Klinischer Psychologe/Klinische Psychologin

Berufsbereiche: Gesundheit und Medizin / Soziales, Kinderpädagogik und Bildung / Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.850,- bis € 3.130,- * Arbeitsmarkttrend: steigend
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Die Klinische Psychologie ist ein Teilgebiet der Psychologie und befasst sich mit psychischen Störungen sowie mit somatischen Erkrankungen, bei denen psychische Aspekte eine Rolle spielen.

Klinische Psychologinnen und Psychologen beschäftigen sich mit der Entstehung, Klassifikation und Verbreitung von Störungsbildern. Der Tätigkeitsbereich umfasst die klinisch - psychologische Diagnostik in Bezug auf gesundheitsbezogenes und gesundheitsbedingtes Verhalten und Erleben.

Ebenso setzen sich diese Fachleute mit psychischen Extremsituationen, den psychischen Folgen akuter Belastungen, mit Entwicklungskrisen und psychischen Krisen, insbesondere mit krankheitswertigen Zustandsbildern auseinander (vgl: Berufsverband Österr. Psychologinnen und Psychologen).

Dazu gehört auch die Erstellung von klinisch - psychologischen Befunden und Gutachten. Diese werden z.B. erstellt hinsichtlich der Leistungsfähigkeit, Persönlichkeitsmerkmale oder Verhaltensformen in Bezug auf psychische Störungen*.

Siehe den Kernberuf Psychologie.

 

*Vgl. Gesundheitsberufe in Österreich, Ausgabe 2019, Broschüre des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

  • 6 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • 1
    • Bereitschaft zu Selbstreflexion
  • Beobachtungsgabe
  • Diskretion
  • Hohes Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • 1
    • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • 9 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Berufliche Rehabilitation
  • Betreuung von Jugendlichen
  • Entspannungstechniken
  • Neuropsychologie
  • Pädagogische Psychologie
  • Psychodiagnostik
  • Psychologische Testverfahren
  • Psychosoziale Beratung
  • Sozialpsychologische Notfallhilfe