PhysiotherapeutIn

Berufsbereiche: Gesundheit und Medizin
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 1.570,- bis € 2.850,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Physiotherapie (früher: Krankengymnastik/Heilgymnastik) befasst sich mit der Erhaltung, Förderung, (Wieder)herstellung oder Verbesserung der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers.

PhysiotherapeutInnen arbeiten mit Bewegung, genau gesagt mit Verfahren der Bewegungstherapie und der physikalischen Therapie nach ärztlicher Anordnung. Ihre Tätigkeit umfasst die Problemidentifizierung, Planung, Gestaltung und Umsetzung des physiotherapeutischen Prozesses. Physiotherapie wird als Therapie und Rehabilitation von ÄrztInnen verordnet und von PhysiotherapeutInnen eigenverantwortlich durchgeführt.

PhysiotherapeutInnen setzen verschiedenste bewegungstherapeutische Behandlungskonzepte und -techniken ein. Dazu gehören die Arten von Bewegungstherapie durch mechanotherapeutische Maßnahmen, wie spezielle Massagen, Reflexzonentherapien, Lymphdrainagen, auch Atemtherapie, Ultraschalltherapie und physikalische Zusatzmaßnahmen wie Thermotherapie, Elektrotherapie, Hydrotherapie.

Im Rahmen der Vorsorgemedizin sind PhysiotherapeutInnen in der Gesundheitsberatung und -erziehung tätig, dies umfasst auch präventive Maßnahmen. Zudem sind PhysiotherapeutInnen für berufsspezifische Befundungsverfahren und der Mitwirkung bei elektrodiagnostischen Untersuchungen zuständig (Tagesaktuelle Infos bietet die Physio Austria).

PhysiotherapeutInnen arbeiten unter anderem mit ÄrztInnen, ErgotherapeutInnen und LogopädInnen zusammen. Siehe auch den Lehrberuf OrthopädietechnikerIn.

  • ab 07.05.2021
    Menstruationsbeschwerden - Zyklusstörungen - Unerfüllter Kinderwunsch - Blasen- und Vaginalinfekte - Zellveränderungen am Gebärmutterhals - Myome - Zysten - Endometriose - Brustgesundheit - Schwangerschaft - Geburt und Wochenbett - Wechseljahre - Seelenpflanzen - Lust und Unlust.
    Ziele:
    Viele Frauen bevorzugen heute in der Behandlung frauenspezifischer Gesundheitsprobleme naturheilkundliche Lösungen. Dabei sind heilende Pflanzen unsere ältesten Begleiterinnen in gesunden wie in kranken Tagen. Daher richtet sich dieser Lehrgang an Frauen, die sich aus persönlichen oder beruflichen Gründen den ganzheitlichen Einsatz von Heilpflanzen in der Frauenheilkunde aneignen wollen.
    Zielgruppe:
    Interessierte Frauen zum Thema traditionelle Naturheilkunde, TEH Praktikerinnen, Kräuterpädagoginnen, Wellnesstrainerinnen, Gesundheitscoaches, Masseurinnen, Physiotherapeutinnen.

    Institut:
    WIFI Salzburg

    Wo:
    WIFI Salzburg Julius-Raab-Platz 2 5027 Salzburg

    Wann:
    07.05.2021 - 19.09.2021

  • ab 30.09.2020
    Der Babymassage-KurslieterInnen Lehrgang beinhaltet Vorbereitung, Ausführung, Nachbereitung von Babymassage-Kursen sowie deren praktische Umsetzung. Grundlagen: Kultur, Anatomie, kindliche Entwicklung, Befindlichkeitsstörungen, Massagetechniken, Beziehungsverhalten. Dieser Lehrgang zeichnet sich durch ein multiprofessionelles ReferentInnen-Team aus, welches bereits seit Jahren AbsolventInnen praxisnah auf deren berufliche Tätigkeiten vorbereitet. In der PROGES Akademie wird dieser Lehrgang bereits seit zehn Jahren angeboten und hat nach wie vor eine Alleinstellung in Österreich.
    Zielgruppe:
    Kinderkranken- und Säuglingsschwestern/-pfleger, Hebammen, MasseurInnen, PhysiotherapeutInnen und Tagesmütter/Tagesväter, alle Interessierten mit einer pädagogischen und/oder pflegerischen Grundausbildung.

    Institut:
    PROGES Akademie

    Wo:
    Fabrikstraße 32 4020 Linz

    Wann:
    30.09.2020 - 05.12.2020

  • ab 20.03.2021
    Voraussetzung für die Teilnahme zum Bobath-Lehrgang ist 1 Jahr prakt. Tätigkeit als Physiotherapeut oder Ergotherapeut;
    Zielgruppe:
    Voraussetzung für die Teilnahme zum Bobath-Lehrgang ist 1 Jahr prakt. Tätigkeit als Physiotherapeut oder Ergotherapeut;
    Voraussetzungen:
    Bobath Konzept: Das Bobath-Konzept ist ein neurophysiologisches Konzept und zeichnet sich aus durch eine holistische Befundung und Behandlung von Patienten mit einer Schädigung des Zentralen Nervensystems. „Das Bobath Konzept“; Prinzipien der Rehabilitation „Normale Bewegung“ (NB) Zentrale Haltungs- Kontrollmechanismen, Schlüsselpunkte der Kontrolle, postural set, Handling (Grundprinzipien) Hemiplegie; typische Probleme des Hemiplegie – Patienten Lagerung/Transitionen/Transfer/Erstaktivitäten Fazilitation/Inhibition Spezifische mobilisierende Technik (SMT) Befund Gleichgewicht Rumpf/Rumpfaktivität/Analyse der normalen Bewegungsentwicklung Schulterproblematik bei Hemiplegie: die subluxierte Schulter, die schmerzhafte Schulter, das Schulter-Hand Syndrom „Funktionsreihe“ der oberen Extremität Wiederkehrende Arm- Hand Funktion Fortbewegung/Gehen, Analyse der NB, Analyse der normalen Bewegungsentwicklung, Analyse und Erarbeiten der spezifischen Stand- und Schwungbeinaktivitäten, Fazilitation des Gehens, Treppe Neurophysiologie/Neuroplastizität Spastizität/assoziierte Reaktionen Wahrnehmung Neuropsychologie Fazio- oraler Trakt (FOT) Logopädie Matte Aspekte der Ergotherapie (z.B.Selbsthilfe/ADL) Hilfsmittel Blase/Darm Nähe und Distanz

    Institut:
    Dr. vodder Akademie

    Wo:
    Dr. Vodder Akademie

    Wann:
    20.03.2021 - 27.03.2021

  • ab 05.12.2020
    Voraussetzung für die Teilnahme zum Bobath-Lehrgang ist 1 Jahr prakt. Tätigkeit als Physiotherapeut oder Ergotherapeut;
    Zielgruppe:
    Voraussetzung für die Teilnahme zum Bobath-Lehrgang ist 1 Jahr prakt. Tätigkeit als Physiotherapeut oder Ergotherapeut;
    Voraussetzungen:
    Bobath Konzept: Das Bobath-Konzept ist ein neurophysiologisches Konzept und zeichnet sich aus durch eine holistische Befundung und Behandlung von Patienten mit einer Schädigung des Zentralen Nervensystems. „Das Bobath Konzept“; Prinzipien der Rehabilitation „Normale Bewegung“ (NB) Zentrale Haltungs- Kontrollmechanismen, Schlüsselpunkte der Kontrolle, postural set, Handling (Grundprinzipien) Hemiplegie; typische Probleme des Hemiplegie – Patienten Lagerung/Transitionen/Transfer/Erstaktivitäten Fazilitation/Inhibition Spezifische mobilisierende Technik (SMT) Befund Gleichgewicht Rumpf/Rumpfaktivität/Analyse der normalen Bewegungsentwicklung Schulterproblematik bei Hemiplegie: die subluxierte Schulter, die schmerzhafte Schulter, das Schulter-Hand Syndrom „Funktionsreihe“ der oberen Extremität Wiederkehrende Arm- Hand Funktion Fortbewegung/Gehen, Analyse der NB, Analyse der normalen Bewegungsentwicklung, Analyse und Erarbeiten der spezifischen Stand- und Schwungbeinaktivitäten, Fazilitation des Gehens, Treppe Neurophysiologie/Neuroplastizität Spastizität/assoziierte Reaktionen Wahrnehmung Neuropsychologie Fazio- oraler Trakt (FOT) Logopädie Matte Aspekte der Ergotherapie (z.B.Selbsthilfe/ADL) Hilfsmittel Blase/Darm Nähe und Distanz

    Institut:
    Dr. vodder Akademie

    Wo:
    Dr. Vodder Akademie

    Wann:
    05.12.2020 - 12.12.2020

  • ab 22.10.2020
    Dieser Kurs wird in 2 Teilen zu je 3 Tagen angeboten.Wenn Sie sich zu Teil 1 anmelden, sind Sie automatisch auch zu Teil 2 angemeldet Upledger CST ist eine Methode zur Entspannung des Bindegewebes – periphere und tiefe Faszie. Kursinhalte: » CranioSacrales System » CranioSacraler Rhythmus » Verfeinerung der Palpationsfähigkeiten » therapeutische Grundhaltung » Befundung und Behandlung » Indikationen, Grenzen, Kontraindikationen » klinische Anwendung
    Ziele:
    Gezielte Zug- und Drucktechniken zur Entspannung von Ganzkörperfaszie und Cranio-Sacralem System, 10-Schritte-Programm
    Zielgruppe:
    ÄrztInnen, PhysiotherapeutInnen, MasseurInnen, LogopädInnen, ErgotherapeutInnen, ShiatsupraktikerInnen
    Voraussetzungen:
    medizin. Grundberuf

    Institut:
    Upledger Institut Österreich

    Wo:
    Upledger Institut Österreich Sparbersbachgasse 63 8010 Graz

    Wann:
    22.10.2020 - 24.10.2020

  • ab 26.11.2020
    Dieser Kurs wird in 2 Teilen zu je 3 Tagen angeboten.Wenn Sie sich zu Teil 1 anmelden, sind Sie automatisch auch zu Teil 2 angemeldet Upledger CST ist eine Methode zur Entspannung des Bindegewebes – periphere und tiefe Faszie. Kursinhalte: » CranioSacrales System » CranioSacraler Rhythmus » Verfeinerung der Palpationsfähigkeiten » therapeutische Grundhaltung » Befundung und Behandlung » Indikationen, Grenzen, Kontraindikationen » klinische Anwendung
    Ziele:
    Gezielte Zug- und Drucktechniken zur Entspannung von Ganzkörperfaszie und Cranio-Sacralem System, 10-Schritte-Programm
    Zielgruppe:
    ÄrztInnen, PhysiotherapeutInnen, MasseurInnen, LogopädInnen, ErgotherapeutInnen, ShiatsupraktikerInnen
    Voraussetzungen:
    medizin. Grundberuf

    Institut:
    Upledger Institut Österreich

    Wo:
    Upledger Institut Österreich Sparbersbachgasse 63 8010 Graz

    Wann:
    26.11.2020 - 28.11.2020

  • ab 17.11.2020
    Neueste Erkenntnisse aus der Craniosacralen Biodynamik ermöglichen es Ihnen, mit der Ausbildung in Craniosacraler Körperarbeit Selbstheilungsprozesse bei Ihren Kunden zu fördern. Die Craniosacrale Methode ist eine tief greifende Form von manueller Körperarbeit, die auf mehreren Ebenen wirkt und zu mehr Vitalität und Leichtigkeit verhilft. Das strukturelle Gewebe des Menschen bewegt sich konstant in rhythmischen Gezeitenbewegungen, die Ausdruck eines gesunden, lebendigen Systems sind. Stress, Überforderung, Restriktionen, Stürze, Verletzungen und ähnliches können dazu führen, dass diese Bewegungen im Körper eingeschränkt sind. Mit der Craniosacralen Körperarbeit können Sie Ihren Kund/innen helfen, wieder zu Kräften zu kommen.Modul 1- Geschichte der Craniosacralen Methode- Grundsätze der craniosacralen Biodynamik- Gezeitenrhythmen im Körper und ihre Rolle bei der Selbstheilung- innere Haltung- erste Palpationsübungen- Arbeit mit Übungspartnern- Anatomie: Schädelknochen, Mechanik Schädelknochen- der eigene Körper als Resonanzinstrument- Verfeinerung der Wahrnehmung und des TastsinnsModul 2- CRI, Mid Tide, Long Tide- Ethik- Ablauf einer Sitzung- Umgang mit Signalen, Bildern und Gefühlen, die wir empfangen- Übungen zur Gewebsdifferenzierung- Gesprächsführung- Anatomie: Gesichtsschädel- Praxis: Techniken für Gesicht und SinnesorganeModul 3- Zwischenstopp: wo stehe ich, was brauche ich?- Unterschiede von Resonanz und Projektion- Anatomie: Wirbelsäule- Praxis: Techniken an Wirbelsäule, Kopf und Oberkörper- Gesprächsführung- Emotionen in den StrukturenModul 4- Visionsarbeit- Praxis: Techniken am Brustkorb- Übungen zur Förderung der eigenen Körperbewusstheit- Fulkren- Techniken am Becken- Anatomie: Hirnhäute- Techniken Meningen- eigenes Rollenverständnis als Praktizierende/r- Präsentationen der TeilnehmendenModul 5 - Hinterfragen der eigenen Motivation- Erarbeiten eines individuellen Rollenverständnisses als Cranial Works Praktiker/in- Schlüsselmomente in der Arbeit- Anatomie: Ventrikel, Zentralnervensystem (Überblick)- Praxis: Techniken ZNS- Präsentationen der TeilnehmendenModul 6- Sensibilisierung und Umgang mit Energiephänomenen (z.B. externalisierte Fulkren, Aktualisierung von Energien)- Praxis: Techniken im feinstofflichen Bereich- Zielüberprüfung- ergänzende Informationen- Präsentationen der Teilnehmenden- Reflexion der persönlichen Entwicklung während der Ausbildung- Was kommt danach? - Perspektiven und ChancenLehrgangsabschlussBei mindestens 75 % Anwesenheit sowie Präsentation Ihrer Facharbeit und positivem Absolvieren der Zielüberprüfung erhalten Sie ein BFI-Diplom.
    Ziele:
    Sie erlernen eine Vielzahl von Techniken mit denen Sie direkt in Kommunikation mit den Körperstrukturen Ihrer Kund/innen treten können, um ihnen eine brauchbare Hilfestellung zu leisten.
    Zielgruppe:
    Masseur/innen, Physiotherapeut/innen, Quereinsteiger/innen mit Elan und Neugier;
    Voraussetzungen:
    Stabiler körperlich-psychischer Zustand und die Bereitschaft, mit eigenen Prozessen und denen der Übungspartner wertschätzend umzugehen. Erfahrungsgemäß können eigene persönliche Themen der Kursteilnehmer/innen auftauchen, die eigenverantwortlich selbst zu bearbeiten sind.

    Institut:
    BFI der AK Vorarlberg GmbH

    Wo:
    BFI der AK Vorarlberg, Widnau 2-4, Feldkirch

    Wann:
    17.11.2020 - 26.05.2021

  • ab 19.06.2021
    Bei der Betreuung von Sportlern, ob im Hobby- oder Leistungssport, gelten eigene Regeln zur Anwendung von Massage.
    Ziele:
    Eine optimale Betreuung in Hinblick auf Trainings- und Wettkampfbegleitung sowie nach Verletzungen und in der Rehabilitationsphase bzw. zur Wiedereingliederung in den Trainings- bzw. Wettkampfbetrieb.
    Zielgruppe:
    Der Lehrgang richtet sich an Personen, die die Ausbildung zum / zur Gewerblichen Masseur/in abgeschlossen haben; die Ausbildung zum / zur Medizinischen Masseur/in abgeschlossen haben. als medizinisch-technische Fachkräfte, Heilmasseur/inn/e/n, Physiotherapeut/inn/en oder Mediziner/innen tätig sind.
    Voraussetzungen:
    Lebenslauf Kopie des Abschlusszeugnisses Zugangsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung folgender Berufsgruppen: Gewerbliche Massage, Medizinische Massage, Medizinisch-technische Fachkraft, Heilmassage, Physiotherapie, Medizin.

    Institut:
    Vitalakademie Linz

    Wo:
    Vitalakademie Linz Langgasse 1-7, 4. Stock 4020 Linz

    Wann:
    19.06.2021 - 21.11.2021

  • ab 10.04.2021
    Schneller am Punkt – mehr Sicherheit – gerüstet für Spezialfälle In diesen zwei Tagen üben Sie unter fachkundiger Anleitung und intensiv die gängigsten Anlageformen und Stromformen und erlangen so mehr Sicherheit und Routine für die tägliche Praxis. Weiters lernen Sie neue studienbasierte Ströme kennen, darunter die Behandlung denervierter Muskulatur RISE-Studie, die Polyneuropathie- und Spasmenbehandlung (Hochfrequenztherapie). Inhalt: Stand der Wissenschaft bei denervierter Muskulatur: Stimulation mit Rechtecksimpulsen: Wo brauche ich sie, wie setze ich sie um ? die häufigsten Anwendungen – aus der Praxis/für die Praxis: Effizienz in der Anwendung, Wirksamkeitskontrolle Muskelaufbau nach und vor Operationen, bei Implantaten (Knie und Hüfte) individuell programmierbare Ströme: Wo machen sie Sinn, wie erleichtere ich mir das Programmieren? Hochfrequenzbehandlung bei Nervenschädigung wie Sie ihre therapeutische Arbeit mit Heimtherapie/Telerehabilitation unterstützen können Elektrotherapie – ist ein Weg zu nachhaltigen Erfolgen und Patientenzufriedenheit. Sie ist Teil des multimodalen Schmerzkonzeptes und gefragtes Spezialwissen in den Berufsfeldern Masseur und Physiotherapeut und erweitert die Möglichkeiten ärztlichen Handelns.

    Institut:
    Dr. vodder Akademie

    Wo:
    Dr. Vodder Akademie Alleestraße 30 6344 Walchsee

    Wann:
    10.04.2021 - 11.04.2021

  • NEO-MEDICA bietet Ihnen Grundlagenwissen und -fertigkeiten in unterschiedlichen Wellnessanwendungen und -behandlungen sowie die dazu gehörende Beratungskompetenz
    Ziele:
    Selbstständigkeit als Wellnesstherapeuten/innen arbeiten
    Zielgruppe:
    Masseur/in und med. Bademeister/in Physiotherapeut/in Gymnastiklehrer/in mit dem Schwerpunkt Prävention/Rehabilitation Diplom-Sportlehrer/innen und Sportwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Prävention/Rehabilitation Medizinische Kosmetiker/in (3jährige Ausbildung) Heilpraktiker/in Krankenschwester / Pfleger MTA, PTA Altenpfleger/in Podologe/in
    Voraussetzungen:
    Aufnahmevoraussetzungen: Freude an Tätigkeiten im Wellness-Dienstleistungsbereich Freundliches, kommunikatives Wesen Gepflegte Erscheinung Bei Bedarf Modul "Grundlagen Klassische Massage": Wer in seiner grundständigen Ausbildung bisher keine mindestens 80 UE "Grundlagen Klassische Massage" nachweisen kann, muss das entsprechende Modul in den ersten fünf Monaten der Weiterbildung an einem Mittwoch im Monat verpflichtend besuchen.

    Institut:
    NEO-MEDICA Akademie für innovative Medizin

    Wo:
    Schärding,genaue Adresse wird noch bekannt gegeben

  • 5 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Freundlichkeit
  • Guter Tastsinn
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • Teamfähigkeit
  • 16 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Hausbesuche
  • Akupunktmassage
  • Atemtherapie
  • Elektrotherapie
  • Geriatrie
  • Heilgymnastik
  • Hydro- und Balneotherapie
  • Lymphdrainage
  • Neurologie
  • Neurophysiologische Behandlung
  • Orthopädie
  • Osteopathie
  • Reflexzonentherapie
  • Rehabilitation
  • Rheumatologie
  • Sportphysiotherapie