Fremdsprachen-LektorIn

Berufsbereiche: Wissenschaft, Bildung, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.450,- bis € 2.980,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: 2022). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Fremdsprachen-LektorInnen bewertet und bearbeiten fremdsprachliche Texte.

Damit ein Text reif für den Druck und die Veröffentlichung ist, muss dieser final bearbeitet werden. Es geht dabei vor allem um die Wortwahl, den Lesefluss, Ausdruck und Sprachstil und die einheitliche Schreibweise innerhalb eines Werkes (z.B. Buch, Website oder Lernunterlage). Sie übernehmen auch das Redigieren eines Textes. Das bedeutet, sie überarbeiten einen Text hinsichtlich Zielgruppe, Aufbau, Kommunikationsziel oder Textsorte (z.B. Sachtext, Rede, Erzählung, Gedicht).

Fremdsprachen-LektorInnen arbeiten vorwiegend für KundInnen aus der Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung, für Vereine und Organisationen und WissenschaftlerInnen.

Sie werten unterschiedliche Werke aus: Fremdsprachige Zeitungen, PR- und Werbetexte, Imagebroschüren, Handbücher, Betriebsanleitungen, Verträge, juristische Dokumente, Bewerbungsunterlagen, medizinische Fachinformationen, Webseiten, E-Books und sonstige Publikationen aus.

In Verlagen prüfen LektorInnen in Verlagen fremdsprachige Literatur. Zudem wirken sie bei der Aufnahme ins Verlagsprogramm und bei der Übersetzung ins Deutsche mit.

Das Fremdsprachenlektorat ist deutlich anspruchsvoller als das normale Lektorat, wobei dieses schon sehr hohe Anforderungen stellt. Das Lektorieren eines fremdsprachlichen (wissenschaftlichen) Textes oder Gebrauchsanleitungen setzt voraus, dass der/die Bearbeiter/in die landesspezifischen Eigenheiten kennt.

Siehe auch die Berufe DolmetscherIn und ÜbersetzerIn.

  • Sprachpraxis (incl. zwei zehntägigen Aufenthalten im entsprechenden fremdsprachigen Ausland), Fachdidaktik, Sprachwissenschaft, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft
    Ziele:
    Erwerb von fachlichen und fachdidaktisch - methodischem Wissen und sprachpraktischen Kenntnissen und Fertigkeiten, um Englisch und Französisch an Grund- und Hauptschulen leisten zu können.
    Voraussetzungen:
    Erste Staatsprüfung für ein Lehramt an Schulen, gute Sprachkenntnisse
  • individuelles Sprachtraining
    Ziele:
    individueller Spracherwerb in einer Fremdsprache
    Zielgruppe:
    Erwachsene, die in angeführten Fremdsprachen im Ausland beruflich od. privat kommunizieren möchten.
    Voraussetzungen:
    keine
  • Fächerverteilung: Mathematik, Deutsch u. lebende Fremdsprachen wie Englisch, Italienisch, Französisch u. Spanisch
    Ziele:
    Individuelle Lern-Unterstützung für Erwachsene in der Berufsreifeprüfungs-Fortbildung
    Zielgruppe:
    Erwachsene, die sich in einer Berufsreifeprüfungs-Fortbildung befinden
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    NACHHILFEINSTITUT-PAROLINI

    Wo:
    s.o. Adresse

  • Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch
    Ziele:
    Erlernen von Grundkenntnissen der Fremdsprachen
    Zielgruppe:
    ohne Einschränkungen für jedermann möglich
    Voraussetzungen:
    keine

    Institut:
    Lernen 8, Gesellschaft für ergänzenden Unterricht GmbH

    Wo:
    Josefstädter Straße 75-77 1080 Wien

  • Können oder wollen Sie nicht an einem traditionellen Unterricht in einem Klassenraum teilnehmen, aber trotzdem eine Sprache lernen? Dann bietet sich Online-Unterricht an. Direkt durch das Internet verbunden, gestaltet sich der Onlinekurs der Sprachschule Aktiv sowohl vielseitig als auch einfach einsetzbar für all jene, die zeitlich oder örtlich eingeschränkt sind, jedoch weiterhin ohne Barrieren eine Sprache lernen wollen. *Eine Sprache interaktiv online lernen – vom Einzelunterricht bis zur Gruppe *Mehr als 40 Fremdsprachen im Angebot Angebotene Sprachen: Deutschkurse, Englischkurs, Spanischkurse, Französischkurse, Italienischkurse, Koreanischkurse, Japanischkurse, Polnischkurse, Serbischkurse, Russischkurse, Chinesischkurse, Koreanischkurse, Portugiesischkurse, Lateinkurse, Russischkurse, Slowakischkurs, Kroatischkurse, Albanischkurse, Ukrainischkurse, Ungarischkurse, Tschechischkurse, Türkischkurse, Rumänischkurse, Schwedischkurse, Portugiesischkurse, Persichkurse, Norwegischkurse, Litauischkurse, Hindikurse, Griechischkurse, Dänischkurse, Estnischkurse, Arabischkurse, Ukrainischkurse, Vietnamesischkurse, Kurdischkurse und andere.

    Institut:
    Sprachschule Aktiv Wien

    Wo:
    Faulmanngasse 4, 1040 Wien

  • Grundkurs / Perfektion / Konversation Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Russisch
    Ziele:
    Erlernen/Verbessern von Fremdsprachen
    Zielgruppe:
    ohne Einschränkungen für jedermann möglich
    Voraussetzungen:
    Grundkurs: keine Perfektion: Grundkenntnisse (A2) Konversation: Gute Kenntnisse (B1-B2)

    Institut:
    Lernen 8, Gesellschaft für ergänzenden Unterricht GmbH

    Wo:
    Josefstädter Straße 75-77 1080 Wien

  • Im Zertifikatskurs erwerben die Teilnehmer*innen ein facettenreiches Wissen in Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (DaZ/DaF). Sie erhalten Kenntnisse und Kompetenzen in enger Verknüpfung von theoretischen Grundlagen und einer praktischen Ausbildung, um Deutsch als Zweit- und Fremdsprache theoretisch fundiert und praxisnah mit (sprachlich) heterogenen Lernendengruppen, vornehmlich in der Erwachsenenbildung, vermitteln zu können.
    Ziele:
    Im Zertifikatskurs erwerben die Teilnehmer*innen ein facettenreiches Wissen in Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (DaZ/DaF). Sie erhalten Kenntnisse und Kompetenzen in enger Verknüpfung von theoretischen Grundlagen und einer praktischen Ausbildung, um Deutsch als Zweit- und Fremdsprache theoretisch fundiert und praxisnah mit (sprachlich) heterogenen Lerner*innengruppen, vornehmlich in der Erwachsenenbildung, vermitteln zu können.
    Zielgruppe:
    Der Zertifikatskurs richtet sich an Personen, die sich im Bereich Deutsch als Zweit- und Fremdsprache professionalisieren und ihre Kenntnisse auf den aktuellen Stand der Forschung bringen möchten. Im Besonderen an Menschen, die eine theoretisch fundierte Qualifikation erwerben wollen oder eine Nachqualifikation anstreben, um unterschiedliche Zielgruppen zu unterrichten, bereits über praktische Erfahrungen, aber keinen entsprechenden formalen Nachweis verfügen. Darüber hinaus qualifiziert der Kurs die Teinehmer*innen auch für die Lehrtätigkeit von Deutsch als Fremdsprache in nicht amtlich deutschsprachigen Regionen, z.B. an internationalen Universitäten (z.B. Lektor*innen) oder/und bei privaten Sprachkursanbietern, Bildungsinstitutionen etc.
    Voraussetzungen:
    Für die Zulassung zum Zertifikatskurs müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: - Abgeschlossenes Bachelorstudium in einem Umfang von mind. 180 ECTS Credits in einem der folgenden Fächer: philologisch-kulturwissenschaftlich, sozialwissenschaftlich, philosophisch und bildungswissenschaftlich oder - Absolvent*innen von Pädagogischen Hochschulen und einschlägigen Fachhochschulstudien. - In begründeten Einzelfällen kann die Kursleitung über die Aufnahme von Personen mit anderen abgeschlossenen Studien entscheiden. - Weiters können auch Personen aufgenommen werden, die sowohl Hochschulreife besitzen als auch eine einschlägige Berufspraxis (mind. 2 Jahre) nachweisen können. - Teilnehmer*innen mit einer anderen Erstsprache als Deutsch beherrschen Deutsch nachweislich auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Als Nachweise werden folgende internationale Prüfungen akzeptiert: ÖSD, Zertifikat des Goethe-Instituts, TELC.
  • Online Marketing Ausbildung von den Grundlagen bis Strategie Berufsbegleitender Online Diplomlehrgang der LIK Akademie für Foto und Design, der sie in 10 wöchentlichen Terminen zu Know How und Diplom bringt. SO KLINGT DIE ZUKUNFT: DIGITALE WELT VOLLER MÖGLICHKEITEN. EGAL OB MITARBEITERIN ODER GESCHÄFTSFÜHRUNG – IN DER FACEBOOK & CO. EPOCHE GIBT ES KEINEN AUSWEG, SICH MIT DEM THEMA DIGITAL MARKETING UND SOCIAL MEDIA NICHT AUSEINANDERZUSETZEN. Bei unserem Online-Marketing Kurs für Einsteiger lernen Sie nicht nur bloß Theorie, sondern setzen die erworbenen Kenntnisse in der Praxis sofort um. Spannende Teamprojekte und Einzelaufgaben sowie die Best-Practice-Cases aus der Agenturwelt – spielend erlernen Sie die Möglichkeit, Ihre Online-Präsenz zu verstärken bzw. das erlernte Fachwissen als einen Karriere-Schub zu verwenden. Während des Kurses arbeitet man in der Gruppe sowie mit der Lektorin eng zusammen, sodass jeder Teilnehmer sein eigenes praxisbezogenes und einsatzfähiges Projekt entwickelt. Zentrale Inhalte: Positionierung/USP, Konkurrenzanalyse, Tone of Voice, Landing Page Basics, Prototyping, SEO-und Google Ads Grundlagen, Social Media Marketing (Facebook/Instagram), Facebook Business Manager und Facebook Ads, Content Produktion und Redaktionsplan, Copywriting und Storytelling Grundlagen, Projektmanagement für Digital Marketing. Zielgruppe: Marketingspezialisten, die sich im digitalen Raum besser orientieren möchten; Quereinsteiger, die im Online-Marketing einen Fuß fassen wollen; Die für die Unternehmenskommunikation beauftragte MitarbeiterInnen, die die Möglichkeiten des Digital Marketings nutzen wollen; All jene, die den gefragten Beruf erlernen sowie orts- und zeitunabhängig arbeiten wollen. Umfang: 10 Termine und selbständige Aufgabenlösung / Studiumtätigkeit. Dauer: 10 Wochen / 40 Unterrichtseinheiten Pflichtunterricht - Unterrichtseinheiten Aufgabenbesprechungen, Zusatzunterricht, selbständige Projekte, Praxis, Hausaufgaben - 40 Unterrichtseinheiten Prüfungsvorbereitung - 8 Unterrichtseinheiten Abschluss: Diplom und Option auf ISO 170024 TÜV Austria Zertifizierung Voraussetzung: Kenntnisse in der Computernutzung - Internetzugang Ort: LIK Akademie für Foto und Design - ONLINE - e-Learning Lehrgangsleitung LIK Online Marketing: Ksenia Makarova Mit dutzenden Aufgaben in der anspruchsvollen, aber auch spannenden Welt einer Digital Marketing Agentur täglich konfrontiert, ist sie ein perfektes Beispiel für Organisation, Kreativität und Querdenken. Von der Marktbeobachtung, dem ersten Kundenkontakt und den Strategie-Sessions bis hin zum Team Project Management unterliegt alles Ihrer Kompetenz. Direkt aus der Praxis hat sie eine ganze Reihe von Methoden und Best-Practice-Cases zu teilen.
    Ziele:
    Das Beherrschen von modernen Marketing Tools und das erstellen eigner Online Marketing Auftritten.
    Zielgruppe:
    Menschen im Bereich Werbung und Marketing
    Voraussetzungen:
    Interesse an Marketing - Internetzugang

    Institut:
    LIK Akademie für Foto und Design

    Wo:
    LIK Akademie Wien Seidengasse 17 A - 1070 Wien ONLINE

  • Auslandslektor*innen, die im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung geförderten OeAD-Lektoratsprogramms im europäischen und internationalen Ausland tätig sind, leisten durch einen meist mehrjährigen Aufenthalt im Ausland einen wichtigen Beitrag zur österreichischen Kultur- und Wissenschaftsvermittlung. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung wurde an der Universität Wien eine maßgeschneiderte, berufsbegleitende Weiterbildung konzipiert, die den Lektor*innen eine Kompetenzerweiterung zu Beginn, während und insbesondere auch in Hinblick auf ihre vielfältigen Tätigkeitsbereiche nach Abschluss der Lektoratszeit ermöglicht.
    Ziele:
    Die Teilnehmer*innen erwerben umfassende Kenntnisse im Bereich der Methodenkompetenz und Unterrichtsdidaktik und lernen, geeignete Konzepte zur Vermittlung von sprach- und kulturwissenschaftlichen wie auch landeskundlichen Lehrinhalten zu erstellen und umzusetzen. Das Methodenrepertoire beinhaltet auch den Einsatz von digitalen Medien (eLearning). Nach Abschluss des Zertifikatskurses haben die Teilnehmer*innen umfassende Kenntnisse im Bereich der interkulturellen Kommunikation und im Konfliktmanagement erworben, können Gruppen steuern und die Integration in heterogenen Gruppen fördern. Im Laufe der Weiterbildung erweitern die Teilnehmer*innen ihre Kompetenzen zur selbstständigen Planung, Durchführung und Evaluierung von fachdidaktischen Projekten oder Kulturinitiativen und erwerben die notwendigen Qualifikationen für die vielfältigen beruflichen Arbeitsfelder (an Universitäten, in Kulturinstitutionen, NGOs, Sprachinstituten etc.) nach der Lektoratszeit.
    Zielgruppe:
    Zielgruppe des Zertifikatskurses sind ausschließlich Lektor*innen, die in das OeAD-Lektoratsprogramm aufgenommen wurden. Es handelt sich um eine heterogene Zielgruppe, zu der sowohl Germanist*innen, Absolvent*innen anderer Philologien, als auch Literatur- und Kulturwissenschaftler*innen zählen. Die Lektor*innen sind an Universitäten, großteils Germanistische Institute, im Ausland tätig. Sie arbeiten dort im Bereich der Sprach-, Literatur- und Kulturvermittlung. Darüber hinaus sind sie an Kulturforen, Österreichbibliotheken u.a.m. tätig.
    Voraussetzungen:
    Zusage über die Aufnahme in das OeAD-Lektoratsprogramm
  • ab 07.03.2024
    - Lernen und individuelles Lern- und Zeitmanagement</br>- Lerntheorien</br>- Teilleistungsschwächen</br>- Spielpädagogik (Lehrausgang)</br>- Konzentrationsförderung, Stressabbau, Entspannungstechniken</br>- Hyperaktivität, ADHS</br>- Legasthenie/LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche)</br>- Dyskalkulie (Rechenschwäche)</br>- Fördermaßnahmen und Trainingspläne</br>- Beratungsgespräch und Lerncoaching (Kommunikation mit Eltern und Kind, Prozessklärung und -verlauf, Beziehungsaufbau)</br>- Selbstständigkeit</br>- Abschluss</br></br>Detailinfos zu den Modulthemen finden Sie im Informationsfolder.
    Ziele:
    Als Lerncoach mit Spezialisierung auf Legasthenie und Dyskalkulie unterstützen Sie Kinder, Jugendliche, Studierende und Erwachsene mit Lernschwierigkeiten. Sie ergründen die Ursache und sind in der Lage individuelle Trainings- und Förderpläne zu erstellen sowie fördern Konzentration und Aufmerksamkeit. In dieser praxisorientierten Ausbildung erwerben Sie die notwendigen Kompetenzen, theoretischen Grundlagen und Beratungs-Know-how. Sie erweitern Ihr Methodenrepertoire und sammeln bereits im Lehrgang erste praktische Erfahrungen bei der Erstellung von individualisierten Trainingskonzepten und deren Durchführung. Lernen Sie, wie man Lernen lernt und helfen Sie anderen, ihre Potenziale zu entfalten.
    Zielgruppe:
    - Personen pädagogischer Berufsgruppen, die ihre Lernberatungskompetenz vertiefen möchten (Lehrer:innen, Kindergärtner:innen, Horterzieher:innen, Sozialpädagog:innen, Lektor:innen, Psycholog:innen etc.)- Personen, die eine neue Berufslaufbahn einschlagen möchten (Wiedereinsteiger:innen, Ein- und Umsteiger:innen)
    Voraussetzungen:
    - Abgeschlossene Schul- bzw. Berufsausbildung empfohlen- Teilnahme am Informationsabend empfohlen- PC/Laptop, Internet, Webcam und Micro (evtl. Headset) für die Online-Live-Einheiten- Personalisierte E-Mail-Adresse bitte bei Anmeldung angebenBitte beachten Sie- Bitte planen Sie zusätzlich Zeit für Peergruppentreffen im Umfang von ca. 20 UE und mindestens 100 UE vertiefende Übungen im Selbststudium (Vor- und Nachbereitungen von Modulen, Testungen, Erstellung von Stundenbildern und Trainingsplänen etc.) ein.- Akkreditiert durch die Weiterbildungsakademie Österreich | 18 ECTS (wba); weitere Infos unter: https://login.wba.or.at/bildungsangebot/108664

    Institut:
    Berufsförderungsinstitut (BFI) - Wien

    Wo:
    BFI Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1, 1030 Wien

    Wann:
    07.03.2024 - 14.06.2024

  • 11 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • Allgemeinbildung
  • Aufgeschlossenheit
  • Begeisterungsfähigkeit
  • 1
    • Flexibilität
  • 1
    • Geduld
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Kommunikationsstärke
  • Kontaktfreude
  • Pädagogische Fähigkeit
  • Präsentationsfähigkeiten
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • 6 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Didaktikkenntnisse
  • Deutsch als Fremdsprache (DaF)
  • Einzelunterricht
  • Erstellung von Lehrmaterialien
  • Erwachsenenbildung
  • Online-Unterricht