Interkulturreller Pädagoge/Interkulturrelle Pädagogin

Berufsbereiche: Soziales, Kinderpädagogik und Bildung / Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
Ausbildungsform: Uni/FH/PH
∅ Einstiegsgehalt: € 2.440,- bis € 2.960,- *
* Die Gehaltsangaben entsprechen Bruttogehältern bzw. Bruttolöhnen beim Berufseinstieg. Datengrundlage sind die entsprechenden Kollektivverträge (Stand: Juli 2018). Eine Übersicht über alle Einstiegsgehälter finden Sie unter www.gehaltskompass.at. Die Mindest-Löhne und Mindest-Gehälter sind in den Branchen-Kollektivverträgen geregelt. Die aktuellen kollektivvertraglichen Lohn- und Gehaltstafeln finden Sie in den Kollektivvertrags-Datenbanken des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Berufsbeschreibung

Interkulturelle Pädagogen/Pädagoginnen sind begleitet und beratend zwischen den kulturellen, religiösen, ethnischen Gruppen tätig.

Sie setzen Impulse zur gewaltfreien Bewältigung von Konflikten und Interessensgegensätzen. Sie entwickeln Konzepte innerhalb der Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, die das gemeinsame Leben und Lernen von Menschen verschiedener kultureller Herkünfte fördern.

Der Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen erfordert interkulturelle Kompetenzen. Dadurch entsteht auch ein verstärkter Bedarf an entsprechenden pädagogischen Inhalten. PädagogInnen sind hier forschend, beschreibend, gestaltend und beratend tätig. Auch international tätige Unternehmen benötige Informationen und Trainings um in anderen kulturellen Umgebungen erfolgreich tätig sein zu können.

Tätigkeitsfelder bestehen auch im Bereich der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit, der Flüchtlingsbetreuung, bei Menschenrechtsorganisationen und in politischer Arbeit im Rahmen von NGOs.

Siehe auch KulturpädagogIn und SozialpädagogIn.

  • 0 fachliche berufliche Kompetenzen
  • 0 überfachliche berufliche Kompetenzen
  • 0 In Inseraten gefragte berufliche Kompetenzen