SystemtheoretikerIn

Berufsbereiche: Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.360,- bis € 3.170,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

SystemtheoretikerInnen beschäftigen sich mit der Erforschung und Beschreibung aller Arten von Systemen. Als Systeme werden z.B. Nationalstaaten, Gesellschaften, Religionen sowie biologische und technische Einheiten betrachtet.

SystemtheoretikerInnen versuchen Erklärungen für das Entstehen, der Entwicklung sowie für Funktionen und Strukturen von Systemen zu finden.

Typische Forschungsfragen beziehen sich z.B auf die historische Entstehung von Systemen sowie deren Funktion und Nützlichkeit; ebenso auf die Kosten und die Konkurrenz bestimmter Systeme. Eine weitere Frage ist: Wie kann die Entwicklung und Anpassung eines bestimmten Systems (z.B. Schulsystem, Verkehrssystem) an geänderte Umweltbedingungen erfolgen?

Ansätze und Erklärungen der Systemwissenschaften werden in vielen Wissenschaftsdisziplinen verwendet. So können systemwissenschaftliche Ansätze bei der Untersuchung volkswirtschaftlicher Fragestellungen, technischer Regelkreissysteme, in der Medizin und der Ökologie hinzugezogen werden.

Siehe auch die Berufe ÖkosystemwissenschaftlerIn und KybernetikerIn.

  • 5 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke
  • Lernbereitschaft
  • 1
    • Konzeptionelle Fähigkeiten
  • Vorausschauendes Denken
  • 11 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Datenbankentwicklungs- und -betreuungskenntnisse
  • Datensicherheitskenntnisse
  • IT-Support
  • Netzwerktechnik-Kenntnisse
  • Softwareentwicklungskenntnisse
  • C
  • C#
  • C++
  • IT-Projektmanagement
  • Java
  • JavaScript