Radiologietechnologe/-technologin

Berufsbereiche: Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 1.570,- bis € 2.850,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Dieser Beruf kann nur ausgeübt werden, wenn die gesetzlich vorgeschriebene Ausbildung abgeschlossen wurde. Auch die beruflichen Tätigkeiten orientieren sich an den gesetzlich vorgegebenen Inhalten der Ausbildung. Darüber hinaus ist für die Ausübung dieses Berufs die Registrierung im Gesundheitsberuferegister erforderlich.

Berufsbeschreibung

RadiologietechnologInnen wenden verschiedene Verfahren an, um etwa von Organen, Knochen oder von Gewebe Bilder anzufertigen, z.B. durch Röntgen, Computertomographie oder Ultraschall. Zudem bedienen sie die Geräte bei einer Strahlentherapie, bei der Tumore mithilfe von Strahlen behandelt werden. Weiters verabreichen sie Kontrastmittel. RadiologietechnologInnen verrichten alle diese Tätigkeiten eigenverantwortlich und nach ärztlicher Anordnung.

Ein weiterer wichtiger Tätigkeitsbereich von RadiologietechnologInnen umfasst den Bereich der Nuklearmedizin. Dabei verabreichen sie den PatientInnen geringe Mengen an radioaktiven Substanzen, um Aufschlüsse über Form, Funktion und mögliche Dysfunktion der Organe zu erhalten. RadiologietechnologInnen sind auch dafür zuständig, die Geräte einzustellen und zu kontrollieren. Sie beraten PatientInnen und führen administrative Tätigkeiten durch, wie z.B. Dokumentation und Archivierung.

Typische Tätigkeiten sind z.B.:

  • Bilder z.B. von Organen, Knochen und Gewebe anfertigen
  • Verfahren wie Röntgen oder Computertomographie anwenden
  • Geräte bei der Strahlentherapie bedienen
  • Kontrastmittel verabreichen
  • Geräte einstellen und kontrollieren
  • PatientInnen beraten
  • Administrative Tätigkeiten durchführen
  • 7 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sicherheitsbewusstsein
  • 1
    • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Technisches Verständnis
  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Medizinische Funktionsdiagnostik
  • Medizinische Informations- und Dokumentationssysteme
  • Angiografie
  • CT
  • Interventionelle Diagnostik
  • Invasiv-interventionelle Radiologie
  • Mammografie
  • MRT
  • Nuklearmedizin
  • Onkologie
  • PACS
  • RIS
  • Sonografie
  • Strahlenschutz
  • Strahlentherapie