Betriebspädagoge/Betriebspädagogin

Berufsbereiche: Wissenschaft, Bildung, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.190,- bis € 2.960,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen den Bruttogehältern bzw Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Achtung: meist beziehen sich die Angaben jedoch auf ein Berufsbündel und nicht nur auf den einen gesuchten Beruf. Datengrundlage sind die entsprechenden Mindestgehälter in den Kollektivverträgen (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Hinweis

Der Begriff Betriebspädagogik wird oft als Teilgebiet der Wirtschaftspädagogik betrachtet und manchmal auch synonym verwendet. Als Wissenschaft von der betrieblichen Bildungsarbeit hat die Betriebspädagogik die einzelnen MitarbeiterInnen zum Gegenstand und weniger die betrieblichen Organisations- und Funktionszusammenhänge (vgl. bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik - online).

Berufsbeschreibung

Die Betriebspädagogik umfasst die betriebliche Bildungsarbeit.

Betriebspädagogen/Betriebspädagoginnen sind leitend, analysierend, forschend oder beratend im Bildungsbereich von Unternehmen beschäftigt. Sie untersuchen, beschreiben und gestalten betriebliche Lernvorgänge. Meistens sind sie im Personalwesen in größeren Betrieben beschäftigt, wo sie sich mit der Organisation von Schulungsmaßnahmen und Fortbildungskursen befassen. Sie erstellen Bedarfsanalysen um MitarbeiterInnen auf neue Anforderungen vorbereiten. Dieund suchen geeignete Lernsoftware.

Betriebspädagogen/Betriebspädagoginnen evaluieren Lern- und Lehrprozesse, äussern zum Teil auch Kritik und geben Vorschläge für Verbesserungen. Sie arbeiten entsprechend auch im Bildungscontrolling und im Qualitätsmanagement.

Siehe auch den Kernberuf Pädagoge/Pädagogin sowie ArbeitswissenschafterIn.

  • 15 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen
  • Kenntnisse in Sozialarbeit und -pädagogik
  • Medienkompetenz
  • Projektmanagement-Kenntnisse
  • Befragungsmethoden
  • Bildungsberatung
  • Bildungsforschung
  • Bildungsmanagement
  • Bildungsmarktwissen
  • Bildungswissenschaft
  • E-Learning
  • Erwachsenenbildung
  • Erziehungsberatung
  • Kompetenzendiagnose
  • Pädagogische Konzepte
  • Pädagogische Qualitätsentwicklung