlich vorgeschriebenen Inhalte für die Ausbildung zum/zur Medizinischen Masseur/in. Als Medizinische Masseur/in sind Sie berechtigt, unter Anleitung oder auf Anweisung eines Arztes am kranken Menschen zu arbeiten. Weiters ist die Ausbildung zum/zur Medizinischen Masseur/in Grundlage für die Weiterbildung und Aufschulung zum/zur Heilmasseur/in. Folgende Massagetechniken sind im Teilnahmebeitrag inkludiert: @L #E Fußreflexzonenmassage#E Manuelle Lymphdrainage 1#E Manuelle Lymphdrainage 2 - Therapiekurs#E Akupunkt Meridian Massage 1#E Segmentmassage#E Bindegewebsmassage@L Wichtig: Lympdrainage wird im berufsbegleitenden Kurs in einem Wochenblock unterrichtet.Während der Ausbildung sind auch kursfreie Zeiten eingeplant, in denen Sie Ihr Praktikum absolvieren sollten. Es ist ein Praktikum im Ausmaß von insgesamt 875 Stunden notwendig. Dieses können Sie bei einer Heilmasseurin/einem Heilmasseur, einer Physiotherapeutin/einem Physiotherapeuten, einer Ärztin/einem Arzt oder physikalischem Institut durchführen. Im Teilnahmebeitrag sind die Kosten für den vorgegebenen Prüfungstermin inkludiert. Die Ausbildung zum/r medizinischen Masseur/in ist längstens innerhalb von drei Jahren abzuschließen. Wird die Ausbildung nicht innerhalb von drei Jahren abgeschlossen, ist die Ausbildung neu zu beginnen.Lehrgangsleiterin: Eveline Lugsch
    Ziele:
    Leisten Sie einen wesentlichen Beitrag im Bereich der Gesundheitsvorsorge.

    Institut:
    WIFI NÖ (St. Pölten)

    Wo:
    WIFI Niederösterreich Mariazeller Straße 97 3100 St. Pölten

    Wann:
    07.02.2022 - 11.05.2023

  • ab 21.02.2022
    Basiskurs: Im Basiskurs (2 Wochen) werden die Grundtechnik der Manuellen Lymphdrainage und die Sondergriffe vermittelt. Die Sondergriffe werden bei der Behandlung spezieller Krankheitsbilder eingesetzt. Im theoretischen Unterricht erfolgt ein Einblick in die Lymphologie. Es werden erste Krankheitsbilder besprochen. Therapiekurs: Im Therapiekurs (2 Wochen) wird die Ödembehandlung in Theorie und Praxis unterrichtet. Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse fließen aus dem Gebiet der Lymphologie in den Lehrgang ein.KursdauerDer 180-Stunden-Lehrgang gliedert sich in 2x2-Wochenkurse. Sie besuchen einen Intensivlehrgang. Der Unterricht findet täglich von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr statt. Abends sind die Schüler verpflichtet, den erlernten praktischen Stoff mindestens 2 Stunden lang zu wiederholen.
    Ziele:
    Abschluss in Manueller Lymphdrainage, zur Abrechnung mit der Krankenkasse zugelassen.
    Zielgruppe:
    Masseur und Physiotherapeut
    Voraussetzungen:
    Masseur oder Physiotherapeut

    Institut:
    Dr. vodder Akademie

    Wo:
    Dr. Vodder Akademie

    Wann:
    21.02.2022 - 18.03.2022

  • ab 09.03.2022
    Die umfassendste Aromaausbildung, die es aktuell gibt: Wir bereiten Sie in diesem berufsbegleitenden Lehrgang auf Ihre erfolgreiche Selbstständigkeit als diplomierte*r Aromapraktiker*in vor. Der Lehrgang ist für all jene, die gerne experimentieren, forschen und sich international anerkannt und firmenunabhängig für die Aromapraxis qualifizieren möchten. Nach diesem Lehrgang können Sie sich von der VAGA-Vereinigung für Aromapflege und gewerbliche Aromapraktiker*innen zertifizieren lassen. Seitens des Amtes der Stmk. Landesregierung ist dieser Lehrgang für Personen aus dem gehobenen Pflegedienst eine per Bescheid anerkannte Weiterbildung: „Komplementäre Pflege – Aromapflege“ nach §64 GuKG. Menschen aus dem Gesundheits- und Pflegebereich können neue Strategien zur Verbesserung des Pflegeprozesses entwickeln und leitende Positionen übernehmen.
    Ziele:
    Als Diplomierte*r Aromapraktiker*in können Sie ätherische und fette Pflanzenöle sowie Hydrolate in ihrer eigenen Praxis oder einer Wellness- oder Gesundheitseinrichtung korrekt anwenden. Im Lehrgang (Fortbildung lt. §63 bzw. §104c GuKG) wird Ihnen die Erstellung von fachlich sicheren Rezepturen, Mischungen und Beduftungskonzepten gelehrt. Sie haben das nötige medizinische Wissen, um mit Ärzt*innen, Apotheker*innen und Therapeut*innen zusammenzuarbeiten. Sie kennen die Grundlagen von Recht, Buchhaltung und Marketing, um selbstständig eine eigene Aromapraxis im Rahmen des freien Gewerbes „Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit mittels Aromastoffen und Düften“ aufzubauen. Außerdem bauen Sie während der Ausbildung bereits einen eigenen Kundenstamm auf und sammeln Erfahrungen in der Anwendung und Beratung. Nach der Ausbildung können Sie mit einem Höchstmaß an Sicherheit, Professionalität und Seriosität auftreten und wissen welche jeweiligen Berufsvorbehalte zu beachten sind.
    Zielgruppe:
    Ärzt*innen, Apotheker*innen, Physiotherapeut*innen, Masseur*innen, PKAs, gehobener Pflegedienst, Pflegeassistent*innen, Pflegefachassistent*innen, Menschen aus Gesundheits-, Wellness- und Sozialberufen, Energetiker*innen. Herzlich willkommen aber auch Interessierte ohne Vorkenntnisse in Aromakunde, die gleich von Anfang an Aromaanwendungen auf höchstem Qualitätsniveau erlernen und in der Praxis und im Privaten bestmöglich einsetzen wollen.

    Institut:
    Ingrid Karner - aromainfo.at e.U.

    Wo:
    Graz

    Wann:
    09.03.2022 - 05.11.2022

  • 5 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Freundlichkeit
  • Guter Tastsinn
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • Teamfähigkeit
  • 16 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Hausbesuche
  • Akupunktmassage
  • Atemtherapie
  • Elektrotherapie
  • Geriatrie
  • Heilgymnastik
  • Hydro- und Balneotherapie
  • Lymphdrainage
  • Neurologie
  • Neurophysiologische Behandlung
  • Orthopädie
  • Osteopathie
  • Reflexzonentherapie
  • Rehabilitation
  • Rheumatologie
  • Sportphysiotherapie