DrehbuchautorIn

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 1.880,- bis € 2.640,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

DrehbuchautorInnen schreiben das Script (Drehbuch), in welchen die Handlungsabläufe, darstellende Figuren, die Geschichte, Szenen und Dialoge enthalten ist.

Das Drehbuch stellt das Konzept für Filme, Serien, Hörspiele, Fernsehbeiträge oder Reportagen dar. Es dient während der Produktion als Anleitung für ProduzentInnen, RegisseurInnen und SchauspielerInnen.

DrehbuchautorInnen entwerfen Dialoge und beschreiben die Charaktereigenschaften der darzustellenden Figuren. Sie bestimmen in welcher Umgebung und in welchem Milieu die Handlungen stattfinden sollen. Sie beschreiben die Objekte (Gegenstände, Waffen, Tiere, Kameradrohnen), und wie diese in die Handlung einbezogen werden. Zudem beschreiben sie Geräusche und welche Licht- und Schatteneffekte. Sie legen fest, wie diese Effekte eingesetzt werden sollen, um die entsprechende Stimmung bestmöglich auszudrücken. Sie bestimmen den Einsatz von Trickeffekten und Spezialeffekten, wie etwa Nebel, Rauchschwaden, sprühende Funken, Explosionen oder digitale visuelle Ergänzungen.

Ideen halten sie vorerst im sogenannten „Treatment“ fest, welches eine Kurzform des Drehbuchs darstellt. Mit diesem begeben sie sich auf die Suche nach einer/einem interessierten Produzentin/Produzenten.

Nachdem die Finanzierung gesichert ist, formen sie dieses erste Konzept zu einem Drehbuch aus. Ein Drehbuch enthält den dramaturgischen Aufbau, die Szeneneinteilung, die Dialoge und Angaben über Ort und Zeit des Filmgeschehens und ist nach Kameraeinstellungen gegliedert.

Siehe auch die Berufe GhostwriterIn, RegisseurIn, TheaterwissenschafterIn und FilmwissenschafterIn.

  • 7 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Journalistische Fachkenntnisse
  • Medienkompetenz
  • Drehbuchschreiben
  • Interviewführung
  • Journalistisches Schreiben
  • Nachrichten editieren
  • Verfassen wissenschaftlicher Texte