DramaturgIn

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.070,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Dramaturgie ist ein Teilbereich der Theaterwissenschaft. DramaturgInnen betreuen ein vielfältiges Aufgabengebiet. Innerhalb des Theaterbetriebes sorgen sie für die musik- und literaturkritische Bearbeitung für geplante Opern und Schauspielstücke. Sie wirken am ausgewogenen Spielplanentwurf und an der Entwicklung von Spielvorlagen mit.

Nach außen (Publikum, Presse) vermitteln sie der Öffentlichkeit die künstlerische Auffassung und Vorstellung der RegisseurInnen, DirigentInnen, IntendantInnen und ChoreografInnen. Ziel ist es, die Öffentlichkeit für die Arbeit, Ideen und Inspirationen des/der VeranstalterIn zu interessieren. Zu ihren organisatorische Aufgaben gehören unter anderem:

  • Die Einholung der Aufführungsrechte, z.B. Verlags- und Vertragsrecht
  • Auftragsvergabe zu Textübersetzungen
  • Öffentlichkeitsarbeit: Erstellen von Pressemappen, Textanalyse
  • Formulieren von literaturkritischen Texten

 

Durch die stetige Veränderung der Theaterlandschaft ändern sich teilweise die spezifischen Anforderungen an DramaturgInnen.

  • 1 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Kommunikationsstärke
  • 13 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • PR-Kenntnisse
  • Dramaturgie
  • Drittmittelakquisition
  • Erstellung von Bühnen- und Szenenplänen
  • Film- und Fernsehanalyse
  • Filmgeschichte
  • Fundraising
  • Lehrtätigkeit
  • Medientheorie
  • Projektmanagement im Kultur- und Medienbereich
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Regieführung
  • Werkkenntnis im Bereich Literatur