MeinungsforscherIn

Berufsbereiche: Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.090,- bis € 2.960,- * Arbeitsmarkttrend: gleichbleibend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Innerhalb der Sozialforschung stellt die Markt- und Meinungsforschung die wohl quantitativ und ökonomisch bedeutendste Spezialdisziplin dar.

MeinungsforscherInnen führen z.B. Motiv- und Verhaltensstudien durch. Sie erkunden Meinungen und Ansichten zu Themen wie Politik und Gesellschaft. In der Marktforschung werden auch Marktdaten beschafft und analysiert, z.B. um Erkenntnisse über das Konsumverhalten zu gewinnen. Ziel ist es auch, durch Imageanalysen und Analysen um die (künftige) Stellung von Produkten am Markt zu prognostizieren oder zu optimieren.

MeinungsforscherInnen ermitteln die benötigten Daten z.B. durch telefonische Befragung, durch Face-to-Face-Interviews oder per Online-Fragebogen. Sie analysieren die gesammelten Daten bezüglich der Einstellung einer bestimmten Personengruppe oder der gesamten Bevölkerung zu unterschiedlichen Themen. 

In der Politischen Meinungsforschung geht es um Einstellungen zu Personen, Wertvorstellungen und Zukunftserwartungen. Dazu gehört auch die Wahlforschung (z.B. „Sonntagsfrage“) oder die Erhebung unterschiedlicher Meinungen zu aktuellen gesellschaftlichen Phänomenen.

Einige typische Tätigkeiten im Überblick

  • Beschaffung und Analyse von relevanten Daten
  • Forschungsdesign und Fragebogendesign
  • Definition der Zielgruppe
  • Kontrolle der Korrektheit der Daten
  • Auswertung und Interpretation der Daten
  • Zielgruppengerechte* Präsentation der Ergebnisse
  • u.v.a.

 

Siehe auch den Kernberuf SozialforscherIn sowie MarktforscherIn.

 

*Zielgruppen sind z.B. TechnikerInnen, WirtschafterInnen, DesignerInnen.

 

  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Statistikkenntnisse
  • Computerunterstützte Inhaltsanalyse
  • Erfahrung mit EU-Projekten
  • Führungserfahrung
  • Interviewführung
  • Lehrtätigkeit
  • Marktanalysen
  • Marktforschung
  • Multivariate Methoden
  • Projektakquisition
  • Projektcontrolling
  • Projektmanagement im Wissenschafts- und Forschungsbereich
  • Qualitative Forschungsmethoden
  • Quantitative Forschungsmethoden
  • SPSS