CutterIn

Berufsbereiche: Medien, Kunst und Kultur
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.020,- bis € 2.390,- * Arbeitsmarkttrend: sinkend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

CutterInnen schneiden Bilder und Geräusche - je nach Filmgenre oder Sendebeitrag - in eine bestimmte Form. Sie wirken auch an aktuellen Berichten im TV-Journalismus mit.

CutterInnen werden auch als EditorInnen bezeichnet. Sie arbeiten unter anderem an Dokumentationen, Spielfilmen, Fernsehserien, Werbeproduktionen, Industriefilmen. Bereits während der Dreharbeiten besichtigen und prüfen sie das Rohmaterial auf mögliche Fehler. In der Folge erstellen sie zuerst den Rohschnitt und später den Feinschnitt unter Beachtung des korrekten Zusammenwirkens von Bild und Ton (Synchronisation).

Im Filmschnitt wird teilweise noch in klassischer Handarbeit Zelluloid geschnitten und zusammengeklebt. Durch den Filmschnitt soll die ästhetische Qualität (Struktur, Rhythmus) und die Verständlichkeit des Filmes maximiert werden. Bei der Tonbearbeitung nehmen CutterInnen die Auswahl und das Schneiden von Tonmaterial vor. Die Klaggestaltung, wie Hall und Geräuscheffekte sowie die Tonmischung übernehmen ToningenieurInnen.

Siehe auch die Berufe MedieninformatikerIn, MedienkomponistIn, BildmischerIn.

  • ab 20.05.2021
    Bildanalyse - technische Korrekturen - Color Grading.
    Ziele:
    Verschaffen Sie sich einen Einblick in die technischen Grundlagen von digitalen Bildern! Fast jede/-r Cutter/-in und Fotograf/-in arbeitet mit grundlegenden Farbkorrektur-Werkzeugen. Gestalten Sie mit einem erweiterten Verständnis für Farbkorrektur beeindruckende visuelle Resultate. Sie erlernen das Analysieren von Bildern sowie das Finden von technischen Fehlern. Sie verstehen es, Korrekturen mit einfachen Werkzeugen in fast allen Bildbearbeitungsprogrammen vorzunehmen.

    Institut:
    WIFI Wien

    Wo:
    WIFI Wien Währinger Gürtel 97 1180 Wien

    Wann:
    20.05.2021 - 20.05.2021

  • Final Cut X ist ein professionelles Video-, Filmschnitt- und Compositingprogramm für das Betriebssystem Mac OS X von Apple. Mit dem Programm können Sie fast alle analogen und digitalen Videoformate verarbeiten. In dieser Schulung erlernen Sie das Schneiden von Filmen, wie Sie Bild- und Tonanpassungen vornehmen können sowie das Einfügen von Überblendungen und weiteren Effekten. Es werden die verschiedenen Formate, Import- und Exportfunktionen sowie die finale Ausgabe erklärt. Grundlagen Filmschnitt Projektorganisation und Workflow Programmoberfläche Formate und Auflösungen Roh- und Feinschnitt Timeline Trimmen Bildbearbeitung Tonbearbeitung Überblendungen, Effekte und Filter Compositing Titel und Text Import- und Exportfunktionen Ausgabe Überblick über weitere Tools des Studio-Pakets Praktische Tipps & Tricks
    Ziele:
    Nach Abschluss dieses Trainings sind die TeilnehmerInnen optimal auf die Zertifizierungsprüfung zum Apple Certified Pro vorbereitet.
    Zielgruppe:
    Dieser Kurs richtet sich an die EinsteigerInnen unter den Apple Final Cut Pro AnwenderInnen bzw. an die Cutterinnen und Cutter, die noch nie mit diesem Programm gearbeitet haben. Dazu gehören u. a. Film- und Video-Cutter, freiberufliche und fest angestellte Editoren oder Personen, die an Video- und Filmproduktionen beteiligt sind.
    Voraussetzungen:
    Der Kurs setzt Grundkenntnisse der Macintosh Oberfläche und Photoshop Kenntnisse voraus.
  • 4 fachliche berufliche Kompetenzen
  • 5
    • Film und Fernsehen
    • Kameratechnik
    • Postproduktion
    • Tontechnik
    • Videotechnik
  • Grafik-, Web-Design- und Bildbearbeitungssoftware-Kenntnisse
  • Künstlerische Fachkenntnisse
  • 5
    • Audio- und Videoformate
    • Audio- und Videosoftware
    • Digitale Medien
    • Mixed-Media-Nutzung
    • Storyboard-Erstellung
  • 4 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Ästhetisches Gefühl
  • 1
    • Flexibilität
  • Gutes Sehvermögen
  • Technisches Verständnis
  • 18 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Archivierungs- und Katalogisierungskenntnisse
  • Audio-, Video- und Theater-Produktionskenntnisse
  • Multimediakenntnisse
  • 3D Computergrafik und -animation
  • Adobe After Effects
  • Audio- und Videosoftware
  • Cinema 4D
  • Film und Fernsehen
  • Final Cut Pro
  • Materialsichtung
  • Media 100
  • Non-lineare Schnitttechniken
  • Photoshop
  • Postproduktion
  • Premiere Pro
  • Produktion von Werbefilmen
  • Tonschnitt
  • Videotechnik